+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. Junior Member
    Registriert seit
    18.06.2018
    Beiträge
    546

    Unfall auf dem Arbeitsweg - Sachschaden?

    Ich hatte am Freitag einen Fahrradunfall auf dem Gelände meines Arbeitgebers. Ich war als Einzige daran beteiligt (ich bin auf nassem Boden ausgerutscht). Ich habe nur ein paar Schürfwunden und Hämatome, aber mein Handydisplay ist kaputt und meine Jacke beschädigt. Muss ich dafür selber aufkommen oder übernimmt das die Haftpflicht meines Arbeitgebers?
    Ich habe den Unfall gemeldet, die Frage konnte mir aber niemand beantworten.

  2. Enthusiast
    Registriert seit
    06.07.2016
    Beiträge
    940

    AW: Unfall auf dem Arbeitsweg - Sachschaden?

    Ist er denn irgendeiner Räumpflicht nicht nachgekommen? Also bist Du z.B. auf nassen Blättern oder auf einem nicht beseitigten / nicht gekennzeichneten Ölfilm ausgerutscht? Wenn nicht, dann glaube ich nicht, dass das ein Fall ist, bei dem der Arbeitgeber in der Haftung ist, auch wenn der Unfall auf seinem Gelände war.
    Geändert von Pinkmelon (15.09.2019 um 16:46 Uhr)

  3. Junior Member
    Registriert seit
    18.06.2018
    Beiträge
    546

    AW: Unfall auf dem Arbeitsweg - Sachschaden?

    Es war eine wetterbedingte Pfütze. Ach blöd

  4. Enthusiast
    Registriert seit
    06.07.2016
    Beiträge
    940

    AW: Unfall auf dem Arbeitsweg - Sachschaden?

    Tut mir leid. Sch... auch. Tut es denn noch weh? Wegen der Hämatome und so?

  5. Urgestein
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    9.298

    AW: Unfall auf dem Arbeitsweg - Sachschaden?

    Mein ehemaliger Arbeitgeber (oder irgendeine Versicherung von ihm) hat angeblich Wildschäden am Fahrzeug auf dem Arbeitsweg bezahlt. Fand ich sehr überraschend, aber ist wohl so gewesen. Weiß nicht, wie das bei anderen Schäden wäre.

    Generell glaube ich nicht daran, dass der Arbeitgeber sich beteiligt, würde aber versuchen, möglichst gut zu dokumentieren, dass es auf dem Arbeitsweg passiert ist (Zeugen?), und dann versuchen, es zumindest in der Steuererklärung als Werbungskosten geltend zu machen (wegen Arbeitsweg). Ich habe die Kosten, die mir durch einen Arbeitsunfall entstanden sind, auch schon erfolgreich in der Steuererklärung geltend gemacht.

  6. Alter Hase Avatar von Louja
    Registriert seit
    07.06.2001
    Beiträge
    7.196

    AW: Unfall auf dem Arbeitsweg - Sachschaden?

    Wenn es ein Wegeunfall oder Arbeitsunfall (und als solcher gemeldet wurde) war, dann ist der Unfallversicherer deines AG dafür zuständig.
    Kann schon sein, dass die dann auch für die Jacke aufkommen. Ruf doch mal beim Unfallversicherer deines AGs an und frag, oder hast du das schon?
    I am as bored as a pacific pistol

  7. Junior Member
    Registriert seit
    18.06.2018
    Beiträge
    546

    AW: Unfall auf dem Arbeitsweg - Sachschaden?

    Zitat Zitat von Pinkmelon Beitrag anzeigen
    Tut mir leid. Sch... auch. Tut es denn noch weh? Wegen der Hämatome und so?
    Danke der Nachfrage. Tut nur beim Laufen weh, aber wofür gibt es Voltaren.

    Louja, ich weiß nicht wer der Unfallversicherer ist, das erfahre ich erst morgen. Danke für eure Erfahrungen!

  8. Alter Hase Avatar von Louja
    Registriert seit
    07.06.2001
    Beiträge
    7.196

    AW: Unfall auf dem Arbeitsweg - Sachschaden?

    Je nach Branche ist es eine Berufsgenossenschaft oder ein örtlicher Ableger der GUV.

    Viel Erfolg. Dass kaputte Brillen ersetzt wurden habe ich in so einem Zusammenhang schon gehört.
    I am as bored as a pacific pistol

  9. Addict Avatar von hummelchen
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.283

    AW: Unfall auf dem Arbeitsweg - Sachschaden?

    Ich bezweifele, dass der Unfallversicherer das trägt. Eine Brille braucht der Mensch, um gesundheitlich wieder "funktionieren" zu können, nach einem Unfall. Und damit begründen sich alle Maßnahmen. Ein Handydisplay braucht niemand, um gesund zu werden.

    (Davon mal abgesehen, dass wegen diverser Fragen rund um Arbeitsunfälle Prozesse geführt werden und ich davon ausgehe, dass deine Jacke und dein Handy dir diesen Aufwand nicht wert ist.)
    Mon cœur, mes textes, comme les temps sont durs,
    mais qu’est-ce tu veux j’te dise, tu sais, les tensions dures.
    Réminiscence sombre au couleur d’améthyste.
    Mais qu’est-ce tu veux j’te dise, tu sais, mon âme est triste.

  10. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.259

    AW: Unfall auf dem Arbeitsweg - Sachschaden?

    Ähm je nach Art und Schwere der Fehlsichtigkeit kann so eine Brille einen Tausender kosten...
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  11. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    9.302

    AW: Unfall auf dem Arbeitsweg - Sachschaden?

    häh? sie schreiben doch, dss brillen ersetzt werden.
    jacke oder handy nicht, was auch jeweils 1000 kosten kann

  12. Senior Member Avatar von Mellabelle
    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    5.634

    AW: Unfall auf dem Arbeitsweg - Sachschaden?

    Guten Morgen,
    Debbie, erst mal gute Besserung weiterhin!

    Sachschäden werden i.d.R. nicht vom Unfallversicherungsträger übernommen. Es geht eher um gesundheitliche Schäden/Folgen.

    Für Sachschäden ist hier eher die Kasko zuständig, glaube ich.

    Ansonsten: den Unfall hattest du beim Arbeitgeber gemeldet oder?
    Brünett.Grünäugig.Brilliant.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •