Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 64
  1. Enthusiast

    User Info Menu

    Kein Vergeben. Kein Vergessen.

    Heute vor 75 Jahren wurde Auschwitz befreit.

    Ich bin im Rahmen der Berichterstattung auf das sog. „Auschwitz-Album“ gestoßen, das man hier anschauen kann:

    https://www.yadvashem.org/yv/de/exhi...witz/index.asp

    (Die Geschichte des Albums ist unter dem Link erklärt.)

    Einzelne Fotos daraus sind sehr bekannt, aber die ganze Sammlung anzusehen war mir neu. Ich habe mich viel mit dem Thema befasst und fand es dennoch (heißt: auch wenn man die Hintergründe schon kennt) sehr beklemmend, das anzusehen. Die vielen Gesichter.

    Ich wollte das gerne mit euch teilen, da heute ein besonderer Tag des Erinnerns ist.

  2. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kein Vergeben. Kein Vergessen.

    Ich finde gut, dass man daran erinnert.
    Vor ein paar Jahren war ich bei einem Polentrip auch in Auschwitz. Das ist wirklich ein sehr beklemmender Ort. Als ich jüdische Besucher sah, die weinten, musste ich auch weinen.
    Warst du auch schon einmal dort?

    Mit dem Wort Befreiung (ganz allgemein auf die Nationalsozialistische Herrschaft gesehen, nicht nur auf Auschwitz) habe ich allerdings so meine Probleme.

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Kein Vergeben. Kein Vergessen.

    Danke fürs Teilen. Sehr bedrückend.

  4. Member

    User Info Menu

    AW: Kein Vergeben. Kein Vergessen.

    Danke ebenfalls!

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kein Vergeben. Kein Vergessen.

    @mrsnovember - danke fürs Thread eröffnen.
    Ich schulde dir noch eine Antwort, die kommt am WE.

  6. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kein Vergeben. Kein Vergessen.

    Vielen Dank fürs Teilen.
    Bisher war ich in der Gedenkstätte Sachsenhausen und es hat mich sehr bewegt. Ganz plötzlich, als ich über die "Schuhprüfstrecke" lief überkam mich ein Gefühl, wie ich es nie mehr erlebt habe. Und dann guckt man in ne Zeitung und denkt man sei im falschen Film.
    Aus alten Zeiten stammt die bayerische Spruchweisheit, dass Weißwürste das Mittagsläuten nicht erleben dürften.

  7. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Kein Vergeben. Kein Vergessen.

    Zitat Zitat von female Beitrag anzeigen
    Vor ein paar Jahren war ich bei einem Polentrip auch in Auschwitz. Das ist wirklich ein sehr beklemmender Ort. Als ich jüdische Besucher sah, die weinten, musste ich auch weinen.
    Warst du auch schon einmal dort?
    Ich war vor über 10 Jahren mal dort. Das hat sich tief eingebrannt. Alleine die Größe. Und ich hatte an diesem Ort das Gefühl, dass alles Böse, was im Menschen steckt, sich dort konzentriert und einen förmlich erdrückt. Ich konnte kaum atmen.

    Zitat Zitat von female Beitrag anzeigen
    Mit dem Wort Befreiung (ganz allgemein auf die Nationalsozialistische Herrschaft gesehen, nicht nur auf Auschwitz) habe ich allerdings so meine Probleme.
    Magst du erklären warum?

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    @mrsnovember - danke fürs Thread eröffnen.
    Ich schulde dir noch eine Antwort, die kommt am WE.
    Kein Problem, läuft nicht weg.

    Zitat Zitat von toastbrot Beitrag anzeigen
    Ganz plötzlich, als ich über die "Schuhprüfstrecke" lief überkam mich ein Gefühl, wie ich es nie mehr erlebt habe.
    Kann ich gut nachvollziehen.

  8. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Kein Vergeben. Kein Vergessen.

    . Und dann guckt man in ne Zeitung und denkt man sei im falschen Film.
    Wie meinst du das?
    Von der "Schuhprüfstrecke" habe ich noch nie etwas gehört. Unglaublich, welche Grausamkeiten die sich ausgedacht haben.

    Ich war mal mit der Schule in Auschwitz. Besonders sind mir die Berge von persönlichen Gegenständen der Gefangenen und Ermordeten in Erinnerung geblieben (Brillen, Gehhilfen etc). Das hat das ganze so greifbar gemacht.

  9. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kein Vergeben. Kein Vergessen.

    Danke fürs posten. Es bewegt mich sehr. Bin gestern und heute auch oft am lesen, trauern, nachdenken.

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kein Vergeben. Kein Vergessen.

    Ich meine damit, dass ich oft damit hadere, in was für einer Gesellschaft ich lebe, ich spiele auf kein konkretes Ereignis an.
    Es geht los beim Fliegenschiss der Geschichte, die erinnerungspolitische Wende, NSU. Menschenverachtende Übergriffe auf Flüchtlinge, Andersgläubige, politisch anders denkende, Ehrenamtliche, Kinder, die bespuckt und beschimpft werden, weil sie nicht deutsch genug aussehen.
    In der Stadt an betrunkenen Pöblern vorbeizugehen, die Deutschland den Deutschen grölen.
    Leute im Biergarten, die sich wünschen, dass die "Kammern wieder angeworfen werden"
    Da denke ich mir schon, dass ich einfach im falschen Film sein muss.
    Aus alten Zeiten stammt die bayerische Spruchweisheit, dass Weißwürste das Mittagsläuten nicht erleben dürften.

  11. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Kein Vergeben. Kein Vergessen.

    Achso, danke für die Erklärung.
    Ja, absolut.

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kein Vergeben. Kein Vergessen.

    Zitat Zitat von toastbrot Beitrag anzeigen
    Bisher war ich in der Gedenkstätte Sachsenhausen und es hat mich sehr bewegt.
    So geht es mir mit Dachau. Es war unglaublich bedrückend, furchtbar und tieftraurig.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  13. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kein Vergeben. Kein Vergessen.

    Wir waren mit der Schule mal in Buchenwald und ich weiß noch wie bedrückt auch die in der Klasse waren, die sonst immer für alles zu "cool" waren. Das hat niemanden kalt gelassen.

  14. Inaktiver User

    AW: Kein Vergeben. Kein Vergessen.

    Heute würde ich mein Großeltern väterlicherseits gerne nochmal fragen, was sie wirklich wussten und dachten.

    Wir waren mit der Schule damals in Dachau, kann mich aber nicht mehr so gut erinnern, ich war 12 oder 13. Bedrückend war es schon sehr, aber ich weiß keine Details mehr

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kein Vergeben. Kein Vergessen.

    Die Kinder sind für mich am schlimmsten. Ich halte das kaum aus gerade....
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kein Vergeben. Kein Vergessen.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Heute würde ich mein Großeltern väterlicherseits gerne nochmal fragen, was sie wirklich wussten und dachten.

    Wir waren mit der Schule damals in Dachau, kann mich aber nicht mehr so gut erinnern, ich war 12 oder 13. Bedrückend war es schon sehr, aber ich weiß keine Details mehr
    Meine Großtante hat vor kurzem einen Brief verfasst. Sie war so von den aktuellen Nachrichten aufgewühlt und hat immer wieder geschrieben „das war alles genauso“. Ich habe sehr geweint.

    Sie haben ihren Vater, meinen Urgroßvater nachts abgeholt. Er war Sozialdemokrat. Er hat das überlebt.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  17. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Kein Vergeben. Kein Vergessen.

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Die Kinder sind für mich am schlimmsten.
    Ja.

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kein Vergeben. Kein Vergessen.

    Danke für den Thread.

    Weil es gerade passt: Der Deutschandfunk hat das Hörspiel mit den Tagebüchern von Victor Klemperer frei verfügbar:
    Horspiel: Die Tagebucher des Victor Klemperer (1918 und 1919) - Leben sammeln (1/3) (Archiv)
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Kein Vergeben. Kein Vergessen.

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Die Kinder sind für mich am schlimmsten. Ich halte das kaum aus gerade....
    Ja!
    Seit ich selber ein Kind habe halte ich es sogar noch weniger aus, ich kann teilweise nachts nicht mehr schlafen.

    Wir waren mit der Schule in Dachau. Ich habe es ziemlich verdrängt, kann mich kaum noch an was erinnern, aber noch ziemlich genau das bedrückende, ohnmächtige Gefühl abrufen. Ich hätte mir bessere Begleitung durch die Lehrer/innen gewünscht, mir ging es danach wirklich wochenlang furchtbar und es gab irgendwie nie die Gelegenheit das im Unterricht zur Sprache zu bringen.

  20. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kein Vergeben. Kein Vergessen.

    Danke fürs teilen.
    Die Bilder sind nur schwer zu ertragen
    we'll be wiser this time.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •