+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 85
  1. Member Avatar von archenstone
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.694

    Gibt es Arbeitgeber, für die ihr nicht arbeiten wollen würdet?

    Nachdem ich es gerade im "Würdet ihr in Sachsen wohnen wollen"-Thread angeschnitten habe: Gibt es Arbeitgeber, für die ihr aus Gründen der Antipathie bzw. des Gewissens nicht arbeiten wollen würdet? Ich meine explizit NICHT so was wie "Ich kann nicht zur Bundeswehr-Kampftruppe, ich war schon im Schulsport immer so schlecht" oder "Ich hätte keine Lust, CEO eines Mega-Konzerns zu sein, weil man dann so wenig Freizeit hat". Ich meine so was wie:

    - Techie-Job bei der Polizei, in einem Bundesland, das für Nazi-Skandale in der Polizei bekannt ist (und ich sehe das Problem von "Wenn nur Arschlöcher zur Polizei gehen, darf man sich nicht wundern, wenn nur Arschlöcher bei der Polizei sind", aber aus der Position raus kann man das halt echt schlecht ändern)
    - Für einen selbst ganz netter Job bei einem Unternehmen, das zu seiner allgemeinen Work Force furchtbar ausbeuterisch ist
    - Arbeiten in einer Branche, deren Konsum für die Umwelt oder aus sonstigen Gründen nicht so geil ist, z.B., aber nicht ausschließlich: Autoindustrie, Flugzeugindustrie/Fluggesellschaften, Fleischindustrie, generell industrielle/konventionelle Landwirtschaft
    - ...oder in einer Branche, deren "Konsum" niemand freiwillig betreibt, z.B. private Überwachungsfirmen
    - Was bleibt dann noch übrig? Werbeagenturen, Consulting, Industrie-für-andere-Industrie, wo man im Moment der Bewerbung nicht weiß, für wen man im Endeffekt arbeitet?
    - Oder wir können alle nur noch soziale Arbeit studieren oder im Bioladen verkaufen? Oder vielleicht noch Solaranlagen bauen? Nur explizit "gute" Sachen machen (wie auch immer man das jetzt subjektiv definiert), egal, ob es einem persönlich liegt? Oder ist der Kompromis irgendwo bei "keine Landminen, aber Autos sind ok"?
    wtf momente

    Bei mir gibt es heute...
    Politische Bildung


    Jungfrau, Dauersingle (25) männlich sucht
    Tragetuch / Tragehilfe


    Flughafen BER: Wird er mal...
    Schwanger 11/2015


  2. Addict
    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    2.066

    AW: Gibt es Arbeitgeber, für die ihr nicht arbeiten wollen würdet?

    Spontan: Tabakindustrie. An dem Produkt stößt mich wirklich alles ab und ich sehe null Gründe dafür.
    Süß wie immer.

  3. Ureinwohnerin Avatar von kilauea
    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    37.683

    AW: Gibt es Arbeitgeber, für die ihr nicht arbeiten wollen würdet?

    Zitat Zitat von archenstone Beitrag anzeigen
    Oder ist der Kompromis irgendwo bei "keine Landminen, aber Autos sind ok"?
    Das.

    Was ich nicht wollen würde sind Nestlé-Konzerne und große Fleisch-/Wurstfabrikanten.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  4. Addict Avatar von Knadiskuh
    Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    2.394

    AW: Gibt es Arbeitgeber, für die ihr nicht arbeiten wollen würdet?

    für mich macht es v.a. die geschäftsform. ich hätte einfach keinen bock, mich bucklig zu arbeiten dafür, dass der chef ne yacht kaufen kann.

  5. Regular Client Avatar von YuckFou
    Registriert seit
    18.01.2003
    Beiträge
    4.761

    AW: Gibt es Arbeitgeber, für die ihr nicht arbeiten wollen würdet?

    Ich würde nicht für einen Tabakkonzern oder die Fleischindustrie arbeiten, da ich beides nicht konsumiere.
    Ausschließen kann ich für mich persönlich ebenfalls asiatische Arbeitgeber, da ich mit der Arbeitsweise nicht klarkomme.

  6. Ureinwohnerin Avatar von Chisa
    Registriert seit
    25.01.2002
    Beiträge
    22.802

    AW: Gibt es Arbeitgeber, für die ihr nicht arbeiten wollen würdet?

    vorab gesagt: echte ausschlusslisten sind etwas, dass man sich erstmal von den finanziellen und persönlichen resourcen und umständen her leisten können muss. ich finde es wichtig, dass man sich das immer wieder klar macht, weil es die eigene einstellung zum eigenen job verändert und einen auch nachsichtiger gegenüber anderen werden lässt.

    ich persönlich würde nicht für die rüstungs-, porno-, prostitutions- oder tabakindustrie arbeiten. außerdem nicht für die afd und andere rechte parteien und deren abgeordnete und diesen parteien und bewegungen nahestehende stiftungen, thinktanks etc. für die cdu als partei würde ich auch nicht arbeiten (fraktion, partei an sich). ob es da unter bestimmten umständen einzelne abgeordnete gäbe, bei denen ich es nicht von vornherein völlig ausschließen würde, zumindest mal drüber nachzudenken, weiß ich nicht. vermutlich eher nicht.

    ansonsten gibt es noch einen haufen arbeitgeber, für die ich nach aller möglichkeit nicht arbeiten wollen würde und ich habe dafür teilweise auch schon persönliche einbußen hingenommen, wobei sich das in diesen fällen auch im nachhinein als die richtige entscheidung herausgestellt hat. ich habe aber auch schon für solche arbeitgeber gearbeitet, was für die zeit und umstände unterm strich auch die richtige entscheidung war. war dann aber auch sehr froh, als ich den job zu was besserem hin wechseln konnte.

    (bitte die zwei unteren absätze nicht zitieren)
    love is a litany, a magical mystery

  7. Addict Avatar von Hellooni
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    3.229

    AW: Gibt es Arbeitgeber, für die ihr nicht arbeiten wollen würdet?

    Das oben genannte und ich könnte nicht für Banken/ Investmentfirmen/ Vermögensberatung arbeiten, weil die in meinem Kopf nur den Profit im Sinn haben, nicht das Interesse des Kunden (habe diesbezüglich aber eine äußerst negative Erfahrung gemacht und bin daher voreingenommen/ verallgemeinernd).

  8. Get a life! Avatar von jacksgirl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Kopf in München, Herz in Berlin.
    Beiträge
    76.463

    AW: Gibt es Arbeitgeber, für die ihr nicht arbeiten wollen würdet?

    rüstungsunternehmen sind das erste, was mir einfällt (und ja, das ergibt sinn, auch und vor allem mit meinem jetzigen arbeitgeber). tabakindustrie und porno- und prostitutionsindustrie kommen auch dazu, genau wie die afd und andere rechte parteien.
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  9. Member Avatar von archenstone
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.694

    AW: Gibt es Arbeitgeber, für die ihr nicht arbeiten wollen würdet?

    Zitat Zitat von Chisa Beitrag anzeigen
    vorab gesagt: echte ausschlusslisten sind etwas, dass man sich erstmal von den finanziellen und persönlichen resourcen und umständen her leisten können muss. ich finde es wichtig, dass man sich das immer wieder klar macht, weil es die eigene einstellung zum eigenen job verändert und einen auch nachsichtiger gegenüber anderen werden lässt.
    Klar, es ist was Anderes, ob man bei Amazon Pakete packt oder ob man bei Amazon Karriere macht. Und während man bei der Person mit dem Packerjob noch recht gut von außen erschließen kann, dass sie das selbst nicht unbedingt für den geilsten Job der Welt halten muss, ist es bei anderen längst nicht so eindeutig. Porsche, BMW, Airbus oder auch die U.S. Army verkaufen sich als die Traumarbeitgeber. Das heißt nicht, dass alle, die da arbeiten, das auch selber so sehen.
    wtf momente

    Bei mir gibt es heute...
    Politische Bildung


    Jungfrau, Dauersingle (25) männlich sucht
    Tragetuch / Tragehilfe


    Flughafen BER: Wird er mal...
    Schwanger 11/2015


  10. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    18.227

    AW: Gibt es Arbeitgeber, für die ihr nicht arbeiten wollen würdet?

    Ich glaube, ich fände es relativ egal ob ich Kinderwagen oder Granaten zusammenschraubte. Ginge es um die Vermarktung oder das Management wäre das allerdings dann doch wieder ein Unterschied.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  11. Junior Member
    Registriert seit
    21.02.2017
    Beiträge
    611

    AW: Gibt es Arbeitgeber, für die ihr nicht arbeiten wollen würdet?

    Sehr viele. In meinem
    Job gibt es viele Stellen bei BND, Verfassungsschutz, Polizei, das kommt alles nicht in Frage. Ebenso Google, Amazon, Facebook. Alles was allzu großer Bullshit ist, z.B. Onlinewerbung oder 99% aller Sachen mit Blockchain. Und dann noch diverse andere Industrien und Einzelunternehmen. Nix parteipolitisches. Porno und Prostitution würde ich nicht generell ausschließen.
    Geändert von moth (02.11.2019 um 16:28 Uhr)

  12. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.612

    AW: Gibt es Arbeitgeber, für die ihr nicht arbeiten wollen würdet?

    Sicher ganz viele, ohne dass ich die im konkreten bennenen könnte.
    Arbeit muss für mich schon Sinn ergeben, und wenn es für mich eher Widersinn ist, geht das nicht.
    Da würde ich eher mehrere Aushilfs-Jobs machen, um über die Runden zu kommen, als einen Job, der gegen meine Prinzipien geht.

  13. Ureinwohnerin Avatar von Tinelli
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    München
    Beiträge
    31.727

    AW: Gibt es Arbeitgeber, für die ihr nicht arbeiten wollen würdet?

    Zitat Zitat von Chisa Beitrag anzeigen
    ich persönlich würde nicht für die rüstungs-, porno-, prostitutions- oder tabakindustrie arbeiten.
    Das. Und meinem Mann habe ich das auch verboten als die Frage nach Rüstungsindustrie aufkam 🤷🏻*♀️
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  14. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.848

    AW: Gibt es Arbeitgeber, für die ihr nicht arbeiten wollen würdet?

    es wurde schon einiges genannt, was mich auch abhalten würde, für mich dann noch, große firmen, von denen bekannt oder zu erahnen ist, dass sie nur auf probezeit einstellen und dann die leute wieder einfach los werden können und solche, in denen azubis ausgenutzt werden als für günstige deppenarbeiten, ohne was zu lernen.

  15. Junior Member Avatar von liorit
    Registriert seit
    15.05.2018
    Beiträge
    696

    AW: Gibt es Arbeitgeber, für die ihr nicht arbeiten wollen würdet?

    eigentlich auch schon das was hier genannt wurde. im heimatort habe ich mal einen ferienjob gesucht und jemand hätte mir einen bei einer eisdiele vermittelt, da habe ich auch abgelehnt, weil der besitzer antisemitische witze lustig findet und ich bei so jemandem nicht arbeiten wollte (war ein familienunternehmen, keine kette). bei einer zeitarbeitsfirma sollte ich mal als verwaltungsaushilfe an eine firma vermittelt werden, die u.a. backgroundchecks bei jobkandidaten gemacht haben. also wirklich mit herumwühlen im bzw. ausspionieren vom privatleben. fand ich sehr unsympathisch und da habe ich auch gesagt, dass ich bei sowas nicht arbeiten will.
    "erst wollte ich als kind immer bäckerin werden. als sie mir dann gesagt haben, das ich da den kuchenteig nicht naschen darf, war der beruf dann doof."

  16. Addict Avatar von hcschaf
    Registriert seit
    10.01.2006
    Beiträge
    2.610

    AW: Gibt es Arbeitgeber, für die ihr nicht arbeiten wollen würdet?

    Für mich käme nicht in Frage die Rüstungs- und Tabakindustrie.
    Auch eher nicht eine Tätigkeit als Personaldisponentin bei ner Zeitarbeitsfirma.
    Ebenfalls ein nein zu allem was mit Glücksspiel zu tun hat.
    Und auf gar keinen Fall möchte ich bei der zab arbeiten.
    Mit Sexarbeit hab ich bisher keinerlei Berührungspunkte und wüsste nicht wie ich beruflich da hin kommen sollte. Würde ich aber auch eher ausschliessen.
    Rechte Parteien auch.
    Ausserdem würde ich vermutlich eher nicht bei einem Arbeitgeber ohne Betriebsrat arbeiten wollen wenn es vermeidbar ist.
    Ach ja, kirchliche Arbeitgeber find ich auch schwierig...
    Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist,
    habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
    (Voltaire)

  17. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.848

    AW: Gibt es Arbeitgeber, für die ihr nicht arbeiten wollen würdet?

    für etwas, wo ich selber immer den hass der leute zu spüren bekäme, obwohl ich nicht dafür verantwortlich wäre wie zb. bei der bahn, im callcenter oder servicehotline, in bereichen, in denen meist aufgebrachte unzufruedene kunden zu erwarten sind.

  18. Newbie Avatar von lalamae
    Registriert seit
    12.02.2007
    Beiträge
    144

    AW: Gibt es Arbeitgeber, für die ihr nicht arbeiten wollen würdet?

    Zitat Zitat von hcschaf Beitrag anzeigen
    Und auf gar keinen Fall möchte ich bei der zab arbeiten.
    Ich habe mich gerade ziemlich lange gefragt, was an der Zentralstelle für ausländisches Bildungwesen so schlimm ist....

    Zum Thema, wir sieht es denn mit NGOs aus? Bzw, auch der soziale Sektor braucht ja nicht nur Sozialpädagogen, sondern auch ITler, Personaler und Verwaltungsmitarbeiter. Sogar Marketing.

  19. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.053

    AW: Gibt es Arbeitgeber, für die ihr nicht arbeiten wollen würdet?

    Zitat Zitat von lalamae Beitrag anzeigen
    Ich habe mich gerade ziemlich lange gefragt, was an der Zentralstelle für ausländisches Bildungwesen so schlimm ist....

    Zum Thema, wir sieht es denn mit NGOs aus? Bzw, auch der soziale Sektor braucht ja nicht nur Sozialpädagogen, sondern auch ITler, Personaler und Verwaltungsmitarbeiter. Sogar Marketing.
    Warum sollte man NGOs pauschal ausschließen?

  20. Newbie Avatar von lalamae
    Registriert seit
    12.02.2007
    Beiträge
    144

    AW: Gibt es Arbeitgeber, für die ihr nicht arbeiten wollen würdet?

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Warum sollte man NGOs pauschal ausschließen?
    Soll man nicht, das war als Vorschlag an die TE gerichtet, weil sie fragte, was denn als Alternativen noch übrig bleibt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •