+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 61 bis 75 von 75
  1. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    32.983

    AW: ab wie viel uhr findet ihr es ok, nachbarn zu bitten, leise zu sein?

    ich dachte da gerade an großfamilien und mehrgenerationenhaushalte in denen es immer laut zu geht, sich leute unterhalten und im nebenraum, wenn nicht im selben raum sogar, in dem das baby liegt und schläft.
    ich glaube, solche kinder sind sehr lärm(- und licht)unempfindlich und es wirkt sich auf positiv aus, wenn jemand einen gesunden schlaf hat und überall schlafen kann.

  2. Senior Member Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    6.994

    AW: ab wie viel uhr findet ihr es ok, nachbarn zu bitten, leise zu sein?

    Wenn ich Kuh richtig verstehe, geht es doch um ihren Schlaf und nicht den des Babys.
    Ob sich ein Mensch an sowas stört, ist glaube ich eher angeboren als anerzogen. Meine Tochter ist lange beim leisesten Geräusch aufgewacht. Beim Einschlafen wären Gespräche gar nicht gegangen. Sie war/ist extrem reizoffen und ich bin es auch. Meinen Sohn und meinen Mann stören Geräusche gar nicht. Anerzogen war da gar nichts. Ich denke auch, dass mir die Spezialisten, bei denen ich mit meiner Tochter war, dann etwas anderes als eine möglichst reizarme Umgebung (ruhig und dunkel) empfohlen hätten. Die kennen sich da ja aus.

    Also nicht falsch verstehen. Ich hätte tagsüber bei keinen Nachbarn geklingelt, weil mein Spezialbaby eine Spezialbehandlung braucht. Beim wummernden Bass nach 22 Uhr stand ich aber regelmäßig bei den Nachbarn auf der Matte.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  3. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    32.983

    AW: ab wie viel uhr findet ihr es ok, nachbarn zu bitten, leise zu sein?

    da hatte ich jetzt zu oberflächlich gedacht.
    du hast recht, es ist individuell unterschiedlich und ich hatte es zu allgemein gesehen.

  4. Regular Client Avatar von shine.on.
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    3.866

    AW: ab wie viel uhr findet ihr es ok, nachbarn zu bitten, leise zu sein?

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    ich dachte da gerade an großfamilien und mehrgenerationenhaushalte in denen es immer laut zu geht, sich leute unterhalten und im nebenraum, wenn nicht im selben raum sogar, in dem das baby liegt und schläft.
    ich glaube, solche kinder sind sehr lärm(- und licht)unempfindlich und es wirkt sich auf positiv aus, wenn jemand einen gesunden schlaf hat und überall schlafen kann.
    ich bin an einer viel befahrenen Straße in der platte, also sehr hellhörig (laute Gespräche konnte man über mehrere Etagen in der eigenen Wohnung hören), aufgewachsen und dein Plan ging jedenfalls nicht auf: ich bin extrem lärmempfindlich und würde am liebsten auf offenem Feld mit Nachbarn in 5 km Entfernung wohnen.

  5. Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    1.714

    AW: ab wie viel uhr findet ihr es ok, nachbarn zu bitten, leise zu sein?

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    ich dachte da gerade an großfamilien und mehrgenerationenhaushalte in denen es immer laut zu geht, sich leute unterhalten und im nebenraum, wenn nicht im selben raum sogar, in dem das baby liegt und schläft.
    ich glaube, solche kinder sind sehr lärm(- und licht)unempfindlich und es wirkt sich auf positiv aus, wenn jemand einen gesunden schlaf hat und überall schlafen kann.
    Aktueller Stand ist, dass Lärm Stress verursacht nachgewiesen über körperigene Stresshormone. Eine Gewöhnung an den Lärm -also das man nicht mehr gestresst ist- ist nicht bekannt.
    Das manche Menschen bei Lärm (Autobahn, ...) schlafen können ist dazu keine Gegenthese. Sie haben sich da angepasst, gestresst sind sie trotzdem, was zu entsprechenden gesundheitlichen Problemen führt.

    Gefahr Dauerlarm - Zu viel Schall: Wenn Larm krank macht | rbb
    weitere Artikel findest du, wnn du nach Stress+Lärm suchst
    Zitat Zitat von Thomas de Maiziere
    Wenn wir wollen, dass Extremismusbekämpfung auch bei denen stattfindet, die schon gefährdet sind, oder halb abgerutscht sind, oder wenn es um Deradikalisierung geht, dann muss man auch mal den schwierigeren Weg probieren, und das heißt, dass man mit Menschen redet, mit denen man sonst vielleicht nicht so gerne reden würde, um eines höheren Ziels willen. Und wo da die Grenze zur Förderung ist, das ist nicht leicht zu bestimmen.

  6. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    32.983

    AW: ab wie viel uhr findet ihr es ok, nachbarn zu bitten, leise zu sein?

    okay. danke. kippt meine theorie somit. schade. wär zu einfach gewesen.
    aber ja, stimmt schon. lärm zermürbt auch, erzeugt stress und macht u.u. sensibler und aggressiver als abzuhärten.

  7. Member Avatar von pilzfee
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    1.415

    AW: ab wie viel uhr findet ihr es ok, nachbarn zu bitten, leise zu sein?

    Danke für die Beiträge!( Ich hab immer nur zu hören bekommen du bist halt zu empfindlich, da kann man sich doch auch dran gewöhnen..)
    Wer lebt stört.

  8. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    32.983

    AW: ab wie viel uhr findet ihr es ok, nachbarn zu bitten, leise zu sein?

    ich merke, dass ich besonders dann empfindlich oder genervt von etwas bin, wenn ich auf etwas oder darauf gelenkt bin. es kann sein, dass mich ein lauter rasenmäher vor dem fenster weniger stört und ich trotzdem weiterschlafen kann, dagegen können mich die deutlich leiser redenden nachbarn auf der terrasse so sehr stören und die ich dann im weiteren auch ständig höre und wütend machen, weil einfach da dann der fokus darauf liegt.

  9. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.371

    AW: ab wie viel uhr findet ihr es ok, nachbarn zu bitten, leise zu sein?

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    ich merke, dass ich besonders dann empfindlich oder genervt von etwas bin, wenn ich auf etwas oder darauf gelenkt bin. es kann sein, dass mich ein lauter rasenmäher vor dem fenster weniger stört und ich trotzdem weiterschlafen kann, dagegen können mich die deutlich leiser redenden nachbarn auf der terrasse so sehr stören und die ich dann im weiteren auch ständig höre und wütend machen, weil einfach da dann der fokus darauf liegt.
    Geht mir auch so.
    Im Sommer hat bei uns manchmal jemand recht leise, aber bei offenem Fenster, das Radio laufen mitten in der Nacht. Also dann, wenn ich einschlafen will. Neben meinem Schlafzimmer. Es macht mich wahnsinnig, weil ich bei dieser Musik nicht einschlafen kann, und sei sie noch so leise. Ich muß dann immer den Text im Kopf mitdenken und kann nicht abschalten.
    Redende Leute wären genauso, weil ich dann zuhören "müßte" (was ich ja gar nicht will).
    Irgendein neutrales Geräusch stört mich dagegen kaum.

  10. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.478

    AW: ab wie viel uhr findet ihr es ok, nachbarn zu bitten, leise zu sein?

    Mich stören Geräusche, die ich rücksichtslos finde, viel mehr als andere. Das exakt selbe Geräusche würde mich zu einer "berechtigten" Zeit viel weniger stören als zu einer, zu der ich mich dann zusätzlich über die Scheiß-egal-Haltung des Verursachers aufrege.

  11. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    64.534

    AW: ab wie viel uhr findet ihr es ok, nachbarn zu bitten, leise zu sein?

    Es wurde übrigens vor Jahren bereits in einer Studie an Schweinen festgestellt, dass man weniger heftig mit Stress auf Lärm reagiert, wenn man die Lärmquelle leise stellen könnte.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!

  12. Addict Avatar von Knadiskuh
    Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    2.237

    AW: ab wie viel uhr findet ihr es ok, nachbarn zu bitten, leise zu sein?

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Mich stören Geräusche, die ich rücksichtslos finde, viel mehr als andere. Das exakt selbe Geräusche würde mich zu einer "berechtigten" Zeit viel weniger stören als zu einer, zu der ich mich dann zusätzlich über die Scheiß-egal-Haltung des Verursachers aufrege.
    absolut. deswegen stört mich zb der flugzeuglärm morgens um 5 kaum, weil ich mir nicht vorstelle, dass der pilot im cockpit sitzt und böse grinsend "hähähä" macht.
    aber wenn zur selben zeit ein extralautes auto durch die straße rast und dreimal den motor heulen lässt stelle ich mir immer vor, dass der fahrere denkt "also ICH muss jetzt zur arbeit, somit gönne ich auch euch den schlaf nicht ihr faulen säcke!"

  13. Member Avatar von pilzfee
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    1.415

    AW: ab wie viel uhr findet ihr es ok, nachbarn zu bitten, leise zu sein?

    Hat es sich zwischenzeitlich eh erübrigt weil es zu kalt geworden ist?
    Wer lebt stört.

  14. Addict Avatar von Knadiskuh
    Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    2.237

    AW: ab wie viel uhr findet ihr es ok, nachbarn zu bitten, leise zu sein?

    ja
    zwar kann ich sie selbst durch den fußboden hören wenn sowohl ihres als auch mein fenster geschlossen ist, aber davon wache ich nicht auf.
    außerdem schlafe ich aktuell insgesamt besser ein und liege nicht ewig wach...

  15. Member Avatar von pilzfee
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    1.415

    AW: ab wie viel uhr findet ihr es ok, nachbarn zu bitten, leise zu sein?

    Immerhin, das freut mich!
    Wer lebt stört.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •