+ Antworten
Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 174
  1. Member Avatar von talia
    Registriert seit
    05.12.2003
    Beiträge
    1.647

    AW: deutlich unterschiedliches Einkommen in der Beziehung

    Ich verdiene deutlich mehr als mein Mann und wir haben ein gemeinsames Konto auf das alle Einnahmen (Gehälter und Kindergeld) gehen und alle Fixkosten abgehen. Außerdem haben wir jeder ein eigenes Girokonto, von dem wir "private" Sachen bezahlen. Da überweisen wir aber keinen fixen Betrag drauf, sondern jeder schiebt bei Bedarf was vom gemeinsamen Konto rüber auf sein eigenes. Ich habe keine Ahnung, ob mein Mann letzten Endes mehr ausgibt als ich oder andersrum. Da wir beide eher sparsam sind und jeden Monat ein deutliches Plus auf dem gemeinsamen Konto haben, besteht bei uns da kein Bedarf etwas anders zu regeln.


  2. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.377

    AW: deutlich unterschiedliches Einkommen in der Beziehung

    Zitat Zitat von Burgfräulein Beitrag anzeigen
    Aber nur etwaiges Vermögen (Immobilien, Geld...), oder?
    Nur das Vermögen (Geld, Immobilien, Rentenversicherung, auch private Vorsorge afaik) das innerhalb der Ehe dazu kam (Zugewinn). Erbe ist davon ausgenommen, wenn ich recht informiert bin, genauso vor der Ehe angehäuftes Vermögen.

  3. Ureinwohnerin Avatar von DieKathi
    Registriert seit
    31.10.2002
    Beiträge
    20.261

    AW: deutlich unterschiedliches Einkommen in der Beziehung

    Ich finde es komisch, wie sich jetzt am Begriff Taschengeld aufgehangen wird.
    Wie soll ich das Geld, dass ich nach Abzug unserer gemeinsamen Kosten für mich alleine behalte, denn nennen? Der Begriff ist kurz und verständlich. Denke ich.

    Vergnügungsgeld?

    Hippie, das gemeinsame Konto besteht, seit wir zusammen gekauft haben und dort gingen zu Anfang nur die Raten runter und alles andere kam Bach und nach.
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  4. Addict Avatar von Leni4561
    Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    2.558

    AW: deutlich unterschiedliches Einkommen in der Beziehung

    Find ich jetzt auch etwas schräg, sich daran aufzuhalten...

    Was ich echt interessant finde ist, dass doch einige getrennte Konten haben. Ich dachte immer, dass wir die totalen Exoten (in meinem Freundes- und Familienkreis sind wir es jedenfalls) mit den 3 Konten sind.

  5. Newbie Avatar von lalamae
    Registriert seit
    12.02.2007
    Beiträge
    144

    AW: deutlich unterschiedliches Einkommen in der Beziehung

    Zitat Zitat von meh Beitrag anzeigen


    naja das ist bei uns irgendwie der default-zustand. also nicht absprechen zu müssen was man mit seinem eigenen geld macht, nur die zwangsausgaben gehen halt von ab.

    dieses "alles geht in einen topf, und dann nimmt sich jeder wieder ein bisschen was weg für sich" ja nee...nicht so meins.
    Muss ja auch nicht!
    Ich finde es nur bei ungleichen Gehältern besser, dass wir uns gegenseitig subventionieren - weil, wie gesagt, es sich bei uns über die Jahre hinweg ausgleicht. Aber wenn man das nicht will, ist das doch voll okay.

  6. Fresher Avatar von meh
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    259

    AW: deutlich unterschiedliches Einkommen in der Beziehung

    Zitat Zitat von DieKathi Beitrag anzeigen
    Ich finde es komisch, wie sich jetzt am Begriff Taschengeld aufgehangen wird.
    Wie soll ich das Geld, dass ich nach Abzug unserer gemeinsamen Kosten für mich alleine behalte, denn nennen? Der Begriff ist kurz und verständlich. Denke ich.

    Vergnügungsgeld?
    naja...es ist dein geld doch einfach. also warum das überhaupt benennen? auch das "für sich alleine behalten" - es ist doch deins!

    und ja, es hat für einige (mich eingeschlossen) nun mal ein geschmäckle, rational mag das nicht sein, aber kann man auch nix machen.

  7. Senior Member Avatar von Maritty
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    6.631

    AW: deutlich unterschiedliches Einkommen in der Beziehung

    Ok, wenn ein oberer 3stelliger Bereich als deutlich unterschiedliches Einkommen gezählt wird, dann haben wir das auch. Mein Freund verdient ca 1000 Euro mehr, wir teilen aber alles gleich und nicht prozentual, haben getrennte Konten und auf ein gemeinsames Konto gehen alle Kosten fürs gemeinsame, also Miete, Internet, Strom, essen, essen gehen, sparen usw.
    Und dann hat jeder eben seinen Rest des Geldes zur Verfügung. Er will lieber das Prinzip "alles auf ein Konto und jeder bekommt "Taschengeld"" und ich eher nicht, das hat bei mir aber glaub eher so n "Dann bin ich nicht mehr unabhängig -panik voll Panik" dings.
    neu.gierig.toll.kühn

  8. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    21.466

    AW: deutlich unterschiedliches Einkommen in der Beziehung

    Zitat Zitat von meh Beitrag anzeigen
    naja...es ist dein geld doch einfach. also warum das überhaupt benennen? auch das "für sich alleine behalten" - es ist doch deins!

    und ja, es hat für einige (mich eingeschlossen) nun mal ein geschmäckle, rational mag das nicht sein, aber kann man auch nix machen.
    Na, doch, machen kann man da schon was. Zum Beispiel hier im Thread einfach hinnehmen, dass manche das problemlos so nennen *vorschlag*
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

  9. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    21.466

    AW: deutlich unterschiedliches Einkommen in der Beziehung

    Denglisch: Spending Money?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

  10. Fresher Avatar von meh
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    259

    AW: deutlich unterschiedliches Einkommen in der Beziehung

    also um das nochmal klarzustellen: ich habe kein problem mit einem 3. konto wo man jeden monat (anteilig) seine fixkosten einzahlt und davon wird dann abgebucht (also miete und co.)
    das machen wir ja im prinzip genauso - nur ohne 3. konto.

    aber halt dieses alles auf 1 konto und dann nimmt sich jeder was er braucht...

    ich denke gerade weil ich diejenige bin welche bei uns weniger verdient will ich das genau trennen / in dieser hinsicht "selbstständig" sein.

  11. Addict Avatar von Leni4561
    Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    2.558

    AW: deutlich unterschiedliches Einkommen in der Beziehung

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Denglisch: Spending Money?
    Nein nein bitte keine anglizismen 😬

  12. Fresher Avatar von Pudelclub
    Registriert seit
    20.06.2014
    Beiträge
    209

    AW: deutlich unterschiedliches Einkommen in der Beziehung

    Wir sind verheiratet, haben das gleiche Fixgehalt. Mein Mann hat zusätzlich eine Bonusoption von 50% des Fixgehalts obendrauf. Wir haben beide unsere eigenen Konten und ein gemeinsames, auf das wir jeden Monat einen fixen Betrag für Lebensmittel, Essen gehen, Kino usw überweisen.

    Wenn wir in den Urlaub fahren nutzen wir meistens die Tricount-App in der wir die größeren Kosten speichern (einer zahlt die Flüge, einer die Hotels, Mietwagen usw). Essen gehen vor Ort zahlen wir von dem gemeinsamen Konto. Am Ende des Urlaubs überweist einer dem anderen die Differenz.

    Mein Mann zahlt Kindesunterhalt und ich habe ein teures Hobby für das ich keine Rechenschaft ablegen will. Für uns wäre nur ein gemeinsames Konto auf das beide Gehälter gehen keine Option

  13. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    21.466

    AW: deutlich unterschiedliches Einkommen in der Beziehung

    Ok. Ausgabegeld.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

  14. Junior Member
    Registriert seit
    21.02.2017
    Beiträge
    609

    AW: deutlich unterschiedliches Einkommen in der Beziehung

    Taschengeld ist einfach für mich ein infantilisierender Begriff oder jedenfalls einer, der ein Machtgefüge impliziert und mindestens traditionell sehr gegendert ist.

  15. Member Avatar von snaus
    Registriert seit
    18.09.2012
    Beiträge
    1.864

    AW: deutlich unterschiedliches Einkommen in der Beziehung

    Zitat Zitat von moth Beitrag anzeigen
    Taschengeld ist einfach für mich ein infantilisierender Begriff oder jedenfalls einer, der ein Machtgefüge impliziert und mindestens traditionell sehr gegendert ist.
    Ja, wahrscheinlich stört es mich deswegen so.
    Aber ich muss es ja auch nicht machen. Bei uns versteht dagegen kaum jemand, dass wir kein gemeinsames Konto haben und möchten.

  16. V.I.P. Avatar von Burgfräulein
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    14.204

    AW: deutlich unterschiedliches Einkommen in der Beziehung

    Zitat Zitat von meh Beitrag anzeigen
    ich denke gerade weil ich diejenige bin welche bei uns weniger verdient will ich das genau trennen / in dieser hinsicht "selbstständig" sein.
    Ist bei mir wohl auch so. Zum Glück ist es bei uns absehbar...
    'You cannot walk down the street dressed as the Archbishop of Canterbury.'

  17. Senior Member Avatar von p. langstrumpf
    Registriert seit
    05.04.2002
    Beiträge
    5.896

    AW: deutlich unterschiedliches Einkommen in der Beziehung

    Wir verdienen sehr unterschiedlich (er deutlich mehr), was bisher daran lag, dass er mehr Lohnarbeit macht und ich mehr Care-Arbeit. Das verändert sich momentan.

    Seitdem wir ein Kind bekommen und geheiratet haben (Zugewinn), haben wir ein gemeinsames Konto, auf das alle Einnahmen gehen und von dem alle Ausgaben beglichen werden. JedeR hat noch ein eigenes Tagesgeldkonto, aber da liegt jeweils nur Geld aus der Vorehezeit - mehr so fürs Gefühl, glaube ich. Ich fühle mich nicht abhängig oder unselbstständig. Es ist halt unser Geld.
    Wenn es größere Ausgaben gibt oder sich eineR etwas Besonderes kaufen möchte, reden wir drüber. Bisher gab es da noch nie Probleme. (Es ist aber auch so, dass es bisher nie knapp war, wir beide bei null gestartet sind und wir ähnlich konsumieren.)

    Davor hatten wir zehn Jahre lang getrennte Konten und haben die Fixkosten paritätisch geteilt. Fand ich nerviger, weil ständig irgendwas nachgerechnet werden musste.
    less stress and more ice cream.

  18. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.553

    AW: deutlich unterschiedliches Einkommen in der Beziehung

    .
    Geändert von narzisse (20.10.2019 um 14:52 Uhr)

  19. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.492

    AW: deutlich unterschiedliches Einkommen in der Beziehung

    Zitat Zitat von lalamae Beitrag anzeigen
    Ich nenne das Taschengeld Fuck You Money 😁 das ist halt das, was man für Hobbykram und Luxus hat, ohne das irgendwie absprechen zu müssen.
    Na ja, ein Go fuck yourself fund ist traditionell eher Geld dass man sich auf die Seite packt für den Fall dass man den Job kündigt/ Partner verlässt.
    Sowas sollte jeder haben!
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  20. Ureinwohnerin Avatar von rhabarber*
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    28.166

    AW: deutlich unterschiedliches Einkommen in der Beziehung

    Wir hatten nie ein gemeinsames konto. Er hat mir einen teil der wohnkosten überwiesen. Bei der trennung war es gold wert, dass wir nie eine gemeinsame ökonomie gehabt haben.
    vi kysstes ivrigt. våra läppar blödde

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •