+ Antworten
Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. Junior Member
    Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    463

    Verletztes Tier

    Hallo, bin gerade etwas ratlos und wollte euch mal nach euren Erfahrungen fragen..
    Ich habe um 20 Uhr als ich heim kam, ein lautes Stöhnen vom Nachbargrundstück gehört, was sich in den letzten Stunden nicht verflüchtigte. Bin dann mit Taschenlampe mal in die Richtung und habe in extrem unwegsamen Gelände unter einer riesen maccia von Brombeeren einen liegenden und schwer atmenden Dachs gefunden, der anscheinend nicht zur Bewegung in der Lage war. Habe erstmal die Polizei angerufen, die haben mich dann an die örtliche Polizei verbunden damit ich den Notruf nicht blockiere. Der beamte dort verwies mich ohne viel Hoffnung auf den örtlichen Tierschutz, der aber (um 23 Uhr!) noch gerade Tiere beschlagnahmt hat und keine Zeit hatte. Der meinte, die Polizei Muss den jagdpächter schicken. Also wieder Polizei angerufen, der mir dann letztendlich gesagt hat dass der jagdpächter nicht um diese Zeit extra aufsteht, bloß um einen Dachs zu erschießen.
    Ich find das so auch eigentlich ok, es verenden bestimmt auch ganz viele angefahrene Tiere anderswo. Ich würde nur fürs nächste mal gerne Tipps einholen, an wen man sich da evtl wenden kann, dass das alles schneller und professioneller geht weil ich jetzt gerade den Eindruck hatte, niemanden hat das interessiert und keiner wusste was zu tun ist...
    Ich wohne seit kurzem an einer Straße, wo sowas höchstwahrscheinlich öfter passiert, auch mit Haustieren bestimmt....

  2. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    20.925

    AW: Verletztes Tier

    ich hätte den wahrscheinlich zur nächsten Tierklinik gefahren, die können dir vielleicht auch Nummern nennen, wo man sich dann melden kann?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

  3. Regular Client Avatar von Chipsie
    Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    3.667

    AW: Verletztes Tier

    Du hast das eigentlich total richtig gemacht (außer den Notruf halt), der Jagdpächter wäre eigentlich der entsprechende Ansprechpartner und ich kenn das auch so, dass die nachts im Zweifelsfall rausmüssen und Nachsuche machen. Ich habs auch schonmal mitgekriegt, dass die Polizei ein verletztes Tier selbst erschossen hat.
    Bei einem Haustier würde ich glaub ich schauen, welcher Tierarzt Notdienst hat und es dann da hinbringen (in der Hoffnung, dass jemand das für meine Tiere auch tun würde). Oder eben Tierschutz bzw Tierheim, die meistens ja auch Ärzte an der Hand haben. Hier gibts neben dem Tierheim auch so eine Tierrettungsorganisation, die auch die Rettung von verletzten Wildtieren übernimmt, weiß aber nicht, wie üblich das ist.
    He promised you the world
    And now that same old world is just getting smaller

  4. Junior Member
    Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    488

    AW: Verletztes Tier

    Eine ähnliche Situation hatte ich letztens auch, allerdings war das Tier schon tot, als ich es gefunden habe.
    Die Polizei verwies uns auf das nächstgelegene Tierheim (es war ein Haustier). Wir sollten den Tierkadaver am nächsten Tag dort abliefern.
    Ich fand das irgendwie krass. Habe mich dann auch gefragt, was gewesen wäre, wenn das Tier noch gelebt hätte. Wer wäre dann gekommen um es abzuholen? Gibts Bereitsschafts-Tierärzte oder sowas? Da muss es doch irgendeine Standard-Prozedur geben?

    Zu deinem konkreten Fall: Ich finde, es sollte Aufgabe der Polizei sein, alles weitere zu organisieren, wenn man sowas meldet. Finde es auch nicht in Ordnung, dass du dann die ganzen weiteren Anrufe tätigen musstest. Dachse können außerdem sehr groß sein, im Zweifel kann man das Tier dann gar nicht selbst irgendwo hin transportieren... und ich würde mich auch nicht trauen, ein verletztes Wildtier anzufassen, bei dem ich nicht weiß, ob es vielleicht aggressiv werden könnte.

  5. V.I.P. Avatar von Rumpelstiltskin
    Registriert seit
    10.11.2004
    Beiträge
    16.398

    AW: Verletztes Tier

    Ich hätte auch Polizei oder Feuerwehr angerufen (nicht per Notruf) oder ne Tierklinik in der Nähe.

    Einsammeln würde ich ein wildes Tier nicht. Es kann vielleicht Krankheiten übertragen oder angreifen/beißen, weil es in Panik gerät (gerade wenn es Schmerzen hat) . Ein Dachs ist ja nicht gerade klein.
    Constantly talking isn't necessarily communicating.

  6. Regular Client Avatar von *sternschnuppe*
    Registriert seit
    15.11.2004
    Beiträge
    4.400

    AW: Verletztes Tier

    Hast du nochmal nach ihm geschaut?

    Ich hatte das Wochenends auch mal und musste ewig telefonieren, bis es einen Bereitschaftstierarzt gab, der den Vogel in Obhut nahm und verarztete.

  7. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.997

    AW: Verletztes Tier

    anfassen würde ich ein wildes tier auch definitiv nicht.

  8. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.096

    AW: Verletztes Tier

    Zitat Zitat von Rumpelstiltskin Beitrag anzeigen
    Einsammeln würde ich ein wildes Tier nicht. Es kann vielleicht Krankheiten übertragen oder angreifen/beißen, weil es in Panik gerät (gerade wenn es Schmerzen hat) . Ein Dachs ist ja nicht gerade klein.
    !

    Ich finde auch, dass du richtig gehandelt hast. Ich würde nochmal versuchen, den Jagdpächter zu kontaktieren, damit der das Tier wegräumt.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  9. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    20.925

    AW: Verletztes Tier

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    anfassen würde ich ein wildes tier auch definitiv nicht.
    Mit dicker Decke und Handschuhen?
    Ich ging aber auch von nem Fall aus, wo das Tier einen nicht mehr anfallen kann.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

  10. V.I.P. Avatar von Rumpelstiltskin
    Registriert seit
    10.11.2004
    Beiträge
    16.398

    AW: Verletztes Tier

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Mit dicker Decke und Handschuhen?
    Ich ging aber auch von nem Fall aus, wo das Tier einen nicht mehr anfallen kann.
    Darauf würde ich mich nicht verlassen. Im Todeskampf können die ne ganz schöne Energie entwickeln.
    Constantly talking isn't necessarily communicating.

  11. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.892

    AW: Verletztes Tier

    Zitat Zitat von Rumpelstiltskin Beitrag anzeigen
    Darauf würde ich mich nicht verlassen. Im Todeskampf können die ne ganz schöne Energie entwickeln.
    Ja. Und gerade Dachse sind auch so schon echt nicht ohne. Trotzdem natürlich sehr schlimm, wenn man so gar nichts für ein Tier sonst tun kann.
    Don't tell Mama.

  12. Addict Avatar von ginsoakedgirl
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    2.921

    AW: Verletztes Tier


  13. Urgestein
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    9.394

    AW: Verletztes Tier

    Dachse fallen unter das Tierschutzgesetz; deshalb sind Wildunfälle mit Dachsen meldepflichtig beim Jagdpächter oder Wildhüter bzw. da man den normalerweise nicht kennt eben bei der Polizei. Insofern war es aus meiner Sicht absolut korrekt, einen verletzten Dachs der Polizei zu melden, insbesondere auch der Polizei-Leitstelle. Die sollte normalerweise nämlich auch wissen, ob vielleicht jemand einen Wild-Unfall in der Gegend gemeldet hat - kann ja gut sein, dass der Jagdpächter bereits auf der Suche nach einem angefahrenen, aber weitergelaufenen verletzten Tier ist. Dass man vonseiten der Polizei anscheinend eher zurückhaltend reagiert hat, finde ich überraschend und schade (und habe ich schon anders erlebt).

    Die einzige "Verbesserung", die mir möglicherweise einfallen würde, wäre, herauszufinden, wer in deinem Gebiet Wildhüter oder Jagdpächter ist, und den dann direkt selbst anzurufen, falls mal wieder so etwas sein sollte.

  14. Junior Member
    Registriert seit
    02.12.2012
    Beiträge
    463

    AW: Verletztes Tier

    Vielen Dank für eure Antworten, das bringt mich wirklich weiter, falls sowas nochmal passiert.. Ich war halt ein wenig enttäuscht von dem Polizisten, es fielen öfter Sätze wie "ich kann ja nicht die ganze Welt retten" und "ist doch nur ein Dachs" und obwohl ich darauf natürlich antwortete, dass jeder ja seinen kleinen Teil zum Welt retten beitragen kann und gerade er in seinem Job 🙈😂 und dass, wenn er als Dachs da so liegen würde und seine einzige Chance auf ein Ende der Schmerzen der Polizist am Telefon sei, dann auch nicht sagen würde ist ja nur ein Dachs.. Er nicht weiter gehandelt hat und es ihm zu peinlich war, nachts den jagdpächter anzurufen, weswegen da jetzt wahrscheinlich ein Tier qualvoll über Stunden krepiert ist.
    Ist das wirklich wahr, dass Dachs unter Naturschutz steht und da wirklich gehandelt werden muss? Dann hat der sich ha wirklich extrem falsch verhalten... 🤔

  15. Urgestein
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    9.394

    AW: Verletztes Tier

    Nicht Naturschutz, sondern Tierschutzgesetz. Das Tierschutzgesetz hat nur eingeschränkt mit Naturschutz zu tun. Die Tiere, die darunter fallen, dürfen halt nicht von jedem beliebigen getötet werden, sondern nur von jemandem, der dafür fachgerecht ausgebildet ist. Und wenn man als Autofahrer eins der Tiere, die unter das Tierschutzgesetz fallen, überfährt, muß man es der Polizei bzw. dem Jagdpächter oder Wildhüter melden. Mäuse fallen z.B. nicht darunter. Marder und Dachse aber schon.

  16. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.312

    AW: Verletztes Tier

    Bei uns gibt es eine Tierklinik mit 24/7 Notdienst. Ich dachte sowas gibt es überall? Die kann man immer anrufen und bei Wildtieren kümmern die sich dann um alles weitere, habe ich leider schon öfter gemacht.

  17. Senior Member Avatar von Aurita
    Registriert seit
    29.12.2015
    Beiträge
    5.165

    AW: Verletztes Tier

    Ich würde in so einem Fall auch die Polizei anrufen, bzw. Die Feuerwehr, weil es bei uns einen Tiernotruf gibt, der meines Wissens nach bei der Feuerwehr eingegliedert ist. Die kommen dann auch rausgefahren und bringen dann die Tiere in die Tierklinik. Bzw. Können die auch selber Medikamente geben. Oder die Polizei schickt halt den Jagdpächter. Das kommt dann aufs Tier drauf an.

    In deinem Fall, Traumschaf, hätte ich wohl dann die nächst gelegene Tierklinik angerufen oder den Tiernotruf, falls es sowas bei euch gibt. Ich finde das Verhalten des Polizisten auch echt daneben.
    La vie c'est plus marrant,
    C'est moins désespérant
    En chantant.

  18. Addict Avatar von Knadiskuh
    Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    2.363

    AW: Verletztes Tier

    also ich würd v.a. mal den zuständigen jäger anrufen und ihn auf das verhalten dieses idiotenpolizisten hinweisen. oder mal nachhören, ob der tatsächlich "nachts nicht geweckt werden will" wenn es "nur ein dachs" ist. geht doch gar nicht.

  19. Junior Member Avatar von sneakers
    Registriert seit
    23.06.2018
    Beiträge
    537

    AW: Verletztes Tier

    Zitat Zitat von Knadiskuh Beitrag anzeigen
    also ich würd v.a. mal den zuständigen jäger anrufen und ihn auf das verhalten dieses idiotenpolizisten hinweisen. oder mal nachhören, ob der tatsächlich "nachts nicht geweckt werden will" wenn es "nur ein dachs" ist. geht doch gar nicht.
    !
    Würde mich auch interessieren, ob er z.B. für ein angefahrenes Reh kommen würde und wie da die Kategorien sind.

  20. Fresher
    Registriert seit
    23.04.2018
    Beiträge
    223

    AW: Verletztes Tier

    Finde ich auch krass, dass sich da keiner zuständig gefühlt hat und du da ewig rumtelefonieren musstest. Ich würde da auch noch mal nachhören, ob das so korrekt war.
    Selber ein Tier einsammeln und irgendwohin bringen würde ich, aus schon genannten Gründen, auch nicht. Einen Dachs sowieso nicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •