Umfrageergebnis anzeigen: Wie stehst du dazu?

Teilnehmer
127. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Find ich gut, ich mach mit!

    60 47,24%
  • Find ich doof, ich mach nicht mit!

    59 46,46%
  • Find ich gut, ich mach aber nicht mit, weil...

    6 4,72%
  • Was ganz anderes (bitte gerne im Thread ausführen!)

    2 1,57%
Antworten
Seite 4 von 23 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 448
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Zitat Zitat von Sorglos Beitrag anzeigen
    Bitte nicht! Wenn ich an diesen -ix-Quatsch denke, rollen sich meine Zehennägel auf!
    Ein Binnen-i oder Gender-* ist Gewöhnungssache und unterbricht mE den Lesefluss nicht über Gebühr.
    ich fänd ne neutrale Form auch super, wie "hen" in Schweden.
    Gerade auch,weil ich "they/them" auf Englisch grammatikalisch super schwierig finde und auf Deutsch gibts da ja nicht mal irgendwas verbreitetes.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Ich finde das so extrem anstrengend zu lesen, schlimmer als Behördendeutsch.
    Wird mal Zeit für eine neutrale Form.
    Echt? Ich find das nämlich gar nicht, aber vielleicht bin ich schon eher dran gewöhnt. Ist glaub tatsächlich ne Gewöhnungssache..
    neu.gierig.toll.kühn

  3. Member

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    OB DU IRGENDWAS GEGEN ROSE2 HAST HAB ICH GEFRAGT
    aber nicht doch.

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Na, wenn man es konsequent durchzieht, würde man immer sagen, dass man zur zahnärztin geht, auch wenn die reale Person männlich ist. Weil das bei Frauen eben auch gemacht wird, nur andersherum.
    achsooo, ok, das klingt sinniger. ich merke schon, je mehr ich für die uni lese, desto schlechter wird mein leseverständnis. ich nehme meine kritik hiermit zurück und behaupte das gegenteil.
    das macht mich traurig und wütend und hungrig.

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Zitat Zitat von Maritty Beitrag anzeigen
    Echt? Ich find das nämlich gar nicht, aber vielleicht bin ich schon eher dran gewöhnt. Ist glaub tatsächlich ne Gewöhnungssache..
    Und ne Einstellungssache.
    Wenn es einen freut, dass es gemacht wird, reagiert man ja auch anders drauf, als wenn man jedes Mal denkt "Oh nee, schon wieder das Schriftbild zerschossen "
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Na, wenn man es konsequent durchzieht, würde man immer sagen, dass man zur zahnärztin geht, auch wenn die reale Person männlich ist. Weil das bei Frauen eben auch gemacht wird, nur andersherum.
    Echt?
    Also, ich sag schon "wann warst du das letzte Mal beim Zahnarzt?", aber dann konkret "meine Zahnärztin hat mir empfohlen..."

    Neulich hat Jochen gesagt "ich hab beim Zahnarzt angerufen" und ich war sehr verwirrt, dass er nen neuen ausprobiert, nachdem er doch unsere Zahnärztin hier am Ort "entdeckt" und uns allen empfohlen hat.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Und ne Einstellungssache.
    Wenn es einen freut, dass es gemacht wird, reagiert man ja auch anders drauf, als wenn man jedes Mal denkt "Oh nee, schon wieder das Schriftbild zerschossen "
    Ja, das bestimmt auch. Ich freu mich immer wenn jmd im tv, Radio oder ähnliches gendert. Ich arbeite und lebe aber auch in Bereichen, in denen gendern auch dazu gehört und es eher verpönt ist, es nicht zu tun.
    neu.gierig.toll.kühn

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Echt?
    Also, ich sag schon "wann warst du das letzte Mal beim Zahnarzt?", aber dann konkret "meine Zahnärztin hat mir empfohlen..."

    Neulich hat Jochen gesagt "ich hab beim Zahnarzt angerufen" und ich war sehr verwirrt, dass er nen neuen ausprobiert, nachdem er doch unsere Zahnärztin hier am Ort "entdeckt" und uns allen empfohlen hat.
    Also beim generischen Maskulinum wird die männliche Form abstrahierend für männliche und weibliche Menschen benutzt (sowie andere Geschlechter), sagt der verlinkte Wiki-Artikel. Im Grunde werden also Gruppen mit den männlichen Formen beschrieben und in der Spezifizierung wird das Geschlecht der entsprechenden Person bezeichnet.
    Problematisch dabei ist ja aber eben, dass diese Spezifizierung nicht immer klappt oder schwierig abgrenzbar ist. Wenn ich sage, ich muss mal wieder zum Zahnarzt, dann kann das bedeuten, dass ich zu dieser Gruppe von Ärzt*Innen gehen muss, weil ich Zahnweh habe. Es kann aber auch bedeuten, dass ich zu meinem Zahnarzt, nämlich der Person Karl Heinz Caries gehen muss. In beider Form wird das aktuell genutzt.
    Das ist also die Falle, in die Jochen auch getappt ist quasi.

    Wenn man das jetzt umkehren möchte, würde ich es konsequent finden, es eben auch so zu machen und das Geschlecht nicht nur in Gruppen zu abstrahieren, sondern auch im Einzelfall zu ignorieren.
    Ich bin ja aber keine Sprachwissenschaftlerin und weiß nicht, was "richtig" ist. Für mich ist das generische Femininum eine Form der Ausbalancierung von Sprache. Ich finde es in Ordnung bzw. sogar gerecht (und noch dazu ziemlich befriedigend), auch gezielt einzelne männliche Personen mit der weiblichen Form anzureden. Denn wie oft wurde ich mit der gezielt männlichen Form angeredet, obwohl klar war, dass ich weiblich bin?
    Für mich ist das auch eine weitergehende Frage davon, was denn da eigentlich passiert, wenn mehrgeschlechtliche Gruppen "abstrahierend" in männlicher Form angeredet werden. Für mich fühlt sich das nämlich eigentlich nicht "abstrahierend" an, sondern negierend/ ignorierend gegenüber den weiblichen Personen.

    Zur Praxis: letztlich ist es halt auch einfach egal, welches Geschlecht meine Zahnärztin hat. Wenn ich jemandem die Praxis empfehlen würde, dann kann ich ja vorsichtshalber und um Irritationen vorzubeugen, darauf hinweisen, dass meine Zahnärztin Penis und Hoden hat (vermutlich).

    Ich glaube auch nicht, dass das generische Femininum jetzt die Lösung des Rätsels ist. Aber es ist eben eine ganz nette Sache, um sich Sprache ein bisschen bewusster zu machen und anders mit ihr umzugehen. Wie gesagt, ich nutze das jetzt auch nicht konsequent.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Echt?
    Also, ich sag schon "wann warst du das letzte Mal beim Zahnarzt?", aber dann konkret "meine Zahnärztin hat mir empfohlen..."

    Neulich hat Jochen gesagt "ich hab beim Zahnarzt angerufen" und ich war sehr verwirrt, dass er nen neuen ausprobiert, nachdem er doch unsere Zahnärztin hier am Ort "entdeckt" und uns allen empfohlen hat.
    Deine Beispiele sprechen doch auch für phaenos Aussage. „Zahnarzt“, „Steuerberater“, etc. werden als allgemeine Berufsbezeichnung verwendet.

    Schlägt sich auch in zusammengesetzten Wörtern nieder wie „Arzttermin“. (Was ist da eigentlich die weibliche Form „Ärztinnentermin“? Ich will nicht immer „Termin bei meiner Ärztin“ sagen)
    "Thanks, but I don’t really like to eat breakfast after lunch, it spoils my dinner."

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Zitat Zitat von Samsara Beitrag anzeigen
    Deine Beispiele sprechen doch auch für phaenos Aussage. „Zahnarzt“, „Steuerberater“, etc. werden als allgemeine Berufsbezeichnung verwendet.
    Die Theorie ist mir schon klar
    Da er aber konkret zu unserer Zahnärztin geht, ist die Verallgemeinerung für mich da extrem verwirrend.
    Schlägt sich auch in zusammengesetzten Wörtern nieder wie „Arzttermin“. (Was ist da eigentlich die weibliche Form „Ärztinnentermin“? Ich will nicht immer „Termin bei meiner Ärztin“ sagen)
    Ich würde das dann tatsächlich so sagen.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  10. Inaktiver User

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Zitat Zitat von Graf_Zahl Beitrag anzeigen
    Ich denke, ich werde wie bisher mit Unterstrich gendern.
    Aber ich würde mich auf jeden Fall freuen, wenn wir hier vom generischen Maskulinum wegkämen; insbesondere bei der Ansprache an die User_innen, das finde ich echt unerträglich.
    Was ist eigentlich aus dem guten alten Schrägstrich-Bindestrich geworden, um zu gendern?
    User/-innen

    Ich verstehe nicht, was diese Binnen-I-, Sternchen- und Unterstrichgeschichten sollen.

  11. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Was ist eigentlich aus dem guten alten Schrägstrich-Bindestrich geworden, um zu gendern?
    User/-innen

    Ich verstehe nicht, was diese Binnen-I-, Sternchen- und Unterstrichgeschichten sollen.
    Das ist der Gegner Gap, der soll nicht-binäre Personen mit einschließen.

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Schrägstrich und Binnen-I richten sich an zwei Geschlechter.
    Der Unterstrich schafft quasi Raum für die, die sich in der binären Unterteilung nicht wiederfinden. Das Cis-Sternchen fungiert ähnlich.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  13. Inaktiver User

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM



    Es tut mir leid, aber ich wundere mich nicht, dass sich das noch nicht durchgesetzt hat.

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Ich sehe eigentlich mittlerweile den Stern am häufigsten.

    Warum ""?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  15. Inaktiver User

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Mir ist nicht ganz klar, was an einem Schrägstrich oder Binnen-I binärer ist als an einem Sternchen oder Unterstrich und ich finde diese ganze Thematik künstlich aufgeblasen und daher wenig zielführend.

    Mich wundert es nicht, dass das in der breiten Masse der Menschen nicht ankommt und die Leute damit oft nichts anfangen können.

  16. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen


    Es tut mir leid, aber ich wundere mich nicht, dass sich das noch nicht durchgesetzt hat.
    Erst kommt der Mann und dann kommt die große Leere. Und irgendwann dann mal die Frau

  17. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    ich fänd ne neutrale Form auch super, wie "hen" in Schweden.
    Gerade auch,weil ich "they/them" auf Englisch grammatikalisch super schwierig finde und auf Deutsch gibts da ja nicht mal irgendwas verbreitetes.
    neutrale Form wäre m.E. das einzig logische, schade dass die deutsche Sprache das irgendwie nicht so hergibt wie andere. Im Endeffekt ist selbst das gendern mit Sternen oder Binnen-I ja auch nicht inklusiv, gibt ja schließlich nicht nur weiblich und männliches gender.

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    * und _ sollen eigentlich schon inklusiv sein, die sollen doch symbolisch für weitere geschlechter stehen.

  19. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    ah das hab ich irgendwie nicht überrissen! gut zu wissen.

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Generisches Femininum - gendern bei BYM

    wird sowas eigentlich an Grundschulen gelehrt?
    .
    stop making stupid people famous.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •