+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 74
  1. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.820

    AW: Kinderkacke - Gestank - Tipps

    Zitat Zitat von fitzgerald Beitrag anzeigen
    Würde sie allein leben, wäre der Hund auch stundenlang eingesperrt. Wo das echte Problem sitzt, ist doch wohl klar. Sie behandelt den Hund doch wie einen Gegenstand, den man abschieben kann?
    Also muss man das auch tun?

    Wie wäre es ein Erwachsener zu sein, mal zur Abwechslung. Mit dem Hund kurz rausgehen, ihn knuddeln und sich später mit der MB an Tisch setzen und Tacheles sprechen?

    Weil man einfach seine kindische Wut nicht an einem Lebewesen auslässt.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  2. Addict Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    2.158

    AW: Kinderkacke - Gestank - Tipps

    Ich geh mal schwer davon aus, dass da schon Tacheles geredet wurde, wenn Sorgi bereits jede Einmischung bei der Erziehung abgesprochen wurde. Ich hätte dieses Arrangement so niemals toleriert. Und natürlich würde ich mich um den Hund kümmern, wenn das mit mir vereinbart wäre. Aber so kommentarlos den Hund allein zu lassen nach solchen Ansagen? da fang ich doch nicht an, hinterher zu wischen.
    Humbug!

  3. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.624

    AW: Kinderkacke - Gestank - Tipps

    Ne dann sperrt man den Babyhund mit seiner eigenen Scheisse weg und gut ist. Hast du Tiere?
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  4. V.I.P. Avatar von GuteMiene
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Vancouver
    Beiträge
    16.624

    AW: Kinderkacke - Gestank - Tipps

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Also muss man das auch tun?

    Wie wäre es ein Erwachsener zu sein, mal zur Abwechslung. Mit dem Hund kurz rausgehen, ihn knuddeln und sich später mit der MB an Tisch setzen und Tacheles sprechen?

    Weil man einfach seine kindische Wut nicht an einem Lebewesen auslässt.
    Yup!
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  5. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    65.030

    AW: Kinderkacke - Gestank - Tipps

    Zitat Zitat von fitzgerald Beitrag anzeigen
    Würde sie allein leben, wäre der Hund auch stundenlang eingesperrt. Wo das echte Problem sitzt, ist doch wohl klar. Sie behandelt den Hund doch wie einen Gegenstand, den man abschieben kann?
    Da muss ich zu ihrer Verteidigung sagen, dass sie sich ansonsten intensiv mit dem Hund beschäftigt. Was man von meinem Mitbewohner (ihr Freund) nun nicht sagen kann. Ich bin aber schon mehrfach in ne Pfütze getreten, weil der Welpe bei der Züchterin wohl gelernt hatte, in eine Kiste im Haus zu machen und meine MB morgens auch erstmal nen Kaffee trinkt und kurz ins Bad verschwindet.

    Ich werd es jedenfalls nochmal ansprechen, weil das ja kein Zustand sein kann auf Dauer, auch wenn sie alle Pfützen immer sofort wegwischt.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!

  6. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    65.030

    AW: Kinderkacke - Gestank - Tipps

    Wir haben schon mal geredet, allerdings nicht so intensiv. Und ich war auch schon mit dem Hund draußen, möchte das aber nicht unbedingt, weil sich daraus ganz schnell eine selbstverständliche Verpflichtung ergibt, die ich so nicht möchte. Zumindest nicht, wenn ich nur alle paar Tage mal schmuse und sonst nix mit dem Hund zu tun hab, weil sie ihn in ihre Zimmer nehmen.

    Also eigentlich bin ich pro Hund und finde sie ganz toll, aber wie momentan die Gassi-Situation ist, ist unmöglich.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!

  7. Addict Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    2.158

    AW: Kinderkacke - Gestank - Tipps

    Hat sie Dir denn Bescheid gesagt, dass sie weg ist und dich gefragt, ob du dich kümmern kannst?

    Ich mein, grundsätzlich dauert es halt ne Zeit, bis ein Welpe stubenrein ist. Allerdings braucht es auch die Disziplin der Besitzerin, sofort zu reagieren, wenn der Hund unruhig wird. Erstmal Käffchen ist dann eben ne Zeitlang nicht.
    Humbug!

  8. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    65.030

    AW: Kinderkacke - Gestank - Tipps

    Nein, hat sie nich. Ich hab heute Nacht gearbeitet und gehe jetzt grade Gassi, weil ich in 30 min wieder los muss. Es wäre eventuell ok gewesen, wenn sie mich halt auch einfach mal GEFRAGT hätte.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!

  9. Get a life! Avatar von Sorglos
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    65.030

    AW: Kinderkacke - Gestank - Tipps

    Und offensichtlich habe ich dss nächste Desaster gerade verhindert.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!

  10. Senior Member Avatar von MissBlurry
    Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    5.911

    AW: Kinderkacke - Gestank - Tipps

    Also ist sie einfach gegangen ohne mit dir oder irgendwem sonst die Versorgung des Welpen in der Zeit zu besprechen? Oh mann
    Also Sorglos, find ich echt toll, dass du jetzt mit ihm Gassi gegangen bist, aber wie du schon sagst, das ist IHRE Verantwortung. Wann kommt sie denn wieder?

  11. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.729

    AW: Kinderkacke - Gestank - Tipps

    Ich würde der MB die Scheiße in ihr Zimmer umladen, wenn sie sich noch länger so asozial (gegenüber Mitbewohnern und dem Welpen) verhält. Wenn sorglos sie in der Wohnung wegputzt und dann noch Gassi geht (ohne darum gebeten worden zu sein und nachdem ihm offenbar abgesprochen wurde, an der Erziehung mitzuwirken), lernt sie ja nicht, dass das so nicht geht.

  12. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    22.304

    AW: Kinderkacke - Gestank - Tipps

    Eben.
    Zitat Zitat von GuteMiene Beitrag anzeigen
    Und deshalb soll man das auch machen und genauso scheisse sein? Denk doch mal nach.
    Der Gedanke war doch, dass sie erst umdenken wird, wenn sie auch die Konsequenzen direkt mitbekommt. Kurzfristig schlecht für den Welpen aber langfristig vielleicht besser.



    Zur Ausgangsfrage - ich glaube, das ist Typsache, ich finde Katzen- und Kinderkacke bisher erträglich (und hab auch schon öfter Windeln gewechselt und Stoffwindeln meiner MitbewohnerInnen mitgewaschen, auch nachdem zugefüttert wurde.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  13. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.820

    AW: Kinderkacke - Gestank - Tipps

    Man benutzt aber, um andere Leute zu erziehen, kein Lebewesen.

    Wie schon jemand schrieb, das ist ein Hund und kein schmutziges Geschirr.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  14. Foreninventar Avatar von Ally Mc Beal
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    55.352

    AW: Kinderkacke - Gestank - Tipps

    Zitat Zitat von GuteMiene Beitrag anzeigen
    Und der Hund muss es dann ausbaden. Klar ist es nicht Sorgis Hund, aber mein Respekt vor anderen Lebenswesen und mein Grundanstand würde es mir tatsächlich verbieten dieses arme Tier alleine einzusperren. Das ist echt assi, der Hund ist doch kein Berg dreckiger Teller den man ignorieren kann.
    Ja.

    Und dann muss eben noch mal ne richtige Ansage her, wenn die wieder kommt.
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  15. Addict
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    2.037

    AW: Kinderkacke - Gestank - Tipps

    Ich würde komplett eskalieren, wenn ein Hund in meine Küche kackt oder regelmäßig in die Wohnung pinkelt. Da ich von Hundeerziehung keine Ahnung hab, sag ich aber lieber nur was zur anderen Ausgangsfrage. Kinderkacke finde ich wesentlich harmloser vom Geruch her, vor allem vom eigenen Kind, und es ist auch einfach total müßig, sich wegen Windelnwechseln so Gedanken zu machen. Fakt ist, man macht es halt einfach, denn die Windel muss gewechselt werden und das passiert nicht von allein. Ich kenne tatsächlich ausschließlich Väter, die sich da so anstellen, während die Mütter das zwar auch riechen (Überraschung!), aber eben Nase zu und durch praktizieren.

  16. V.I.P. Avatar von viole(n)t eyes
    Registriert seit
    13.04.2005
    Beiträge
    17.238

    AW: Kinderkacke - Gestank - Tipps

    Ich hätte ihr die Hundescheiße auf den Schreibtisch gelegt statt sie zu entsorgen.

    Oh und dann würde ich ausziehen.


    (Empfehlenswert ist das wohl eher nicht.)

  17. Senior Member
    Registriert seit
    13.10.2005
    Beiträge
    5.412

    AW: Kinderkacke - Gestank - Tipps

    Zitat Zitat von algol Beitrag anzeigen
    Ich würde komplett eskalieren, wenn ein Hund in meine Küche kackt oder regelmäßig in die Wohnung pinkelt. Da ich von Hundeerziehung keine Ahnung hab, sag ich aber lieber nur was zur anderen Ausgangsfrage. Kinderkacke finde ich wesentlich harmloser vom Geruch her, vor allem vom eigenen Kind, und es ist auch einfach total müßig, sich wegen Windelnwechseln so Gedanken zu machen. Fakt ist, man macht es halt einfach, denn die Windel muss gewechselt werden und das passiert nicht von allein. Ich kenne tatsächlich ausschließlich Väter, die sich da so anstellen, während die Mütter das zwar auch riechen (Überraschung!), aber eben Nase zu und durch praktizieren.
    .

  18. Senior Member Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    5.515

    AW: Kinderkacke - Gestank - Tipps

    Zitat Zitat von algol Beitrag anzeigen
    Ich würde komplett eskalieren, wenn ein Hund in meine Küche kackt oder regelmäßig in die Wohnung pinkelt. Da ich von Hundeerziehung keine Ahnung hab, sag ich aber lieber nur was zur anderen Ausgangsfrage. Kinderkacke finde ich wesentlich harmloser vom Geruch her, vor allem vom eigenen Kind, und es ist auch einfach total müßig, sich wegen Windelnwechseln so Gedanken zu machen. Fakt ist, man macht es halt einfach, denn die Windel muss gewechselt werden und das passiert nicht von allein. Ich kenne tatsächlich ausschließlich Väter, die sich da so anstellen, während die Mütter das zwar auch riechen (Überraschung!), aber eben Nase zu und durch praktizieren.
    Ich stimme in fast allem zu, muss aber zugeben, dass ich mich eher manchmal ums Wickeln gedrückt habe als mein Mann.

    Hundekacke finde ich aber um ein vielfaches(!!!) schlimmer, leider gibt es hier in der Wohngegend viel zu viele asoziale Hundebesitzer*innen, d.h. Hundekacke auf jedem Grünstreifen, auch am Spielplatz und Kindergarten.

  19. Member
    Registriert seit
    06.07.2016
    Beiträge
    1.040

    AW: Kinderkacke - Gestank - Tipps

    Zitat Zitat von Sorglos Beitrag anzeigen
    Und ich hab mich gefragt - da ich ja auch hoffentlich endlich mal Vater werde irgendwann - wie man sich den Windelwechsel erleichtert. Hilft Tigerbalsam unter der Nase? Wie macht Ihr das?
    Also zu dem Aspekt: Das fragen sich vor der Geburt des ersten Babies Viele (zumindest diejenigen aus meinem Umfeld die offen über Probleme, Befürchtungen ... geredet habe alle) und wenn es dann da ist, tritt der Gestank Aspekt etwas in den Hintergrund:

    Das Baby weint (manchmal, manchmal auch nicht), es liegt in seiner beschmutzten Windel, Du hast es wahnsinnig lieb, niemand außer Dir wird sich gerade kümmern (z.B. weil Partner bzw Partnerin gerade einen Kaiserschnitt hatte oder simpel selbst auf dem Klo, unter der Dusche, ... ist), Du kannst das arme Kleine in dem Zustand nicht lassen.

    Also machst Du die Windel wenigstens mal auf um zu gucken, wie schlimm es denn so ist.

    Wenn Du die Windel offen hast, ist es entweder nicht so schlimm, den Minipups schaffst Du, no Problem ...

    ... oder es quillt Dir Deinen Befürchtungen entsprechend (oder sie toppend, WTF) entgegen, das Baby heult mehr (kalt) und strampelt wie wild (musst Du bändigen, sonst darfst Du es gleich komplett neu einkleiden), also kein Zögern mehr, Augen zu und durch. Du bist unter Strom, aber Du tust gerade auch ein echt gutes Werk mit dem Du Dich Deinem Partner bzw der Partnerin ggü brüsten wirst.

    In dem Moment wo das Dreckzeug im Beutel ist und das Baby sich beruhigt, weil die grässliche Folter vorbei ist, geht Dein Puls wieder runter, geschafft.

    Das passiert normalerweise mehrmals pro Tag. Nach einer Woche spätestens, denkst Du nicht mehr so viel drüber nach. Außer in Extremfällen oder wenn Du schwanger bist (aber Sorgi, letzteres passiert Dir vermutlich nicht...).

  20. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.854

    AW: Kinderkacke - Gestank - Tipps

    Frische Babykacke ist doch auch einfach nicht so schlimm? Also ich empfand das bei meinen Babysitting-Erfahrungen weniger shclimm als bei mir selbst. Ich glaube, es wird erst fieser, wenn zugefüttert wird? Aber dann hat man sich wohl dran gewöhnt.

    Und: man hat wohl mit tausend anderen Problemen zu kämpfen, da ist das Wechseln der Windel wohl wirklich nicht so vordergründig.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •