+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 31
  1. Newbie Avatar von sarina_
    Registriert seit
    23.09.2019
    Beiträge
    107

    2 fragen an diejenigen, die nicht gerne telefonieren

    ist das bei euch "nur" so bei anrufen bei ämtern, ärzten u.s.w. oder auch bei leuten, die ihr kennt - freunden, familie?
    und könnt ihr sagen, was genau ihr daran nicht mögt oder sogar hasst?

  2. Senior Member Avatar von resonanz
    Registriert seit
    18.11.2007
    Beiträge
    5.724

    AW: 2 fragen an diejenigen, die nicht gerne telefonieren

    Insbesondere bei Leuten, die ich kenne. Meine Familie ist da allerdings eine Ausnahme, das geht schon (findet aber auch nur alle paar Wochen statt, sonst würde ich das wohl auch anders sehen). Selbst mit meinem Freund telefoniere ich nicht gerne.
    Telefonieren dient für mich dem Informationsaustausch, wenn man möglichst schnell und unbürokratisch eine Info haben will. Stundenlanges Geplauder fällt halt nicht darunter.

    Auf "offizielle" Telefonate stehe ich auch nicht besonders, aber das habe ich über die Jahre gelernt (bin allerdings auf der Arbeit immer noch dafür bekannt, äußerst ungern zu telefonieren). Ich fühle mich von Anrufen (eigentlich egal ob privat oder im Job) eigentlich immer überrumpelt und in dem, was ich gerade mache, unterbrochen (was oft nicht mal der Fall ist - so ganz rational ist das nicht).
    edit: Spekulation gelöscht.

    hyper hyper

  3. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    34.844

    AW: 2 fragen an diejenigen, die nicht gerne telefonieren

    bei ämtern, kassen, ärzten, diesen stellen mag ich es nicht, wenn ich nicht sicher weiß, was ich brauche oder wen ich verlangen muss und mich mit halbwissen erstmal durchkämpfen muss um etwas in erfahrung zu bringen und mein wissen auf den stand bringen muss durch eben einen solchen anruf.
    dann drücke ich mich sehr lange davor und versuche mir vorher notizen zu machen, was ich unbedingt fragen muss.
    und dann irgendwann, augen zu und durch.

    bei leuten die ich kenne rufe ich gerne an, wenn ich weiß, es geht schnell, es wird besprochen was wichtig ist und es endet nicht in einem ewigkeitsding. ich lasse mich gerne auch auf längeres ein, kann auch durchaus schön sein, mal richtig zu quatschen, aber denn, wenn es für uns beide zeitlich wirklich passend ist.

    meist erwischen mich anrufe aber am falschen fuss bzw. zur falschen zeit und ich hab einfach keinen bock jetzt und hier zu reden und möcht lieber was anderes tun oder die info in ruhe lesen können, wenn ich die nötige aufmerksamkeit dazu habe.

  4. Addict Avatar von EstellaLacht
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    2.027

    AW: 2 fragen an diejenigen, die nicht gerne telefonieren

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    bei ämtern, kassen, ärzten, diesen stellen mag ich es nicht, wenn ich nicht sicher weiß, was ich brauche oder wen ich verlangen muss und mich mit halbwissen erstmal durchkämpfen muss um etwas in erfahrung zu bringen und mein wissen auf den stand bringen muss durch eben einen solchen anruf.
    dann drücke ich mich sehr lange davor und versuche mir vorher notizen zu machen, was ich unbedingt fragen muss.
    und dann irgendwann, augen zu und durch.
    so geht's mir auch. ansonsten telefonier ich gerne.

  5. Enthusiast Avatar von liorit
    Registriert seit
    15.05.2018
    Beiträge
    796

    AW: 2 fragen an diejenigen, die nicht gerne telefonieren

    Zitat Zitat von sarina_ Beitrag anzeigen
    ist das bei euch "nur" so bei anrufen bei ämtern, ärzten u.s.w. oder auch bei leuten, die ihr kennt - freunden, familie?
    und könnt ihr sagen, was genau ihr daran nicht mögt oder sogar hasst?
    ich finde vor allem bei ärzten anrufen ganz furchtbar, weil ich aus irgendeinem grund immer denke, dass die sich denken "omg, das ist doch echt gar nicht so schlimm, ey, damit geht man doch nicht zum arzt, das wird doch wieder, aber jetzt will die allen ernstes nen termin " hilft auch nicht, dass manche sprechstundenhilfen auch noch extrem unfreundlich sind. (ich hab beispielsweise letztens bei einer frauenarztpraxis angerufen und wurde angefaucht, wieso meine hausärztin mich denn an einen fa weiterleitet wegen dem eisenmangel. als ich meinte, man möchte halt alles abklären, was innerlich bluten könnte, wurde ich angefaucht, dass man mir damit auch nicht helfen könnte, weil man keine kapazitäten hat. und aufgelegt. :'))

    abgesehen davon rufe ich sehr selten irgendwo an. ich mag es auch gar nicht angerufen zu werden und empfinde es immer als unpassend.

    im job war anrufen aber nie ein problem, was aber auch soweit ging, dass eine ganze abteilung sich vor anrufen von mir gefürchtet hat, weil das die lahmärsche vom dienst waren und einfach nichts machen wollten. scheinbar haben alle vor mir aufgegeben, da irgendwas zu bewirken. ich war immer "beängstigend ruhig", sodass keiner was dagegen sagen konnte, aber man hat schon gemerkt, dass keiner zu mir kam, wenn ich wieder versucht habe, diese abteilung zu erreichen.
    "erst wollte ich als kind immer bäckerin werden. als sie mir dann gesagt haben, das ich da den kuchenteig nicht naschen darf, war der beruf dann doof."

  6. Regular Client Avatar von christabelle
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Hauptsache im Norden
    Beiträge
    3.994

    AW: 2 fragen an diejenigen, die nicht gerne telefonieren

    Ich telefoniere generell nicht gerne, weder mit Ämtern etc noch mit Freunden. Zu Studienzeiten war das noch ein bisschen anders, da habe ich mit meiner Familie und 1-2 Freunden noch ganz gerne telefoniert, aber inzwischen wohnen wir wieder in der Nähe so dass langes telefonieren überflüssig ist. Die meisten Freunde wissen das auch und rufen gar nicht erst an sondern schicken eine Nachricht. Passenderweise besteht mein Job zum großen Teil aus Telefongesprächen. Das führt dazu dass ich privat noch weniger gerne telefoniere als sowieso schon. Auf der Arbeit ist es ok, aber da schreibe ich auch lieber E-mails wenn es passt.
    | I'd rather spoil it than be afraid |

  7. Regular Client
    Registriert seit
    04.01.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.074

    AW: 2 fragen an diejenigen, die nicht gerne telefonieren

    Ich finde vor allem Telefonate im privaten Umfeld anstrengend. Beruflich telefoniere ich relativ häufig, da gehört es einfach zum Job dazu. Private Anrufe bei Ärzten oder Behörden finde ich ok, weil sie überwiegend der Terminvereinbarung dienen und somit schnell vorbei sind. Ich käme zum Beispiel gar nicht auf die Idee beim Anruf in einer Arztpraxis den Grund für die Terminvereinbarung zu nennen.
    Telefonate mit Freunden oder Familie mag ich gar nicht und mache ich auch so gut wie nie, außer aus Pflichtgefühl mit meinem Vater. Hauptproblem ist, dass die Telefonate Zeit brauchen und mir keinen Spaß machen. Wenn es nur ist, weil ich mich verspäte oder den anderen am Treffpunkt nicht finde, ok. Aber meistens wollen sich die Menschen dann einfach unterhalten. Ich rede gerne und viel mit Freunden aber brauche den persönlichen Kontakt. Ich ziehe sehr viel aus dem Visuellen und achte auf Mimik und Gestik und empfinde Telefonate daher als unpersönlich. Wenn es mir schlecht geht, verabrede ich mich definitiv mit Jemandem vor Ort. Die körperliche Präsenz anderer finde ich ebenfalls wichtig und gibt mir ein Gefühl der Nähe. Wenn ich z.B. drei Wochen in den Urlaub fahre, telefonieren mein Freund und ich nicht. Es reißt mich auch vielmehr aus meinem Tun als eine Nachricht, auf die ich später reagieren kann. Und wenn ich nicht in Stimmung bin, fühle ich mich von anrufen unter Druck gesetzt, da sie wie ein ungeplanter Besuch sind und ich den Abend ggf. anders verbringen wollte.

  8. Enthusiast Avatar von meh
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    726

    AW: 2 fragen an diejenigen, die nicht gerne telefonieren

    ämter, versicherungen, offizielle sachen: ich hasse es sehr, und bin auch wirklich nervös vor einem anruf. das geht so weit dass ich lieber vor ort vorbeigehe, und solche gespräche persönlich führe anstatt übers telefon.

    ich würde auch nie essen bestellen, oder nen tisch telefonisch reservieren - das muss online gehen, oder der mann macht es.

    mein frisör hat zum glück eine online-termin funktion - sonst würde ich vorbeikommen zur terminabsprache.

    ich kann nicht mal genau sagen warum das so bei mir ist, vielleicht mag ich es nicht die leute nicht zu sehen mit denen ich rede? dieses warten bis jemand rangeht finde ich auch sehr unangenehm...
    ich bin aber generell eher soziophob unterwegs (tür aufmachen wenn ich niemanden erwarte geht z.b. auch nicht) ich denke das spielt alles zusammen...

    private telefonate: weniger furchtbar, aber auch nur sehr ungern von mir geführt. ich würde halt nie selber jemanden anrufen. wenn ich angerufen werde kommt es auf meine tagesform an ob ich gesprächig bin oder nicht.

  9. Senior Member Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    6.193

    AW: 2 fragen an diejenigen, die nicht gerne telefonieren

    Ich kann tatsächlich überhaupt nicht erklären, was ich daran nicht mag. Ich habe keine Angst vor irgendwas, ich erledige, was erledigt werden muss (Essen bestellen, Tisch reservieren, Termine ausmachen), aber ich mags einfach nicht. Online-Termin-Funktionen finde ich alleine zeitlich gesehen schon einen Segen. Ich war im Sommer mit der Aufgabe konfrontiert, einen Termin beim Facharzt auszumachen, und das hat mich halt ernsthaft einen kompletten Tag gekostet, für NICHTS.. bis ich dann einen mit Online-Kalender fand, es war in einem Klick erledigt und ich war völligst begeistert.

    Privat telefoniere ich nur mit zwei Menschen regelmäßig... aber auch mit denen würde ich lieber chatten, wenn ich die Wahl hätte Der eine ruft mich aber gerne auf langen Fahrten an, gegen Langeweile und Müdigkeit im Auto, da ist "schreib mir ne WhatsApp" natürlich nicht die passende Antwort. Und der andere findet tippen prinzipiell doof, mehr als ein "Kann ich kurz anrufen?" kommt da als Nachricht nicht bei mir an und wenn ich von ihm hören will, dann muss ich eben telefonieren. Also, das ist wahrlich kein Problem, aber ich finds irgendwie doof. Ich liebe stundenlanges persönliches Ratschen und ich schreibe und lese wirklich gerne Mails oder WhatsApp-Nachrichten, aber telefonieren find ich irgendwie möp. Vielleicht, weil man nur bedingt was nebenbei machen kann, den anderen aber auch nicht vor sich sieht und sich darauf kozentrieren kann? Das ist aber nur geraten, ich weiß nicht, was mein Problem ist.

  10. Senior Member Avatar von rubysoho
    Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    5.050

    AW: 2 fragen an diejenigen, die nicht gerne telefonieren

    Ich finde Anrufe bei Ämtern, Ärzten oder sowas gar nicht besonders schlimm. Da weiss ich vorher, warum ich anrufe, und wenn das erledigt ist kann ich auflegen und gut.
    Aber telefonieren als Zeitvertreib zum "nur mal so quatschen" ist der Horror. Ich vermute, dass es damit zu tun hat, dass ich generell richtig schlecht in Smalltalk bin, und wenn mir dann noch Mimik und Gestik meines Gegenübers fehlen weiss ich gar nicht mehr, woran ich grade bin. Eigentlich kann ich gar nichts so genau sagen, was ich daran so furchtbar finde. Es ist einfach nur sehr, sehr anstrengend.
    i expect to find him laughing

  11. Enthusiast Avatar von liorit
    Registriert seit
    15.05.2018
    Beiträge
    796

    AW: 2 fragen an diejenigen, die nicht gerne telefonieren

    Zitat Zitat von meh Beitrag anzeigen
    dieses warten bis jemand rangeht finde ich auch sehr unangenehm...
    ich bin aber generell eher soziophob unterwegs (tür aufmachen wenn ich niemanden erwarte geht z.b. auch nicht) ich denke das spielt alles zusammen...
    wah, ja! ich hab letztens bei gozebra angerufen und die haben statt freizeichen so einen furchtbaren werbesong (hohoho gozebrahahaha oder so, keine ahnung) und es war die hölle für mich, weil ich das am liebsten ausblenden wollte, aber jede faser meines körpers war angespannt und hat versucht, mein "hallo ich rufe an weil xy" skript nicht zu vergessen.
    "erst wollte ich als kind immer bäckerin werden. als sie mir dann gesagt haben, das ich da den kuchenteig nicht naschen darf, war der beruf dann doof."

  12. Urgestein Avatar von Wiesgart
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    9.020

    AW: 2 fragen an diejenigen, die nicht gerne telefonieren

    Ich mag es nur bei Freunden und Bekannten nicht. Also dieses grundlose telefonieren.

    Ämter usw. rufe ich gerne an. Beruflich telefoniere ich viel. Mag ich alles. Ich bin auch die, die für Freunde Ämter usw anruft und sich kümmert, wenn die keine Lust haben.

    Ich mags nur privat nicht. Weil man da immer antworten muss, es gibt keine Mimik, Gestik, sodass man einfach wie im echten Leben mal schweigen kann. Stressig.

  13. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    22.778

    AW: 2 fragen an diejenigen, die nicht gerne telefonieren

    Zitat Zitat von 18.10.02 Beitrag anzeigen
    Ich käme zum Beispiel gar nicht auf die Idee beim Anruf in einer Arztpraxis den Grund für die Terminvereinbarung zu nennen.
    und was sagst du dann?
    "Das möchte ich Ihnen nicht sagen, sondern direkt mit der Ärztin besprechen"?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  14. Get a life! Avatar von jacksgirl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Kopf in München, Herz in Berlin.
    Beiträge
    76.838

    AW: 2 fragen an diejenigen, die nicht gerne telefonieren

    ich hasse es, bei ämtern, ärzten etc. anzurufen. auch menschen, die ich nicht kenne, und von denen ich was wichtiges will, anrufen ist für mich der horror. je länger/besser ich die leute kenne, bei denen ich anrufen muss, desto weniger überwindung brauche ich (ich mag aber auch smalltalk und ich freue mich dann auch echt, wenns bei denjenigen was neues gibt und so).

    privat kann ich aber stundenlang telefonieren. und mit "stundenlang" meine ich echt bis zu fünf stunden oder so am stück.
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  15. Enthusiast Avatar von meh
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    726

    AW: 2 fragen an diejenigen, die nicht gerne telefonieren

    Zitat Zitat von liorit Beitrag anzeigen
    wah, ja! ich hab letztens bei gozebra angerufen und die haben statt freizeichen so einen furchtbaren werbesong (hohoho gozebrahahaha oder so, keine ahnung) und es war die hölle für mich, weil ich das am liebsten ausblenden wollte, aber jede faser meines körpers war angespannt und hat versucht, mein "hallo ich rufe an weil xy" skript nicht zu vergessen.

    ich hatte früher bei ganz "schlimmen" anrufen ja tatsächlich ein skript - also was ich sagen/fragen will aufgeschrieben. dachte das macht es mir etwas leichter..naja...zumindest hatte ich was in meinen klammen händen während der warteschleife des todes...

  16. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    34.844

    AW: 2 fragen an diejenigen, die nicht gerne telefonieren

    essen bestellen finde ich nicht unangenehm aber schwierig, weil ich oft nicht verstanden werde und dann die zahlen oder buchstabenkombinationen was anderes ergeben.
    ich nenne zwar jeweils das ganze gericht plus buchstabe und zahl und lasse es mir bestätigen, trotzdem ist mir unwohl dabei.
    online bestellen geht überhaupt nicht, die imbisse, die ich zur verfügung habe sind darüber nicht erreichbar, wenn es überhaupt eine homepage gibt.

    mir tun ja die leute an offiziellen stellen leid, wenn sie ao verunsicherte personen wie mich bedienen müssen und denke mir jedesmal, was sie jetzt wohl über mich denken oder schier verzweifeln müssen, bis sie erkennen, was ich eigentlich will, aber gut, geht oft nicht anders.

  17. Regular Client
    Registriert seit
    04.01.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.074

    AW: 2 fragen an diejenigen, die nicht gerne telefonieren

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    und was sagst du dann?
    "Das möchte ich Ihnen nicht sagen, sondern direkt mit der Ärztin besprechen"?
    Ich werd einfach nicht gefragt. Ich sag, dass ich gerne einen Termin vereinbaren möchte und die fragen, ob ich da schon war und ggf. noch, ob es Vorsorge ist. Wenn nicht sag ich, nein, ich hab Beschwerden oder, dass es akut sei. Weiter hat da in den letzten Jahren niemand nachgefragt.

  18. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    22.778

    AW: 2 fragen an diejenigen, die nicht gerne telefonieren

    Hu, krass. Ich werde immer gefragt, um was es geht.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  19. V.I.P. Avatar von ladyinrosa
    Registriert seit
    18.04.2004
    Beiträge
    14.114

    AW: 2 fragen an diejenigen, die nicht gerne telefonieren

    Ich spreche berufsbedingt den ganzen Tag mit Leuten und Menschen aller Art, auch mit stark beeinträchtigten Personen. Ich habe oft abends keine Kraft mehr „rumzuquasseln“.
    Wer immer in den Himmel schaut,
    wird nie etwas auf der Erde entdecken.


    "Wenn du dich auf die Waage stellst kommt eine Handynummer heraus!"

  20. Addict Avatar von Sakamoto
    Registriert seit
    30.09.2015
    Beiträge
    2.593

    AW: 2 fragen an diejenigen, die nicht gerne telefonieren

    Ich mag telefonieren allgemein nicht, wobei ich als Jugendliche eine Phase hatte, wo ich bei Freunden durchaus angerufen habe.
    In der Familie kann ich es aber gar nicht, außer meine Eltern und auch das nur höchst ungern wenn unbedingt notwendig.
    Bei Ämtern etc. mache ich es zwar, aber ich brauche oft echt richtige Vorbereitung dafür und muss im Kopf durchgehen, was ich sage.
    "Einfach so" klappt es eigentlich nur dann, wenn ich nicht zuhause bin und spontan etwas nachfragen muss.
    Ärzte suche ich mir oft danach aus, ob man online Termine vereinbaren kann

    Ursache ist glaube ich (Küchenpsychologie), dass ich mich als kleines Kind einmal verwählt habe und darauf nicht klargekommen bin und telefonieren / "sich melden" bei mir im familiären Kontext mit so viel Zwang und ungutem Gefühl verbunden ist, dass ich das bis heute einfach verweigere.
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •