Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 74
  1. Addict

    User Info Menu

    AW: Habt ihr Angst vor dem Tod?

    weniger vor meinem eigenen als vor dem meiner Liebsten, ich mach mir ständig Sorgen um meine Mama zum Beispiel

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Habt ihr Angst vor dem Tod?

    ich hab ziemliche angst vorm alt werden. gebrechlich und unfit und dann vielleicht auch geistig nicht mehr da. aber vor dem tod an sich habe ich keine angst. da muss ja eh jeder durch.
    ich hatte schon einen herzstillstand und das war alles furchtbar. aber irgendwie halt auch: ich war gerade 17. das wäre schon eine gemeinheit gewesen, weil so vor der zeit. (und auch als kleines kind hing mein leben ein paar mal am seidenen faden.)
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Habt ihr Angst vor dem Tod?

    .
    Geändert von none of us (12.02.2020 um 11:44 Uhr)

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Habt ihr Angst vor dem Tod?

    Macht für euch "Angst vor dem Tod" und "Angst um die beschränkte Lebenszeit" zu haben einen Unterschied? Weil Nicht-Sein ist ja tatsächlich ziemlich abstrakt.

    Ich habe die Verzweiflung von Menschen erlebt, die um ihren nahenden Tod wussten und mich überrascht es daher wirklich sehr, wie pragmatisch die meisten das hier sehen. Vielleicht spielt bei der Beantwortung der Frage eine Rolle, wie abstrakt man "Tod" dabei betrachtet - ich denke dabei etwa an die Gefühle von Bedrohung und Verzweiflung, die mich überfielen, wenn ich wüsste, dass mein Tod nicht in einer unbestimmten Zukunft läge, sondern etwa dieses Jahr einträte. Ich habe dann all das präsent, das ich schlagartig verlieren würde, all die endenden Möglichkeiten, alles, das ich nie mehr erleben könnte.
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Habt ihr Angst vor dem Tod?

    Ja, das ist für mich ein Unterschied. Also, ich sehe hier im Thread 3 Aspekte:

    - sterben als ggf. leidvollen Prozess (z. B. durch Krankheit oder Alter)
    - sterben als (bedrohlich nahes) Ende des Lebens
    - das eigentliche Sterben und darauf folgende "Totsein".

    Ich hab mich nur auf letzteres bezogen, die anderen Aspekte hätte ich bei anderen Fragen (z. B. "Habt ihr Angst vor körperlichem Leid/Verfall?", "befürchtet ihr, dass ihr vor dem Tod viel nicht schafft?") beantwortet.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Habt ihr Angst vor dem Tod?

    Für mich ist der Tod einfach der ultimative Verlust und dem so cool gegenüber zu stehen kann ich wirklich schwer nachvollziehen.

    Wenn ich wüsste, dieses Jahr sicher zu sterben, hinge die Verzweiflung auch nicht so sehr daran, Dinge nicht erlebt zu haben, die ich noch erleben wollte, sondern eben an diesem ultimativem Verlust von ALLEM.
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  7. Newbie

    User Info Menu

    AW: Habt ihr Angst vor dem Tod?

    Vor dem Totsein nicht. Vor der Art ja und vor dem, was danach kommt - wenn da überhaupt was kommt, was ich ja nicht weiss.

  8. Member

    User Info Menu

    AW: Habt ihr Angst vor dem Tod?

    Mir gehts auch wie finessa. Mein Leben ist wirklich toll und die Vorstellung, dass das irgendwann vorbei ist, bedrückt mich auf jeden Fall.

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Habt ihr Angst vor dem Tod?

    Zitat Zitat von finessa Beitrag anzeigen
    Für mich ist der Tod einfach der ultimative Verlust und dem so cool gegenüber zu stehen kann ich wirklich schwer nachvollziehen.

    Wenn ich wüsste, dieses Jahr sicher zu sterben, hinge die Verzweiflung auch nicht so sehr daran, Dinge nicht erlebt zu haben, die ich noch erleben wollte, sondern eben an diesem ultimativem Verlust von ALLEM.
    Ich weiß nicht, bei mir ist ALLES halt nicht so viel.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Habt ihr Angst vor dem Tod?

    Ich hab definitiv keine Angst vorm Tod. Halt vor Krankheit vielleicht, aber nicht vor dem Zeitpunkt wenn ich sterbe. Dann ist halt alles vorbei und alles gut.

    Existenz ist selbst mit allen Privilegien, die ich habe, mit so viel Anstrengung und Leid verbunden, dass ich Nicht-Existenz nicht bedrohend finde.

    Solange ich lebe, möchte ich schon ein möglichst gutes Leben haben und das beste daraus machen.
    Geändert von Samsara (11.02.2020 um 14:55 Uhr)

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Habt ihr Angst vor dem Tod?

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Ja, das ist für mich ein Unterschied. Also, ich sehe hier im Thread 3 Aspekte:

    - sterben als ggf. leidvollen Prozess (z. B. durch Krankheit oder Alter)
    - sterben als (bedrohlich nahes) Ende des Lebens
    - das eigentliche Sterben und darauf folgende "Totsein".

    Ich hab mich nur auf letzteres bezogen, die anderen Aspekte hätte ich bei anderen Fragen (z. B. "Habt ihr Angst vor körperlichem Leid/Verfall?", "befürchtet ihr, dass ihr vor dem Tod viel nicht schafft?") beantwortet.
    Ja, so. Der Verlust von wirklich allem schreckt mich nicht, denn, ich merke es dann ja nicht mehr. Für mich ist Nicht-Existenz einfach nicht greifbar, da entsteht kein Gefühl, aber mein Verstand sagt mir "naja, dich betrifft es ja dann nicht mehr, also was solls". Natürlich ist es schrecklich für die, die "übrig" bleiben, aber das erfüllt mich mit Mitleid und Wehmut, nicht mit Angst.

    Würde man mir heute eröffnen, dass ich noch dieses Jahr sterben werde, wäre ich natürlich alles andere als gelassen und cool. Aber auch da geht es, zumindest wenn ich es als Gedankenspiel durchgehe, nicht um den allumfassenden Verlust sondern um all das, was ich so gerne vor diesem Tag X noch machen wollte und vielleicht auch um das himmelschreiende Unrecht, noch vor der 40 zu sterben.

  12. Fresher

    User Info Menu

    AW: Habt ihr Angst vor dem Tod?

    Zitat Zitat von finessa Beitrag anzeigen
    Weil Nicht-Sein ist ja tatsächlich ziemlich abstrakt.
    Ich glaube, dass das bei mir der Fall ist. Ich kann es mir einfach nicht vorstellen, nicht mehr zu sein. Wie fühlt sich das an? Kein Mensch kann diese Frage beantworten.
    Hinzu kommt bei mir wohl auch, dass ich nie wirklich um verstorbene Menschen trauern konnte. Das wurde in meiner Familie nie unterstützt, weil meine Eltern es selbst nicht richtig konnten. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Art und Weise, wie mit dem Tod von anderen (geliebten) Menschen umgegangen wird, eine Rolle spielt.

  13. Inaktiver User

    AW: Habt ihr Angst vor dem Tod?

    Zitat Zitat von Riddra Beitrag anzeigen
    Ich glaube, dass das bei mir der Fall ist. Ich kann es mir einfach nicht vorstellen, nicht mehr zu sein. Wie fühlt sich das an? Kein Mensch kann diese Frage beantworten.
    Es fühlt sich halt vermutlich an wie damals, 1810. Wir haben damals nicht existiert also fühlten wir auch nichts.
    Ich find das jetzt nicht so schwer, mir diese Zukunft ohne mich vorzustellen, es wird mich halt einfach nicht mehr geben.

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Habt ihr Angst vor dem Tod?

    eigentlich nicht. mein kind hat ziemlich angst vor dem tod bzw davor das wir (sein papa und ich ) sterben und wir reden da oft drüber. dann wird mir oft mulmig, weil man sich dann eben mit der eigenen endlichkeit und der der liebsten explizit auseinander setzt.
    ich habe angst davor, das ich "zu früh" sterben könnte. nicht wegen mir, sondern wegen denen die ich zurück lasse. das mein kind sich -zu früh- mit meinem verlust quälen müsste, das belastet mich. aber das liegt an meiner persönlichen erfahrung,weil ich verhältnismäßig früh beide elternteile verloren habe und ihm das gerne ersparen möchte.
    vor dem tod an sich hab ich keinerlei angst, oder dem "danach", sofern man daran glaubt. aber der prozess des sterbens macht mir angst. ich hab familienmitglieder durch lange krankheitsprozesse begleitet und davor hab ich wahnsinnige angst.

    ich hab wohl viel viel mehr angst davor, das meinem kind und meinem freund etwas passiert. mit diesem nahen verlust umgehen zu müssen, der gedanke daran lässt mich durchdrehen.

  15. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Habt ihr Angst vor dem Tod?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Es fühlt sich halt vermutlich an wie damals, 1810. Wir haben damals nicht existiert also fühlten wir auch nichts.
    Ich find das jetzt nicht so schwer, mir diese Zukunft ohne mich vorzustellen, es wird mich halt einfach nicht mehr geben.
    unter 1810 können sich die meisten von uns aber schon wieder viel zu viel vorstellen.

    es ist eher wie damals, als dicke dinosaurier noch über die gegend unter deinen füßen stampften und gewaltig was mampften

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Habt ihr Angst vor dem Tod?

    Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ich in näherer Zukunft sterben sollte. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass ich irgendwann mal achtzig oder so sei. Alt und gebrechlich sterben macht mir keine Angst. Alt und gebrechlich sein halt schon. Oder Krebs haben oder so. Ein Unfall? Ja klar, könnte passieren. Aber dann wäre das halt so. Sehr sehr ärgerlich. Aber Angst habe ich davor nicht.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  17. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Habt ihr Angst vor dem Tod?

    Zitat Zitat von Samsara Beitrag anzeigen
    Existenz ist selbst mit allen Privilegien, die ich habe, mit so viel Anstrengung und Leid verbunden, dass ich Nicht-Existenz nicht bedrohend finde.
    So sehe ich es auch.
    Wenn ich wüsste, nach dem Tod wäre nichts mehr sondern nur Nicht-Existenz, wäre ich echt beruhigt.
    Ich habe mehr Angst vor einem Leben nach dem Tod als vor Nicht-Existenz, die mich zwar ein bisschen gruselt, einfach weil ich sie mir nicht vorstellen kann, aber die mir keine Angst macht.
    Geändert von BrooklynGirl (11.02.2020 um 18:29 Uhr)

  18. Member

    User Info Menu

    AW: Habt ihr Angst vor dem Tod?

    Den Gedanken find ich echt spannend @Sams & Brook.

    Ich hab schlimme Angst vor dem Tod UND habe einen diffusen Glauben an "irgendwas danach". Vielleicht ist das ja dann gar nicht so widersprüchlich wie ich dachte :')
    i have to turn my head until my darkness goes.

  19. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Habt ihr Angst vor dem Tod?

    also ich glaube schon dass es leichter ist als alter mensch zu sterben als als junger mensch. und ich glaube auch dass lange unheilbare krankheiten davor das sterben schwieriger machen.

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Habt ihr Angst vor dem Tod?

    Zitat Zitat von nightswimming Beitrag anzeigen
    nein, ich habe keine angst.
    ich habe aber durchaus angst davor, früh zu sterben, also jetzt oder in den nächsten 12 jahren ca., weil solange meine kinder noch klein und sehr abhängig sind. das macht mir tatsächlich sorge, immer wieder.

    ich glaube an nichts nach dem tod.
    Ja, ich habe auch vor allem Angst meine Tochter zurück zu lassen. Ansonsten habe ich aber auch viel mehr Angst dass ihr oder meinem Freund was passiert.

    Eine stark verkürzte Lebenszeit ließe mich natürlich auch absolut nicht kalt. Vor dem Tod an sich habe ich aber keine Angst, würde ich sagen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •