+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 40
  1. Member Avatar von wallflower
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    1.432

    schickt ihr oft sachen zurück?

    also bei bestellungen im internet. oder hält sich das bei euch in grenzen?

  2. Fresher Avatar von NeroDAvola
    Registriert seit
    21.09.2019
    Beiträge
    258

    AW: schickt ihr oft sachen zurück?

    Ich bestelle zwar schon häufig, aber schicke so gut wie nie was zurück. Es wird nur bestellt, was ich wirklich brauche und keine Auswahl an 15 Teilen, wovon dann 12 zurück gehen.

    Liegt auch daran, dass ich keine Lust habe dann auf meine chronisch überfüllte Post zu gehen und mit Fußweg, Anstehen, zurück eine ganze Stunde in den Sand zu setzen. Außerdem bestelle ich nichts auf Rechnung und müsste dann entsprechend auf die Gutschrift warten.

  3. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.692

    AW: schickt ihr oft sachen zurück?

    Ich bestelle recht wenig im Internet, aber wenn, denn kommt es leider schon (öfter, als mir lieb ist) vor, dass was zurück geht. V.a. bei Klamotten, wo nicht ersichtlich ist, wie die Größe ausfällt.
    Auch ein Grund, warum ich möglichst wenig online kaufe.

  4. Senior Member Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    5.995

    AW: schickt ihr oft sachen zurück?

    tatsächlich so gut wie nie. Ich bestelle aber auch seit Jahren bei den selben Shops und weiß inzwischen, wo ich welche Größe bei welchem Teil nehmen muss. Ganz bewusst eine Auswahl bestellt, im Wissen, nicht alles behalten zu wollen, hab ich tatsächlich nur einmal getan, als ich ein Kleid für eine Hochzeit brauchte. Das war vor vier Jahren oder so und kam danach nicht mehr vor.

    Ah, mir fällt gerade noch ein, letzten Sommer hatte ich mir einen trägerlosen BH eingebildet, was in meiner Größe völlig unmöglich zu sein scheint, und ich musste dann einen Shop aus England bemühen. Da hab ich tatsächlich 3 Bestellungen gebraucht, bis ich was halbwegs passendes hatte, die Größenauslegung war sehr abenteuerlich dort. Aber bei meinen "normalen Alltagsbestellungen" passiert sowas zum Glück nicht. Versuche das auch zu vermeiden, bin ja selbst unter anderem im Versand und weiß, wie nervig Retouren für Angestellte sind.

  5. Regular Client Avatar von nirtak
    Registriert seit
    29.11.2011
    Ort
    ö
    Beiträge
    4.240

    AW: schickt ihr oft sachen zurück?

    selten, weil ich nichts nur zum anschauen oder aber in 2 größen oder so bestelle, mir graut es auch immer bissi vor dem aufwand, wobei es eigentlich keiner ist, bin bis jetzt immer überrascht gewesen wie easy das geht und auch das geld zurücküberwiesen bekommen war auch problemlos.

  6. V.I.P. Avatar von Ananasringi
    Registriert seit
    16.02.2004
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    15.048

    AW: schickt ihr oft sachen zurück?

    Ehrlich gesagt, ja. Ich bestelle meine Klamotten zu 90% online, weil es in Geschäften für meine Größe kaum Auswahl gibt. Dementsprechend bin ich mir oft bei der Größe nicht ganz sicher, oder probiere auch gern ein paar Sachen an, bevor ich mich entscheide, wie man es im Laden ja auch macht. Und ich habe eine Packstation quasi nebenan, das macht es (leider) auch sehr komfortabel. Aber ich bemühe mich zumindest, so zu bestellen, dass ich wenige Rücksendungen mit vielen Teilen, statt zwölf einzelne habe.

    edit: Ach so, andere Sachen schicke ich nur zurück, wenn es einen Mangel gibt.
    Geändert von Ananasringi (27.11.2019 um 14:08 Uhr)
    Herr Pisanelli! Herr Pisanelli!

  7. Member Avatar von Momang
    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    1.766

    AW: schickt ihr oft sachen zurück?

    Ja, leider echt viel
    Also Kleidung (andere Sachen nur, wenn es wirklich Mängel gibt).

    Sogar wenn ich in einem analogen Laden ein Teil mit in die Umkleide nehme ist die Wahrscheinlichkeit, dass es mir dann auch an mir gefällt, weniger als ein Drittel, würde ich sagen.
    Beim online Bestellen kommt dann noch dazu, dass ich den Schnitt, das Material, die Farbe oder Größe nicht richtig einschätzen kann und deshalb bestelle ich wenn dann immer deutlich mehr als ich eigentlich brauche, damit ich überhaupt was behalte.
    Ist natürlich total unnachhaltig und kacke, deshalb versuche ich einfach nichts mehr zu bestellen. Ca. zweimal im Jahr überkommt es mich aber und ich bin mir total sicher, dass ich nur perfekte Sachen im Einkaufskorb habe und die Fehlerquellen von den letzten Bestellungen natürlich bedacht habe.

  8. V.I.P. Avatar von engl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    13.456

    AW: schickt ihr oft sachen zurück?

    Wie die meisten, nur bei Klamotten und Schuhen.
    Alles andere bestelle ich schon so gezielt und überlegt, dass es nur bei Beschädigungen o.ä. zurückgeschickt wird.

    Klamotten und Schuhe bestelle ich selten, so 2-3 mal im Jahr, und dann aber meistens von verschiedenen Läden gleichzeitig und jeweils eher eine große Auswahl. Dann kann ich auch die Rücksendungen gleichzeitig abwickeln. Ideal ist das natürlich trotzdem nicht, aber die nächste Stadt mit guter Auswahl ist auch ewig entfernt.

    If it's not forever, if it's just tonight
    Oh, it's still the greatest, the greatest, the greatest



  9. Member Avatar von pilzfee
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    1.469

    AW: schickt ihr oft sachen zurück?

    praktisch nie. Wenn ich was bestelle will ich es auch sicher haben und behalte es in den allermeisten Fällen.
    Wer lebt stört.

  10. Member Avatar von pilzfee
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    1.469

    AW: schickt ihr oft sachen zurück?

    Schuhe kaufe ich eh lieber im Geschäft.
    Wer lebt stört.

  11. Enthusiast Avatar von liorit
    Registriert seit
    15.05.2018
    Beiträge
    737

    AW: schickt ihr oft sachen zurück?

    bei kleidung und schuhen kann das vorkommen, ja. ich bestelle aber meist auch mehr auf einmal und nicht ein oberteil und sonst nichts. in läden shoppen finde ich so semi-gut, weil ich da eher dazu verführt werde, spontan was zu kaufen, obwohl ich davon gar nicht sooo überzeugt bin oder die beleuchtung in der umkleide lässt es vorteilhafter aussehen, als es eigentlich ist. online gucke ich eher länger drauf, überlege hin und her und entscheide dann, wenn ich wirklich sicher bin. bei schuhen sowieso, weil ich große bzw. breite füße habe und im laden sind die meisten damenschuhe auf schmale elfenfüße zugeschnitten, habe ich das gefühl.
    "erst wollte ich als kind immer bäckerin werden. als sie mir dann gesagt haben, das ich da den kuchenteig nicht naschen darf, war der beruf dann doof."

  12. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    18.327

    AW: schickt ihr oft sachen zurück?

    Habe bisher erst 1 Sache zurückgeschickt. Ein objektiv, das nicht meinen Ansprüchen genügte. Klamotten kaufe ich einfach kaum (online).
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  13. Addict Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.079

    AW: schickt ihr oft sachen zurück?

    Eigentlich auch nur bei Klamotten und Schuhen. Das kaufe ich beides aber generell eher selten und daher halten sich natürlich auch die Retouren in Grenzen. Vielleicht eine bis zwei pro Jahr. Bewusst zur Auswahl, also bereits mit der Absicht, etwas zurückzuschicken, bestelle ich nur im Sonderfall. Meistens bedauere ich es, überhaupt eine Retoure zu haben, obwohl ich mit dem Vorgang an sich dank Packstation keinen großen Aufwand habe.

  14. Fresher Avatar von NeroDAvola
    Registriert seit
    21.09.2019
    Beiträge
    258

    AW: schickt ihr oft sachen zurück?

    Was die Schnitte betrifft, so hab ich da schon ein Auge für. Inzwischen ist auch meist angegeben, Model ist 177 cm groß und trägt Größe S zum Beispiel. Wenn es am Model sitzt wie ein Sack, sie komische Verrenkungen macht um den Schnitt zu vertuschen, dann weiß ich genau, Finger weg.

    Und ja, ich hab so meine Hersteller, wo ich zu 98% blind kaufen kann und es sitzt in meiner Größe.
    Das ist schon angenehm. Freue mich sehr, wenn Freitag was ankommt, ich es kurz wasche und Samstag gleich tragen kann.

    Es gibt auch Hersteller, die ich meide. Esprit mit seinen Fantasiegrößen, immer schön ein bis zwei Größen zu weit. Aber kein Verlust.

  15. Senior Member Avatar von MissBlurry
    Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    5.884

    AW: schickt ihr oft sachen zurück?

    Wenn, dann nur Klamotten. Leider fallen da oft Größen so unterschiedlich aus, dass trotz Bestellung in der Standardgröße was nicht passt. Von Bonprix z.B. hab ich Klamotten von 32 bis 40 im Schrank hängen (Standardgröße ist 36/38), da bleibt mir oft nix anderes übrig als in zwei Größen zu bestellen. Ich hasse hasse hasse Klamotten in Läden kaufen gehen.
    Geändert von MissBlurry (27.11.2019 um 13:38 Uhr)

  16. Member Avatar von vaya con dios
    Registriert seit
    06.06.2001
    Beiträge
    1.706

    AW: schickt ihr oft sachen zurück?

    noch vor zehn jahren schon ja, recht unbedacht. habe mir dann z.b. zwei lederjacken zum anprobieren bestellt, wo vorher klar war, dass ich nur eine kaufen werde. heute bestell ich sehr ausgewählt und schicke nur zurück wenn es wirklich so gar nicht passt.

  17. Junior Member Avatar von meh
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    513

    AW: schickt ihr oft sachen zurück?

    ja schon viel, und ausschließlich klamotten.
    ich war ewig nicht mehr im laden shoppen, online ist die auswahl einfach so viel besser, und schon beim gedanken vor irgendwelchen miefigen umkleiden anzustehen...bah, nee!

    pullover und andere oberteile retourniere eher selten, nur wenn die quali halt schlecht ist, weniger weil es nicht passt.
    hosen hingegen...joa, schätze so 80-90% geht zurück, da bestelle ich auch in der regel mehrere exemplare. wenn was nicht perfekt sitzt behalte ich das teil doch nicht.
    schuhe sind ebenfalls schwierig, da bestelle ich aber schon nur "gute", wo meine füße eigentlich keine probleme mit haben dürften, haut trotzdem nicht immer hin.

    bei zalando kann man jetzt übrigens 25 cent zu jeder bestellung hinzufügen um seinen co²-fußabdruck auszugleichen.

  18. Alter Hase Avatar von Waermflasche
    Registriert seit
    12.03.2002
    Beiträge
    7.970

    AW: schickt ihr oft sachen zurück?

    Kam in den letzten Jahren kaum noch vor. Das liegt aber auch daran, dass ich keine Schuhe/Kleidung online kaufe. Da war mir die Quote der passenden Stücke für den Aufwand mit den Retouren viel zu gering. Hat sich dieses Jahr auch wieder bestätigt als ich drei T-Shirts bestellt hatte, die es im Laden nicht gab. Nur Ärger damit, aber immerhin wollten sie die Teile nicht zurück.

    Ich kaufe manchmal Geschenke oder gebrauchte Bücher online. Das würde ich nur etwas zurücksenden bei einem offensichtlichen - vorher nicht angegebenen - Mangel.
    Nothing comes wrapped up in a nice, pretty bow. It's ugly. It's hard. It's messy.
    You have to fight like hell for what you want; fight to get it and fight harder to keep it.

  19. V.I.P. Avatar von poppyred
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    19.629

    AW: schickt ihr oft sachen zurück?

    Zitat Zitat von Caly Beitrag anzeigen
    tatsächlich so gut wie nie. Ich bestelle aber auch seit Jahren bei den selben Shops und weiß inzwischen, wo ich welche Größe bei welchem Teil nehmen muss.
    Ja, hier genauso. Ich trage aber auch vor allem Sachen, die entweder dehnbar sind oder auch ein bisschen lockerer sitzen dürfen (alles andere find ich unbequem), da ist die Passform dann eh kein so großes Problem wie bei festeren Stoffen.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

  20. Enthusiast Avatar von liorit
    Registriert seit
    15.05.2018
    Beiträge
    737

    AW: schickt ihr oft sachen zurück?

    Zitat Zitat von NeroDAvola Beitrag anzeigen
    Und ja, ich hab so meine Hersteller, wo ich zu 98% blind kaufen kann und es sitzt in meiner Größe.
    Das ist schon angenehm. Freue mich sehr, wenn Freitag was ankommt, ich es kurz wasche und Samstag gleich tragen kann.

    Es gibt auch Hersteller, die ich meide. Esprit mit seinen Fantasiegrößen, immer schön ein bis zwei Größen zu weit. Aber kein Verlust.
    so geht es mir bei h&m. da kann ich immer abschätzen, welche größe ich nehmen muss, aber manchmal machen sie irgendeinen unfug und mir passen dinge in größe M nicht, weil sie eher wie ein XS ausfallen. ich hab aber auch eine jacke, die größe 36 ist, obwohl ich eher 42/44 trage. das sind so momente, wo unsere verkäufer/kunde-beziehung auf eine harte probe gestellt wird.
    "erst wollte ich als kind immer bäckerin werden. als sie mir dann gesagt haben, das ich da den kuchenteig nicht naschen darf, war der beruf dann doof."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •