+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 56
  1. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.164

    Erzählt mal von euren Büros!

    Egal ob Homeoffice, Großraum oder Einzelbüro. Was habt ihr drin stehen und auf dem Schreibtisch, was gefällt euch, was nicht?
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  2. Addict Avatar von Sakamoto
    Registriert seit
    30.09.2015
    Beiträge
    2.396

    AW: Erzählt mal von euren Büros!

    Wir sitzen mit 10 Personen im Großraumbüro, wobei da halt für jeden genug Platz ist (ich hab woanders schon mal mit 40 Leuten in einem Büro derselben Größe gesessen). Jede Person hat einen Schreibtisch mit Rollcontainer daneben und verschließbare Schränke für die Sachen, die man bearbeitet. Im Raum stehen sonst noch unsere gesamten Akten in Schubladenschränken und Garderobe und Drucker und es gibt einen kleinen Nebenraum mit Archiv.
    Wir dürfen soweit keine privaten Sachen auf den Tischen stehen haben aus irgendwelchen ästhetischen Gründen, die niemand so ganz richtig versteht. Mein Chef (der mit dieser Vorgabe auch nix zu tun hat) hat meine ich ein Familienfoto bei sich stehen und eine Kollegin hat eine privat mitgebrachte Pflanze auf ihrem Tisch stehen, aber das ist so ungefähr das höchste an Personalisierung was OK ist und ganz streng genommen wohl auch schon zu viel.
    Abgesehen davon, ich arbeite in der Personalabteilung und behandle deshalb fast ausschließlich vertrauliche Daten, deshalb gilt ohnehin eine Clean Desk Policy, d.h. ich kann nicht einfach irgendwelche Unterlagen auf meinem Tisch liegen lassen, wenn ich nach Hause gehe, sondern muss das alles einschließen.
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  3. Get a life! Avatar von jacksgirl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Kopf in München, Herz in Berlin.
    Beiträge
    76.413

    AW: Erzählt mal von euren Büros!

    Zitat Zitat von Sakamoto Beitrag anzeigen
    Wir dürfen soweit keine privaten Sachen auf den Tischen stehen haben aus irgendwelchen ästhetischen Gründen, die niemand so ganz richtig versteht.
    ugh, so was haben sie im callcenter nach meinem weggang auch eingeführt, soll angeblich die produktivität steigern. tatsächlich meine ich mal irgendwo gelesen zu haben, dass das produktivität eher senkt, weil die leute sich dann an ihrem arbeitsplatz nicht wohlfühlen und sich auch nicht damit identifizieren. keine unterlagen aus datenschutzgründen rumliegen lassen dürfen ist ja logisch undd nachvollziehbar, aber warum man da nicht mal ne eigene kaffeetasse oder ne pflanze oder so was stehen haben darf, erschließt sich mir nicht und ich empfinde das auch schon fast als schikane.

    ich teile mir mein büro mit einem kollegen, der aber eh nie da ist ("habens den x eigentlich mal wieder gesehen?" - "äääääääääääääääh... im MAI hab ich ihn, glaube ich, das letzte mal gesehen"), weswegen ich faktisch ein einzelbüro habe. es ist relativ klein und vollgestellt (was auch ein bisschen daran liegt, dass da noch die umzugskisten meines chefs drinstehen :')). zwei schreibtische gegenüber am fenster, zwei whiteboards an den wänden, eine wand mit schränken (die ich noch nicht alle durchgesehen habe. da liegen... interessante dinge drin), eine mit regalen, eine etwas abgeranzte couch, ein server (ja, der muss da stehen, der kann tatsächlich nicht woanders stehen. wir haben uns aber miteinander arrangiert). auf meinem schreibtisch steht ein monitor und ein ziemlich großer lautsprecher, den irgendeiner meiner vorgänger hinterlassen hat (und den ich echt mal abbauen müsste) und darauf ein t-rex aus pappe, der mir gehört. ich habe das gegenteil eines clean desks also, ein paar bücher, ein paar unterlagen, an den wänden auf meiner seite einen großen kalender, ein paar beschriebene blätter flipchart-papier (ich kann am besten analog auf flipchart-papier arbeiten) und alberne postkarten. auf meinem schreibtisch noch ein bisschen geek-kram wie meine porg-teetasse und so. dann noch ein rollcontainer, in dem ich meinen tee, meine büromaterialien und ein paar unterlagen drin aufbewahre.

    muss immer noch mit hysterischem lachen an meine erste mitbewohnerin hier denken, die davon überzeugt war, dass wir "in spätestens einem jahr!" in allen büros "kostenloses obst" haben werden. jedes mal, wenn sie mir das prophezeit hat, musste ich an mein schönes durcheinandriges wissenschaftler-büro denken und hab mich auch gefragt, aus welchem steuergeld-topf DAS bezahlt werden soll und dann musste ich sie wieder auslachen.
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  4. Urgestein Avatar von starfrucht
    Registriert seit
    07.01.2010
    Beiträge
    8.250

    AW: Erzählt mal von euren Büros!

    Ich teile mir ein Büro mit einem Kollegen, der eine halbe Stelle hat und einer Kollgein, die einen Vormittag in der Woche da ist (wir sind nur in Ausnahmefällen wirklich zu dritt da). Jede/r bei uns hat einen Schreibtisch (160x80cm) und einen Rollcontainer. Wir haben zwei Sideboards, mehrere Schränke und ein offenes Regal, in dem einen Schrank hat die Kollegin ein paar Akten stehen, ansonsten hat sie nicht bei uns, mein Kollege und ich haben unsere Sachen jeweils hinter unseren Schriebtischen ind en Schränken and er jeweiligen Wand, in dem offenen Regal haben wir Fachbücher, die wir alle benutzen.
    Außerdem stehen noch zwei Korbsessel und ein kleiner Lack-Tisch bei uns an der einen Wand, da kann man dann mal kleinere Besprechungen oder „Seelsorge“Gespräch führen, kommt seltener vor, oder Besucher sitzen auf den Sesseln.
    Wir sind Letzten Dezember in diesen Bürokomplex gezogen, haben unsere Einrichtung weitestgehend mitgenommen, der Schreibtisch der Kollegin kam neu dazu, sie hatte eigentlich ihr Büro woanders (dort arbeitet sie auch noch, aber den Schreibtischkram macht sie bei uns oder zu Hause, in dem Raum ist jetzt eher Lager), wir durften die Möbel stellen, wie wir wollten. Auch darüber hinaus haben wir ziemlich freie Hand und müssen uns halt nur mit den KollegInnen in einem Büro einig sein. Ich hab ein paar Zettelchen mit „Botschaften“ rund um meinen Monitor (meine Jugendlichen haben es sich zur Gewohnheit gemacht mir mindestens Grüße auf ein Post It zu schreiben, wenn sie mich besuchen) und auf dem Sideboard hinter mir stehen Fotos von vergangenen Freizeiten und es hängt ein Fotos auf Leinwand von einem vergangenen Mitarbeiterfotoshooting, das hat meine Kollege auch hängen,
    Diese Lava-Lampen machen doch überhaupt keinen Sinn, wenn man keine Drogen nimmt.

  5. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    18.183

    AW: Erzählt mal von euren Büros!

    Wir sind zu ca 30 Leuten auf der Fläche. Wobei das dann auch noch drei verschiedene Abteilungen sind. Das Büro ist aber ganz gut abgeteilt, so dass es nicht zuuu laut wird. Die Hälfte der Plätze sind konkreten Personen zugeordnet, die andere Hälfte sind Funktionsarbeitsplätze. Das sieht man dann auch bei der jeweiligen Ausgestaltung. Weil natürlich an den Funktionstischen nicht alles zugestellt werden soll. Das funktioniert auch gut.
    Unpersönlich ist es dennoch nicht, das liegt auch an dem Humor der Leute. Der Familienkalender mit den Quatsch Einträgen (Chefin holt jeden Donnerstag die Einhörner vom Strickkurs ab, etc.), irgendwelche Memes, die mit dem Arbeitsalltag zu tun haben usw.
    Fluch und Segen sind die bodentiefen Fenster an drei Seiten des Büros.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  6. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    18.183

    AW: Erzählt mal von euren Büros!

    Achso: zusätzlich gibt es auf der Fläche noch einen kleinen Besprechungsraum, dann haben wir noch zwei Stillarbeitsräume und ein Elternkindzimmer.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  7. Member
    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.376

    AW: Erzählt mal von euren Büros!

    ich hatte lange ein 2er Büro mit einem leeren dritten Platz, der jetzt auch besetzt ist

    Der Raum ist rechteckig, daher stehen sich zwei Schreibtische mit der langen Seite gegenüber und der dritte am Ende der beiden Tische quer. Am anderen Ende steht der Drucker direkt vorm Fenster, das dadurch nicht mehr aufgeht. Es sind allerdings drei Fenster nebeneinander in dem Raum, daher stört das nicht. Jeder hat einen Rollcontainer unterm Tisch und an einer langen und einer kurzen Seite des Raumes sind Schränke (mit sonstigen Kram, der nicht zu uns gehört). Ich hab außerdem zwei Monitore, die anderen nur einen. Wir haben einen Kalender (notwendig) und hässliche Bilder (vom Chef) an der Wand sowie drei (private) Pflanzen am Fenster. Viel mehr „privates“ wird ungerne gesehen, eigene Kaffeetassen sind aber okay. Ansonsten halt den üblichen Bürokram aufm Tisch

    Es ist schon ziemlich eng und vollgestellt und wenig Ablagefläche, was auch nur funktioniert weil ich eigentlich wenig Unterlagen habe/brauche. Sonst gibt es an Gemeinschaftsräumen noch die große Küche eins tiefer und eine Teeküche aufm Stock

  8. Regular Client Avatar von YuckFou
    Registriert seit
    18.01.2003
    Beiträge
    4.724

    AW: Erzählt mal von euren Büros!

    Ich sitze mit einer Kollegin im Büro, die aber schon länger krankgeschrieben ist und noch mind. 1 Jahr nicht wiederkommt. Daher ist das quasi wie ein Einzelbüro.
    Wir sind dieses Jahr in ein anderes Gebäude gezogen und da das Büro am Ende des Ganges ist, ist es meistens sehr einsam dort. Mein altes Büro war mitten auf einem sehr belebten Flur, wo oft Leute vorbeikamen. Das vermisse ich sehr.
    Im aktuellen Büro gibt es furchtbar hässliche beigefarbene Einbauschränke und es sieht aus wie in einer Behörde - vorher hatten wir etwas modernere Sideboards.
    Mein Schreibtisch ist normal groß und höhenverstellbar. Der Rollcontainer steht links daneben und es liegt Zeug darauf rum Auf der rechten Seite steht eine große Grünpflanze.
    Auf dem Schreibtisch steht nur ein Monitor (weil der zweite anscheinend ewig Lieferzeit hat...), eine Dockingstation für den Laptop, Tastatur und Mouse. Außerdem liegen dort diverse Post-it Blöcke, Stifte, Handcreme, eine Solar-Winkekatze und zwei Blumentöpfe. Clean Desk kann ich nicht so.
    Hinter mir an der Wand ist ein White Board und gegenüber an der Wand ein großer Jahresplaner. Sonst sind in dem Raum noch ein Besprechungstisch mit 2 Stühlen und ein Garderobenständer. Da ich mich in dem Büro nicht so wohlfühle, habe ich bisher nicht so viele Anstrengungen unternommen es irgendwie „schön“ zu gestalten:

  9. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.164

    AW: Erzählt mal von euren Büros!

    Ah, ihr könnt natürlich gerne auch von euren alten Büros erzählen!

    Ich arbeite in einem wunderschönen Büro mit Aussicht und Dachterrasse und sehr kuschliger Bibliothek. Es hängt und steht überall Kunst rum und die Einrichtung ist von einem recht bekannten Designer. Ich mag es echt sehr.
    Aber ich habe ja eine Assistentenstelle quasi und sitze daher meistens am Schreibtisch meines Chefs. Wenn er da ist, mit ihm, wenn nicht, ohne ihn. Es gibt in einem Raum noch einen Schreibtisch, den ich zeitweise nutze, aber das geht nur phasenweise aus bestimmten Gründen. Einen richtigen, eigenen Schreibtisch zu haben fehlt mir irgendwie total.

    In meinem Hilfskraftjob saß ich mit in einer sehr schönen Villa. Für die vier Hilfskräfte gab es einen schönen, großen Raum und jeder hatte einen eigenen Schreibtisch. Das Büro war aber extrem zugemüllt von Kram, der aus dem Vorlesungsraum "mal kurz" rausdeponiert werden musste und von Zeug der anderen Hilfskräfte. Das hat mich schon gestört, ich mag auch eher so eine "clean desk policy".
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  10. V.I.P. Avatar von AironMars
    Registriert seit
    05.07.2003
    Beiträge
    10.374

    AW: Erzählt mal von euren Büros!

    Ich teile mir mein Büro mit einem Kollegen, wir verstehen uns super und es ist die perfekte Bürogemeinschaft. Unser Büro ist das zweitgrößte im Haus.
    Wir haben beide zwei Schreibtische und einen Rollcontainer. Wir haben Pflanzen, aber leider auch sehr hässliche orangefarbene Gardinen. Sein Arbeitsplatz ist ziemlich clean, meiner ist zwar aufgeräumt (ich darf nichts rumliegen lassen, Datenschutz), aber es steht mehr rum.
    Die Flure sind ganz hübsch, weil überall Bilder hängen. Da direkt vor unserem Büro ein Drucker und ein Papierschredder stehen, kommen auch öfter Kollegen vorbei. Insgesamt bin ich wirklich zufrieden.
    I beg your pardon,
    I never promised you a rose garden.

  11. Member Avatar von Sweep
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    1.585

    AW: Erzählt mal von euren Büros!

    Ich habe ein Einzelbüro mit zwei Arbeitsplätzen. An meinem "Hauptarbeitsplatz" steht mein PC, üblicher klein-Bürokram, Schreibutensilien usw. Große Filz Pinnwand vor meiner Nase, an der wichtige Notizen hängen. Kleiner "Sims", auf dem Fotos meiner Kinder stehen, Postkarten, die ich von Kollegen und Künstlern, die wir vertreten, bekommen, kleine Grafiken. Ein großer 4-Monats-Wandkalender. Am zweiten Arbeitsplatz sitze und recherchiere, lese ich usw. Mit Meerblick. Dort liegen viele Kunstbücher und Bewerbungen zur Sichtung. Ansonsten Bücherregale, Regale mit Rechnungsordnern usw. Es gibt noch einen kleinen Spitzboden, auf den ich gern klettere. Dort liegt Archivkran und noch mehr Bücher. Ich mag mein Büro. Pflanzen wären gut, damit könnte ich mich mal befassen.

  12. Junior Member Avatar von liorit
    Registriert seit
    15.05.2018
    Beiträge
    607

    AW: Erzählt mal von euren Büros!

    Zitat Zitat von jacksgirl Beitrag anzeigen
    ("habens den x eigentlich mal wieder gesehen?" - "äääääääääääääääh... im MAI hab ich ihn, glaube ich, das letzte mal gesehen")
    also ich hoffe doch, du nutzt deinen phantomkollegen aus und schiebst ihm die schuld in die schuhe für alles, was irgendwie falsch gemacht wurde?! wir hatten im vorletzten schuljahr einen phantomschüler (stand auf der klassenliste, ist aber nie aufgetaucht), der wundersamerweise immer tafeldienst hatte, wenn die tafel nicht gewischt war und der betreffende lehrer sich aufgeregt hat. :')

    Zitat Zitat von YuckFou Beitrag anzeigen
    Auf dem Schreibtisch steht nur ein Monitor (weil der zweite anscheinend ewig Lieferzeit hat...), eine Dockingstation für den Laptop, Tastatur und Mouse.
    ich hab mich verlesen und war gerade kurz neidisch, weil ich dachte, du hast immer eine schale mousse au chocolat auf dem schreibtisch stehen.


    in meinem letzten job saß ich auf dem gang, direkt ggü von der (gläsernen) eingangstür. teilweise wollten leute schon vor öffnung des büros rein, da musste ich mich dann manchmal ein paar minuten unter dem schreibtisch verstecken, bis sie weggingen. schreibtisch war L-förmig, hinter mir stand der aktenschrank in dem alles drin war, nur keine akten, einen rollcontainer gab's auf der kurzen seite des Ls. auf dem tisch selbst standen zwei monitore, tastatur, maus, allerhand bürobedarf (post-its, textmarker) - außerdem wahnsinnig viel post immer. dadurch dass ich der empfang war, musste auch immer alles sauber und ordentlich sein, und ich hatte auch nie die muse, das großartig zu personalisieren. und ich hatte zwei telefone, wobei eines nur für den einen chef war, der immer auf dienstreise war. die leitung sollte halt immer frei sein. er hat meistens nur angerufen um zu fragen, bei welchen lieferdienst wir am freitag - freitags hat die firma immer mittagessen für alle spendiert - essen bestellen und dann halt angegeben, was er essen will. für dringende berufliche angelegenheiten sollten wir mails schreiben, denn das eilt ja nicht so.
    "erst wollte ich als kind immer bäckerin werden. als sie mir dann gesagt haben, das ich da den kuchenteig nicht naschen darf, war der beruf dann doof."

  13. Get a life! Avatar von jacksgirl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Kopf in München, Herz in Berlin.
    Beiträge
    76.413

    AW: Erzählt mal von euren Büros!

    Zitat Zitat von liorit Beitrag anzeigen
    also ich hoffe doch, du nutzt deinen phantomkollegen aus und schiebst ihm die schuld in die schuhe für alles, was irgendwie falsch gemacht wurde?!
    wir sind leider in zwei völlig unterschiedlichen projekten und machen völlig unterschiedliche arbeit und es wissen leider auch alle, dass er eh nie da ist (an meinem ersten arbeitstag wurde der kollege mir (in abwesenheit) direkt mit den worten "und x arbeitet meistens eh aus dem zug" vorgestellt ), ich glaube, das funktioniert nicht

    Zitat Zitat von liorit Beitrag anzeigen
    in meinem letzten job saß ich auf dem gang, direkt ggü von der (gläsernen) eingangstür. teilweise wollten leute schon vor öffnung des büros rein, da musste ich mich dann manchmal ein paar minuten unter dem schreibtisch verstecken, bis sie weggingen.
    oh gott, mein albtraumbüro. und ich hätte das vermutlich genau so gemacht...
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  14. Junior Member Avatar von lippenpiercing
    Registriert seit
    12.04.2009
    Ort
    Ka
    Beiträge
    517

    AW: Erzählt mal von euren Büros!

    Ich habe leider aktuell ein Durchgangszimmer, wobei ich ja auch einen neuen Job habe. Im 1. Büro sitzt meine Kollegin im 3. Büro mein Kollege und es nervt mich. Am Anfang ging das, aber wenn dauernd jemand durch mein Büro muss, weil er zu Kollege in Zimmer 3 will oder der Kollege zum Drucker/aufs Klo sonstwohin muss, nervt es.

  15. Ureinwohnerin Avatar von Asterisque
    Registriert seit
    11.01.2003
    Beiträge
    28.917

    AW: Erzählt mal von euren Büros!

    Wir haben clean desk und desk sharing. Man kommt morgens und setzt sich an irgendeinen Platz. Die Arbeitssachen sind entweder in Schließfächern vor dem Großraum oder in abschließbaren Sideboards im Büro.

    Ich arbeite mittlerweile hauptsächlich an einem anderen Standort an dem jeder einen festen Platz hat, aber ich hab mich schon so daran gewöhnt, dass da überhaupt nichts von mir auf dem Tisch steht.

    Mein Homeoffice ist mein Wohnzimmer. Da räume ich eh alles direkt wieder weg, weil ich keinen extra Arbeitsplatz habe.
    Hinfallen. Aufstehen. ~ Krönchen richten ~ Weitergehen.

  16. Regular Client Avatar von christabelle
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Hauptsache im Norden
    Beiträge
    3.953

    AW: Erzählt mal von euren Büros!

    Bei uns gibt es hauptsächlich 2er Büros mit gegenüberstehenden Schreibtischen am Fenster. Vor den zwei Schreibtischen steht noch ein Tisch quer. Dort saß bei uns bis vor Kurzem noch eine Kollegin die halbtags da ist, das ist dann aber schon relativ eng bzw laut wenn alle telefonieren. Ab und zu sitzt dort auch ein Azubi. Wenn der Platz nicht besetzt ist schiebt man den Stuhl am besten weg, sonst setzt sich gerne mal der Chef dahin und philosophiert vor sich hin und sucht Bestätigung....Unsere Büros sind fast alles "Glaskästen" was ich gut finde denn es wirkt hell und offen und man sieht immer wer gerade da ist. Die Türen stehen bei fast allen Büros immer offen. Die meisten haben zwei Monitore, ein paar Ablageschalen, einen Rollcontainer, Telefon, unseren typischen Telefonblock und noch ein bisschen persönliches Tüdelüt am Platz, da sagt keiner was. Grünpflanzen gibt es auch, teilweise ursprünglich von der Firma aufgestellt oder auch privat mitgebracht. An den Wänden ein paar Bilder von Projekten und ein Kalender. Außerdem an den Wänden unter den Glasscheiben niedrige Schränke für Ordner etc. Neuerdings wurden Kleiderhaken angebracht da der Geschäftsführung nicht gefiel, dass Jacken auf die Schränke gelegt werden und es gibt einheitliche Türstopper, da vorher meistens unser Firmenkatalog dafür herhalten musste 😁 ein bisschen outdoor equipment steht auch noch rum, da die meisten viel draußen unterwegs sind. Die Fenster sind sehr groß und die meisten haben einen echt tollen Blick in den parkartigen Bürogarten.
    | I'd rather spoil it than be afraid |

  17. Addict Avatar von rabbit
    Registriert seit
    17.08.2006
    Beiträge
    3.173

    AW: Erzählt mal von euren Büros!

    mein Büro ist alt und muffig... vollgestellt und chaotisch. Die Heizungen funktionieren kaum. Die Fenster sind doppelte alte Fenster, die so verzogen sind, dass man sie kaum öffnen kann.. Im Sommer bollert die Sonne auf meinen Arbeitsplatz auch auf den Bildschirm, dass ich kaum was sehen kann und es ist sehr heiß... Die billigen dünnen Rollos bringen kaum was... Ich habe aber ein Waschbecken und einen Kühlschrank drin... Selbst hab ich mir daher ne eigene Kaffeemaschine und nen Wasserkocher hingestellt...

    Ach so, zu meinem Rollcontainer gibt es keinen Schlüssel, so dass meine Kollegin lustig beim Durchwühlen war, als ich mal um 6.30 kam anstatt wie sonst immer um 7:00 (haben Gleitzeit)

  18. V.I.P. Avatar von unsaid-words
    Registriert seit
    19.10.2007
    Beiträge
    16.348

    AW: Erzählt mal von euren Büros!

    wir sind untermieter bei einer städtischen gesellschaft und haben da zwei zimmer für uns. bis vor einem jahr waren wir bei einer anderen städtischen gesellschaft, die wurde aber aufgelöst und alles neu sortiert und wir sind in ein neu saniertes büro in zentraler lage umgezogen.
    ich sitz mit meinen beiden kolleginnen und meinem chef in einem büro, der chef sitzt neben mir. wir haben teuere usm haller büromöbel, um die wir stark kämpfen mussten, dass wir sie beim umzug behalten durften (sind jetzt quasi im untermietungsvertrag geregellt). also jeweils 2 tischen (2 x 1 m) nebeneinander und dann gegenüber die anderen beiden tische. in der mitte ein drucker. jeder hat einen rollcontainer. hinter uns sind jeweils die regale, etwa 1,80 m hoch mit ordern etc. was wir sonst noch so an möbeln finden konnten, steht an der wand mit der tür. da steht auch der zweite drucker/scanner sowie das fax (ja brauchen wir tatsächlich noch!). an der wand gegenüber von der tür haben wir fenster vom boden bis zur decke (ich hab rechts von mir die fensterwand) und gucken in einen hinterhof. der rollo ist pink (?!?!) und wenn man den unten hat, sieht es aus wie im puff.

    unser büro ist ziemlich zugestellt mit (privatem) kram, angefangen bei pflanzen, angesammeltem nippes, alkoholflaschen, zwei magnetwänden mit lustigen postkarten von uns, speisekarten von lieferdiensten und projektkram. wir haben 1 duftstäbchenteil aufgebaut und im winter auch mal ne kerze .... keine ahnung bei uns steht alles voll.
    auf meinem schreibtisch/ rollcontainer bzw. an meinem pc hab ich privaten kram von labello, deo, handcreme, desinfektionszeug bis zu fotos meiner neffen und lustige figürchen . privates geschirr, snacks..... geschenke von kunden, oder so werbekrams, den man ständig überall geschenkt bekommt.

    wir machen u.a. veranstaltungen, d.h. dass bei uns immer alles vollsteht mit zeug, das wir dafür brauchen, kistenweise flyer, plakate, dekomaterial, werkzeugkasten, kabeltrommeln..... je nachdem, ändert sich je nach projekt/veranstaltung. ist bei unseren kollegen von der stadt aber nicht anders, wir machen viel öffentlichkeitsarbeit und dazu braucht es material. lagerflächen haben wir nur (weit) ausserhalb, daher muss der kram ins büro. es kommt auch ständig jemand und gibt was ab.
    zu weihnachten stellen wir immer einen adventskalender auf, manchmal auf mehrere, wenn wir welche geschenkt bekommen. da wir sehr viel regalfläche haben, sind auch nicht alle regalabteile gefüllt, so dass es alles in allem nicht zu erdrückend wirkt. notfalls stellen wir ne pflanze rein oder arrangieren unsere schnapssammlung ansprechend.

    im zweiten zimmer sitzen die praktikanten und aushilfen, bei denen ist es ähnlich, nur dass bei denen noch mehr kram rumsteht und die ikeamöbel haben, weil das büro teilweise auch als lager dient.

  19. V.I.P. Avatar von engl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    13.417

    AW: Erzählt mal von euren Büros!

    Ich sitze in einem 4-er-Büro, wobei nur meine Kollegin und ich Vollzeit darin arbeiten. Wir haben die beiden Fensterplätze, sitzen uns also gegenüber mit so Regalen zwischen uns (genau so hoch, dass man sich noch sieht, wenn man aufrecht sitzt ). Es ist Nordausrichtung, aber trotzdem ziemlich hell, weil die ganze Fensterwand aus dem Fenster besteht. Insgesamt eher holzig, also Vollholzfenster und Parkett. Ansonsten stehen bei uns einige kleinere Pflanzen rum, wobei die meisten irgendwie nur sehr kurz überleben bei uns Private Sachen stehen auch rum, das ist auch erlaubt und macht eigentlich jeder. Und Arbeitskram liegt auch immer ausreichend herum (natürlich keine datenschutzrelevanten Sachen ).

    If it's not forever, if it's just tonight
    Oh, it's still the greatest, the greatest, the greatest



  20. Addict Avatar von Sakamoto
    Registriert seit
    30.09.2015
    Beiträge
    2.396

    AW: Erzählt mal von euren Büros!

    Zitat Zitat von jacksgirl Beitrag anzeigen
    ugh, so was haben sie im callcenter nach meinem weggang auch eingeführt, soll angeblich die produktivität steigern. tatsächlich meine ich mal irgendwo gelesen zu haben, dass das produktivität eher senkt, weil die leute sich dann an ihrem arbeitsplatz nicht wohlfühlen und sich auch nicht damit identifizieren. keine unterlagen aus datenschutzgründen rumliegen lassen dürfen ist ja logisch undd nachvollziehbar, aber warum man da nicht mal ne eigene kaffeetasse oder ne pflanze oder so was stehen haben darf, erschließt sich mir nicht und ich empfinde das auch schon fast als schikane.
    Es wird auch nicht super streng umgesetzt bei uns, aber wenn ich zum Beispiel mit Leuten zum Amt gehe, krieg ich immer fast einen Schock, wie viel Zeug sich die Leute da an die Wand hängen.
    Mir persönlich macht es auch gar nix aus, dass ich mir da nix hinstellen darf, weil ich das Bedürfnis nicht habe und bei der Arbeit eigentlich am liebsten eine komplett sterile und leere Umgebung hätte, aber für andere Leute, die einfach nur was kleines hinstellen wollen, finde ich es schon doof.
    (Wobei ich tatsächlich das, was ich insbesondere bei Ämtern sehe, oft wirklich schon unseriös finde, aber ich weiß auch, dass ich nen Stock im Arsch habe was sowas angeht )
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •