Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 127
  1. Member

    User Info Menu

    AW: Wie reagiert ihr auf unerwünschte "Komplimente"?

    Doch, das hilft mit, mellow
    Ich wollte eben auch explizit keinen Freund erfinden (wobei ich gar nicht weiss, ob ich das früher gemacht habe oder ob die Frage jeweils vom Mann kam) und werde in Zukunft darauf achten, auch einfach zu sagen, weil ich nicht möchte und fertig.

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie reagiert ihr auf unerwünschte "Komplimente"?

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Auch unbewusste Handlungen folgen Regeln.
    ja, klar.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ..manchmal zitiere ich auch im Alltag studiVZ-Gruppen..
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  3. Member

    User Info Menu

    AW: Wie reagiert ihr auf unerwünschte "Komplimente"?

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    Zum Thema sich schlecht fühlen und Opfer werden:
    Wie unglaublich ekelhaft. Wie kann man als Mensch in so einer Situation nicht mit Mitgefühl oder von mir aus wenigstens mit "oh, der geht es nicht gut, die lasse ich in Ruhe" reagieren?! Mann sollte natürlich auch Frauen, denen es schienbar gut geht in Ruhe lassen - aber ihr wisst schon, was ich meine.

    Off topic: sprecht ihr Leute an, wenn ihr seht, dass es ihnen nicht gut geht? Ich hatte vor inzwischen einigen Jahren einmal so ein Erlebnis, dass ich in der Stadt auf einer Brücke einen Mann sah, der mega geweint hat. Und ich habe mich nicht getraut, ihn anzusprechen, ihm zumindest ein Taschentuch zu geben o.ä., was ich immer noch schade finde. Also die Brücke war kein Ort für Suizid, sonst hätte ich schon etwas unternommen. Es ging eher um das Zwischenmenschliche.

  4. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Wie reagiert ihr auf unerwünschte "Komplimente"?

    Zitat Zitat von mellow Beitrag anzeigen
    Dass ein vorgeschobener Freund helfen würde, habe ich mir auch schon ungezählte Male gedacht, aber ich möchte das einfach nicht (ich verstehe aber jede Frau, die das sagt, um aus solchen Situationen rauszukommen). Es ist so ätzend, dass man nicht einfach als echter Mensch mit echter eigener Meinung respektiert wird.
    ich komme (gott sei dank) nie in solche situationen, aber ich frage mich, ob eine gegenfrage in richtung "würdest du ein nein nur akzeptieren, wenn es von/wegen einem (anderen) mann kommt?" was bringen würde. oder zumindest zum nachdenken anregen würde. :/
    weniger bitch, mehr sonnenblume! 🌻
    uuuhh! das kaufen wir nicht!

  5. Member

    User Info Menu

    AW: Wie reagiert ihr auf unerwünschte "Komplimente"?

    Das wäre tatsächlich auszuprobieren.

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie reagiert ihr auf unerwünschte "Komplimente"?

    Ich glaube, für viele Männer wäre das überhaupt keine Frage. Solange kein anderer Mann im Spiel ist, ist die Frau ein unbeanspruchtes Revier und probieren kann man ja erst mal alles.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ..manchmal zitiere ich auch im Alltag studiVZ-Gruppen..
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie reagiert ihr auf unerwünschte "Komplimente"?

    Zitat Zitat von mellow Beitrag anzeigen
    panda & phaenomenal: an Jameda o.ä. habe ich überhaupt nicht gedacht, warum auch immer. Danke für die Idee, das werde ich machen!
    Woran dachtest du denn?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ..manchmal zitiere ich auch im Alltag studiVZ-Gruppen..
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie reagiert ihr auf unerwünschte "Komplimente"?

    Zitat Zitat von mellow Beitrag anzeigen
    Da bin ich mir überhaupt nicht so sicher. Ich glaube, dass die wenigsten Frauen es toll finden und mit Begeisterungsstürmen oder Flirten oder gar Sexangeboten reagieren, wenn fremde Männer ihnen in bizarren Kontexten mitteilen, dass sie ihnen gefallen - und wenn jemand etwas Schweres trägt oder gerade irgendwas erledigen will und keinerlei Kontakt von sich aus zu mir aufgenommen hat, fände ich es einen höchst bizarren Kontexten, zu ihr zu gehen und ihr mitzuteilen, was ich von ihrem Körper oder Teilen davon halte . Wenn man also als Mann schon nicht in der Lage ist, zu abstrahieren von den eigenen Wünschen und sich vorzustellen, dass das nicht angenehm ist, dann wird man mit Sicherheit zumindest schon x mal die Erfahrung gemacht haben, dass da keine positive Reaktion kommt. Und spätestens das müsste einem doch was mitteilen. Deshalb glaube ich nicht daran, dass solche Sprüche wirklich nett gemeint sind.
    Ich glaube tatsächlich, dass zum Teil Männer das anders sehen.

    Weil da einfach tatsächlich die Machtkomponente und die Implikationen fehlen. Also, wenn eine Frau einem Mann sagt, dass er schöne Augen hat oder eine gute Figur, dnan folgt daraus nichts. Die findet einen offenbar gut und der Mann kann völlig frei entscheiden, wie er damit umgehen will.

    Dass das für Frauen einfach grundsätzlich anders ist, wissen viele Männer schlicht nicht, und selbst für die, die es wissen, ist es ein theoretischer Umstand, der es einem selten erlaubt, die implizit mitschwingenden sorgenvollen Gedanken intuitiv nachzuvollziehen, die viele Frauen in diesen. Situationen ganz automatisch erleben.

    Deswegen sagen ja auch so viele Männer direkt "also, ICH würde mich freuen, wenn ich ein Kompliment bekäme/alle mit mir schlafen wollen würde/ich mich auf der Karriereleiter hochficken könnte"...

  9. Member

    User Info Menu

    AW: Wie reagiert ihr auf unerwünschte "Komplimente"?

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Weil da einfach tatsächlich die Machtkomponente und die Implikationen fehlen. Also, wenn eine Frau einem Mann sagt, dass er schöne Augen hat oder eine gute Figur, dnan folgt daraus nichts. Die findet einen offenbar gut und der Mann kann völlig frei entscheiden, wie er damit umgehen will.
    So übel und so wahr

  10. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Wie reagiert ihr auf unerwünschte "Komplimente"?

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Ich glaube auch nicht, dass Männer das sonderlich bewusst aussuchen, das wäre ja auch ggf. kränkend für die eitle Männlichkeit, wenn man nur gegenüber Schwachen siegt...
    Nein, bewusst natürlich nicht.


  11. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Wie reagiert ihr auf unerwünschte "Komplimente"?

    Zitat Zitat von Kainene Beitrag anzeigen
    Off topic: sprecht ihr Leute an, wenn ihr seht, dass es ihnen nicht gut geht?
    Nicht immer, nur wenn ich das Gefühl habe, dass das evt gewünscht ist. Wie du sagst: Manchmal reiche ich einfach nur wortlos ein Taschentuch. Manchmal frage ich, ob ich helfen kann.


  12. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Wie reagiert ihr auf unerwünschte "Komplimente"?

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Weil da einfach tatsächlich die Machtkomponente und die Implikationen fehlen. Also, wenn eine Frau einem Mann sagt, dass er schöne Augen hat oder eine gute Figur, dnan folgt daraus nichts. Die findet einen offenbar gut und der Mann kann völlig frei entscheiden, wie er damit umgehen will.

    Dass das für Frauen einfach grundsätzlich anders ist, wissen viele Männer schlicht nicht, und selbst für die, die es wissen, ist es ein theoretischer Umstand, der es einem selten erlaubt, die implizit mitschwingenden sorgenvollen Gedanken intuitiv nachzuvollziehen, die viele Frauen in diesen. Situationen ganz automatisch erleben.
    Ja. Das glaube ich auch.


  13. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Wie reagiert ihr auf unerwünschte "Komplimente"?

    Zitat Zitat von Kainene Beitrag anzeigen

    Off topic: sprecht ihr Leute an, wenn ihr seht, dass es ihnen nicht gut geht? Ich hatte vor inzwischen einigen Jahren einmal so ein Erlebnis, dass ich in der Stadt auf einer Brücke einen Mann sah, der mega geweint hat. Und ich habe mich nicht getraut, ihn anzusprechen, ihm zumindest ein Taschentuch zu geben o.ä., was ich immer noch schade finde. Also die Brücke war kein Ort für Suizid, sonst hätte ich schon etwas unternommen. Es ging eher um das Zwischenmenschliche.
    Ja, einmal hab ich das vorsichtig gemacht, als eine Frau an einer Bushaltestelle sehr doll geweint hat. Weiß nicht mehr genau, was ich gesagt hab, aber so im Sinne von "es geht mich wahrscheinlich nichts an, aber kann man irgendwas für Sie tun?" oder so und sie hat sich bedankt aber verneint. Ich konnte mich in der Situation aber auch nur überwinden, weil ichs in einer vorherigen Situation mal nicht gemacht hab und dann eben irgendwie auch ein schlechtes Gefühl hatte und im Nachhinein lieber gefragt hätte.

    Ich selbst wurde umgedreht auch mal freundlich angesprochen, weil ich wohl recht mitgenommen wirkte und fands völlig ok. Brauchte zwar in dem Moment keine Hilfe, aber hab der Person dann auch gesagt, dass ichs schön finde, dass sie gefragt hat.

    Zum Thema: dieses Phänomen, angesprochen zu werden, wenn es einem schon nicht gut geht, kenne ich leider auch und es ist für mich nochmal der ultimative Beweis, dass es bei solchen "Komplimenten" eben meistens nicht wirklich um ernsthafte Komplimente und vorsichtige Annäherungsversuche auf Augenhöhe geht (wie sich Männer, denen man von solchen Erlebnissen erzählt, es sich ja oft so nett vorstellen), sondern es pures Machtgehabe ist. Ich selbst wurde z.b. mehrmals während einer schwer depressiven Phasen, in der ich eigentlich permanent verheulte Augen hatte, so ekelhaft und plakativ angegraben, das war unfassbar.

    Und ja, dass oft erst ein vorgeschobener Freund bzw. so gesehen der Besitzanspruch eines anderen Mannes akzeptiert wird, finde ich auch so ekelhaft. Führt auch dazu, dass viele Männer im eigenen Umfeld m.M.n. nie ganz schnallen, wie oft einem so eklige Sachen passieren, weil selbstverständlich so gut wie nie in ihrer Gegenwart passiert, denn solange man in männlicher Begleitung ist, haben die Idioten ja Respekt. (wobei ich denke, auch ohne es live erlebt zu haben, sollten Männer einem da mittlerweile einfach mal glauben, wie viel scheiße man so erlebt und kann da auch inzwischen sehr ungehalten werden, wenn jemand versucht, das runterzuspielen).
    “As far as I can make out, edgy occurs when middlebrow, middle-aged profiteers are looking to suck the energy — not to mention the spending money — out of the ‘youth culture.’ So they come up with this fake concept of seeming to be dangerous when every move they make is the result of market research and a corporate master plan.”
    — Daria

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie reagiert ihr auf unerwünschte "Komplimente"?

    Ich kann mit diesem Bewusstmachen, dass sie es einfach. nicht. kennen. schon auf ne gewisse Weise nachvollziehen. Es ist so, als würdest mir wer erzählen, sie sähen regelmäßig, wie Einhörner geschlachtet werden. Und auch, wenn mir das sehr viele Leute dauernd sehr glaubwürdig erzählten, wäre ich skeptisch... Weil, warum sollte irgendein normaler Mensch denn ein Einhorn schlachten?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ..manchmal zitiere ich auch im Alltag studiVZ-Gruppen..
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  15. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Wie reagiert ihr auf unerwünschte "Komplimente"?

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Ich kann mit diesem Bewusstmachen, dass sie es einfach. nicht. kennen. schon auf ne gewisse Weise nachvollziehen. Es ist so, als würdest mir wer erzählen, sie sähen regelmäßig, wie Einhörner geschlachtet werden. Und auch, wenn mir das sehr viele Leute dauernd sehr glaubwürdig erzählten, wäre ich skeptisch... Weil, warum sollte irgendein normaler Mensch denn ein Einhorn schlachten?
    Ja, soweit kann ichs schon auch nachvollziehen (und guter Vergleich!), aber es kommt für mich schon drauf an, wie aufgeschlossen Männer dann damit umgehen, dass es da offensichtlich Dinge gibt, die sie nicht erleben und unter denen man leidet. Zumal, wenn sie es immer wieder und von unterschiedlichen Frauen hören. Ich kann mit einer gewissen Ahnungslosigkeit bezüglich des ganzen Ausmaßes leben, solange man trotzdem dann meine Erfahrungen respektiert. Mir gings jetzt um Männer, die dann meinen, man würde sicher übertreiben, das alles viel zu eng sehen oder Komplimente falsch deuten. Da diskutiere ich dann schon sehr hartnäckig und ungehalten gegen an.
    “As far as I can make out, edgy occurs when middlebrow, middle-aged profiteers are looking to suck the energy — not to mention the spending money — out of the ‘youth culture.’ So they come up with this fake concept of seeming to be dangerous when every move they make is the result of market research and a corporate master plan.”
    — Daria

  16. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Wie reagiert ihr auf unerwünschte "Komplimente"?

    Zitat Zitat von Bergkind Beitrag anzeigen
    Ich kann mit einer gewissen Ahnungslosigkeit bezüglich des ganzen Ausmaßes leben, solange man trotzdem dann meine Erfahrungen respektiert.
    Danke, das hast du gut formuliert.


  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie reagiert ihr auf unerwünschte "Komplimente"?

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Auf der Straße ignoriere ich das meist komplett. Mir ist das in den meisten Fällen einfach schlicht zu gefährlich, darauf in irgendeiner Weise zu reagieren.
    Ich reagiere in den allermeisten Fällen genauso. Ein Typ hat sich mal so beleidigt von meinem "Nicht-antworten" auf sein "Naaaa, Süße" reagiert, dass er mir ein "Du kannst gefälligst antworten du blöde Schlampe!" hinterher gerufen hat. Aber in so einem aggressiven Ton, dass ich mich nicht getraut habe, darauf entsprechend zu antworten. Ich hab noch ein "Das geht dich überhaupt nichts an wen ich grüße" habe ich noch rausgebracht, ärgere mich aber immer noch, nichts anderes gesagt zu haben (wobei - vielleicht war es auch besser so).

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie reagiert ihr auf unerwünschte "Komplimente"?

    Zitat Zitat von Bergkind Beitrag anzeigen
    Ja, einmal hab ich das vorsichtig gemacht, als eine Frau an einer Bushaltestelle sehr doll geweint hat. Weiß nicht mehr genau, was ich gesagt hab, aber so im Sinne von "es geht mich wahrscheinlich nichts an, aber kann man irgendwas für Sie tun?" oder so und sie hat sich bedankt aber verneint.
    Ich finde, dass das eine sehr gute Art und Weise ist, damit umzugehen. Und das hilft auch schon, auch wenn man es verneint.
    Also zumindest für mich, die jahrelang in der Öffentlichkeit immer wieder Heulkrämpfe und Panikanfälle etc. hatte. Ich würde nur darauf achten, der Person nicht so nah auf die Pelle zu rücken, also lieber mit ausreichend Abstand ansprechen.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wie reagiert ihr auf unerwünschte "Komplimente"?

    Zitat Zitat von liorit Beitrag anzeigen
    ich komme (gott sei dank) nie in solche situationen, aber ich frage mich, ob eine gegenfrage in richtung "würdest du ein nein nur akzeptieren, wenn es von/wegen einem (anderen) mann kommt?" was bringen würde. oder zumindest zum nachdenken anregen würde. :/
    Du überschätzt Männer. Viele würden in der Situation wohl nicht mal den Zusammenhang zwischen deiner Bemerkung und ihrem Verhalten herstellen können und du hast außerdem keinen Erziehungsauftrag.
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  20. Member

    User Info Menu

    AW: Wie reagiert ihr auf unerwünschte "Komplimente"?

    Ich finde nicht, dass man das so pauschal sagen kann.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •