Umfrageergebnis anzeigen: Macht ihr Eselsohren in Bücher?

Teilnehmer
101. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ja, wieso, wo ist das Problem?

    26 25,74%
  • auf gar keinen Fall! Menschen, die sowas machen, sind... [bitte im Thread posten]

    75 74,26%
Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 82

Thema: Eselsohren

  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    Eselsohren

    ---siehe Umfrage---

    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Eselsohren

    .
    Geändert von EstellaLacht (01.06.2020 um 03:20 Uhr)

  3. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Eselsohren

    Ich muss leider ausrasten, wenn ich nur an Eselsohren DENKE.

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Eselsohren

    [x] auf gar keinen Fall! Menschen, die sowas machen, sind... [bitte im Thread posten]

    ...nicht die Menschen, denen ich meine Bücher ausleihe!

    Also macht was Ihr wollt mit Euren eigenen Büchern, ich bin nicht Eure Mama, aber mit meinen Büchern wird das bitte nicht gemacht!

    Einzige Ausnahme sind bei mir echt so Selbsthilfebücher, da schreib ich auch rein und benutze Textmarker und eigentlich so kleine post-its, aber da kann es dann auch mal vorkommen, dass ich ein Eselsohr reinmache. Das ist halt Arbeitsmaterial.

    Aber Romane, womöglich noch so richtig schöne gebundene Ausgaben...nee! Ich verleihe inzwischen auch so gut wie nix mehr, weil ich schon so viele Bücher dreckig und verknickt wiederbekommen hab, nachdem ich die selbst eher vorsichtig gelesen hab. Sowas ärgert mich echt sehr!
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  5. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Eselsohren

    Menschen, die sowas machen, sind der Grund warum ich nur einer Hand voll Menschen Bücher ausleihe. Außerdem sind Menschen, die sowas machen, eindeutig in einer Höhle aufgewachsen, anders ist es nicht zu erklären.

  6. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Eselsohren

    Menschen, die sowas machen sind brutal

    Ich hab erst einmal in meinem Leben in ein Buch hineingeschrieben (war ein Übungsbuch fürs Studium) und das hat mich sooo viel Überwindung gekostet. Keine Ahnung, warum Leute sowas freiwillig machen
    La vie c'est plus marrant,
    C'est moins désespérant
    En chantant.

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Eselsohren

    geht garnicht. furchtbar.

    wie ich menschen finde, die so etwas tun, darüber habe ich noch nicht nachgedacht. in irgend einer art aber furchtbar. des buches unwürdig, als würden sie das gut, die ware,ja manche bücher die heiligtum sind, wenn auch nur für mich persönlich, entwürdigen.
    mit füssen treten quasi.

    da geht mir echt auch der hut hoch und selber achte ich penibel drauf, dass mir kein knick und keine verunreinigung passiert. genauso markierungen mit textmarker. grausam.

    ausnahme waren in der schule 'die physiker' und selbst da tat es mir in der seele weh, in das buch zu arbeiten

  8. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Eselsohren

    Ich mache das. Bei Büchern, die nicht mir gehören natürlich nicht, aber ich leihe mir sowieso keine Bücher aus.

    Für mich sind Bücher ein ganz gewöhnlicher Gebrauchsgegenstand.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Eselsohren

    ich mach das auch. also jetzt natürlich nicht bei einem teuren fachbuch (die ich seit ende des studiums eh nicht mehr habe), aber bei allen anderen, die ich lese schon.
    allerdings lese ich auch nur bücher die mir gehören, ich hasse es, wenn ich ein "benutztes" buch bekomme, ich nutz auch keine bibliotheken oder sowas. also jedenfalls mit meinen büchern mach ich das.

  10. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Eselsohren

    Ja, Bücher sind ein totaler Gebrauchsgegenstand für mich und wenn ich sie fertig gelesen hab verlassen sie mich eh.

    Bei geliehenen mache ich das natürlich nicht.

  11. Member

    User Info Menu

    AW: Eselsohren

    Ich mag Eselsohren auch gar nicht (dagegen finde ich Unterstreichungen z.B. gar nicht schlimm). Bücher sollen für mich von Außen einfach schön und gepflegt aussehen und eben nicht zerfleddert oder zerknickt.
    Ich ärgere mich da aber selbst manchmal über meine Spießigkeit, z.B. wenn ich gerade selbst keinen Einmerker zur Verfügung habe...

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Eselsohren

    wenn ich gebrauchte bücher bekomme, und die habe ich inzwischen überwiegend, weil ich immer was gebrauchtes finde und gut und toller finde als neukauf, also wenn in solchen büchern eine markierung ist, macht es mich immer extrem darauf aufmerksam ud ich überlege, was ich daran nun wichtig finde oder finden muss ud kann das buch oder diese stellen gar nicht 'jungfräulich' lesen sondern suche die lehre oder den lehrwert daraus und frage mich, ob ich den wichtigen inhalt nicht erkenne, wenn ich es einfach gelesen und für mich hin genommen hätte.
    bissl ich ahne es

  13. Member

    User Info Menu

    AW: Eselsohren

    mache ich nicht, ist mir allerdings zu egal um mich bei anderen leuten darüber aufzuregen (solange sie es bei ihren eigenen büchern machen, ne )

    viel interessanter finde ich das hier:
    Zitat Zitat von laut Beitrag anzeigen
    Ich ärgere mich da aber selbst manchmal über meine Spießigkeit, z.B. wenn ich gerade selbst keinen Einmerker zur Verfügung habe...
    einmerker??
    lesezeichen oder was?

  14. Member

    User Info Menu

    AW: Eselsohren

    Nein, ich vermeide es sogar, den Buchrücken zu knicken.

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Eselsohren

    Nein. Entweder ich tue ein Lesezeichen rein oder ein Post-It oder bei Büchern mit Schutzumschlag lege ich den dann über die ungelesene Portion.
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  16. Member

    User Info Menu

    AW: Eselsohren

    Zitat Zitat von meh Beitrag anzeigen
    einmerker??
    lesezeichen oder was?
    Jaaa (Süddeutsch)

  17. Member

    User Info Menu

    AW: Eselsohren

    Zitat Zitat von sneakers Beitrag anzeigen
    Nein, ich vermeide es sogar, den Buchrücken zu knicken.
    So.
    I've been alone with you inside my mind
    And in my dreams I've kissed your lips a thousand times
    I sometimes see you pass outside my door
    Hello, is it me you're looking for?

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Eselsohren

    .
    Geändert von EstellaLacht (01.06.2020 um 03:20 Uhr)

  19. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Eselsohren

    Zitat Zitat von sneakers Beitrag anzeigen
    Nein, ich vermeide es sogar, den Buchrücken zu knicken.
    Das machen aber auch nur die Oberbanausen, oder? :O
    try
    not
    to
    think
    so
    much.

  20. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Eselsohren

    Zitat Zitat von Valenciana Beitrag anzeigen
    Ich mache das. Bei Büchern, die nicht mir gehören natürlich nicht, aber ich leihe mir sowieso keine Bücher aus.

    Für mich sind Bücher ein ganz gewöhnlicher Gebrauchsgegenstand.
    Das. Ich mag es sogar, wenn Bücher Patina haben

    Nachtrag: Ich kaufe eh viele Bücher gebraucht, wäre ziemlich blöd, wenn mich Gebrauchsspuren da stören würden. Bei neuen Büchern mag ich es, wenn die noch so unberührt und makellos sind, aber dass die so bleiben, ist nicht mein Hauptaugenmerk beim Lesen. Aber ich zerre (eigene) Bücher auch überall mit rum, Strand, Badewanne etc. Geliehene Bücher behandle ich selbstverständlich sehr sorgsam.
    Geändert von Hippiekind (04.04.2020 um 15:28 Uhr)
    "Wäre es nicht schön, wenn der Frankfurter Zoo ein Wombat-Pärchen erwerben könnte?
    Ich kann mich an diese freundlichen und rundlichen Tiere mit viel Identifikation aus meiner Kindheit
    erinnern und wäre sehr froh, wenn ich sie wiedersehen dürfte. [...]
    Und schließlich, wie steht es mit den Zwergnilpferden, die es einmal in Berlin gab?"

    (T. W. Adorno, Brief an den Frankfurter Zoodirektor Bernhard Grzimek vom 23.04.1965)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •