Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 54 von 54
  1. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Auswandern - Länder Brainstorming

    ich könnte mein geliebtes berlin glaube ich nicht verlassen und sehe ehrlich gesagt auch kaum alternativen, die wirklich über jeden zweifel erhaben sind

    europa bzw. einige teile davon kommen einer lebenswerten gesellschaft vermutlich schon am nächsten sowie einige wenige andere länder, die hier schon genannt wurden.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Auswandern - Länder Brainstorming

    skandinavien
    niederlande
    island

    eventuell irland oder ein unabhängiges schottland

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Auswandern - Länder Brainstorming

    Zitat Zitat von kokosmango Beitrag anzeigen
    ich könnte mein geliebtes berlin glaube ich nicht verlassen und sehe ehrlich gesagt auch kaum alternativen, die wirklich über jeden zweifel erhaben sind :durchgeknallt
    haha, same here! und dann schäme ich mich ein wenig, weil es ja eigentlich richtig panne ist..

    aber es übersteigt auch meine vorstellungskraft, dass wir hier tatsächlich mal solche zustände haben werden, die auswandern für mich notwendig machen - das kann man natürlich dumm finden. ich denke aber wenn der shit hier so richtig down geht, dann wird es in anderen ländern nicht so viel anders sein. der rechtsruck geht ja z.b. auch durch ganz europa.

    ohne mich also ernsthaft damit auseinandergesetzt zu haben, fallen mir auch nur die üblichen verdächtigen ein, wenn es um akzeptable auswanderungsländer geht: kanada, schweden (skandinavien generell?), neuseeland

    obwohl, mein mann war 2 jahre in den usa (und in keinen der "guten" states), ich bin immer mal wieder für längere zeit hin: so ganz naiv könnte ich mir auch das vorstellen. aber halt wirklich nur aus dieser "ach, nette leute gibt es eigentlich überall"-bubble heraus - über die politischen verhältnisse dort brauchen wir ja nicht zu reden..

  4. Inaktiver User

    AW: Auswandern - Länder Brainstorming

    ich kann mir momentan kein Land vorstellen, wo es besser ist als hier.
    (und nicht, weil ich es hier so unglaublich toll finde)

    Anderswo gibts andere Probleme, da werden andere Minderheiten diskriminiert, und meistens noch viel krasser als hier.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Auswandern - Länder Brainstorming

    Zitat Zitat von meh Beitrag anzeigen
    aber es übersteigt auch meine vorstellungskraft, dass wir hier tatsächlich mal solche zustände haben werden, die auswandern für mich notwendig machen - das kann man natürlich dumm finden. ich denke aber wenn der shit hier so richtig down geht, dann wird es in anderen ländern nicht so viel anders sein. der rechtsruck geht ja z.b. auch durch ganz europa.
    Es gab auch ganz offen gelebten Antisemitismus in allen anderen Ländern der Welt. Aber kein anderes Land außer Deutschland, hat 6 Millionen Juden industriell organisiert ermorden lassen.

    Klar ist es überall gleich scheiße, weil überall Menschen leben und Menschen sind halt Arschlöcher.

    Aber wenn wieder Gesetze erlassen werden die mich von Grundrechten ausschließen würden oder mein Vermögen beschlagnahmt wird, mach ich mich halt lieber vom Acker in ein Land, in dem es solche Gesetze dann nicht gibt.

    Und natürlich ist das schlimm sich über sowas Gedanken zu machen, ich möchte aber halt nur nicht in diesem Jahrhundert zu denen gehören, die dachten "wird schon nicht so schlimm".
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Auswandern - Länder Brainstorming

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Es gab auch ganz offen gelebten Antisemitismus in allen anderen Ländern der Welt. Aber kein anderes Land außer Deutschland, hat 6 Millionen Juden industriell organisiert ermorden lassen.
    aber würdest du das als argument nehmen, dass die wahrscheinlichkeit auf wiederholung daher in deutschland höher ist, als in anderen ländern?
    es wirkt dann halt ein wenig so, als wäre der hang zum holocaust in den deutschen "drin" (hogott, ganz dünnes eis, ich weiß..)

    ich sehe die tendenz zum auslöschen anderer kulturen / völker eher gleich verteilt in der menschheit, beispiele gibt es ja genug - wobei der holocaust natürlich singuläre besonderheit hat.

  7. Newbie

    User Info Menu

    AW: Auswandern - Länder Brainstorming

    In jedem Land und jeder Region gibt es etwas, was einem stört. Wenn man nur kurz dort ist, sieht man die Dinge gar nicht oder sie fallen einem nicht so auf. Mit der Zeit geht es einem dann aber doch auf die Nerven.
    Ich denke nicht, dass es einen Ort gibt, an dem alles super ist. Wenn man den Ort wechselt gibt man nur seine alten Probleme auf, für eine Zeit sicher super, nur dann nehmen eben neue Probleme diesen Platz ein.
    Auf der anderen Seite ist das Gras immer grüner - es bleibt aber trotzdem nur Gras.

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Auswandern - Länder Brainstorming

    Zitat Zitat von meh Beitrag anzeigen
    aber es übersteigt auch meine vorstellungskraft, dass wir hier tatsächlich mal solche zustände haben werden, die auswandern für mich notwendig machen - das kann man natürlich dumm finden. ich denke aber wenn der shit hier so richtig down geht, dann wird es in anderen ländern nicht so viel anders sein. der rechtsruck geht ja z.b. auch durch ganz Europa.
    Ja und nicht nur Europa. Die ganzen Probleme sind ja noch viel mehr als früher global. Die Idee, dass es hier ganz schlimm wird und dann anderswo noch alles besser ist finde ich ziemlich abwegig.

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Auswandern - Länder Brainstorming

    Zitat Zitat von meh Beitrag anzeigen

    ohne mich also ernsthaft damit auseinandergesetzt zu haben, fallen mir auch nur die üblichen verdächtigen ein, wenn es um akzeptable auswanderungsländer geht: kanada, schweden (skandinavien generell?), neuseeland

    obwohl, mein mann war 2 jahre in den usa (und in keinen der "guten" states), ich bin immer mal wieder für längere zeit hin: so ganz naiv könnte ich mir auch das vorstellen. aber halt wirklich nur aus dieser "ach, nette leute gibt es eigentlich überall"-bubble heraus - über die politischen verhältnisse dort brauchen wir ja nicht zu reden..
    Zu Skandinavien, hat ja jemand vorher schon erwaehnt, auch dort gibts einen Rechtsruck. Ich spreche jetzt nur von Daenemark, bis letztes Jahr waren Rechtspopulisten in der Regierung, jetzt wieder Sozialdemokraten, aber sogar die fahren zum Waehlerfang einen ziemlich harten Kurs gegen Einwanderung. Viele Dinge wurden gelockert und umgekehrt (kostenlose Sprachkurse wurden vorher abgeschafft, kein Arbeitslosengeld fuer nicht-EU Buerger etc.) aber naja :/

    Solange man in der Hauptstadt wohnt, gehts vermutlich, Kopenhagen kommt mir sehr liberal vor, aber auch hier sind Einwanderer sozial schwaecher gestellt, auch wenn das Netz staerker sein mag, wohnen vermehrt in bestimmten Bezirken und von ausserhalb liegenden Ghettos fang ich mal nicht an...

    Die generelle Mentalitaet sagt mir trotzdem sehr sehr zu, der Lebenstandard ist wahnsinnig hoch und Work-Life Balance ist hier nachwievor unschlagbar. Falls dir das neben der Politik noch wichtig ist.

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Auswandern - Länder Brainstorming

    Zitat Zitat von rhabarber* Beitrag anzeigen
    Muss man die doppelte(?) staatsbürgerschaft in finnland regelmässig erneuern?
    Ich hätte mit 25 eine Weiterführung beantragen müssen. Hatte ich versäumt. Mit 33 hatte ich sie erneut beantragt, war unkompliziert. Für die Große musste sie auch neu beantragen, weil ich ja zum Zeitpunkt ihrer Geburt nur die deutsche Staatsbürgerschaft hatte. Das Baby hat automatisch beide.

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Auswandern - Länder Brainstorming

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Es gab auch ganz offen gelebten Antisemitismus in allen anderen Ländern der Welt. Aber kein anderes Land außer Deutschland, hat 6 Millionen Juden industriell organisiert ermorden lassen.

    Klar ist es überall gleich scheiße, weil überall Menschen leben und Menschen sind halt Arschlöcher.

    Aber wenn wieder Gesetze erlassen werden die mich von Grundrechten ausschließen würden oder mein Vermögen beschlagnahmt wird, mach ich mich halt lieber vom Acker in ein Land, in dem es solche Gesetze dann nicht gibt.

    Und natürlich ist das schlimm sich über sowas Gedanken zu machen, ich möchte aber halt nur nicht in diesem Jahrhundert zu denen gehören, die dachten "wird schon nicht so schlimm".
    Ich kann das schon nachvollziehen. Und wenn man in Deutschland oder einem anderen europäischen Land unter irgendwelchen entsprechenden Gesetze fällt, kann ein Land wie Kanada, das zwar auf (letztlich immer noch in Ausläufern andauernden) Genozid gründet, natürlich schon die Rettung sein, weil man halt nicht zu der dort diskriminieren Gruppe zählt. Aber gerade etwa Anti-muslimischen Gesetze wird es in Québec schätzungsweise schneller geben als in Deutschland und vernichtungserfahren sind die weißen Kanadier halt auch. Kann sich bestimmt auch gegen andere als die eigene Urbevölkerung richten, wenn es passt. Menschenrechte achten, auch wenn es einem schlecht geht, ist für viele Menschen (Gruppen) ein zu hoher Anspruch.

    Ich denke absolut nicht, dass der Holocaust sich in Deutschland nicht wiederholen kann, aber ich glaube, dass es hier noch ne Hemmschwelle mehr gibt als etwa in den Ländern, die zu den Opfern von Deutschland gehört haben, z.B. Ungarn.

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Auswandern - Länder Brainstorming

    Israel. Die Staatsbürgerschaft bekäme ich sogar.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  13. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Auswandern - Länder Brainstorming

    Zitat Zitat von Lamb Beitrag anzeigen
    skandinavien
    niederlande
    island

    eventuell irland oder ein unabhängiges schottland
    Wurde ja hier schon paarmal gesagt, aber:

    in schweden, norwegen, niederlande etc. sind die rechts"populisten" noch stärker als in dland!

    Ich verstehe diese Fluchtgedanken, aber zumindest in dieser Hinsicht bringt das nichts.

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Auswandern - Länder Brainstorming

    Ist auch nicht weit genug weg. Das hat damals ja auch schon nichts gebracht.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •