+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 131
  1. Senior Member Avatar von Pepparmint
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    6.659

    AW: noch nichts zu Halle?

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    ich fand den artikel ganz gut (die afd stilisiert sich ja selbst als großen israel-freund).

    hat sich eigentlich die polizei schon dazu geäußert, wieso sie keine streife davor gestellt haben? von irgendeinem minister in sachsen-anhalt habe ich nur gelesen, dass er das auch nicht wisse und das sei eine entscheidung, die die polizei treffe. ich bin gespannt, auf wen die das so schieben.
    Heut morgen bei Cosmo wurde irgend ein Polizeisprecher interviewt der meinte, es gäbe nicht genügend Kräfte um täglich Synagogen zu bewachen und überhaupt, dann müsse man ja jede Kirche und jede Moschee auch schützen -.-

  2. Addict Avatar von Jazzy Belle
    Registriert seit
    13.09.2006
    Beiträge
    2.213

    AW: noch nichts zu Halle?

    Zitat Zitat von Akkordeon Beitrag anzeigen
    Dass es keinen Polizeischutz gab, finde ich mehr als merkwürdig. Dazu noch die langsame Reaktion...
    Es würde mich aber nicht wundern, wenn die Polizei in einigen ostdeutschen Bundesländern rechts unterwandert ist. Bzw. einfach ähnlich rechts ist wie ein großer Teil der Bevölkerung.
    Mich auch. Charlotte Knobloch wohnt hier ums Eck und an ihrem Haus fährt jede Nacht mehrmals ein Streifenwagen vorbei, immer (ein Bekannter hat hier mal bei der Polizei gearbeitet). Die Fußballspiele vom Jüdischen Verein hier werden auch immer von der Polizei bewacht, also das sind keine Ligaspiele oder so, da spielen hauptsächlich kinder im Grundschulalter.
    Umso krasser dass eine Synagoge an so einem Feiertag keinen Polizeischutz bekommt!

  3. Get a life! Avatar von Schnelmi
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    da wo ick wohnen tue
    Beiträge
    91.209

    AW: noch nichts zu Halle?

    Zitat Zitat von Pepparmint Beitrag anzeigen
    Heut morgen bei Cosmo wurde irgend ein Polizeisprecher interviewt der meinte, es gäbe nicht genügend Kräfte um täglich Synagogen zu bewachen und überhaupt, dann müsse man ja jede Kirche und jede Moschee auch schützen -.-
    Täglich hat ja noch nicht mal einer verlangt, aber an so nem Feiertag ... aber was sollen sie auch sagen. Die würden ja vermutlich nie zugeben, dass sie die Gefahr einfach mal unterschätzt haben.

    Habe vorhin einen Artikel darüber gelesen, was für Sicherheitsvorkehrungen manche Synagogen und jüdische Schulen und Kindergärten haben und es ist so traurig, dass das nötig ist (zb. Schusssicheres Glas).

    gmitsch gmatsch gmotsch

  4. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.320

    AW: noch nichts zu Halle?

    Es ist wirklich sehr traurig, dass man solche Einrichtungen überhaupt schützen muss. Die Polizei hat auch leider einfach ganz große Personalsorgen, hier wurde neulich bekannt dass 1/4 der Anwärter der Polizeischule die Prüfungen nicht bestanden haben, das bringt dann eben auch die ganze Planung aus dem Konzept. Es ist eben wie überall: Es mangelt an Fachkräften :-(

  5. Get a life! Avatar von Schnelmi
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    da wo ick wohnen tue
    Beiträge
    91.209

    AW: noch nichts zu Halle?

    Na ja das ist aber auch nur die halbe Wahrheit. In vielen anderen Bundesländern klappt das wohl und dass man jetzt zwar nicht täglich, aber zu wichtigen Zeitpunkten Sicherheitsvorkehrungen trifft, sollte möglich sein. Ich glaube auch, dass der Wille einfach nicht zu 100% da ist.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  6. V.I.P. Avatar von poppyred
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    19.342

    AW: noch nichts zu Halle?

    Wenn ich dran denke was beim Ruhrpott-Derby für ein Aufgebot an Polizei und Bundespolizei nicht nur am Stadion, sondern auch am HBF und in der Stadt angekarrt wird, glaube ich nicht, dass das nur Fachkräftemangel ist.

    Aber ist halt praktisch: wenn man das alles runterspielt und immer wieder das Märchen vom verwirrten Einzeltäter erzählt, kann man immer wieder gut den surprised Pikachu machen und muss nicht darüber nachdenken, ob vielleicht doch mehr dahintersteckt.
    Okay, I can’t remember what it feels like to be astonished.

  7. Ureinwohnerin Avatar von Chisa
    Registriert seit
    25.01.2002
    Beiträge
    22.766

    AW: noch nichts zu Halle?

    es ist schon auch eine frage von personalmangel. dass u.a. die polizeikräfte systematisch kaputtgespart wurden, ist doch allgemein bekannt. da sind lange zeit viele stellen bei pensionierung der bisherigen inhaberInnen nicht nachbesetzt worden, weil das geld nicht mehr da war. und wenn nicht genug geld vorhanden ist, um eine vernünftige ausbildung, gute arbeitsbedingungen und ein angemessenes gehalt zu gewährleisten, muss man sich nicht wundern, dass es an geeigneten bewerbern für die verbleibenden stellen mangelt.

    dass man sich aber trotzdem darüber wird unterhalten müssen, ob die prioritäten richtig gesetzt werden, wenn an einem solchen tag vor der synagoge einer deutschen großstadt kein einziger polizist steht, steht für mich außer frage. und zwar sowohl was die konkrete prioritätensetzung vor ort angeht als auch die frage, welches maß an geld für polizeikräfte auf jeden fall zur verfügung gestellt werden muss, weil ein ausreichender schutz in den bereichen x, y und z nicht verhandelbar ist.
    love is a litany, a magical mystery

  8. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    12.205

    AW: noch nichts zu Halle?

    Zitat Zitat von rosaPony Beitrag anzeigen
    ich hab gerade im radio gehört, dass die synagoge vorher mehrfach darum gebeten hat, polizeischutz zu bekommen und da selbst gestern niemand davor war. das macht mich schon wieder so wütend. die werden doch wissen, wieso sie darum gebeten haben.
    Ich finde es sehr krass dass da nicht IMMER Polizeischutz gegeben ist, kenne ich hier von jüdischen Einrichtungen (und hier gibt es deutlich weniger Probleme mit Nazis als in Halle würde ich behaupten, ich vermute da hat man eher andere Täter im Sinn bzw. dachte ich ehrlich gesagt eh dass das Deutschlandweit Standard ist).

    Und klar, vor allem traurig dass das nötig ist. Aber von wegen Personalmangel: Jüdische Einrichtungen sollten da in Deutschland halt mal ganz oben auf der Prio-Liste stehen.
    Geändert von wieauchimmer (10.10.2019 um 17:34 Uhr)

  9. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.486

    AW: noch nichts zu Halle?

    ich habe gestern tatsächlich auch noch auf andere orte gewartet.
    ich hatte die befürchtung, als der fokus auf halle lag und noch liegt, dass es von anderem ablenken soll.

  10. V.I.P. Avatar von finessa
    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    15.685

    AW: noch nichts zu Halle?

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Ich finde es sehr krass dass da nicht IMMER Polizeischutz gegeben ist, kenne ich hier von jüdischen Einrichtungen (und hier gibt es deutlich weniger Probleme mit Nazis als in Halle würde ich behaupten, ich vermute da hat man eher andere Täter im Sinn bzw. dachte ich ehrlich gesagt eh dass das Deutschlandweit Standard ist).

    Und klar, vor allem traurig dass das nötig ist. Aber von wegen Personalmangel: Jüdische Einrichtungen sollten da in Deutschland halt mal ganz oben auf der Prio-Liste stehen.
    .

    Die Synagogen an meinen bisherigen Wohnorten haben alle Polizeischutz, dachte auch, das sei Standard.

    Halle hat mich gestern sehr getroffen Mir tut das so weh, dass Jüdinnen und Juden in Europa inwzwischen wieder Angst haben müssen. Lese immer öfter, dass aktive Übergriffe zunehmen.
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  11. Urgestein Avatar von durga
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    9.562

    AW: noch nichts zu Halle?

    Ich war vor elf Jahren sehr erstaunt, dass vor dem Jüdischen Museum in Amsterdam tatsächlich gar keine Polizei zu sehen war, weil ich das aus Hamburg und Berlin auch nur so kannte.

    Irgendwie ist dieses Entsetzen in Verbindung von Vergangenheit und Gegenwart deutlich zu selten. Es ist aber eben auch unangenehm, Entsetzen generell und dann auch noch über eigene Schuld/Verantwortung? Nö, danke...

  12. Stranger Avatar von Kingston80
    Registriert seit
    18.10.2017
    Beiträge
    67

    AW: noch nichts zu Halle?

    Die Politik ist der Leiter der Polizei.
    Versagen auf breiter Ebene. Nichts Vorgeplant nur gefeiert und sich feiern lassen, Ich fürchte da kommt noch mehr.
    Zum Glück hat die Tür gehalten.

  13. Addict Avatar von Sakamoto
    Registriert seit
    30.09.2015
    Beiträge
    2.388

    AW: noch nichts zu Halle?

    Halle (Saale): Attentater gesteht Tat und bestatigt rechtsextremistisches Motiv - SPIEGEL ONLINE

    Na immerhin gibt der Typ ja schon selbst zu, dass das seine Motive waren, dann kann das wenigstens keiner irgendwie anders drehen


    (übrigens ist die Ähnlichkeit zu Christchurch auch Rechten Aluhütchen aufgefallen, die nämlich denken, das seien beides inszenierte Sachen gewesen, die natürlich gar nicht echt so stattgefunden haben.......)
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  14. Get a life! Avatar von jacksgirl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Kopf in München, Herz in Berlin.
    Beiträge
    76.404

    AW: noch nichts zu Halle?

    Zitat Zitat von Sakamoto Beitrag anzeigen
    Na immerhin gibt der Typ ja schon selbst zu, dass das seine Motive waren, dann kann das wenigstens keiner irgendwie anders drehen
    oh my sweet summer child...
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  15. V.I.P. Avatar von poppyred
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    19.342

    AW: noch nichts zu Halle?

    Ist ja immer so. Wenn es ihr Weltbild stützt, ist es wahr, wenn es ihr Weltbild angreift, ist es ein hoax. Genau deshalb kann man mit so Leuten auch nicht diskutieren. Da passiert alles auf der emotionalen Ebene, die rationale ist komplett ausgehebelt.
    Okay, I can’t remember what it feels like to be astonished.

  16. Get a life! Avatar von Schnelmi
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    da wo ick wohnen tue
    Beiträge
    91.209

    AW: noch nichts zu Halle?

    haha ja, diese leute, die dann so aluhut-mäßig danach fragen, wo denn die bilder der leichen oder der lädierten tür sei. DAS KANN DOCH GAR NICHT ECHT SEIN

    gmitsch gmatsch gmotsch

  17. Enthusiast Avatar von Granada
    Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    880

    AW: noch nichts zu Halle?

    Zitat Zitat von poppyred Beitrag anzeigen
    Ist ja immer so. Wenn es ihr Weltbild stützt, ist es wahr, wenn es ihr Weltbild angreift, ist es ein hoax. Genau deshalb kann man mit so Leuten auch nicht diskutieren. Da passiert alles auf der emotionalen Ebene, die rationale ist komplett ausgehebelt.
    Und genau das finde ich bei solchen Leuten so perfide: Am Ende drehen sie es immer so, als ob man selbst nicht zum offene Meinungsaustausch fähig sei, dabei sind sie es selbst, die durch ihre gezielte Irrationalität und Aggression jegliche Diskussionsgrundlage ganz bewusst zerstören. Mittlerweile habe ich das Gefühl, man kann online kaum noch normal interagieren, denn entweder entpuppt sich der Gesprächspartner selbst als so ein Horst, oder jemand platzt in die Unterhaltung und wirft mit voller Absicht ein paar verbale Brandsätze dazwischen. Es ist einfach schlimm und desillusionierend.
    In meinen Schläfen baden zwei Eidechsen. Die linke ist dienstlich, sie kam mit dem Fahrrad. Die rechte ist privat, sie war im Salat.

  18. V.I.P. Avatar von finessa
    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    15.685

    AW: noch nichts zu Halle?

    Was mir ein bißchen zu wenig medial diskutiert wird ist der Faktor, dass diese Form von Rechtsextremismus von Halle eine zutiefst misogyne Note hat. Der Täter beruft sich offenbar in dem Video auf Alek Minassian, der eine Rebellion der "Incels" (involuntary celibate) starten wollte - also von Männern, die unfreiwillig keinen Sex mit Frauen haben, aber die Ansicht vertreten, sie hätten ein Recht darauf und wenn Frauen ihnen Sex verwehren, sei das eine Form von Gewalt. Und in den Köpfen nicht weniger Männer ist es dann kein weiter Schritt mehr zum Glauben, sie wären daher berechtigt darauf mit Notwehr zu reagieren, sprich: Frauen mit Gewalt zu begegnen - bis hin zu deren Ermordung.

    Auch der Rassismus des Täters gegenüber Moslems könnte mehr betont werden - eben die Gewaltbereitschaft gegenüber allem, das nicht deutsch/weiß/heterosexuell/männlich ist.
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  19. V.I.P. Avatar von poppyred
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    19.342

    AW: noch nichts zu Halle?

    Zitat Zitat von Granada Beitrag anzeigen
    Und genau das finde ich bei solchen Leuten so perfide: Am Ende drehen sie es immer so, als ob man selbst nicht zum offene Meinungsaustausch fähig sei, dabei sind sie es selbst, die durch ihre gezielte Irrationalität und Aggression jegliche Diskussionsgrundlage ganz bewusst zerstören. Mittlerweile habe ich das Gefühl, man kann online kaum noch normal interagieren, denn entweder entpuppt sich der Gesprächspartner selbst als so ein Horst, oder jemand platzt in die Unterhaltung und wirft mit voller Absicht ein paar verbale Brandsätze dazwischen. Es ist einfach schlimm und desillusionierend.
    Ja, genau das. Das ist wie mit Narzissten zu diskutieren bzw kommen die in der Szene vermutlich auch häufig vor. Die sind nicht in der Lage, Dinge zu sehen, die sie selbst schlecht dastehen lassen, also drehen sie so lange daran rum, bis alle anderen schuld sind und sie die Opfer.

    Das mit der Incel-Geschichte passt da ja auch perfekt rein und ja, das wird mir auch noch viel zu wenig diskutiert. Ich denke die werden halt häufig nur belächelt, dabei sind die scheiße gefährlich.
    Okay, I can’t remember what it feels like to be astonished.

  20. Regular Client Avatar von Hippiekind
    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    4.547

    AW: noch nichts zu Halle?

    finessa, darüber habe ich mir auch schon viele Gedanken gemacht und suche derzeit regelmäßig Artikel über den konkreten Zusammenhang von Antifeminismus/Frauenhass und Rechtsextremismus/rechtes Gedankengut, finde aber nichts so richtig. Der Täter hat es ja sogar explizit erwähnt, dass er den Feminismus verantwortlich macht (konkret nennt er sinkende Geburtenraten im Westen, was ja auf feministische Bestrebungen zurückzuführen ist, damit zusammenhängend Masseneinwanderung und "Überbevölkerung durch Ausländer" - dahinter steckt aber immer und natürlich "der Jude", also im Grunde zutiefst antisemitisch, aber natürlich auch antifeministisch und xenophobisch, das geht ja Hand in Hand). Ich finde, das (also Antifeminismus und Frauenhass als integraler Bestandteil von Rechtsextremismus) ist ein Aspekt, den man auf ganz vielen Ebenen betrachten muss, denn letztendlich geht es um Macht und Unterdrückungsmechanismen weißer westlicher Männer gegenüber allem, was, wie du schon sagst, nicht weiß, westlich und männlich ist - nur richtet man sich der Hass somit gegen die Hälfte der Bevölkerung aufgrund ihres Geschlechts, und das darf einfach nicht ignoriert werden. Ich würde jedenfalls sehr gerne eine umfangreiche Analyse dazu lesen. Außerdem denke ich, dass feministische Bestrebungen im Kampf gegen Rechts auch einfach eine Rolle spielen, die von vielen (noch) nicht wahrgenommen werden, und darin stärker involviert werden müssen.
    "Wäre es nicht schön, wenn der Frankfurter Zoo ein Wombat-Pärchen erwerben könnte?
    Ich kann mich an diese freundlichen und rundlichen Tiere mit viel Identifikation aus meiner Kindheit
    erinnern und wäre sehr froh, wenn ich sie wiedersehen dürfte. [...]
    Und schließlich, wie steht es mit den Zwergnilpferden, die es einmal in Berlin gab?"

    (T. W. Adorno, Brief an den Frankfurter Zoodirektor Bernhard Grzimek vom 23.04.1965)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •