Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. Alter Hase

    User Info Menu

    Abschiedsmitbringsel für Kolleg*innen

    Ich habe nächste Woche meinen letzten Arbeitstag. Dazu bring ich natürlich einiges an Kuchen mit.
    Ich würde gerne den 9 Leuten, mit denen ich die letzten Jahre am engsten zusammengearbeitet habe, eine Kleinigkeit zum Abschied schenken. Ca. 5€/Person.

    Schokolade bin ich überdrüssig, Tassen gab es schon zu anderen Anlässen. Eine eigene Blume hat auch jeder auf dem Tisch. Für sowas wie Marmelade selber machen hab ich keine Zeit und bin ich auch nicht der Typ für. Alkohol darf nicht aufs Gelände.

    Was fällt euch noch ein?

  2. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Abschiedsmitbringsel für Kolleg*innen

    Gibts denn irgendwas mit dem dich deine Kolleginnen verbinden?
    Irgendwas was du gerne isst/trinkst/bestimmtes Hobby...?
    vielleicht kann man da ja an irgendwas anknüpfen

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Abschiedsmitbringsel für Kolleg*innen

    Das ist jetzt wieder ein echter :Bym:, aber ich finde eine Abschiedskarte oder Dankesbrief mit einem persönlichen Text eigentlich immer besser als irgendeinen Gegenstand. Für hochwertige Karten kann man ja auch ordentlich Geld lassen.

    Ansonsten fiele mir ein Handcreme, nichtalkoholische Getränke (zum Beispiel ein gutes Tonic Water für jemanden, der gern Gin Tonic trinkt), personalisierte Magneten mit einem Insiderspruch, falls ihr Magnetwände in euren Büros habt.
    Ein weiterer Klassiker wäre ein kleiner Blumenstrauß. Und für so vollgekramte Bürohöllen gehen Schleichtiere gut.

  4. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Abschiedsmitbringsel für Kolleg*innen

    Oh, Magnete sind eine gute Idee! Die kann ich ja dann auch im Corporate Design erstellen. (Wo geht das denn schnell? Ich hole die sonst über Lalalab aber die brauchen meist eine Woche). Hier ist nämlich eher das Gegenteil von vollgekramt. Die Blumen und Tassen gehen nur, weil einheitlich, in CI und von der Abteilungsleitung verschenkt

    Was uns verbindet? Hmmmm. IT und Essen

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Abschiedsmitbringsel für Kolleg*innen

    Wo arbeitest du, dass geschlossener Alkohol nicht aufs Gelände darf?

    Magnete find ich auch ne süße Idee.

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Abschiedsmitbringsel für Kolleg*innen

    Ich finde so Stehrumchenkram super ätzend und das landet doch früher oder später sowieso im Müll. Und gerade im Corporate Design ist es halt auch null individuell.
    Ihc würde eher auch was aufbrauchbares verschenken (Schokolade/ Blumen/ Feinkostwarengutschein/ Kekse/ tolle Seife/...)
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  7. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Abschiedsmitbringsel für Kolleg*innen

    Zitat Zitat von Wiesgart Beitrag anzeigen
    Wo arbeitest du, dass geschlossener Alkohol nicht aufs Gelände darf?
    Ich kenne das nur so (und war sehr erstaunt, dass es beim aktuellen Job erlaubt ist).

    Ansonsten stimme ich Phaeno zu. Lieber was zum Verbrauchen als irgendwas zum Hinstellen.

  8. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Abschiedsmitbringsel für Kolleg*innen

    Geht ihr nur in die Kantine essen, oder wird auch mal bestellt oder zum Essen raus gegangen? Dann fänd ich einen Gutschein für den Lieferdienst eurer Wahl ganz gut (und dann eben in der Höhe des Betrags, den du insgesamt ausgeben wolltest),
    Diese Lava-Lampen machen doch überhaupt keinen Sinn, wenn man keine Drogen nimmt.

  9. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Abschiedsmitbringsel für Kolleg*innen

    Abgesperrtes Industriegelände mit äh leicht entflammbaren Sachen. Nicht gut, wenn da Leute Alkohol trinken.

    Danke für alle Ideen!

    Ich habe jetzt - angelehnt an den Magnet Vorschlag - ein Memory Spiel für alle zusammen selbst gestaltet mit Bildern, die zum Team und Aufgaben passen Dazu dann vielleicht noch Schokolade für die einzelnen.

  10. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Abschiedsmitbringsel für Kolleg*innen

    das finde ich eine sehr nette idee. und auch wenn es was zum 'rumstehen' im büro ist, ist das doch eine schöne geste, die dahinter steckt. und das hat für mich auch immer einen eigenen wert.
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  11. Newbie

    User Info Menu

    AW: Abschiedsmitbringsel für Kolleg*innen

    Memoryspiel ist auch toll. Bei uns kamen aber immer Fresskörbe sehr gut an

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Abschiedsmitbringsel für Kolleg*innen

    und die sollen dann in der pause memory spielen oder wie?
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Abschiedsmitbringsel für Kolleg*innen

    Hochwertigen Tee oder Kaffee (je nachdem, was gern getrunken wird) für jeden einzelnen fände ich auch gut.

  14. Member

    User Info Menu

    AW: Abschiedsmitbringsel für Kolleg*innen

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    und die sollen dann in der pause memory spielen oder wie?
    Och Mann, du hast doch in einem vorherigen Post schon ausgedrückt, dass DU aufbrauchbare Dinge besser findest. Wieso trittst du hier denn noch mal nach?

    Die Threadstellerin hat geschrieben, dass sie jetzt ein Memory erstellt hat, wo bestimmt Energie, Zeit und Geld reingeflossen sind und was bestimmt auch erst mal für nen Lacher sorgt bei der Verabschiedung. Was bringt es dir persönlich, das jetzt noch einmal so passiv-aggressiv runterzuziehen? Verstehe ich ehrlich nicht.

  15. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Abschiedsmitbringsel für Kolleg*innen

    Oh ich wollte gerade noch was vorschlagen. Eine Kollegin von mir hat von ihren Eltern Gutscheine für Cafés usw. in büronähe geschenkt bekommen, die sie theoretisch für die mittagspause verwenden kann/soll. Das hätt ich auch nett gefunden.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Abschiedsmitbringsel für Kolleg*innen

    Zitat Zitat von moonrise Beitrag anzeigen
    Och Mann, du hast doch in einem vorherigen Post schon ausgedrückt, dass DU aufbrauchbare Dinge besser findest. Wieso trittst du hier denn noch mal nach?

    Die Threadstellerin hat geschrieben, dass sie jetzt ein Memory erstellt hat, wo bestimmt Energie, Zeit und Geld reingeflossen sind und was bestimmt auch erst mal für nen Lacher sorgt bei der Verabschiedung. Was bringt es dir persönlich, das jetzt noch einmal so passiv-aggressiv runterzuziehen? Verstehe ich ehrlich nicht.
    Ich frage mich nur ganz ernsthaft nach dem Gedanken dahinter, wozu sowas dann brauchbar ist. Außer für den Lacher bei der Verabschiedung.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  17. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Abschiedsmitbringsel für Kolleg*innen

    Ach alles gut. Wir wissen doch inzwischen, wie es bei Phäno mit dem Reinversetzen in andere ist, vor allem bzgl. Arbeit 🤷🏼*♀️

    Zur Frage: die meisten sind Tarifler und haben eine Stunde Mittagspause vorgegeben, wovon meine Kollegen knapp die Hälfte im Raucherraum verbringen. Und meist kommt nachmittags bei vielen mal ein Tief wo dann zusammen ein schnelles Denkspiel gelöst wird. Von einem anderen Geschäftsbereich gabs letztens ein unternehmenspezifisches Quartett als Streuartikel. Das wird auch ab und an mal gespielt. Irgendwer Batavian mal so ein DinA3 Stadt/Land/Fluss mitgebracht. Und sonst gibt es genügend Schränke, wo es drin verschwinden kann

    @Schnelmi, die Idee fände ich auch gut. Aber da ist nix fussläufiges leider. Und alle verdienen ganz gut, da finde ich Gutscheine für Kaffee/Kuchen oder so etwas „verschwendet“ weil es sich jeder easy leisten kann.

  18. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Abschiedsmitbringsel für Kolleg*innen

    Die Idee ist nicht, dass sich die beschenkten nix leisten können (die Kollegin braucht die Gutscheine auch nicht unbedingt ), sondern dass man mal was neues ausprobiert, weil man ja immer so zu seinen homies geht. Aber wenn nix drumrum ist, ist es eh egal

    gmitsch gmatsch gmotsch

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Abschiedsmitbringsel für Kolleg*innen

    Bei mir hat mal jemand Gutscheine für ein nahegelegene Eiscafé mitgebracht. Fanden alle toll.
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben!

  20. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Abschiedsmitbringsel für Kolleg*innen

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ich frage mich nur ganz ernsthaft nach dem Gedanken dahinter, wozu sowas dann brauchbar ist. Außer für den Lacher bei der Verabschiedung.
    Darum geht's doch bei ner Verabschiedung. Dass man nochmal zusammen irgendwas nettes tut, (anstößt, hier halt nicht) und ein wenig Zeit verbringt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •