+ Antworten
Seite 5 von 14 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 273
  1. Junior Member
    Registriert seit
    18.06.2018
    Beiträge
    556

    AW: Bahnfahren 1. Klasse - Lohnt das überhaupt?

    Ja, da hast du recht. Komplette Stille erwarte ich auch überhaupt und müsste man bei diesem Arzt nicht wirklich immer mehrere Stunden warten, würde ich dort auch nicht arbeiten wollen (aber wer hat außer Rentnern und Kindern schon die Zeit, einen ganzen Vormittag einfach nur rumzusitzen und Däumchen zu drehen) Unterhaltungen finde ich total okay, aber mir ist es in so öffentlichen Räumen in letzter Zeit häufiger passiert, dass jemand - meistens Kinder oder eben Rentner - auf ihren Smartphones laut Videos schauen und gerade bei Kindern verstehe ich dann nicht, dass die Eltern den Kindern keine Kopfhörer geben und wenn man keine dabei hat, muss halt lautlos oder gar nicht geschaut werden. Bin ich da spießig? Wenn ich mich an meine Kindheit erinnere, wurden wir von meinen Eltern in öffentlichen Räumen häufig zurechtgewiesen (Gameboy nur ohne Ton spielen, leise reden etc.), aber sowas erlebe ich nicht so oft, es wird erwartet, dass man den Lärm toleriert. Scheppernde Handyvideos sind für mich nochmal eine ganz andere Form von Lärm als Gespräche, das ist so schrill und schallend.

  2. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.615

    AW: Bahnfahren 1. Klasse - Lohnt das überhaupt?

    Sowas hab ich glaub ich noch nie erlebt (ich bin aber auch nicht oft bei Ärzten). Natürlich gehören Handys leise gestellt bzw. mit Kopfhörer gehört. Da würde ich auch definitiv was sagen.

  3. Alter Hase Avatar von jewa
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    7.367

    AW: Bahnfahren 1. Klasse - Lohnt das überhaupt?

    Debbie, mir ist auch schon aufgefallen, dass es einen neuen Umgang mit Videos gibt und es anscheinend für viele okay ist, dass da Ton mitläuft. Find ich auch super nervig und unakzeptabel.

    Ruhe Unterhaltungen im Wartezimmmer find ich aber okay. Die meisten sprechen ja eh nicht, weil dss so ne Fahrstuhlatmosphäre ist.

  4. Fresher Avatar von meh
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    260

    AW: Bahnfahren 1. Klasse - Lohnt das überhaupt?

    natürlich kann man im ruheabteil keine völlige stille erwarten, was man aber sehr wohl erwarten kann ist, dass sich dort keine feuchtfröhlichen sektgrüppchen, dauertelefonierende manager, kreischende und tobende kinder, usw. aufhalten.

    und ich finde da darf man auch was sagen, auch wenn die leute das bei der buchung aus versehen verplant haben / woanders nichts mehr frei ist / es eh schon stressig ist für die eltern.

    ich meine in einer bibliothek oder arztpraxis würde das doch auch keiner hinnehmen?

  5. Fresher Avatar von meh
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    260

    AW: Bahnfahren 1. Klasse - Lohnt das überhaupt?

    Zitat Zitat von DebbieDowner Beitrag anzeigen
    Das ist jetzt OT, aber wie haltet ihr es mit der Lautstärke in anderen Situationen, in denen auf engem Raum viele Leute sitzen? Ich war neulich beim Orthopäden und alle Patienten mussten mindestens 3 Stunden warten, die Stimmung war also eh schon angespannt. Ich hab versucht zu arbeiten und das ging auch zwei Stunden lang ganz gut, bis sich neben mich zwei rüstige Rentnerinnen gesetzt haben, die sich gegenseitig lautstark Handyvideos von ihren Enkeln gezeigt haben[...]
    ohje, das sehe ich ja jetzt erst. super unangenehme situation, ich werd schon beim lesen wütend. gut dass du was gesagt hast, insgeheim haben dir wahscheinlich mehr leute zugestimmt sogar.

  6. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.564

    AW: Bahnfahren 1. Klasse - Lohnt das überhaupt?

    Zitat Zitat von DebbieDowner Beitrag anzeigen
    Unterhaltungen finde ich total okay, aber mir ist es in so öffentlichen Räumen in letzter Zeit häufiger passiert, dass jemand - meistens Kinder oder eben Rentner - auf ihren Smartphones laut Videos schauen und gerade bei Kindern verstehe ich dann nicht, dass die Eltern den Kindern keine Kopfhörer geben und wenn man keine dabei hat, muss halt lautlos oder gar nicht geschaut werden. Bin ich da spießig?
    Je nach Situation nervt mich das auch. Aber es gibt auch Momente, in denen es definitiv das kleine und bedeutend leisere Übel, wenn ein Kleinkind ein Video anschaut (mit leisem Ton, aber nicht lautlos), als wenn es das nicht tut und dafür völlig entnervt/übermüdet einen Anfall nach dem anderen hinlegt. Gerade in Wartezimmern, in denen man ewig warten muss, kommt es nun mal öfter vor, dass die Kinder eigentlich müde sind und schlafen müssten, oder Hunger haben, aber nüchtern bleiben müssen, oder seit anderthalb Stunden angehalten werden, ruhig und friedlich mit langweiligem Spielzeug zu spielen, statt rennen und toben zu dürfen - und das in manchen Praxen offenbar nicht anders zu organisieren. Da hat man dann halt die Wahl zwischen kreischbrüllheulanfällen am laufenden Band oder leise Feuerwehrmann Sam mithören müssen.
    Kopfhörer für mein Handy hab ich gar keine und würde sie mir für diese maximal 1-2x im Jahr, wo eventuell so eine Situation auftreten könnte, auch keine zulegen, bzw würde ich sie in den Situationen dann höchstwahrscheinlich eh Zuhause vergessen. Das ist bei uns auch definitiv nicht die standardunterhaltungsvariante in wartezimmern oder Zügen, sondern die notfallvariante, wenn alle Beteiligten schon kurz vor dem Durchdrehen sind.

  7. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.564

    AW: Bahnfahren 1. Klasse - Lohnt das überhaupt?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    dass man sich nicht anschreit war früher mal eine selbstverständlichkeit, dass man sich nicht anschreit, die jgas und kegelvereine mal ausgenommen
    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    gedämpfte Lautstärke ist so, wie ich mich manchmal mit meinem Mann abends im Bett unterhalte, wo schon Baby und Kleinkind daneben schlafen. Das ist deutlich leiser als wenn wir uns - auch zu zweit - tagsüber beim Essen oder so unterhalten.
    Falls das missverständlich war: wir schreien uns auch tagsüber beim Essen nicht an ☝️ ich würde im übrigen noch nie irgendwo darauf hingewiesen, dass ich oder meine Kinder zu laut sind und achte, wie oben dargestellt, durchaus darauf, dass sie eine für mich angemessen empfundene Lautstärke nicht überschreiten - und diese ist auch im handyabteil nicht schreien, und im ruheabteil nochmal deutlich leiser.

  8. Fresher Avatar von meh
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    260

    AW: Bahnfahren 1. Klasse - Lohnt das überhaupt?

    ohgott ja, kinder die von den eltern tablet oder smartphone in die hand gedrückt kriegen und dann auf voller lautstärke irgendwelche plärrigen cartoons gucken - immer wieder schön im öffentlichen raum.

    und das ist für die eltern dann wohl schon die "ruhiggestellte variante"...

  9. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.440

    AW: Bahnfahren 1. Klasse - Lohnt das überhaupt?

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    Falls das missverständlich war.
    Es scheint halt seeehr unterschiedlich zu sein, was eine "angemessene" Lautstärke ist, gerade bei Eltern/ Kindern. Wenn ich shcon daran denke, wie befreundete Mutter auf die Geräusche ihrer schlafenden Kinder reagiert haben... Unterschiedlicher kann es nicht sein.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  10. Senior Member Avatar von Maritty
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    6.668

    AW: Bahnfahren 1. Klasse - Lohnt das überhaupt?

    Aber jetzt mal fern ab von Kindern und Rentnern*innen: ich finde das ist seit n paar Jahren immer mehr Mode, dass man zb in der Straßenbahn, im Freibad, während man wo hin läuft die ganze Umwelt mit seinem*ihrem Musikgeschmack beschallt und das hab ich nicht nur bei teenys, sondern schon in allen Altersklassen erlebt. Das nervt furchtbar und ich Frage mich jedes mal, wie man darauf komme kann, dass mein Musikgeschmack bestimmt der ganzen Welt gefällt und ich deswegen alles laut hören kann? Das nervt mich so ungemein, zumal ich echt gut höre und mich dann schlecht noch konzentrieren kann. Da hab ich auch schon oft was gesagt. Und das kommt so gut wie nie in ICEs vor finde ich, eher in regional- oder StraßenBahnen...
    neu.gierig.toll.kühn

  11. Member Avatar von Breizh
    Registriert seit
    13.04.2015
    Beiträge
    1.619

    AW: Bahnfahren 1. Klasse - Lohnt das überhaupt?

    Zitat Zitat von Maritty Beitrag anzeigen
    Aber jetzt mal fern ab von Kindern und Rentnern*innen: ich finde das ist seit n paar Jahren immer mehr Mode, dass man zb in der Straßenbahn, im Freibad, während man wo hin läuft die ganze Umwelt mit seinem*ihrem Musikgeschmack beschallt und das hab ich nicht nur bei teenys, sondern schon in allen Altersklassen erlebt. Das nervt furchtbar und ich Frage mich jedes mal, wie man darauf komme kann, dass mein Musikgeschmack bestimmt der ganzen Welt gefällt und ich deswegen alles laut hören kann? Das nervt mich so ungemein, zumal ich echt gut höre und mich dann schlecht noch konzentrieren kann. Da hab ich auch schon oft was gesagt. Und das kommt so gut wie nie in ICEs vor finde ich, eher in regional- oder StraßenBahnen...
    Wobei es früher ja die Ghettoblaster-Zeit gab

  12. Senior Member Avatar von Maritty
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    6.668

    AW: Bahnfahren 1. Klasse - Lohnt das überhaupt?

    Zitat Zitat von Breizh Beitrag anzeigen
    Wobei es früher ja die Ghettoblaster-Zeit gab
    Aber da ist mir das nie so extrem aufgefallen wie zur Zeit.
    neu.gierig.toll.kühn

  13. Get a life! Avatar von jacksgirl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Kopf in München, Herz in Berlin.
    Beiträge
    76.466

    AW: Bahnfahren 1. Klasse - Lohnt das überhaupt?

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Hab heute auch erst wieder erste Klasse gebucht und da ist mir noch was eingefallen: die Waggons sind öfter in der Mitte des Bahnsteiges, das dämliche Rennen an das Ende eines Zuges entfällt.
    außer in münchen scheinbar. das is n kopfbahnhof und da steht die 1. klasse immer ganz vorne und ich darf jedes mal den ganzen verkackten bahnsteig lang rennen, weil ich aus irgendeinem grund immer GANZ HINTEN gebucht habe, egal, ob ich selbst gebucht habe oder die reisekostenstelle und dann weine ich vor allem bei dienstreisen immer innerlich ein wenig, weil ich bei quasi allen meinen dienstreisen aufgrund der länge der fahrt ein recht darauf hätte, dass sie mir 1. klasse buchen (ab 2h fahrtdauer dürfen sie), ich aus rücksicht auf mein reisekostenbudget aber immer 2. klasse angebe JA DAS LEBEN IST SEHR HART

    (im grunde wollte ich nur meinem hass auf den münchner hauptbahnhof frönen. da gibts wirklich viele bahnsteige ohne wagenstandsanzeiger und auf den ca. 2km langen bahnsteigen gibts irgendwie jeweils eine uhr und zwei anzeigendisplays, die alle schön weit vorne hängen, aber nicht mehr beim pöbel, der zweite klasse fährt WER PLANT DENN SOLCHE SCHEISSE )

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Dabei ist jeder Business Kasper in der ersten Klasse, der den ganzen Waggon mit dem zusammenscheissen seiner Sekretärin unterhält, eh der schlimmst mögliche Faktor.
    ja
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  14. Regular Client Avatar von YuckFou
    Registriert seit
    18.01.2003
    Beiträge
    4.762

    AW: Bahnfahren 1. Klasse - Lohnt das überhaupt?

    Ich fahr nicht so oft mit dem Zug, aber seitdem ich Noise cancelling Kopfhörer habe, sind mir laute Menschen egal Wenn ich öfter in Situationen mit Menschen auf engem Raum wäre, hätte ich die wohl immer dabei.

  15. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.440

    AW: Bahnfahren 1. Klasse - Lohnt das überhaupt?

    Zitat Zitat von YuckFou Beitrag anzeigen
    Ich fahr nicht so oft mit dem Zug, aber seitdem ich Noise cancelling Kopfhörer habe, sind mir laute Menschen egal Wenn ich öfter in Situationen mit Menschen auf engem Raum wäre, hätte ich die wohl immer dabei.
    Was für welche hast du? Hörst du dann Musik oder hast du die nur so drin?

    Mir gehts in Bezug auf Kinder halt auch um die körperliche Bedrängung. Aber so Kopfhörer wären schon hilfreich.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  16. Regular Client Avatar von YuckFou
    Registriert seit
    18.01.2003
    Beiträge
    4.762

    AW: Bahnfahren 1. Klasse - Lohnt das überhaupt?

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Was für welche hast du? Hörst du dann Musik oder hast du die nur so drin?

    Mir gehts in Bezug auf Kinder halt auch um die körperliche Bedrängung. Aber so Kopfhörer wären schon hilfreich.
    Ich hab die Bose Quietcomfort 35. Höre sowohl Musik als auch Hörbücher und schalte sie manchmal auch nur ein, wenn ich meine Ruhe will.

  17. Get a life! Avatar von jacksgirl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Kopf in München, Herz in Berlin.
    Beiträge
    76.466

    AW: Bahnfahren 1. Klasse - Lohnt das überhaupt?

    passend zum thema fahre ich morgen mit meinen eltern nach sangerhausen. einen teil der strecke mit dem ICE 801. genau, der nach münchen. an einem freitag. zur besten berufspendlerzeit. what could POSSIBLY go wrong :') (und muddi hats geschafft, für die hinfahrt ruhebereich zu buchen. abteil. ich weine jetzt schon...)
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  18. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.440

    AW: Bahnfahren 1. Klasse - Lohnt das überhaupt?

    Zitat Zitat von YuckFou Beitrag anzeigen
    Ich hab die Bose Quietcomfort 35. Höre sowohl Musik als auch Hörbücher und schalte sie manchmal auch nur ein, wenn ich meine Ruhe will.
    Hm ja, okay. Dafür kann ich ungefähr 20x erste Klasse fahren, dann mache ich lieber das :') (Plus dass ich nichts auf dem Kopf ertrage, weil ich davon Kopfweh kriege)
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  19. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    64.799

    AW: Bahnfahren 1. Klasse - Lohnt das überhaupt?

    Zitat Zitat von Maritty Beitrag anzeigen
    Aber jetzt mal fern ab von Kindern und Rentnern*innen: ich finde das ist seit n paar Jahren immer mehr Mode, dass man zb in der Straßenbahn, im Freibad, während man wo hin läuft die ganze Umwelt mit seinem*ihrem Musikgeschmack beschallt und das hab ich nicht nur bei teenys, sondern schon in allen Altersklassen erlebt. Das nervt furchtbar und ich Frage mich jedes mal, wie man darauf komme kann, dass mein Musikgeschmack bestimmt der ganzen Welt gefällt und ich deswegen alles laut hören kann? Das nervt mich so ungemein, zumal ich echt gut höre und mich dann schlecht noch konzentrieren kann. Da hab ich auch schon oft was gesagt. Und das kommt so gut wie nie in ICEs vor finde ich, eher in regional- oder StraßenBahnen...
    Ich hab meistens ne kleine Box dabei, wenn ich zum Strand fahre (weil ich etwas abseits gerne Musik höre). Mittlerweile sag ich im Bus schon sehr oft, dass die bitte ihre Musik aus (bzw. leiser) machen sollen. Passiert das nciht, setze ich mich nebendran und kontere mit Death Metal.
    Erstaunlich, wie schnell Ruhe ist.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!

  20. Senior Member Avatar von Maritty
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    6.668

    AW: Bahnfahren 1. Klasse - Lohnt das überhaupt?

    Zitat Zitat von Sorglos Beitrag anzeigen
    Ich hab meistens ne kleine Box dabei, wenn ich zum Strand fahre (weil ich etwas abseits gerne Musik höre). Mittlerweile sag ich im Bus schon sehr oft, dass die bitte ihre Musik aus (bzw. leiser) machen sollen. Passiert das nciht, setze ich mich nebendran und kontere mit Death Metal.
    Erstaunlich, wie schnell Ruhe ist.
    Mein Freund hat vor ein paar Tagen auch überlegt, ob er auf die reggae-beschallung mit psy-trance antwortet

    Ich fuhr heute im Ruhe abteil 2. Klasse und da kam ne Mama mit zwei Kindern und die waren echt ruhig (durften auch Video schauen) und sie war ständig drum bemüht, wenn sie was gesagt haben, dass sie flüstern usw. Für sie war's bestimmt anstrengend, ich hab es sehr wohlwollend gesehen, weil ich gemerkt hab, dass die Mutter sich bemüht. Ganz anders wären meine Gefühle gewesen, wenn ich gemerkt hätte, dass die Mutter sich 0 bemüht oder es ihr egal ist.
    neu.gierig.toll.kühn

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •