Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. Urgestein

    User Info Menu

    Cool Positive Geschichten über Wohnungssuche München

    Habt ihr welche?
    Tipps und Empfehlungen nehme ich auch gern an. Habe ein interessantes Stellenangebot in München bekommen. Ich bekomme auch mehr Gehalt, aber es ist nicht überragend viel. Ich hätte ziemlich Lust auf München, aber die Sache mit dem Wohnungsmarkt schreckt mich schon ab ... ich freue mich auch über andere Argumente, warum es toll wäre, nach München zu ziehen.

  2. Member

    User Info Menu

    AW: Positive Geschichten über Wohnungssuche München

    Ich bin innerhalb Muenchens umgezogen, hab an einem Samstag Nachmittag angefangen zu suchen, Sonntag Mittag auf eine Anzeige geantwortet, die nur 5 Minuten und ohne Bilder online war, hatte Sonntag Nachmittag Besichtigung und hab am Montag den Vertrag unterschrieben. : ) Man kann auch einfach mal Glueck haben!
    Zieh den Stecker raus, das Wasser kocht.

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Positive Geschichten über Wohnungssuche München

    Ein Kollege hat jetzt auch direkt den Zuschlag bekommen für die erste Wohnung, die er sich überhaupt mit der neuen Freundin angeschaut hat (bei der auch nur 3 weitere Paare bei der Besichtigung waren).

    Kommt vermutlich auch darauf an, was man bisher an Miete gezahlt hat für welche Größe. Mit was man die Preise also vergleichen muss/kann. Hier im Forum gibt's ja auch Leute, die dafür nur 300/400 Euro im Monat zahlen damit kommt man hier halt generell nicht so weit.
    "Vor kurzem habe ich in einer Wissenschaftssendung eine Infrarotaufnahme eines Niesenden in einem Nahverkehrsbus gesehen. Es war grauenvoll. Es sah aus wie ein Atompilz, der trotz vorgehaltener Hände dem Kopf des Niesers entstieg und alle Umstehenden unbemerkt miteinschloss. Solche Bilder vergisst du nie. Kriegsberichte von der Alltagsfront."(R.S.)

  4. Inaktiver User

    AW: Positive Geschichten über Wohnungssuche München

    Ja, mein Umzug nach München. Hab auf wg-gesucht inseriert, dass ich eine 1-Zimmer-Wohnung suche. Wurde von einem Kerl angeschrieben, der relativ schnell einen Nachmieter suchte, habe mir die Wohnung angeschaut und sie war perfekt unperfekt, so wie ich sie mag. Altbau, hohe Decke, 4.Og, hab mich direkt zuhause gefühlt.
    Dann hieß es aber von Seiten der Hausverwaltung so würde es ja nicht gehen, es gäbe lange Wartelisten, es kann nicht einfach irgendwer rein. Also Absage vom Mieter tut ihm total leid, wusste er nicht.
    Dann war der Hausverwalter im Urlaub, sonst konnte sich niemand kümmern und das Datum wann der Mieter aus dem Vertrag raus wollte war schon vorbei.. Plötzlich sagen sie zu ihm, sie nehmen doch mich. Das war ein Freitag und am Montag war ich drin. 500 warm für 40qm, zweite Wohnung die ich mir angeschaut habe. 😁

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Positive Geschichten über Wohnungssuche München

    Zitat Zitat von Lisboa Beitrag anzeigen
    Ein Kollege hat jetzt auch direkt den Zuschlag bekommen für die erste Wohnung, die er sich überhaupt mit der neuen Freundin angeschaut hat (bei der auch nur 3 weitere Paare bei der Besichtigung waren).

    Kommt vermutlich auch darauf an, was man bisher an Miete gezahlt hat für welche Größe. Mit was man die Preise also vergleichen muss/kann. Hier im Forum gibt's ja auch Leute, die dafür nur 300/400 Euro im Monat zahlen damit kommt man hier halt generell nicht so weit.
    Naja, ich komme aus Berlin ��

  6. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Positive Geschichten über Wohnungssuche München

    Ich konnte mich bei meiner Wohnungssuche sogar zwischen 2 Wohnungen entscheiden. Wenn man ganz gut verdient, weiblich, alleinstehend ist und nen deutschem Namen hat, hat man ganz gute Chancen in München, war so mein Eindruck...

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Positive Geschichten über Wohnungssuche München

    Hab auch gute Erfahrungen und kenne niemanden, der wieder weggezogen ist, weil er nichts gefunden hat
    Wir sind vor 3,5 Jahren nach München gekommen und ziehen aktuell innerhalb Münchens um und haben in beiden Fällen nicht erheblich lang gesucht. Wir müssen/wollen aber auch nicht sehr zentral wohnen.

    Tipps:
    - erstmal nach München kommen und sich für die erste Zeit was zur Zwischenmiete suchen
    - Bei Immobilienscout regelmäßig schauen (und nicht auf die Push Benachrichtigung vertrauen, teilweise sind die Anzeigen nämlich schon wieder offline)
    - anschreiben sowie Unterlagen parat haben und bei guten Anzeigen sofort anschreiben
    - Abstriche machen und sich auch mit einem 90% Match zufrieden geben

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Positive Geschichten über Wohnungssuche München

    Ich habe vor 4 Jahren auch die erste Wohnung bekommen, die ich mir angeschaut habe.
    Hatte nicht mal einen Massenbesichtigungstermin sondern war allein mit den Vermietern dort.

  9. Member

    User Info Menu

    AW: Positive Geschichten über Wohnungssuche München

    Hier auch. Ich bin in den letzten 20 Jahren 4 mal als Single in München umgezogen, Schwabing und Haidhausen vor allem, und habe ohne über der Beitragsbemessungsgrenze zu verdienen (aber zuletzt nah dran) nie mehr als 3 Wohnungen per Termin angeschaut und immer die Wunschwohnung bekommen.

    Aktuell wohnen wir als Familie immer noch im Stadtgebiet nah beim bekanntesten Arbeitgeber in einem Haus mit Garten. War auch kein Problem zu bekommen. Ist halt nicht der schönste Stadtteil. Aber die Infra ist gut.

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Positive Geschichten über Wohnungssuche München

    Wichtig: Nicht den Thread über die Eigentumswohnung in Schwabing hier lesen! Könnte sehr entmutigend wirken.

  11. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Positive Geschichten über Wohnungssuche München

    Zitat Zitat von juno_ Beitrag anzeigen
    Wichtig: Nicht den Thread über die Eigentumswohnung in Schwabing hier lesen! Könnte sehr entmutigend wirken.
    Haha, ja!

  12. Newbie

    User Info Menu

    AW: Positive Geschichten über Wohnungssuche München

    Wir sind vom Ausland nach München gezogen. Haben uns genau eine Wohnung angesehen und die haben wir bekommen. 7 Jahre später mussten wir uns wegen der Kinder vergrößern. Haben uns wieder nur eine Wohnung angesehen und auch diese bekommen.
    Ever tried.
    Ever failed.
    No matter.
    Try again.
    Fail again.
    Fail better.

  13. Inaktiver User

    AW: Positive Geschichten über Wohnungssuche München

    Ich glaube dieses ganze Getue "in München findest du nie eine Wohnung oder zahlst ein Vermögen Miete" ist nur Panikmache. Es gibt zu viele Geschichten, wo es gut lief.
    Zwischendurch war ich auch mal auf wg-suche und wäre auch gleich in der ersten genommen worden, war auch bezahlbar. Und es liegt nicht daran, dass ich super extrovertiert wäre und super sympathisch wirke. Also mir fliegt nicht gerade alles zu

  14. Member

    User Info Menu

    AW: Positive Geschichten über Wohnungssuche München

    Naja, es ist schon mehr als nur "Getue". Ich kenn natürlich auch viele Negativbeispiele, aber danach wurde hier ja nicht gefragt.

  15. Member

    User Info Menu

    AW: Positive Geschichten über Wohnungssuche München

    Ja eben, ich hätte genausogut Horrorgeschichten gehabt, sowohl von mir als auch von Freunden und die hätten dieguten Erfahrungen bei weitem ueberwogen.
    Zieh den Stecker raus, das Wasser kocht.

  16. Inaktiver User

    AW: Positive Geschichten über Wohnungssuche München

    Es tut mir ja leid wenn Leute so ein Pech bei der Wohnungssuche haben, ehrlich. Und oft ist es einfach Pech, ich glaube euch das ja!

    Aber oft genug höre ich auch Geschichten von Leuten, die nur über Immoscout und Immowelt gesucht haben und zu Massenbesichtigungen gerannt sind, da kann ich dann nur müde mit den Achseln zucken, wirklich.
    Sowas macht Sinn für Leute, die extrem auffallen und eine Bombenausstrahlung haben, sonst nicht, Zeitverschwendung.
    Oder Leute die eine sauteure Wohnung angeboten bekommen und zusagen, weil "München ist ja so teuer" und sich dann ewig über die Miete beschweren, anstatt weiterzusuchen.

    Weitere Story, darum soll's ja hier eigentlich gehen: mein Vater hat einen Kollegen, der ist Inder und spricht kaum deutsch, Englisch mit starkem Akzent. Hat eine Wohnung am Viktualienmarkt bekommen. War glaube ich auch die erste Besichtigung.

    Neulich im Flixbus habe ich ein Gespräch belauscht, da hat jemand eine Zeitungsanzeige von einem recht alten Vermieter beantwortet (deswegen Zeitung), hat auch direkt geklappt, die haben da eine günstige Wg gegründet, zu dritt. Ich habe mir die Miete nicht gemerkt, das Viertel auch nicht, aber war auf jeden fall was sehr günstiges.
    Geändert von Inaktiver User (30.01.2020 um 12:31 Uhr)

  17. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Positive Geschichten über Wohnungssuche München

    Ich habe zweimal gesucht, einmal alleine, einmal dann mit dem Freund. Habe beide Male die erste Wohnung bekommen, die ich wollte. Beim ersten Mal habe ich drei Wohnungen angeschaut, beim zweiten Mal zwei.

    Empfehlen kann ich die Facebook-Gruppe "Wohnen trotz München" und den Budenschleuder-Newsletter. Über beide Kanäle haben Freund*innen von mir was gefunden.

    Ansonsten ist das beste Argument für einen Umzug nach München die wahnsinnig tolle Umgebung. Man ist in einer Stunde (oder weniger) in den Bergen, ich mache das fast jedes Wochenende und es ist wie Dauerurlaub. Auch sonst gibt es viel tolle Natur, Seen, Alpenvorland etc. im Umland.

  18. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Positive Geschichten über Wohnungssuche München

    Ich wohne im direkten Umland, das passt also nicht ganz zum Thema. Und mein Freundeskreis ist vorrangig von Medizinern, Allianzern und BMW-MA geprägt, die kriegen natürlich ihre Wunschwohnungen sofort.

    Ein Kollege hat mal den Spruch gebracht "München muss man sich leisten wollen." Ich find das sehr wahr, weil das Gehalt eben in vielen Fällen gerade die Wohnkosten nicht auffängt im Vergleich.
    Freunde ziehen jetzt nach Düsseldorf und da fallen mir schon die Augen aus, was für traumhafte Wohnungen man da für das Geld bekommt. Ich hätte eigentlich gedacht, es ist vergleichbar teuer, aber ne.

    Die Stadt bietet viel. Deswegen bin ich hier. Berlin bietet aber auch viel

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Positive Geschichten über Wohnungssuche München

    Ich glaube, wenn man ein bereit ist, Abstriche zu machen, ist es immer noch nicht so schlimm schwierig. Nur die Preise sind leider kein Mythos.

    Vielleicht mal die andere Perspektive: als wir damals Nachmieter gesucht haben, haben wir in einem privaten Newsletter inseriert und ziemlich viele Anfragen bekommen. Wir haben dann einer begrenzten Zahl geantwortet und überraschend viele haben nie mehr reagiert. Sooo verzweifelt waren die offenbar alle nicht.

  20. Inaktiver User

    AW: Positive Geschichten über Wohnungssuche München

    In Berlin gibt's ja angeblich auch "keine Wohnungen"

    Es gibt sogar im Glockenbachviertel Wohnungen zwischen 500-600 Euro warm. Man erfährts halt nicht dadurch, dass einem eine Anzeige im Internet auf dem Servierteller präsentiert wird sondern z. B. weil die Nachbarin von xy auszieht. Es gibt Vermieter, die machen keinen Finger krumm um Nachmieter zu finden. Nix Massenbesichtigung.
    Wenn man eine Wohnung für einen unverschämten Preis annimmt, treibt man ihn in dem moment ja selbst auch mit hoch..
    Irgendwie nervt mich das thema

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •