Umfrageergebnis anzeigen: Wie stehst du dazu?

Teilnehmer
123. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Find ich gut, ich mach mit!

    58 47,15%
  • Find ich doof, ich mach nicht mit!

    57 46,34%
  • Find ich gut, ich mach aber nicht mit, weil...

    6 4,88%
  • Was ganz anderes (bitte gerne im Thread ausführen!)

    2 1,63%
Antworten
Seite 20 von 21 ErsteErste ... 1018192021 LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 400 von 417
  1. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Zitat Zitat von Jazzy Belle Beitrag anzeigen
    Ich meine mal was gelesen zu haben, dass es die Sprechpause gut veranschaulicht, da es im französischen ja auch getrennt gesprochen wird (Anaïs vs je t‘aime).
    Oh, das war mir neu.
    Ich hab Anaïs zwar getrennt gesprochen, aber trotzdem gebunden. Also Anais, statt Anä oder Ana is. Man lernt nie aus...
    Geändert von Sorglos (27.05.2020 um 12:46 Uhr)
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!


    (\_/)
    (O.o) ThisIsBunny.
    (> <)
    Copy Bunny Into Your Signature (OwlSucks!) To Help Him Gain World Domination.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Zitat Zitat von Sorglos Beitrag anzeigen
    Oh, das war mir neu.
    Ich hab Anaïs zwar getrennt gesprochen, aber trotzdem gebunden. Also Anais, statt Ana is. Man lernt nie aus...
    Hier werden jetzt, wenn ich das was du schreibst richtig interpretiere, zwei Dinge durcheinander geworfen.

    Das Trema sorgt erstmal dafür, dass die beiden Vokale a und i nicht als Diphtong gesprochen wird (wie beim deutschen Main), sondern eben als zwei aufeinanderfolgende Vokale. Und ich interpretiere Jazzy so, dass sie das mit Sprechpause meint.

    Was du mit der Sprechpause meinst ist allerdings wohl eher die Frage, ob man ein Glottalverschluss bildet, also tatsächlich eine Art kurze Pause (hervorgerufen durch das Schließen der Stimmlippen), die man im Sonagram auch anhand einer Pause in der Grundfrequenz sieht. Das Trema sagt nichts darüber aus, ob ein Glottalverschluss gemacht wird oder nicht, das hängt von der Sprache ab. Im französischen macht man keins bei Anaïs, soweit ich weiß. Ein deutscher Muttersprachler würde es vermutlich machen, auch wenn er es vermeiden kann, wenn er sich bemüht
    Entschuldigen Sie bitte. Ich hatte eine Dringlichkeit.

  3. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Ja, da hast Du vollkommen recht und danke für die Fachbegriffe. Linguistik ist bei mir dann doch schon wieder fast 20 Jahre her.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!


    (\_/)
    (O.o) ThisIsBunny.
    (> <)
    Copy Bunny Into Your Signature (OwlSucks!) To Help Him Gain World Domination.

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Hier wird es auch nochmal erklärt
    Deutsche Sprache - Die Genderfrage ist in der Phonetik angekommen - Kultur - SZ.de

    ‚ Nehmen wir das Französische: Wenn dort zwei Vokale aufeinandertreffen, die nicht in einem Laut ausgesprochen werden sollen, markiert man das, indem man den zweiten Vokal mit zwei Punkten versieht, dem sogenannten Trema. Dass also das "a" und das "i" in "naïve" getrennt gesprochen werden und nicht wie in "Flair", erkennt man an den zwei Punkten über dem i. Das ließe sich nun leicht ins Deutsche übertragen, um den glottalen Plosiv zu markieren, für den es im Deutschen noch kein Schriftzeichen gibt. Das wäre dann nicht nur linguistisch begründbar, sondern auch ästhetisch ein erheblicher Gewinn: Künstlerïnnen. Redakteurïnnen. Seglerïnnen. Was für eine Zukunft wäre das, in der deutsche Wörter aussehen könnten wie das französische "coïncidence"? Sicher keine schlechte.'

  5. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Zitat Zitat von Jazzy Belle Beitrag anzeigen
    ‚ Nehmen wir das Französische: Wenn dort zwei Vokale aufeinandertreffen, die nicht in einem Laut ausgesprochen werden sollen, markiert man das, indem man den zweiten Vokal mit zwei Punkten versieht, dem sogenannten Trema. Dass also das "a" und das "i" in "naïve" getrennt gesprochen werden und nicht wie in "Flair", erkennt man an den zwei Punkten über dem i. Das ließe sich nun leicht ins Deutsche übertragen, um den glottalen Plosiv zu markieren, für den es im Deutschen noch kein Schriftzeichen gibt. Das wäre dann nicht nur linguistisch begründbar, sondern auch ästhetisch ein erheblicher Gewinn: Künstlerïnnen. Redakteurïnnen. Seglerïnnen. Was für eine Zukunft wäre das, in der deutsche Wörter aussehen könnten wie das französische "coïncidence"? Sicher keine schlechte.'
    Die Begründung gefällt mir

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Bleibt aber trotzdem die Frage, wie man das macht, wenn kein Binnen-I drin ist, oder?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ..manchmal zitiere ich auch im Alltag studiVZ-Gruppen..
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  7. Stranger

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von felissi Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von miss thunder_ Beitrag anzeigen


    das ist womöglich der beste nickname ever!
    Zitat Zitat von Sorglos Beitrag anzeigen
    Wie lieb, dankeschön!
    Formerly known as Katzenschmuser

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Ich bin offensichtlich zu doof zum Googeln, vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Wie gendert man denn im Singular mit Sternchen korrekt, wenn bei einer Form ein Buchstabe wegfällt? Also z. B. "zu einem Psychologen / einer Psychologin gehen"?

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Ich würde, aber ohne das jetzt grammatisch richtig zu wissen wohl "zu einer*m Psychologin*en" gendern.
    neu.gierig.toll.kühn

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Ich würde Psycholog*in schreiben, glaube ich
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ..manchmal zitiere ich auch im Alltag studiVZ-Gruppen..
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Ich würde Psycholog*in schreiben, glaube ich
    Oder so. Ich versuche (wenn die zwei Formen gleich lange sind und nicht einfach was angehängt wird) meist die weibliche Form am Anfang zu nehmen, ist aber nicht immer praktikabel.
    neu.gierig.toll.kühn

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Danke euch.

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Ich würde Psycholog*in schreiben, glaube ich
    Ist mir auch sympathischer, aber ich dachte, es gibt vielleicht schon einigermaßen verbindliche Regeln. Also „einer*m Psycholog*in“? Ist aber irgendwie auch nicht ganz kohärent, oder?

  13. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    einem*einer psycholog*in
    alles wird aus HACK gemacht

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Psychologische Fachkraft vielleicht.

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Und statt Ärztin medizinische Fachkraft?
    Auch wenn Psychologin nicht geschützt ist, halte ich das für sehr frei interpretiert.

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Und statt Ärztin medizinische Fachkraft?
    Auch wenn Psychologin nicht geschützt ist, halte ich das für sehr frei interpretiert.
    Ja find auch das psychologische Fachkraft eine andere Bedeutung hat als Psychologin.
    neu.gierig.toll.kühn

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    duden hat als wortbedeutung u.a. folgendes geschrieben:
    wissenschaftlich ausgebildeter Fachmann auf dem Gebiet der Psychologie
    deswegen bin ich auf fachkraft gekommen. (war aber auch nur eine idee. ich würde es wie panda bzw. feuerfee schreiben: psycholog*in. wobei mir das auch nicht so gefällt.)

    aber dann wohl eher "wissenschaftlich ausgebildete psychologische fachkraft " bzw. "wissenschaftlich ausgebildete fachkraft auf dem gebiet der psychologie", aber das ist ganz eventuell etwas lang .
    Geändert von EstellaLacht (06.06.2020 um 00:36 Uhr)

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    panda hat recht
    Geändert von EstellaLacht (06.06.2020 um 01:08 Uhr)

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Naja, gut, aber bei ner Medizinerin weiß man auch nicht, ob sie approbiert ist. Imo sollten Berufbezeichnungen schon erhalten bleiben.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ..manchmal zitiere ich auch im Alltag studiVZ-Gruppen..
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  20. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Ich finde Ärzt*in und Psycholog*in durchaus gut, das ist für mich so eine Mischung aus gegendert und generischen femininum light.

    Ich würde "zur*m Psycholog*in" schreiben, was zugegeben bisschen doof aussieht, vielleicht dann halt doch ausführlich "zu einer Psychologin oder zu einem Psychologen".

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •