+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 82
  1. Addict Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.025

    AW: Aus welchem sozialen Milieu stammt ihr?

    Ich verstehe nicht so ganz, wie man in phaenos (und auch meine?) Aussagen Herablassung interpretieren kann. Ich für meinen Teil habe ja gesagt, dass ich (nur) VOR dem Studium dachte, man hätte da immer 3 Monate Ferien, und phaeno spricht doch klar von einer (von den Studierenden selbstgewählten) unterschiedlichen Aufteilung der Arbeit während der Vorlesungszeit und der vorlesungsfreien Zeit, nicht davon, dass die einen mehr tun würden als die anderen. Wobei ich letzteres auch gar nicht grundsätzlich falsch fände, denn Studiengänge sind ja nun mal unterschiedlich arbeitsintensiv bzw. kann man sie je nach Motivation unterschiedlich arbeitsintensiv gestalten (z. B. durch nicht vorgeschriebene Praktika o. Ä.).

  2. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.612

    AW: Aus welchem sozialen Milieu stammt ihr?

    Und das Geld der Eltern kriegt man nicht geschenkt?

    Ich hab ja einiges mitbekommen im Studium (durchaus auch nicht wenige Leute, die weder Bafög noch Unterhalt von den Eltern bekamen), aber dass jemand den Eltern nach dem Studium Geld zurckzahlen musste, dann doch nicht.

  3. Addict Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.025

    AW: Aus welchem sozialen Milieu stammt ihr?

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    aber dass jemand den Eltern nach dem Studium Geld zurckzahlen musste, dann doch nicht.
    Oh, da kenne ich tatsächlich Leute, die das mussten. Eine Bekannte hatte nach dem Studium 15.000 Euro "Schulden" bei ihren Eltern. Immerhin war es ein zinsloses Darlehen.

  4. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.612

    AW: Aus welchem sozialen Milieu stammt ihr?

    Ok, echt? Krass.
    Rechtlich geht das ja nicht, die Eltern sind unterhaltsverpflichtet. Nun ja, wer will das schon durchsetzen.
    Jetzt wichtig für diesen thread: Waren das Eltern, die selbst studiert hatten?

  5. Ureinwohnerin Avatar von Chisa
    Registriert seit
    25.01.2002
    Beiträge
    22.802

    AW: Aus welchem sozialen Milieu stammt ihr?

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Und das Geld der Eltern kriegt man nicht geschenkt?

    Ich hab ja einiges mitbekommen im Studium (durchaus auch nicht wenige Leute, die weder Bafög noch Unterhalt von den Eltern bekamen), aber dass jemand den Eltern nach dem Studium Geld zurckzahlen musste, dann doch nicht.

    wenn man jetzt nur bafögempfänger und leute, die eine entsprechende summe von den eltern bekommen vergleicht, kann man, je nach persönlicher situation, mit (hohem) baföganspruch (und späteren schulden) schon auch besser darstehen. weil man finanziell nicht ganz so direkt abhängig ist von den eltern. ich denke schon, dass das nur eine minderheit der fälle betreffen wird, aber es gibt sie.

    leute, die weder bafög noch unterhalt von den eltern bekommen können, sind natürlich nochmal ne ganz andere hausnummer.

  6. Addict Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.025

    AW: Aus welchem sozialen Milieu stammt ihr?

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Ok, echt? Krass.
    Rechtlich geht das ja nicht, die Eltern sind unterhaltsverpflichtet. Nun ja, wer will das schon durchsetzen.
    Jetzt wichtig für diesen thread: Waren das Eltern, die selbst studiert hatten?
    Das weiß ich leider nicht, aber zumindest waren sie gut situiert und eigentlich nicht auf die Rückzahlung angewiesen. (Nach Aussage meiner Bekannten, bevor jemand fragt, ob ich denn wirklich sooo genau über deren Verhältnisse Bescheid weiß.)

  7. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.584

    AW: Aus welchem sozialen Milieu stammt ihr?

    Vielleicht wollten sie gewisse Werte vermitteln.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  8. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    21.499

    AW: Aus welchem sozialen Milieu stammt ihr?

    Zitat Zitat von mais Beitrag anzeigen
    Und daher willst du jetzt mit deinem individuellen Beispiel wegdiskutieren, dass es für Kinder aus bildungsfernen Schichten schwieriger ist im akademischen Umfeld?
    Lol, nein.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

  9. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    9.392

    AW: Aus welchem sozialen Milieu stammt ihr?

    Zitat Zitat von Chisa Beitrag anzeigen
    wenn man jetzt nur bafögempfänger und leute, die eine entsprechende summe von den eltern bekommen vergleicht, kann man, je nach persönlicher situation, mit (hohem) baföganspruch (und späteren schulden) schon auch besser darstehen. weil man finanziell nicht ganz so direkt abhängig ist von den eltern. ich denke schon, dass das nur eine minderheit der fälle betreffen wird, aber es gibt sie.

    leute, die weder bafög noch unterhalt von den eltern bekommen können, sind natürlich nochmal ne ganz andere hausnummer.
    im schwabing thread hat die te ja auch bafög bekommen

  10. Newbie
    Registriert seit
    21.09.2019
    Beiträge
    131

    AW: Aus welchem sozialen Milieu stammt ihr?

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Und das Geld der Eltern kriegt man nicht geschenkt?

    Ich hab ja einiges mitbekommen im Studium (durchaus auch nicht wenige Leute, die weder Bafög noch Unterhalt von den Eltern bekamen), aber dass jemand den Eltern nach dem Studium Geld zurckzahlen musste, dann doch nicht.
    In der Mehrzahl der Fälle mussten zumindest deren Eltern das Geld erst einmal verdienen mit Arbeit und es ist denen nicht durch Erbschaft in den Schoß gefallen.

    Ich fand die wiederkehrenden Anfeindungen, die ich da so erlebt habe als Außenstehende, nicht angebracht.

  11. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    18.227

    AW: Aus welchem sozialen Milieu stammt ihr?

    Ich kannte mal jemanden, der aus nem recht wohlhabenden Elternhaus kam. Die Eltern hatten vier Studiengänge genannt, die ok seien. Alles andere wurde nicht unterstützt. Nicht unterstützen hieß halt: kein Geld, auch nicht mal zum Geburtstag, keine noch so kleine Hilfestellung wie mal das Ticket nach Hause oder ne Beihilfe zu den Studiengebühren (die es damals neben dem Semesterbeitrag noch gab) usw. Die Studienfinanzierung einklagen wollte die Person nicht, weil sonst der Kontakt zu dem damals noch kleinen Geschwister unterbunden worden wäre.

    Ich frag mich echt warum Menschen so sein müssen.
    Die Studiengänge waren halt auch einfach Medizin bzw. irgendwelche Ingenieursfächer. Bei jemanden, der nen sehr durchschnittlichen NC und in allen MINT Fächern gar kein Talent/Interesse hatte. Also zusätzlich so richtig bekloppt.
    Familie kann einfach so die Hölle sein.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  12. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    21.499

    AW: Aus welchem sozialen Milieu stammt ihr?

    Ich glaube, das kommt in unterschiedlichem Ausmaß ziemlich häufig vor, dass zahlende Eltern die Studienrichtung mitbestimmen. Bei irgendetwas Künstlicherischem oder Musikalischem hätten meine Eltern sich sicherlich auch geweigert.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

  13. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    18.227

    AW: Aus welchem sozialen Milieu stammt ihr?

    Meine Eltern haben mir auch was ‚verboten‘. In Anführungsstrichen, weil ich es eh nie wollte - Henne Ei?
    Ich hätte ihnen ein Lehramtsstudium zurückzahlen müssen. Und ich durfte nicht im selben Bundesland bleiben.
    Da es aber eh nicht zur Debatte stand, war es natürlich immer eher spaßhaft vorgebracht.
    Geändert von gewitter (19.11.2019 um 11:15 Uhr)

  14. Get a life! Avatar von jacksgirl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Kopf in München, Herz in Berlin.
    Beiträge
    76.463

    AW: Aus welchem sozialen Milieu stammt ihr?

    finde ich ehrlich gesagt ne frechheit. mal davon abgesehen, dass eltern unterhaltsVERPFLICHTET sind (so, wie später auch kinder sich finanziell an der pflege ihrer eltern beteiligen müssen, sofern sie über einen bestimmten mindestverdienst hinauskommen), finde ich es absolut irre, jemandem vorzuschreiben, was er zu studieren hat. das is erstens an der realität vorbei (stichwort schweinezyklus) und zweitens auch sinnlos. niemand hat was von einem maximal mittelmäßig guten arzt, der seinen job eigentlich hasst. aber ein wirklich talentierter germanist, der das, was er tut, gerne tut, mag vielleicht nicht so prestigeträchtig sein, ist auf lange sicht einfach besser für alle.

    was bin ich froh und dankbar, dass unsere eltern uns ALLE haben nach neigung studieren lassen und keine lächerlichen "nur, wenn du DAS studierst, unterstützen wir dich"-forderungen aufgestellt haben.

    edit: das ging an pandas aussage, dass das vermutlich mehr eltern als gedacht machen, nicht an die eltern von gewitter speziell.
    Geändert von jacksgirl (19.11.2019 um 11:22 Uhr)
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  15. Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    1.845

    AW: Aus welchem sozialen Milieu stammt ihr?

    In dem Umfeld meiner Eltern inkl. sie selbst haben "brotlose" Fächer ein eher geringes Ansehen, was natürlich die emotionale Hürde höher macht.
    Mit MINT, Medizin, Jura (ev. noch BWL) kann man da schon punkten.
    Meine Handwerker-Tante/Onkel haben ausschließlich Handarbeit gelten lassen, alles andere ist Arbeitsverweigerung.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  16. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.998

    AW: Aus welchem sozialen Milieu stammt ihr?

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Wieso "vermeintlich" besser gestellt? Es IST doch ein risen Privileg, sich nicht dauernd Sorgen um den Lebensunterhalt machen zu müssen?
    Und es ist im Grunde auch kein Privileg sondern schlicht gesetzlich geregelt. Eltern müssen ihren Kindern eine Erstausbildung finanzieren. Wenn sie das nicht können, springt der Staat ein. Aber wenn die finanziellen Mittel da sind, hat das Kind auch einen Anspruch darauf.
    Don't tell Mama.

  17. Senior Member Avatar von sternejule
    Registriert seit
    27.10.2006
    Beiträge
    6.678

    AW: Aus welchem sozialen Milieu stammt ihr?

    Zitat Zitat von fitzgerald Beitrag anzeigen
    Und es ist im Grunde auch kein Privileg sondern schlicht gesetzlich geregelt. Eltern müssen ihren Kindern eine Erstausbildung finanzieren. Wenn sie das nicht können, springt der Staat ein. Aber wenn die finanziellen Mittel da sind, hat das Kind auch einen Anspruch darauf.
    ja und wäähhh das is echt n blödes thema weil teils inidviduell und so.

    meine eltern haben mir zur auflage gemacht, dass ich erst eine ausbildung abschließe (egal welche) bevor ich auch nur IRGENDEINE unterstützung im studium erwarten kann.
    was sie finanziell nicht konnten (habe auch noch 2 geschwister), ich habe letzendlich einen studikredit aufgenommen, sonst hätte wohl eher nicht studieren können.

    unterstützung von meinen eltern bezogen halt auf wg sachen, umzug, mal finanziell aushelfen. sie waren VIEL da für mich, auch schon vorher immer und das schätze ich sehr. unterstützung ist ja divers und bezieht sich nicht nur auf das finanzielle ggf.

    meine eltern sind beides gelernte verkäufer (keine einzelhandelkaufsleute). mein vater hat sich etwas hochgearbeitet, meine mutter als sie 49 war umgeschult, weil es im verkauf nicht mehr ging für sie aus diversen gründen.
    bin die erste aus der familie mit abitur und studium.

    während meiner erstausbildung, weil schulische ausbildung, habe ich weiterhin bei ihnen kostenlos gewohnt und so.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  18. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.584

    AW: Aus welchem sozialen Milieu stammt ihr?

    Mag mir mal jemand erklären, wieso auf die Frage nach dem sozialen Milieu automatisch mit dem selber erreichten Bildungsabschluss geantwortet wird?

    Ernsthafte Frage. Ich finde das etwas pauschal.

    Ja, ist mir schon klar.... bildungsferne Schichten, Akademiker-Eltern,.... haben wir hier auf bym ja schon sehr oft durchgekaut.

    Aber es fällt mir hier schon sehr auf.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  19. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.438

    AW: Aus welchem sozialen Milieu stammt ihr?

    Zitat Zitat von jacksgirl Beitrag anzeigen
    ich war so eine mit "2 monaten ferien". die habe ich meistens mit wochenlangen praktika verbracht. unsere studierenden haben auch "3 monate ferien". die sie mit praktika und ausbildung verbringen und von denen sie etwa zwei bis drei wochen nehmen. also ja, ich finde auch, dass es doch etwas herabschauend und unangebracht neidisch klingt, wie du darüber redest.
    Hä, das verstehe ich jetzt nicht? Natürlich kann man auch Praktika in dieser Zeit machen bzw. gibt es ja auch in manchen Studiengängen bestimmte Kurse, die man in der Zeit machen kann/muss. Also ich hab dazu ehrlich gesagt gar keine Emotionen. Für mich wirkte der eine Post, woraufhin ich nachfragte, halt so, als würden Student*innen halt immer 2-3 Monate im Jahr Urlaub haben und das ist einfach so nicht richtig, in so gut wie keinem Fall.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  20. Newbie
    Registriert seit
    21.09.2019
    Beiträge
    131

    AW: Aus welchem sozialen Milieu stammt ihr?

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Mag mir mal jemand erklären, wieso auf die Frage nach dem sozialen Milieu automatisch mit dem selber erreichten Bildungsabschluss geantwortet wird?

    Ernsthafte Frage. Ich finde das etwas pauschal.

    Ja, ist mir schon klar.... bildungsferne Schichten, Akademiker-Eltern,.... haben wir hier auf bym ja schon sehr oft durchgekaut.

    Aber es fällt mir hier schon sehr auf.
    Ja, das stimmt und wir hatten das auf Seite 1 schon angemerkt, dass die Zeiten, in denen von Bildungsabschluss auf Milieu geschlossen werden konnte, vorbei sind.

    Mein Verdienst damals nach meinem ersten Studium war so prall, dass ich meine Selbstständigkeit nebenberuflich fortsetzen musste um den Standard von davor zu halten. Und das im gehypten Ing-Bereich

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •