Umfrageergebnis anzeigen: Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

Teilnehmer
136. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, ich fühle mich unterbezahlt für das, was ich leiste.

    47 34,56%
  • Nein, ich finde mein Gehalt okay.

    59 43,38%
  • Ich fühle mich aktuell sogar eher überbezahlt.

    25 18,38%
  • was anderes

    5 3,68%
Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 69
  1. Urgestein

    User Info Menu

    Frage Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

    Mich würde mal interessieren, wie verbreitet das hier ist. Deshalb anonyme Umfrage. Wer möchte, kann ja noch was dazu schreiben.

    Natürlich geht mehr Geld immer, und wenn man vergleicht, wird man immer Leute finden, von denen man der Meinung ist, dass die ungerechtfertigt viel mehr oder viel weniger verdienen als man selbst. So etwas meine ich nicht. Sondern, dass man sich so richtig ernsthaft unterbezahlt fühlt und den Job nur für das Geld macht, weil einem nichts anderes übrig bleibt.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

    Ich fühle mich überbezahlt und habe manchmal deshalb eine komische Art des schlechten Gewissens. Mir ist klar dass ich eher dafür bezahlt werde was ich weiß als unbedingt die Menge und Schwere der Arbeit. Wenn ich allerdings an Leute denke, die hart körperlich arbeiten und dafür 1/4 meines Gehalts bekommen fühle ich mich schlecht.
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

    Ich krieg Mindestlohn für körperliche Arbeit, also ja, ich fühle mich definitiv unterbezahlt.

  4. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

    Woran soll man das denn messen wenn nicht an dem was andere bekommen? Und dann kommt es darauf an, mit wem man vergleicht.

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

    Ich finde, objektiv kann man das sowieso (oft) nicht sagen, ob man über- oder unterbezahlt ist. Vergleichen kann man natürlich immer so und so. Es geht mir mehr um das Gefühl, ob man sich unterbezahlt fühlt, so in der täglichen Arbeit. In gewisser Weise hängt das natürlich schon davon ab, was man um sich herum so mitbekommt und bewußt oder unbewußt auch gewissermaßen vergleicht.

    Aber mich interessiert halt das spontane Gefühl im Zusammenhang mit der Frage.

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

    Unterbezahlt zweifach, zum einen, dass der Kollektivvertrag mies ist. Es ist zwar eine kleine Gehaltserhöhung drin, aber ich arbeite Teilzeit und es würde für mich alleine auch mit mehr nicht reichen. Zum zweiten fehlt uns eine Arbeitskraft und deshalb steckt in den Teilzeitstunden täglich mehr Arbeit gestrafft drin.
    Zum Aushalten ist es darum deshalb wieder, weil es eben Teilzeit ist.
    Ich will lieber nicht über die Pension/Rente nachdenken....

    - I'll drink your blood, i'll hold you tight,
    till you are, too, a creature of night! -

  7. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

    ja, ich arbeite in einer generell unterbezahlten branche.
    alles wird aus HACK gemacht

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

    ich werde gemessen an meiner Ausbildung etc. schlecht bezahlt, finde aber, dass mein konkreter Job das durch andere Vorteile ausreichend aufwiegt, so dass ich es schon ok finde.
    (meine männlichen Kollegen werden durchgehend trotz teilweise schlechterer Leistungen besser bezahlt. da finde ich allerdings eher, dass die überbezahlt sind und wir alle ungefähr mein Gehalt bekommen sollten, als dass ich jetzt unbedingt ihr Gehalt gerechter fände)

    If it's not forever, if it's just tonight
    Oh, it's still the greatest, the greatest, the greatest



  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

    Ich bin zufrieden. Vorher hab ich im gleichen Unternehmen für schwierigere Arbeit bei mehr Stunden weniger als die Hälfte verdient. Was bei meiner aktuellen Arbeit noch viel ausmacht ist, dass wir noch Geschenke bekommen, die Sachen muss ich mir dann nicht selbst kaufen und sparen dann. Außerdem gibts viel Wertschätzung, da wäre ich auch mit weniger zufrieden. Hab den alten Job auch jahrelang gemacht.

  10. Member

    User Info Menu

    AW: Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

    Ich habe manchmal ein schlechtes Gewissen, weil ich für meine Arbeit sehr viel Geld bekomme (mehr als was ich finde, dass meine Arbeit wert ist). Trotzdem bin ich oft unzufrieden mit meinem Gehalt, weil ich im Vergleich zu meinen Kollegen, die das gleiche machen, deutlich weniger verdiene.


  11. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

    Ich finde es ok.
    Ich arbeite ungelernt in einem Bereich, wo man eigentlich eine Ausbildung braucht. Ich habe zwar ein Studium, aber das hat eben einen völlig anderen Inhalt und ist für den Job belanglos. Also für meinen Abschluss verdiene ich definitiv "zu wenig", aber für den Job ist es ok. Zumal wir hier in einem Niedriglohn-Bundesland leben und viele andere Leute wohl auch mit Ausbildung nicht mehr verdienen.
    Da ich Teilzeit arbeite, könnte ich nicht von dem Gehalt leben. Aber auch das geht wohl vielen Leuten hier so.

  12. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

    Ich komme gut mit meinem Gehalt aus, deshalb fühle ich mich nicht unterbezahlt. Im Vergleich mit anderen Gehältern in der Branche verdiene ich aber eher wenig. Find es aber auch ein bisschen unverschämt, was hier so gezahlt wird im Vergleich zu anderen, mindestens ebenso wichtigen Branchen, bei denen aber einfach wenig Geld generiert wird.

  13. Inaktiver User

    AW: Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

    Zitat Zitat von GuteMiene Beitrag anzeigen
    Ich fühle mich überbezahlt und habe manchmal deshalb eine komische Art des schlechten Gewissens. Mir ist klar dass ich eher dafür bezahlt werde was ich weiß als unbedingt die Menge und Schwere der Arbeit. Wenn ich allerdings an Leute denke, die hart körperlich arbeiten und dafür 1/4 meines Gehalts bekommen fühle ich mich schlecht.
    genauso.
    Mein Job ist manchmal psychisch anstrengend aber so wirklich sehe ich die Rechtfertigung für die Höhe des Gehalts im Vergleich zu vielen anderen Berufen nicht

  14. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

    Zitat Zitat von Feuerfee Beitrag anzeigen
    ja, ich arbeite in einer generell unterbezahlten branche.
    .

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

    Ich finde, dass das Gefühl, (stark) unterbezahlt zu sein, halt auch ganz schön destruktiv sein kann. Deshalb die Frage nach dem Gefühl. Nochmal so zur Erklärung.

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

    ja, im moment schon. ich bekomme aus formalen gründen zwei jahre lang weniger als die stellenbewertung eigentlich vorsieht. und dazu haben jetzt noch umstände dazu geführt, dass die verantwortung größer ist als eigentlich geplant war.

  17. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

    Zitat Zitat von Feuerfee Beitrag anzeigen
    ja, ich arbeite in einer generell unterbezahlten branche.
    Ja. Trotzdem liebe ich meinen Job und könnte mir im Moment nicht vorstellen, etwas anderes zu machen.
    If you know you're feeling this spiritually, let me hear you say 'yeah yeah'

  18. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

    genau so ist es.
    alles wird aus HACK gemacht

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

    Ich find's okay. Ich werde nach Tarif entsprechend meines Abschlusses bezahlt.
    Ich finde die ewigen befristeten Stellen bei uns schlimmer, was die Wertschätzung angeht.

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Fühlt ihr euch für euren Job unterbezahlt?

    Zitat Zitat von bwlstudent Beitrag anzeigen
    Ich finde, objektiv kann man das sowieso (oft) nicht sagen, ob man über- oder unterbezahlt ist. Vergleichen kann man natürlich immer so und so. Es geht mir mehr um das Gefühl, ob man sich unterbezahlt fühlt, so in der täglichen Arbeit. In gewisser Weise hängt das natürlich schon davon ab, was man um sich herum so mitbekommt und bewußt oder unbewußt auch gewissermaßen vergleicht.

    Aber mich interessiert halt das spontane Gefühl im Zusammenhang mit der Frage.
    Ich denke, auch das spontane Gefühl im Zusammenhang mit seiner töglichen Arbeit hängt sehr stark vom Vergleich ab. Also, selbst wenn man sich nicht mit anderen vergleicht, vergleicht man doch mindestens seinen eigenen Bedarf mit dem, was man verdient. Stichwort "von der Hand in den Mund leben".

    Ich empfinde mich als überbezahlt, weil ich im Gegensatz zu Jobs in meinem direkten, gleichaltrigen Umfeld sehr viel mehr pro Stunde verdiene. Also ich bin ja letztlich Studentin und in den meisten Studienjobs bekommt man wirklich sehr viel weniger als ich aktuell. Andererseits macht man da auch ganz andere Arbeit was (finanzielle) Verantwortung etc. angeht.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •