+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. Ureinwohnerin Avatar von sommerkind
    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    21.287

    Idee Kreative/künstlerische Berufe.

    Konkrete Berufe im Feld Bildende Künste.
    Was fällt euch da ein? Zum Beispiel; KunstlehrerIn, GraphikdesignerIn.

    Falls jemand von euch persönlich berichten mag. Als was arbeitet ihr?

    Muss eine Berufeliste erstellen.
    Put me on a pedestal and I'll only disappoint you
    Tell me I'm exceptional, I promise to exploit you.






  2. Member Avatar von Sweep
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    1.666

    AW: Kreative/künstlerische Berufe.

    Doppelt
    Geändert von Sweep (05.12.2019 um 14:59 Uhr)

  3. Member Avatar von Sweep
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    1.666

    AW: Kreative/künstlerische Berufe.

    Zitat Zitat von Sweep Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar nicht selbst künstlerisch tätig, arbeite aber als Galeristin und habe viel mit Kunst zu tun :')
    Wie wäre es denn zB noch mit Keramikern/Kunsthandwerkern, Fotografen, Grafikdruckern

  4. Ureinwohnerin Avatar von sommerkind
    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    21.287

    AW: Kreative/künstlerische Berufe.

    Ah verstehe ich. Aber ich meine schon eher "praktisch" mit Kunst/Ästhetik/Gestaltung. : )
    Put me on a pedestal and I'll only disappoint you
    Tell me I'm exceptional, I promise to exploit you.






  5. Member Avatar von Sushi_Obermaier
    Registriert seit
    12.01.2015
    Beiträge
    1.614

    AW: Kreative/künstlerische Berufe.

    Fotograf, Goldschmied, Bühnenbildner, Modedesigner, Illustratoren, ...
    Zitat Zitat von murmur
    liebe dich und alle und jeden grashalm. nichts negatives kommt in deinen panzer aus liebe. namaste!

  6. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.842

    AW: Kreative/künstlerische Berufe.

    Architekt*in


    Letztlich sind viele genannte Berufe keine, die "Bildende Kunst" machen, sondern (offiziell) Kunsthandwerk. Kreativ bzw. künstlerisch sind sie ja dennoch. Ich verstehe die Frage irgendwie nicht. Meinst du Berufe, in denen man kreativ arbeitet oder Berufe, die mit (Bildender) Kunst zu tun haben?
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  7. Ureinwohnerin Avatar von sommerkind
    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    21.287

    AW: Kreative/künstlerische Berufe.

    Naja, Kunst und Kunsthandwerk meine ich dann wohl beides.

    Und ja, kreativ arbeiten auch. Das kann man ja in vielen Berufen, zB als ProjektmanagerIn, als KuratorIn, Marketingperson, Copywriter usw. aber das ist ja eher konzeptuell anstatt praktisch. Weißt du wie ich meine?

    Die genannten, zB Bühnenbild, Illustration gehen in die Richtung, die ich meine. Danke : )
    Put me on a pedestal and I'll only disappoint you
    Tell me I'm exceptional, I promise to exploit you.






  8. Ureinwohnerin Avatar von rosaPony
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.982

    AW: Kreative/künstlerische Berufe.

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Architekt*in


    Letztlich sind viele genannte Berufe keine, die "Bildende Kunst" machen, sondern (offiziell) Kunsthandwerk. Kreativ bzw. künstlerisch sind sie ja dennoch. Ich verstehe die Frage irgendwie nicht. Meinst du Berufe, in denen man kreativ arbeitet oder Berufe, die mit (Bildender) Kunst zu tun haben?
    nee, die genannten berufe machen angewandte kunst. also so nennt sich das tatsächlich offiziell.

    textildesigner*in fällt mir noch ein.

    was willst du denn wissen? ich mag das ungern hier öffentlich schreiben.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  9. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.842

    AW: Kreative/künstlerische Berufe.

    Zitat Zitat von rosaPony Beitrag anzeigen
    nee, die genannten berufe machen angewandte kunst. also so nennt sich das tatsächlich offiziell.
    Kunsthandwerk ist angewandte Kunst?!
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  10. Ureinwohnerin Avatar von sommerkind
    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    21.287

    AW: Kreative/künstlerische Berufe.

    :') Ich verstehe nicht so genau, worauf du hinauswillst, phaenomenal. Keramik kann zum Beispiel angewandte Kunst sein, ist aber auch ein Kunsthandwerk. Kann auch Kunst sein. Je nachdem, was man damit macht.

    Da ich hier auch nicht zu sehr ins Detail gehen möchte, war das vielleicht etwas schwammig geschrieben in meinen vorherigen Posts.

    Ich suche einfach Berufe, in denen man praktisch mit Gestaltung und "kreativem Schaffen" arbeitet.
    Put me on a pedestal and I'll only disappoint you
    Tell me I'm exceptional, I promise to exploit you.






  11. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.842

    AW: Kreative/künstlerische Berufe.

    Ich habe nicht verstanden, warum rosa pony mich korrigiert hat, weil Kunsthandwerk zur angewandten Kunst gehört bzw. angewandte Kunst ist. Natürlich ist Keramik immer beides. (Kunsthandwerk = Kunstgewerbe = Angewandte Kunst)
    Keramik kann natürlich auch Kunst im klassischen Sinn sein (zB. bei Picasso).

    Dein Anliegen habe ich nach deinem vorhergehenden Post verstanden. Mir fallen aber auch nicht mehr Berufe ein.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  12. Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    1.907

    AW: Kreative/künstlerische Berufe.

    HolzbildhauerIn
    SteinmetzIn
    TischlerIn
    TanztherapeutIn
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  13. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.842

    AW: Kreative/künstlerische Berufe.

    Kunsttherapeut/in
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  14. V.I.P. Avatar von Rumpelstiltskin
    Registriert seit
    10.11.2004
    Beiträge
    16.755

    AW: Kreative/künstlerische Berufe.

    3D Artist
    Concept Artist

  15. Ureinwohnerin Avatar von rosaPony
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.982

    AW: Kreative/künstlerische Berufe.

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht verstanden, warum rosa pony mich korrigiert hat, weil Kunsthandwerk zur angewandten Kunst gehört bzw. angewandte Kunst ist. Natürlich ist Keramik immer beides. (Kunsthandwerk = Kunstgewerbe = Angewandte Kunst)
    Keramik kann natürlich auch Kunst im klassischen Sinn sein (zB. bei Picasso).

    Dein Anliegen habe ich nach deinem vorhergehenden Post verstanden. Mir fallen aber auch nicht mehr Berufe ein.
    sorry, phaeno, ich glaub, ich bin einn bisschen schnippisch rübergekommen. das war nicht meine absicht.

    eigentlich wollte ich darauf hinaus, dass wohl die meisten menschen, die design studiert haben, sich nicht als kunsthandwerker*innen sondern als angewandte künstler*innen sehen würden. ich bin mir ziemlich sicher, dass eine grafikdesignerin diese bezeichnung für sich vorziehen würde. vermutlich ist das albern, aber ich persönlich kann nur sagen, dass kunsthabdwerkerin für mich der völlig falsche begriff ist.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  16. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.842

    AW: Kreative/künstlerische Berufe.

    Okay, verstehe.
    Das war von mir auch ein bisschen ungenau ausgedrückt (ich schrieb ja "viele der genannten Berufe..."). Kunsthandwerk stellt einen Teilbereich von angewandter Kunst dar. Der Begriff der angewandten Kunst ist sozusagen ein Erweiterungsbegriff, genau weil eben Design etc. nicht Kunsthandwerk darstellt. Ich finde das bei Wiki egentlich ganz gut nachvollziehbar, wie diese Begriffe zusammenhängen.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •