+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 35 von 35

Thema: USA - IRAN

  1. Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    1.911

    AW: USA - IRAN

    Zitat Zitat von hiwi Beitrag anzeigen
    thanks jacks!

    Aber, äh, da steht: "Donald Trump hat die gezielte Tötung angeordnet.". Irgendwie will mir nicht in den kopf, dass das so einfach geht. Warum kann Trump einfach so eine gezielte Tötung anordnen (und vollziehen lassen), und das wird nicht bestraft? Weil er Staatsoberhaupt ist und irgendeine "militärische Immunität" hat?
    Ist wahrscheinlich ne doofe frage, aber ich find das echt irre iwie. Bzw. das Können ist ja das eine, aber das dann auch noch öffentlich zu vertreten? Also mich erschreckt irgendwie die "Normalität" des Ganzen..
    Aber vllt lebe ich auch hinter dem Mond.
    Das geht seit dem 11. September 2001 so. Jeder Präsident seitdem hat dies so gehandhabt: GW Busch, Barack Obama und nun halt Trump. Es wird sowohl vom Militär als auch von der CIA ausgeführt.
    Das wurde auch schon in vielen Ländern eingesetzt: Sudan, Somalia, Jemen, Afghanistan, Pakistan, Syrien.
    Das ist also nicht neu und m.W. auch nicht soviel mehr als vorher, wobei seit einiger Zeit nicht mehr der Präsident jeden Kill-Befehl sehen muss/will.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  2. Addict Avatar von ginsoakedgirl
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    3.051

    AW: USA - IRAN

    Zitat Zitat von ichs Beitrag anzeigen
    ne, auch wenn er ja ein idiot ist, aber er ist das gegenteil eines interventionisten. sein erklärtes ziel ist alle us truppen heim zu holen. ein krieg zur wahl nächstes jahr wäre für ihn eher nicht günstig.
    naja. sagt er so, aber macht er nicht. er verlagert sie halt um.

  3. Get a life! Avatar von jacksgirl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Kopf in München, Herz in Berlin.
    Beiträge
    76.773

    AW: USA - IRAN

    und gerade erst gab es eine erhöhung des kontingents mit verlegung neuer soldaten in den irak. wie lange muss ich mir das märchen vom anti-interventionistischen friedensengel trump (erinnert sich hier noch jemand an die raketenschläge? den einsatz der MOAB? hallo?) eigentlich NOCH anhören?
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  4. Urgestein
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    9.704

    AW: USA - IRAN

    Wollte der nicht auch irgendwo eine Mauer bauen?

  5. Get a life! Avatar von jacksgirl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Kopf in München, Herz in Berlin.
    Beiträge
    76.773

    AW: USA - IRAN

    Zitat Zitat von bwlstudent Beitrag anzeigen
    Wollte der nicht auch irgendwo eine Mauer bauen?

    ....landesgrenzen haben was genau mit interventionistischer politik zu tun, sofern es die eigenen sind?
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  6. Urgestein
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    9.704

    AW: USA - IRAN

    ich mein ja nur, der redet viel, macht aber nicht unbedingt das, was er redet. Die Sache mit dem angeblichen Truppenabzug ist doch ähnlich. Laberlaber ich bin der weltweite Friedensstifter indem ich unsere Truppen "nach hause" hole aber in der Realität ist halt eh alles Geschwurbel, was er von sich gibt
    Geändert von bwlstudent (07.01.2020 um 00:03 Uhr)

  7. Get a life! Avatar von jacksgirl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Kopf in München, Herz in Berlin.
    Beiträge
    76.773

    AW: USA - IRAN

    ja, weil er halt doch nicht ALLES kraft seiner wassersuppe entscheiden und man auch in den USA nicht ausschließlich per dekret regieren kann? also, es gibt da schon noch mehr institutionen als den präsidenten. also, so was wie ne legislative gibts halt auch noch, und die ist unter anderem der grund dafür, warum die mauer noch nicht steht. insofern war das beispiel irgendwie äh quatsch.
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  8. Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    1.911

    AW: USA - IRAN

    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  9. Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    1.911

    AW: USA - IRAN

    Zitat Zitat von sommerlinde Beitrag anzeigen
    was ist das?
    .
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  10. V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.857

    AW: USA - IRAN

    Zitat Zitat von jacksgirl Beitrag anzeigen
    und gerade erst gab es eine erhöhung des kontingents mit verlegung neuer soldaten in den irak. wie lange muss ich mir das märchen vom anti-interventionistischen friedensengel trump (erinnert sich hier noch jemand an die raketenschläge? den einsatz der MOAB? hallo?) eigentlich NOCH anhören?
    es ist nirgendwo von friedensengel die rede, aber einfach immer zu behaupten, trump wäre der mega imperialist, weil usa und überhaupt macht halt auch keinen sinn. er mag in seinen entscheidungen erratisch sein bzw auf seinen eigenen vorteil bedacht, aber er ist eben kein interventionist. im guten, wie im schlechten. und ja, in den usa bestimmen noch andere faktoren mit, es ist keine diktatur. aber die idee, das in punkto außenpolitik der präsident maßgeblich eingehegt würde hat sich spätestens mit dem syrien-abzug als illusion herausgestellt. der senat fands scheiße, das pentagon auch. am ende hat man einige der truppen nach deir az-zor geschoben (und ich bin recht sicher, dass trump bis heute nicht genau durchschaut, was ihm da untergejubelt wurde), aber es hat ein reeller, wenn auch begrenzter abzug und strategiewechsel stattgefunden, sonst sähe es heute in nordsyrien anders aus.

    (und btw. die raketenschläge waren genau das, was obama schon hätte machen sollen, da hätte man nur nicht nach einem angriff wiederaufhören sollen)
    .the world has turned and left me here.

  11. Get a life! Avatar von jacksgirl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Kopf in München, Herz in Berlin.
    Beiträge
    76.773

    AW: USA - IRAN

    und weiter gehts...

    sehe es wie mein chef: ich hätte nicht mit einer, wie er es nennt, "symmetrischen reaktion" gerechnet, und ich frage mich, was die kalkulation hinter dieser nummer ist (und auch, ob der iran sich da nicht verkalkuliert hat. bisher hat trump tatsächlich oft einen rückzieher gemacht, wenn einer stark genug aufgetreten ist (siehe nordkorea) und er neigt auch dazu, die große fresse zu haben, aber dann nicht durchzuziehen, gerade, wenn er vorher ordentlich angeheizt hat (again, nordkorea), aber ich würde mich nicht darauf verlassen, dass das hier auch so sein wird). die reaktionen sind auch dementsprechend gemischt und ein bisschen ratlos in der sicherheitspolitischen blase. das hier ist eine der spannenstden reaktionen darauf (und ja, ich seh's auch wieder wie mein chef: raketen, um zu deeskalieren, ist mal ne ganz neue variante...) bisher, aber... inwiefern die analyse sich bestätigt? keine ahnung.
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  12. Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    1.911

    AW: USA - IRAN

    Zitat Zitat von sommerlinde Beitrag anzeigen
    Das geht seit dem 11. September 2001 so. Jeder Präsident seitdem hat dies so gehandhabt: GW Busch, Barack Obama und nun halt Trump. Es wird sowohl vom Militär als auch von der CIA ausgeführt.
    Das wurde auch schon in vielen Ländern eingesetzt: Sudan, Somalia, Jemen, Afghanistan, Pakistan, Syrien.
    Das ist also nicht neu und m.W. auch nicht soviel mehr als vorher, wobei seit einiger Zeit nicht mehr der Präsident jeden Kill-Befehl sehen muss/will.
    wer sich für paar Zahlen und Strukturen interessiert:
    Whistleblower enthullt Details uber Drohnenkrieg
    Bilanz von Obamas Drohneneinsatzen
    prinzipieel hat sich nichts geändert ausser dass Trump nicht mehr jeden Vorschlag sehen mag und daher rangniedere entscheiden.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  13. Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    1.911

    AW: USA - IRAN

    Ich finde es sehr souverän, wie der Iran mit seinem Fehler (Abschuss der Passagiermaschine) umgeht.
    Zu seinen Fehlern stehen statt irgendwelche Ausflüchte/Agenten-/Verschwörungsgeschichten.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  14. V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.857

    AW: USA - IRAN

    Zitat Zitat von jacksgirl Beitrag anzeigen
    und weiter gehts...

    sehe es wie mein chef: ich hätte nicht mit einer, wie er es nennt, "symmetrischen reaktion" gerechnet, und ich frage mich, was die kalkulation hinter dieser nummer ist (und auch, ob der iran sich da nicht verkalkuliert hat. bisher hat trump tatsächlich oft einen rückzieher gemacht, wenn einer stark genug aufgetreten ist (siehe nordkorea) und er neigt auch dazu, die große fresse zu haben, aber dann nicht durchzuziehen, gerade, wenn er vorher ordentlich angeheizt hat (again, nordkorea), aber ich würde mich nicht darauf verlassen, dass das hier auch so sein wird). die reaktionen sind auch dementsprechend gemischt und ein bisschen ratlos in der sicherheitspolitischen blase. das hier ist eine der spannenstden reaktionen darauf (und ja, ich seh's auch wieder wie mein chef: raketen, um zu deeskalieren, ist mal ne ganz neue variante...) bisher, aber... inwiefern die analyse sich bestätigt? keine ahnung.
    die iraner wissen, dass sie einen krieg nur verlieren können und anscheinend haben die amerikaner ihnen ja direkt kommuniziert, dass sie eine kleine reaktion hinnehmen würden, mehr aber auch nicht..
    .the world has turned and left me here.

  15. V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.857

    AW: USA - IRAN

    Zitat Zitat von sommerlinde Beitrag anzeigen
    Ich finde es sehr souverän, wie der Iran mit seinem Fehler (Abschuss der Passagiermaschine) umgeht.
    Zu seinen Fehlern stehen statt irgendwelche Ausflüchte/Agenten-/Verschwörungsgeschichten.
    naja so viele möglichkeiten hatten sie ja nicht mehr, nachdem die ukrainer die beweise quasi in der hand hielten. dazu steigt der innenpolitische druck. in den tagen davor haben sie genug propaganda gestreut, um von der eigenen verantwortung abzulenken.
    .the world has turned and left me here.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •