+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 53

Thema: Die Schulzeit

  1. Enthusiast Avatar von wunder
    Registriert seit
    21.11.2017
    Beiträge
    748

    Die Schulzeit

    Erzählt mal Anekdoten aus der Schulzeit, die ihr heute mit dem Abstand total seltsam/skurill/erschreckend findet, kann lustig oder ernst sein.
    Egal ob das heute immer noch an der Tagesordnung ist oder total veraltet.

    Mir ist z.B. gestern erst wieder eingefallen, dass man manchmal als Strafe wirklich hundert mal den gleichen Satz in sein Heft schreiben musste . Oder ein paar Seiten voll.

    Dann erinnere ich mich auch noch, dass man in der Grundschule teilweise im Eck stehen musste, gegen die Wand, für eine gewisse Zeit.. ich glaube, ich musste das nie machen aber wenn jemand anderes da Stand, fanden das alle immer witzig.

    Dass wir als Kinder, auch Grundschulzeit uns gegenseitig Zeichenprache beigebracht haben und so quer durch das Klassenzimmer kommuniziert haben finde ich im Nachhinein auch erstaunlich.

    Und manchmal denke ich auch mit Erschrecken daran, dass während der Realschulzeit, also Pubertät, einige Lehrer bekannt dafür waren, Schülerinnen verbal sexuell zu belästigen. Als Witz verpackt. Und das war damals keine große Sache, das hat man abgetan als.. der versucht halt, lustig zu sein. Oder der ist eben so. Man hat das nicht ernst genommen. Erst seit dieser großen Debatte vor ein paar Jahren, dämmert mir, wie krass das eigentlich war, dass das einfach so zum Alltag gehört hat, diese ganzen Bemerkungen und Blicke. Von 55-jährigen an 15-jährige gerichtet.

  2. Senior Member Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    5.425

    AW: Die Schulzeit

    100 x den selben Satz nicht, aber ich musste mal die komplette "Bürgschaft" von Schiller abschreiben, zur Strafe fürs Schwätzen. Nicht, dass es mich umgebracht hätte, aber es ist schon irgendwie unnötig bis sinnlos.

    Wirklich heftig finde ich im Nachhinein, dass unsere Sportlehrerin gerne gegen Dicke und Unsportliche gehetzt hat. An guten Tagen durfte man sich da durchaus mal ein "Höhö, Caly stellt ihr am besten ins Tor, dann passt kein Ball mehr rein" anhören. Ich hatte das große Glück, in einer "Wir gegen Die"-Klasse zu sein, heißt, egal wie doof wir uns untereinander fanden, gegen die Lehrer haben wir immer zusammen gehalten, von daher hatten ich und die anderen Betroffenen da immer viel Rückendeckung, aber was mit der Frau eigentlich verkehrt war frag ich mich bis heute noch. Sie hat Verletzungen aber auch mit einem "Wenns weh tut lebste immerhin noch!" abgetan und war vermutlich einfach allgemein ein nicht so netter Mensch.

    Und merkwürdig bis gefährlich: Auf Klassenfahrt (da war ich 10) durften wir uns aussuchen, ob wir Wanderungen mitmachen oder in der Herberge gammeln wollten. Die Gammler wurden dann allerdings dort alleine eingeschlossen. Also alle Lehrer sind mit Wandern und haben die Tür hinter sich zugeschlossen. Hat uns damals nicht gejuckt, wir wollten eh nicht raus sondern aufm Sofa TV gucken, aber so im Nachhinein denke ich mir, dass es ja echt lustig geworden wäre, wenn ein Feuer ausgebrochen wäre oder ähnliches. Die Fenster gingen ja auch nicht auf, damit nachts keiner abhaut.

  3. Member Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.874

    AW: Die Schulzeit

    Was ganz Unspektakuläres, was bestimmt alle gemacht haben: Im Unterricht Briefchen schreiben. Ich musste die Tage daran denken, als ich einer Kollegin in einer Besprechung gerne so ein Briefchen geschrieben hätte.

    So einen Lehrer, der gerne sexuelle Anspielungen gemacht hat, hatten wir auch, da haben sich ein paar Schülerinnen auch beim Rektor beschwert, aber der meinte sinngemäß, sie wären selbst schuld, wenn sie sich so aufreizend anziehen. Fand man damals eklig, aber aufgebracht hat es irgendwie keinen. WTF aus heutiger Sicht.

  4. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.041

    AW: Die Schulzeit

    in der 5. und 6. waren wir (leider) so eine unmögliche klasse, dass unser lieber lehrer sicher manchmal aus der haut fahren wollte. irgendwann saßen wir, 16 sus je an einem einzeltisch weit von einander verteilt im raum.
    rausgeworfen wurden wir manchmal auch und nicht selten standen mehr vor der tür oder waren in andere klassen verteilt als im zimmer.

    einer hat immer die mülltonnen vor die fahrradgarage der lehrer gefahren, so 8 bis 10 tonnen. auch fies.

    die lehrerin der 3. und 4. nahm uns immer die tintenkiller und kleinkram ab, wenn wir im unterricht damit spielten und legte sie ins pult.
    eine freundin von mir hatte dort nachmittags klavierunterricht und ich konnte sie begleiten und unser zeug zurückerobern und ein paar infos lesen, die so im pult lagen.

    eine sportlehrerin verlangte teils auch gefährliche dinge.
    radabgang vom schwebebalken. zum.üben sollten wir auf eine bodenlinie und wenn wir es so halbwegs konnten, dann auf dem balen. matte liegt ja unter. naja, ...
    Geändert von clubby (20.09.2019 um 18:54 Uhr)

  5. Addict Avatar von Petrillo
    Registriert seit
    09.01.2014
    Beiträge
    2.198

    AW: Die Schulzeit

    bei uns musste mal eine Schülerin ins Krankenhaus, weil der Chemielehrer ihr Chlorgas zu dicht unter die Nase gehalten hatte. sie sollte sagen, wonach das riecht, und hatte nicht schnell genug geantwortet. da er ihr den Behälter ungeduldig-genervt direkt unter die Nase geschwenkt und sie bekam offenbar mehr davon ab, als sie vertragen hat.

  6. Junior Member Avatar von liorit
    Registriert seit
    15.05.2018
    Beiträge
    522

    AW: Die Schulzeit

    ohja, zeichensprache hatten wir auch, aber die wurde nur "den coolen" beigebracht. überhaupt war das konzept cool vs. uncool an meiner schule total stark ausgereift. ich wurde auch einmal gefragt, ob ich denn nicht cool sein wolle und dann wurde mir angeboten, dass man mich "cool macht" - keine ahnung, was das beinhaltet hätte. mobbing war an meiner schule eh an der tagesordnung, von daher war es eher so ein "wer mobbt" vs "wer wird gemobbt".

    wir hatten auch einen sportlehrer, der den weiblichen schülern immer in den ausschnitt gegafft hat. das wusste jeder, jeder fand es eklig, aber gemacht wurde gar nix. wir hatten auch die typische klischeesportlehrerin, die lesbisch war und den mädchen im unterricht arg auf die pelle gerückt ist.

    mein chemielehrer hatte irgendwann so einen lebensgroßen pappaufsteller von irgendeinem fußballer, der außerhalb der unterrichtszeit immer am fenster stand. da lief man dann morgens zum schulgebäude und das erste, das man sah, war irgendein kerl, der im düsteren chemiesaal am fenster steht und rausguckt. 2 jahre lang ging das so und ich hab mich jedes mal erschrocken.
    "erst wollte ich als kind immer bäckerin werden. als sie mir dann gesagt haben, das ich da den kuchenteig nicht naschen darf, war der beruf dann doof."

  7. Foreninventar Avatar von ana.
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    45.182

    AW: Die Schulzeit

    auf Abschlussfahrt in der 12. hat mein mann mir in Barcelona einen Hamster gekauft. wir hatten ihn dann noch 3 tage mit in unserem Apartment (zu 6.) und dann ist er mit uns im Reisebus in einer tupperdose zurück nach Deutschland gefahren :')
    ich hatte den Hamster etwas länger als 3 jähre.

  8. Member Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.874

    AW: Die Schulzeit

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    auf Abschlussfahrt in der 12. hat mein mann mir in Barcelona einen Hamster gekauft. wir hatten ihn dann noch 3 tage mit in unserem Apartment (zu 6.) und dann ist er mit uns im Reisebus in einer tupperdose zurück nach Deutschland gefahren :')
    ich hatte den Hamster etwas länger als 3 jähre.

  9. Enthusiast Avatar von wunder
    Registriert seit
    21.11.2017
    Beiträge
    748

    AW: Die Schulzeit

    Haha, der Pappaufsteller

    Das Konzept cool und uncool weiß ich auch noch sehr gut. Ich hatte die Sache, dass ich eigentlich uncool war, habe mich nicht geschminkt, auch sonst wenig aus mir gemacht, war leise, habe nicht mit 15 angefangen zu trinken und auszugehen, hatte nichts mit Jungs.. aber kam irgendwie nicht in die Uncoolen-Clique. Als hing ich mit den coolen rum, mit den allercoolsten sogar, in der letzten Reihe, habe ihnen Mathe erklärt und Tränen gelacht und geschwätzt.. aber was Privates wollten die nie mit mir machen. Ich hatte eine ganz seltsame Rolle. Auf Klassenfahrt in ein Zimmer wollten sie mit mir dann auch nicht, da musste ich mich doch wieder an die Uncoolen-Clique halten.

    Sportunterricht war die Hölle! Wie man da gequält und bloßgestellt wurde hatte ich auch total verdrängt! Wie die eine Außenseiterin mit extremer Höhenangst unbedingt auf irgendeine hohe Leiter musste um oben irgendeine Übung zu machen, obwohl sie gezittert hat wie noch was und geheult, und alle sie beobachtet haben.
    Wie man im Hochsommer auf der Laufbahn rennen musste und gehetzt wurde, bis manchen schlecht wurde...

  10. Senior Member Avatar von MissBlurry
    Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    5.659

    AW: Die Schulzeit

    So nen Lehrer, der auch immer Mädels mit größerer Oberweite hinterhergeschaut hat gab es bei uns auch. Leider auch einige Alkoholiker.
    Ein Lehrer hat mal mit einem Kartenständer eine Maus zermalmt, die im Klassenzimmer auf- und abgerannt ist. Wir hatten ihn gefragt ob wir die irgendwie rausbringen könnten. Das war seine Lösung (er war Biolehrer).

  11. Enthusiast Avatar von wunder
    Registriert seit
    21.11.2017
    Beiträge
    748

    AW: Die Schulzeit

    Ja, bei uns war der schlimmste auch Alkoholiker. Also er war Physiklehrer, hat aber extrem schlecht und oberflächlich erklärt. Er hatte immer eine Fahne und hatte wochen- und monatelang den gleichen Pulli an. Er hat wirklich schlimm gestunken. Und er stand auf die zwei kurvigsten Mitschülerinnen von mir und hat das wirklich null verborgen. Es war so ekelhaft.

    Einmal haben wir eine Arbeit bei ihm geschrieben, und ich hatte einfach das offene Heft auf dem Schoß liegen, habe abgeschrieben und meine beiden Sitznachbarinnen auch. Nach einer Weile ist mir das Heft mit einem Knall auf den Boden gefallen, so total offensichtlich, er hat einfach nichts gemacht.

    Überhaupt Kurven, damals war das etwas erstrebenswertes für uns junge Mädls, aber die eine MItschülerin, die schon mit 13 ein D-Körbchen hatte, hat wirklich darunter gelitten, wegen den Sprüchen der Lehrern. Damals fanden wir das alle so halb-lustig, heute finde ich das so schlimm und tut mir so leid im Nachhinein.

  12. V.I.P. Avatar von Lamb
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    12.761

    AW: Die Schulzeit

    In der Grundschule hab ich herausgefunden das ich kein Blut sehen kann. Ich bin umgekippt und mit dem Kopf auf Steinboden geknallt —-> Gehirnerschütterung.
    Als ich wieder zu mir kam lag ich auf einer Bank und meine Klassenlehrerin hat sich um mich gekümmert. Ich hatte so Durst also hat sie mir Traubensaft gegeben. Ich hab ihr ganzes Kleid voll gekotzt und sie ist dann so zurück in die Klasse.
    Ich musste eine Stunde warten bis meine Eltern kamen um mich abzuholen, mein direktor hat am Telefon gesagt „nicht so schlimm. Ihr ist ein bisschen schlecht. Lassen Sie sich Zeit.“ also waren meine Eltern noch einkaufen bevor sie mich abgeholt und ins Krankenhaus gebracht haben.

  13. Fresher
    Registriert seit
    11.05.2006
    Beiträge
    290

    AW: Die Schulzeit

    Bei uns hat mal im Klassenzimmer nebenan einer auf den lehrerstuhl gekackt 🤢 das benutzte Klopapier hat er (oder sie) zwischen die Heizkörper gestopft.

  14. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.041

    AW: Die Schulzeit

    alkoholiker hatten wir auch.
    angeführt vom rektor.
    der gab pro forma chemie oder physik, verschwand aber die meiste zeit im lehrerzimmer und wenn er zurück kam, musste er sich festhalten.
    im lehrerzimmer stand auch ein bierautomat, was der grund war, warum unsere schule recht beliebt unter lehrern war. die sekretärin war eher eine schnapsdrossel, was an den schnapsgläschen zu sehen war.
    die gaben sich nicht einmal mühe, es zu verbergen.

  15. Regular Client Avatar von coshima
    Registriert seit
    22.07.2008
    Beiträge
    4.699

    AW: Die Schulzeit

    Zitat Zitat von nemra Beitrag anzeigen
    Bei uns hat mal im Klassenzimmer nebenan einer auf den lehrerstuhl gekackt �� das benutzte Klopapier hat er (oder sie) zwischen die Heizkörper gestopft.
    wtf.
    nein.

  16. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    56.998

    AW: Die Schulzeit

    Edit
    Geändert von cyan (24.09.2019 um 07:37 Uhr)

  17. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.041

    AW: Die Schulzeit

    in einer schule war mal bombenalarm und wir mussten raus. erst auf den sportplatz, dann wegen kälte in die turnhalle.
    war ja beim erstenmal auch ganz 'nett' somit früher schulschluss zu haben, aber bei den weiteren malen wurde es etwas unglaubwürdig und die drohung, den unterricht nachholen zu müssen, nicht besonders toll.
    irgendwann waren wir dadurch aber auch so genervt, dass wir das ausrücken nur noch halbherzig und langsam taten und oft auch auf halbem weg wieder zurück berufen wurden.

    an der rea war es dann wieder was neues und da nutzten wir das allgemeine chaos dann öfter für einen frühzeitigen abgang.

  18. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.041

    AW: Die Schulzeit

    doppelt

  19. Member Avatar von Vitulina
    Registriert seit
    03.05.2018
    Beiträge
    1.810

    AW: Die Schulzeit

    Einen ekligen Lehrer mit Alkoholproblem hatte ich auch. Er war zusätzlich noch starker Raucher. Er trug gerne weiße, durchsichtige Hemden, die Kippenpackung in der Hemdbrusttasche gut sichtbar als ganz tolles Vorbild und die Hemdknöpfe soweit offen, dass seine Altherren-Locken den Ausschnitt sprengten. Und dann stand der immer so eklig stinkend hinter einem, um ins Heft zu schauen. Wir waren uns jedoch gegenseitig herrlich unsympathisch. Ich zog es vor, mich an seinem Unterricht einfach überhaupt nicht zu beteiligen. Wenn er mich einfach so ohne Melden dran nahm, schwieg ich mich aus. Gerne wurde er auch mal laut in der Klasse und polterte wegen irgendwelchen Nichtigkeiten los, sodass er ganz rot anlief und diese Aufregung wohl schon das Größte war, was sein Raucher-Alkohol-Herz überhaupt überlebensfähig pumpen konnte

  20. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.041

    AW: Die Schulzeit

    schulordnungen abschreiben waren eine gängige strafe.
    bereits fürs tetrapak platzen lassen, je nach aufsichtslehrer am schulhof.

    eine freundin schrieb aber recht gerne und war stubenhockerin, die hatte immer welche parat und verkaufte sie für 5 dm.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •