+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27
  1. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    28.112

    Übersetzer-Frage Zeitmanagement

    Liebe Übersetzerinnen,

    wie lange braucht ihr ungefähr für 10 Seiten (ca. 25.000 Zeichen ohne LZ)? Es geht um Fachtexte mit einem bestimmten Vokabular, die "Einarbeitungszeit" ist aber ausgenommen. Es wird von deutschen, fertig lektorierten und korrigierten Texten in die englische Sprache übersetzt.

    Ich wäre sehr froh um ungefähre Einschätzungen
    Geändert von phaenomenal (15.01.2020 um 11:36 Uhr)
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  2. Senior Member Avatar von resonanz
    Registriert seit
    18.11.2007
    Beiträge
    5.727

    AW: Übersetzer-Frage Zeitmanagement

    Kommt wahrscheinlich darauf an, ob mit einem Tool gearbeitet werden kann oder nicht, also wie frei/kreativ die Übersetzung sein muss. Die meisten, die ich kenne, rechnen (mit Tool) mit max. 2000 Neuwörtern pro Tag.
    edit: Spekulation gelöscht.

    hyper hyper

  3. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    28.112

    AW: Übersetzer-Frage Zeitmanagement

    Hm, das weiß ich nicht. Ich hätte jetzt gedacht, er macht das ohne Tool. Er kostet zumindest auch ordentlich viel.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  4. Senior Member Avatar von resonanz
    Registriert seit
    18.11.2007
    Beiträge
    5.727

    AW: Übersetzer-Frage Zeitmanagement

    "Tool" heißt hier nicht "automatische Übersetzung", sondern spezifische Software und die wird in der Regel eingesetzt (und sollte auch eingesetzt werden), wenn man quasi Satz für Satz übersetzen kann. Also meine Schätzung gilt für den Fall, dass dein Text so aufgebaut ist.
    Aber vielleicht gibt es hier ja auch noch weitere/andere Meinungen.

    Ach so: Sollte das nicht der Fall sein, würde ich übrigens von länger ausgehen.
    Geändert von resonanz (15.01.2020 um 14:29 Uhr)

  5. V.I.P. Avatar von Rumpelstiltskin
    Registriert seit
    10.11.2004
    Beiträge
    16.830

    AW: Übersetzer-Frage Zeitmanagement

    Ich kann mit der Zeichenzahl ohne Leerzeichen nicht viel anfangen, weil ich nach Wörtern oder wenn dann nach Zeichen MIT Leerzeichen abrechne, aber vom Gefühl würde ich sagen ca. 2 Arbeitstage? Könnten aber auch 3 oder 4 sein.

    Wird der Übersetzer nach Zeit bezahlt?
    Und was heißt denn, er kostet viel?

    Wie lange eine Übersetzung dauert, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Das ist ohne genauere Infos schwer zu beantworten.
    Constantly talking isn't necessarily communicating.

  6. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    28.112

    AW: Übersetzer-Frage Zeitmanagement

    weg
    Geändert von phaenomenal (17.01.2020 um 11:32 Uhr)
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  7. Alter Hase Avatar von *Flower*Power*
    Registriert seit
    21.02.2009
    Beiträge
    7.648

    AW: Übersetzer-Frage Zeitmanagement

    Ich habe das kurz überschlagen (knapp über 600€?!) und finde den Preis nicht außergewöhnlich hoch.

    Aber 6 Wochen definitiv zu lange.
    Unsere Agentur liefert alles innerhalb einer Woche, das ist vertraglich festgehalten. Was war denn vereinbart und hast du das schriftlich?

  8. V.I.P. Avatar von Rumpelstiltskin
    Registriert seit
    10.11.2004
    Beiträge
    16.830

    AW: Übersetzer-Frage Zeitmanagement

    Ja, das ist definitiv zu lange, es sei denn der Übersetzer sagt vorab, dass er ausgebucht ist und erst später anfangen kann.

    War vorher kein Termin vereinbart?
    Constantly talking isn't necessarily communicating.

  9. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    28.112

    AW: Übersetzer-Frage Zeitmanagement

    Teil weg

    Ich habe den Thread erstellt, um herauszufinden, ob das generell realistisch ist mit 1 Text(25 000–45000 Zeichen inkl. Lz)/ Woche.
    Geändert von phaenomenal (17.01.2020 um 13:10 Uhr)
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  10. Get a life! Avatar von Feuerfee
    Registriert seit
    01.06.2001
    Beiträge
    61.567

    AW: Übersetzer-Frage Zeitmanagement

    also das wären dann ja 3-5 original-normseiten fachtext pro tag, das kommt mir absolut machbar vor, je nachdem, wie eingearbeitet er in das fachgebiet ist. 6 wochen klingt danach, als wäre er kompletter anfänger oder nach zu vielen aufträgen gleichzeitig. da würde ich mich glaube ich für die restlichen texte eher nach jemand anderem umsehen.

    ist jetzt aber nur ein zuruf von der seitenlinie, ich übersetze ja literatur.
    alles wird aus HACK gemacht

  11. V.I.P. Avatar von Rumpelstiltskin
    Registriert seit
    10.11.2004
    Beiträge
    16.830

    AW: Übersetzer-Frage Zeitmanagement

    Übersetzt er hauptberuflich?

    Es kann sein, dass er sich Kapazitäten für andere Kunden freihalten muss, aber das klingt schon nach viel Zeit.

    Ist aber schwer zu beurteilen, ohne die Texte gesehen zu haben. Kann sein, dass sie sehr recherchelastig sind.
    Constantly talking isn't necessarily communicating.

  12. Get a life! Avatar von Feuerfee
    Registriert seit
    01.06.2001
    Beiträge
    61.567

    AW: Übersetzer-Frage Zeitmanagement

    ja klar, das ist jetzt viel spekulation ins blaue.
    alles wird aus HACK gemacht

  13. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    28.112

    AW: Übersetzer-Frage Zeitmanagement

    Hauptberuflich, und nein, nicht völliger Einsteiger, eher im Gegenteil :')
    Er sagt, er macht aktuell nur dieses Projekt und hat sich dafür Kapazitäten freigehalten. Ich vermute, dass es da irgendeine "psychische Blockade" gab.
    Derjenige war nicht meine Wahl, sondern war eine Vorgabe von meinem Chef für mich aus Sympathiegründen. Ich bin jetzt halt am überlegen, wann ich die Reißleine ziehe.

    Die Texte sind sicherlich auch recherchelastig, aber es ist alles aus einem Gebiet und das kennt er auch schon. Also die Fachbegriffe etc. müssten eigentlich schon da sein bzw. ändern sich dann innerhalb der Texte nicht mehr.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  14. V.I.P. Avatar von Rumpelstiltskin
    Registriert seit
    10.11.2004
    Beiträge
    16.830

    AW: Übersetzer-Frage Zeitmanagement

    Klingt riskant.

    Ich würde mit dem Chef mal reden und dem Übersetzer deine Bedenken mitteilen und nach einer Lösung suchen.
    Constantly talking isn't necessarily communicating.

  15. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    28.112

    AW: Übersetzer-Frage Zeitmanagement

    Jaja, wie ich das dann mache, weiß ich natürlich schon, ich leite das Projekt ja
    Es ging mir jetzt in aller erster Linie um die Einschätzbarkeit von der eigentlichen Arbeit (nicht der Gesamtsituation). Weil ich halt keine Ahnung habe, was bei einer Übersetzung passiert an Arbeitsschritten und wie lange man dafür braucht etc.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  16. Alter Hase Avatar von ~snow06~
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    7.778

    AW: Übersetzer-Frage Zeitmanagement

    Auch noch mal an die professionellen Übersetzer: Gibt es bei euch eigentlich auch einen "Ermüdungseffekt"? Ich habe fast das ganze Wochenende akademische Texte gelesen (das sollte man vllt einfach nicht machen ) und übersetze jetzt so "schön": "Dieses Journal ist einzigartig in seiner Art..." Pff.
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  17. V.I.P. Avatar von Rumpelstiltskin
    Registriert seit
    10.11.2004
    Beiträge
    16.830

    AW: Übersetzer-Frage Zeitmanagement

    Was meinst du mit Ermüdung genau?
    Constantly talking isn't necessarily communicating.

  18. Alter Hase Avatar von ~snow06~
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    7.778

    AW: Übersetzer-Frage Zeitmanagement

    Zitat Zitat von Rumpelstiltskin Beitrag anzeigen
    Was meinst du mit Ermüdung genau?
    Dass die Übersetzungsleistung nachlässt. Bei mir passiert das (im Allgemeinen, es kann auch mal länger oder kürzer dauern) nach ca. zwei Stunden. Ich frage mich, wie das bei Leuten ist, die beruflich einigermaßen regelmäßig acht Stunden (oder mehr) am Tag übersetzen.
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  19. V.I.P. Avatar von Rumpelstiltskin
    Registriert seit
    10.11.2004
    Beiträge
    16.830

    AW: Übersetzer-Frage Zeitmanagement

    Zitat Zitat von ~snow06~ Beitrag anzeigen
    Dass die Übersetzungsleistung nachlässt. Bei mir passiert das (im Allgemeinen, es kann auch mal länger oder kürzer dauern) nach ca. zwei Stunden. Ich frage mich, wie das bei Leuten ist, die beruflich einigermaßen regelmäßig acht Stunden (oder mehr) am Tag übersetzen.
    Das ist normal.

    Übersetzen ist eine kognitiv wahnsinnig anstrengende Tätigkeit, auch wenn es lockerflockig aussieht. Viele Übersetzer übersetzen nicht mehr als 6 Stunden täglich, weil das Hirn danach einfach leer ist. Man ist die ganze Zeit hochkonzentriert, das hält man nicht lange durch.
    Constantly talking isn't necessarily communicating.

  20. Alter Hase Avatar von ~snow06~
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    7.778

    AW: Übersetzer-Frage Zeitmanagement

    Zitat Zitat von Rumpelstiltskin Beitrag anzeigen
    Das ist normal.

    Übersetzen ist eine kognitiv wahnsinnig anstrengende Tätigkeit, auch wenn es lockerflockig aussieht. Viele Übersetzer übersetzen nicht mehr als 6 Stunden täglich, weil das Hirn danach einfach leer ist. Man ist die ganze Zeit hochkonzentriert, das hält man nicht lange durch.
    Okay, danke dir, das ist beruhigend!
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •