Antworten
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 234
  1. Junior Member

    User Info Menu

    „Meine Karriere ist Priorität Nummer 1...

    ... dann kommt mein Sport - Beziehungen und Freundschaften sind an dritter Stelle.“

    Ist es legitim, dass ich diese Aussage komplett abstoßend finde? Oder ist das nur meine eigene narzisstische Kränkung, dass ich nur an dritter Stelle komme? Please discuss.

    Kontext: Meine casual Tinder-Affäre. Ich schwöre auf meinen Katze, dass ich nichts ernstes möchte und er nicht der Typ Mensch ist, mit dem ich mich in einer Beziehung sehe, habe auch nicht das Bedürfnis und bin nicht verliebt. Als sich jetzt nach einigen Dates diese Haltung und Aussage des Typs offenbart hat, war ich ziemlich geschockt und er meinte halt, wenn er seine Karriere und seinen Leistungssport schleifen lässt und sich auf menschliche Beziehungen konzentriert, wird er unglücklich und das kann ja keiner wollen.

    Er hat für seine junges Alter (27) eine ordentliche akademische Karriere hingelegt und ist in einem der besten Teams (Post-Doc in einer Naturwissenschaft) der Welt und von nichts kommt natürlich nichts. Gleichzeitig betont er oft wie einsam in das ganze macht weil er nicht gut darin ist Beziehungen und Freundschaften zu pflegen. Ich meinte dann halt naja, das ist keine Frage von Talent sondern von Zuwendung und Prioritätensetzung? Es nervt mich auf einem strukturellen Level, dass ich enorm guten Sex mit jemandem habe, der emotional so Karriere-beeinträchtigt ist, dass ihm eigentlich ein eigener Parkplatz vor der Uni zustehen sollte.
    Wenn ich in mich reinspüre ist meine Genervtheit nicht romantischer Natur, ich wünsche mir nicht, dass ich seine Priorität Nr. 1 wäre, aber es regt mich auf, dass es für Männer akzeptabel ist keinerlei Freundschaften zu kultivieren weil die Karriere vorgeht und dann aber Intimität und Zuwendung von Frauen einzufordern, auch wenn die nur casual sind. Mich regt diese emotionale Bedürftigkeit, die mir Energie abzapft während sie im genug Zeit gibt um weiter an seiner Karriere zu basteln, total auf.

    Ok, ich glaube ich beende das ganze aber bitte diskutiert trotzdem

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: „Meine Karriere ist Priorität Nummer 1...

    Ich finde das auch befremdlich, weil ich auch nicht so ticke. Karriere- ja, aber nicht um jeden Preis und würde ich rein hypothetisch vor die Wahl zwischen Karriere und sonst nichts oder alles außer Karriere gestellt werden, würde ich definitiv meine Familie und Freunde wählen.

    Allerdings hat jeder Mensch eigene Prioritäten, kritisch wird es aber dann, wie du sagst, wenn andere darunter leiden und egoistische Erwartungen an sie gestellt werden. Das fände ich auch scheisse.

    Und guter Sex- ich finde schon dass solche Leute oft sehr determined sind, und das kann anziehend und sexy sein.
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  3. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: „Meine Karriere ist Priorität Nummer 1...

    Zitat Zitat von DebbieDowner Beitrag anzeigen
    Er hat für seine junges Alter (27) eine ordentliche akademische Karriere hingelegt und ist in einem der besten Teams (Post-Doc in einer Naturwissenschaft) der Welt und von nichts kommt natürlich nichts. Gleichzeitig betont er oft wie einsam in das ganze macht weil er nicht gut darin ist Beziehungen und Freundschaften zu pflegen. Ich meinte dann halt naja, das ist keine Frage von Talent sondern von Zuwendung und Prioritätensetzung? Es nervt mich auf einem strukturellen Level, dass ich enorm guten Sex mit jemandem habe, der emotional so Karriere-beeinträchtigt ist, dass ihm eigentlich ein eigener Parkplatz vor der Uni zustehen sollte.
    Wenn ich in mich reinspüre ist meine Genervtheit nicht romantischer Natur, ich wünsche mir nicht, dass ich seine Priorität Nr. 1 wäre, aber es regt mich auf, dass es für Männer akzeptabel ist keinerlei Freundschaften zu kultivieren weil die Karriere vorgeht und dann aber Intimität und Zuwendung von Frauen einzufordern, auch wenn die nur casual sind. Mich regt diese emotionale Bedürftigkeit, die mir Energie abzapft während sie im genug Zeit gibt um weiter an seiner Karriere zu basteln, total auf.

    Ok, ich glaube ich beende das ganze aber bitte diskutiert trotzdem
    Hm, ein bisschen profitierst du ja auch von ihm... ihr habt enorm guten Sex! Aber ja, ich denke, du hast ihn gut durchschaut bzw. er sagt ja sogar selbst, dass es für ihn nur die Karriere (und Sport) gibt und Freundschaften sehr viel weiter unten auf der Liste stehen.

    Es ist ein Fakt, dass die Gesellschaft das bei Männern durchgehen lässt und das niemals bei Frauen tun würde... schau halt, wie viel Zeit du mit so einer Person wirklich verbringen möchtest...
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  4. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: „Meine Karriere ist Priorität Nummer 1...

    Zitat Zitat von GuteMiene Beitrag anzeigen
    Und guter Sex- ich finde schon dass solche Leute oft sehr determined sind, und das kann anziehend und sexy sein.
    Ha, das ist ein guter Punkt.
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: „Meine Karriere ist Priorität Nummer 1...

    Ach, man muss sich den Schuh des emotionalen Dienstleisters in so nem Setting auch nicht unbedingt anziehen. Vor allem, wenn man selbst davon profitiert, dass der Sex unverbindlich und gut ist und selbst auch nix anderes will.

    Er setzt seine Prioritäten, er zahlt den Preis dafür und das alles in vollem Bewusstsein. Und er lässt andere nicht im Unklaren darüber. Er hält sich auch keine Ehefrau, die ihm den Rücken freihalten soll, wie viele andere, sondern macht sein Ding konsequent alleine. Wo genau ist jetzt das Problem?
    Fitze Fitze Fatze
    Fitze Fitze Fatz
    Fitze Fitze Fatze
    Fitze Fitze Uiuiuiuiuiuuuuu

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: „Meine Karriere ist Priorität Nummer 1...

    Und es ist wenigstens ehrlich.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  7. Get a life!

    User Info Menu

    AW: „Meine Karriere ist Priorität Nummer 1...

    Manchmal ist das ja auch ne Altersfrage. Oder die Frage, ob es eben die Person gibt, die man an erste Stelle stellen will.
    Ich finds jetzt nicht grundsätzlich schlecht. Er ist ehrlich und macht dir keine falschen Hoffnungen oder so. Und du willst doch auch nur casual Sex?
    Ich fänds eher schlimm, wenn er jetzt erzählen würde, dass er Leute übers Ohr haut oder wie er Frauen die große Liebe vorspielt und es gar nicht so meint.
    I will dance
    when I walk away

  8. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: „Meine Karriere ist Priorität Nummer 1...

    Zitat Zitat von fitzgerald Beitrag anzeigen
    Ach, man muss sich den Schuh des emotionalen Dienstleisters in so nem Setting auch nicht unbedingt anziehen. Vor allem, wenn man selbst davon profitiert, dass der Sex unverbindlich und gut ist und selbst auch nix anderes will.

    Er setzt seine Prioritäten, er zahlt den Preis dafür und das alles in vollem Bewusstsein. Und er lässt andere nicht im Unklaren darüber. Er hält sich auch keine Ehefrau, die ihm den Rücken freihalten soll, wie viele andere, sondern macht sein Ding konsequent alleine. Wo genau ist jetzt das Problem?
    !
    Find auch nicht, dass er dich jetzt irgendwie für was missbraucht, sondern mit offenen Karten spielt. Also klar, wenn dir so ein Charakter zu wider ist, beendet es, aber find jetzt er macht nichts falsch. Es ist sein Leben und er lässt dich auch nicht im Unklaren, was er will/nicht will. Ich würde so auch nicht handeln aver ich finde man sollte schon jedem Menschen, solange es anderen nicht schadet, zubilligen, ihr Leben so zu gestalten und leben, wie sie es für richtig halten.
    neu.gierig.toll.kühn

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: „Meine Karriere ist Priorität Nummer 1...

    Wir alle reden von Selbstverwirklichung im Job, lebenslangen lernen und Leidenschaft zum Beruf machen. Das kommt halt dabei raus.
    Aber den Vorwurf kann man den einzelnen doch nicht machen, der Vorwurf geht an den Neoliberalismus.
    Run and take the sex.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  10. Junior Member

    User Info Menu

    AW: „Meine Karriere ist Priorität Nummer 1...

    Ich hab doch nirgendwo angedeutet, dass er mich „missbraucht“ oder ausnutzt?? Meine Güte, was hier gleich reininterpretiert wird. Aber ich kann’s ja trotzdem unsympathisch finden, auch wenn er ehrlich ist.
    Ich meinte eher, dass ich es ironisch finde, dass er im Bezug auf den Sex eine Performance einfordert als wäre ich seine Freundin und mega verliebt in ihn und als wären wir uns unglaublich nah und verbunden - und da meinte ich halt naja, den Sex, den du möchtest ist der, den ich mit Partnern hätte, ich will diese Gefühle nicht vorspielen. Ich fand an dem Sex gerade gut, dass so causal war.
    Und das ist für mich halt eine „ich will das beste Stück vom Kuchen“-Mentalität. Nach dem Motto „Ich habe keine Zeit für menschliche Beziehungen, aber die Leute, für die ich mir dann einmal die Woche zwei Stunden freischaufle sollen bitte so tun als wäre ich ihr Ein und Alles“

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: „Meine Karriere ist Priorität Nummer 1...

    Nachempfinden kann ich es auch nicht, wuerde man mich vor die Wahl stellen, waeren es ganz klar Familie und Freunde.
    Fuer mich werden solche Aussagen eher abstossend, bzw problematisch, wenn sie aus einer unbewussten Kompensation heraus entstehen. Er hoert sich allerdings reflektiert an und es ist seine bewusste Entscheidung. Pluspunkt fuer die Ehrlichkeit.

    Hatte mal was aehnliches mit einem Mann, dem seine Karriere auch sehr wichtig war, Beziehungen hatte er bis zu dem Zeitpunkt keine und war nach eigener Aussage nie verliebt (er hat allerdings viele Freunde). Ich kann nachvollziehen, dass man sich irgendwann ausgenutzt fuehlen kann in solchen Konstellationen, da muss man aber halt Konsequenzen ziehen und Grenzen setzen (keine Intimitaet, die ueber Sex hinaus geht zB).
    Der reine Sex kann aber mit Menschen, die ihre eigenen romantischen Gefuehle so weit hinten anstellen, sehr gut sein

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  12. Regular Client

    User Info Menu

    AW: „Meine Karriere ist Priorität Nummer 1...

    Zitat Zitat von DebbieDowner Beitrag anzeigen
    Ich hab doch nirgendwo angedeutet, dass er mich „missbraucht“ oder ausnutzt?? Meine Güte, was hier gleich reininterpretiert wird. Aber ich kann’s ja trotzdem unsympathisch finden, auch wenn er ehrlich ist.
    Ich meinte eher, dass ich es ironisch finde, dass er im Bezug auf den Sex eine Performance einfordert als wäre ich seine Freundin und mega verliebt in ihn und als wären wir uns unglaublich nah und verbunden - und da meinte ich halt naja, den Sex, den du möchtest ist der, den ich mit Partnern hätte, ich will diese Gefühle nicht vorspielen. Ich fand an dem Sex gerade gut, dass so causal war.
    Und das ist für mich halt eine „ich will das beste Stück vom Kuchen“-Mentalität. Nach dem Motto „Ich habe keine Zeit für menschliche Beziehungen, aber die Leute, für die ich mir dann einmal die Woche zwei Stunden freischaufle sollen bitte so tun als wäre ich ihr Ein und Alles“
    Sorry, aber das ist aus deinem ersten beitrag so überhaupt nicht rauszulesen. Daher auch die Reaktionen, was dein problem damit ist. Ging mir ähnlich beim lesen. Kein Grund, hier gleich so abzugehen.

  13. Junior Member

    User Info Menu

    AW: „Meine Karriere ist Priorität Nummer 1...

    Ich geh doch nicht ab, aber das Wort „missbraucht“ ist schon nochmal ein heftiger Sprung von meinem ursprünglichen Post und da darf man schon mal zwei Fragezeichen setzen. Wenn das „abgehen“ ist, gerne.

  14. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: „Meine Karriere ist Priorität Nummer 1...

    Zitat Zitat von shine.on. Beitrag anzeigen
    Sorry, aber das ist aus deinem ersten beitrag so überhaupt nicht rauszulesen. Daher auch die Reaktionen, was dein problem damit ist.
    Ja.


    Debbie, Wie äußert sich das einfordern denn? Denn so richtig sehe ich immer noch nicht, was das Problem ist
    Geändert von Ally Mc Beal (12.02.2020 um 10:25 Uhr)

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: „Meine Karriere ist Priorität Nummer 1...

    Ich verstehe das Problem immer noch nicht. Er ist doch nicht unehrlich und irgendwas von irgendwem einfordern kann doch jeder erst mal. Weder du noch irgendwer anders ist verpflichtet, das zu erfüllen, gerade bei so einer angeblich total unverbindlichen Geschichte. Seine Einstellung an sich teile ich ganz bestimmt nicht, aber ich finde sie auch nicht schlimm, so lange er niemanden im Unklaren darüber lässt, was seine Prioritäten sind.

    Mal anders gefragt, wie sollte er sich aus deiner Sicht verhalten, was genau macht er falsch und wie sollte er es stattdessen machen?

  16. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: „Meine Karriere ist Priorität Nummer 1...

    Zitat Zitat von juno_ Beitrag anzeigen
    Ich verstehe das Problem immer noch nicht. Er ist doch nicht unehrlich und irgendwas von irgendwem einfordern kann doch jeder erst mal. Weder du noch irgendwer anders ist verpflichtet, das zu erfüllen, gerade bei so einer angeblich total unverbindlichen Geschichte. Seine Einstellung an sich teile ich ganz bestimmt nicht, aber ich finde sie auch nicht schlimm, so lange er niemanden im Unklaren darüber lässt, was seine Prioritäten sind.

    Mal anders gefragt, wie sollte er sich aus deiner Sicht verhalten, was genau macht er falsch und wie sollte er es stattdessen machen?
    Sehe ich genauso.


  17. Junior Member

    User Info Menu

    AW: „Meine Karriere ist Priorität Nummer 1...

    Zitat Zitat von Ally Mc Beal Beitrag anzeigen
    Ja.


    Debbie, Wie äußert sich das einfordern denn?
    Er hat bei unserem letzten Date gesagt, dass er sich wünscht, dass ich ihn mehr anschaue, zärtlicher bin, kuschle und eine emotionale Connection herstelle. Ich meinte dann, dass es diese emotionale Connection aber nicht gibt bzw. dass bei solchem Verhalten für mich die Grenzen zwischen casual/romantisch verwischen würden und das ein Risiko ist, auf das ich keine Lust habe nur um ihn zu befriedigen. Und dann meinte, dass es nicht leicht ist und einige Frauen sich dann leider doch in ihn verliebt haben, aber dass wir ja beide davon profitieren. Und ich meinte äh nee, ich brauche dieses romantische Schauspiel nicht und gespielte Zuneigung ist doch schlimmer als gar keine. Das konnte er nicht so ganz verstehen. Natürlich wäre das insofern beidseitig, dass er mir ja auch diese Zuneigung vorspielen würde, aber ich find Scharade nicht so reizvoll.

  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: „Meine Karriere ist Priorität Nummer 1...

    @juno hm nee. Finde nicht, dass man immer erstmal was einfordern kann. Zeugt nicht gerade von Empathie, finde ich.

    Aber mir kommt es eher so vor, als fühlte sich Debbie verpflichtet, die liebende Freundin für ihn zu spielen in der Zeit, in der sie Sex haben. Es liest sich für mich aber auch so gar nicht unabhängig und cool von ihrer Seite, sondern eher, als stecke doch mehr Gefühl dahinter als artikuliert wird.

  19. Get a life!

    User Info Menu

    AW: „Meine Karriere ist Priorität Nummer 1...

    Ich find gerade, wenn es "nur" um Sex geht und um keine Beziehung, sollte man sich da auf keine Kompromisse einlassen. Das ist doch eigentlich das Gute daran, dass man ohne Beziehung eigentlich nur auf sich gucken muss.
    Und wenn ihr unterschiedliche Vorstellungen habt, dann passt es halt nicht. Ich find seinen Wunsch nicht irgendwie falsch oder schlecht. Kann er ja alles haben. Aber wenn du es nicht so willst, dann macht eine Fortführung keinen Sinn.
    I will dance
    when I walk away

  20. Junior Member

    User Info Menu

    AW: „Meine Karriere ist Priorität Nummer 1...

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Wir alle reden von Selbstverwirklichung im Job, lebenslangen lernen und Leidenschaft zum Beruf machen. Das kommt halt dabei raus.
    Aber den Vorwurf kann man den einzelnen doch nicht machen, der Vorwurf geht an den Neoliberalismus.
    Run and take the sex.
    Ich verstehe was du sagen willst, aber auch innerhalb unseres neoliberalen Systems hat man als Individuum einen Ermessensspielraum im Verhalten. So wie Menschen die Summe ihrer Handlungen sind, ist das System die Summe der Leute, die in ihm agieren. Systemkritik sollte doch keine Absolution für den Einzelnen sein sich jetzt erst recht neoliberal zu verhalten, sondern Anstoß zur Reflektion.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •