Umfrageergebnis anzeigen: Ich verwende meistens

Teilnehmer
53. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Freund*in

    41 77,36%
  • Partner*in

    2 3,77%
  • Mann*Frau

    1 1,89%
  • Lebensgefährt-e*in/LAG

    0 0%
  • Kosename

    0 0%
  • Vorname

    8 15,09%
  • Anders (siehe Thread)

    1 1,89%
Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 30
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    Frage An die Unverheirateten: Wie benennt ihr eure*n Freund*in vor anderen?

    So in Gesprächen mit Kolleg*innen/Bekannten/Fremden, die eure*n Freund*in eher nicht persönlich kennen.

    Ich sag schon immer Freund, merke aber, dass es sich in meinem Umfeld ändert.
    "Thanks, but I don’t really like to eat breakfast after lunch, it spoils my dinner."

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: An die Unverheirateten: Wie benennt ihr eure*n Freund*in vor anderen?

    Ich sag auch "mein Freund" und seit wir ein Kind haben auch "der Papa", da ich es so empfinde, als beinhalte "mein Freund", dass er nicht der Vater des Kindes sei.
    Von anderen wird er aber dauernd als mein Mann betitelt.

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: An die Unverheirateten: Wie benennt ihr eure*n Freund*in vor anderen?

    Also bei eher unbekannten Kolleginnen/Bekannten/Fremden sage ich "mein Partner". Bei Personen, die ich näher kenne, sage ich einfach den Vornamen.

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: An die Unverheirateten: Wie benennt ihr eure*n Freund*in vor anderen?

    Ach, ich Wechsel da.

    Im beruflichen Kontext sage ich Partner bzw. bei Kollegen, die ich besser kenne mein Freund.
    Bei Handwerkern und so immer mein Mann.
    Hinfallen. Aufstehen. ~ Krönchen richten ~ Weitergehen.

  5. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: An die Unverheirateten: Wie benennt ihr eure*n Freund*in vor anderen?

    Normalerweise Freund. Wenn ich am Telefon eine Familien- bzw gemeinsame Angelegenheit regle, auch schon mal mein Mann. Im ganz offiziellen beruflichen Kontext Lebensgefährte, glaub ich
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: An die Unverheirateten: Wie benennt ihr eure*n Freund*in vor anderen?

    Zitat Zitat von Fr.Scheibe Beitrag anzeigen
    Ich sag auch "mein Freund" und seit wir ein Kind haben auch "der Papa", da ich es so empfinde, als beinhalte "mein Freund", dass er nicht der Vater des Kindes sei.
    Von anderen wird er aber dauernd als mein Mann betitelt.
    Ja, was die anderen sagen, hatte ich auch im Kopf. Mein Chef, mit dem ich mich gut versteh, sagt meist „dein Partner“ oder „dein Lebensgefährte“, auch wenn ich konstant von meinem Freund rede.

    Den Vornamen verwende ich eher erst, wenn mein Gegenüber meinen Freund auch persönlich kennt. Oder ich muss schon so viel erzählt haben, dass ich sicher bin, dass der Name zugeordnet werden kann

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: An die Unverheirateten: Wie benennt ihr eure*n Freund*in vor anderen?

    Ich sage vor Kollegen immer "mein Freund" oder wie hier:

    Zitat Zitat von Samsara Beitrag anzeigen
    Den Vornamen verwende ich eher erst, wenn mein Gegenüber meinen Freund auch persönlich kennt. Oder ich muss schon so viel erzählt haben, dass ich sicher bin, dass der Name zugeordnet werden kann

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: An die Unverheirateten: Wie benennt ihr eure*n Freund*in vor anderen?

    Zitat Zitat von Asterisque Beitrag anzeigen
    Ach, ich Wechsel da.

    Im beruflichen Kontext sage ich Partner bzw. bei Kollegen, die ich besser kenne mein Freund.
    Bei Handwerkern und so immer mein Mann.
    Auch so, zudem benutze ich ab und an seinen Namen wenn es um Reservierungen geht, weil es ein „Allerweltsnamen“ ist und werde dadurch dann öfter zu seiner Frau
    Steine sind ok!

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: An die Unverheirateten: Wie benennt ihr eure*n Freund*in vor anderen?

    Ich sage auch meist "mein Freund". Im beruflichen oder insg. offizielleren Kontext würde ich "mein Partner" sagen.
    Mit dem Namen ist es etwas kompliziert, da mein bester Freund und mein Freund gleich heißen. Ich sage dann immer merkwürdig betont "MEIN Hans (nicht Hans Müller)".
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: An die Unverheirateten: Wie benennt ihr eure*n Freund*in vor anderen?

    Zitat Zitat von Asterisque Beitrag anzeigen
    Ach, ich Wechsel da.

    Im beruflichen Kontext sage ich Partner bzw. bei Kollegen, die ich besser kenne mein Freund.
    Bei Handwerkern und so immer mein Mann.
    Ja, je nachdem wie gut die Person mich kennt und wie privat die Situation ist, habe ich die Eskalationsstufen: Vorname, Freund, Partner, Mann
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  11. Fresher

    User Info Menu

    AW: An die Unverheirateten: Wie benennt ihr eure*n Freund*in vor anderen?

    Seit wir Kinder haben immer häufiger "Mein Mann" ,weil es sonst oft so verstanden wird,als sei er nicht der Vater der Kinder. Vorher "mein Freund".

  12. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: An die Unverheirateten: Wie benennt ihr eure*n Freund*in vor anderen?

    Die Wahrnehmung der Leute bei Kindern erstaunt mich gerade total. Bei einem Paar mit Kindern geh ich irgendwie automatisch davon aus, dass es gemeinsame sind. Der Familienstand taucht da gedanklich bei mir überhaupt nicht auf.
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: An die Unverheirateten: Wie benennt ihr eure*n Freund*in vor anderen?

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ich sage auch meist "mein Freund". Im beruflichen oder insg. offizielleren Kontext würde ich "mein Partner" sagen.
    Mit dem Namen ist es etwas kompliziert, da mein bester Freund und mein Freund gleich heißen. Ich sage dann immer merkwürdig betont "MEIN Hans (nicht Hans Müller)".
    Genauso, ausser dass ich niemand anderen mit seinem Namen kenne

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: An die Unverheirateten: Wie benennt ihr eure*n Freund*in vor anderen?

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Mit dem Namen ist es etwas kompliziert, da mein bester Freund und mein Freund gleich heißen. Ich sage dann immer merkwürdig betont "MEIN Hans (nicht Hans Müller)".
    Das hatte ich auch mal so ähnlich, da hieß der Freund einer Freundin genauso wie meiner und wir haben uns mit der Kommunikation immer etwas schwer getan. Da hieß es dann auch oft "mein Hans" oder "dein Hans" oder "Hans S." und "Hans D.". Zum Glück sind die nicht mehr zusammen.

    Zitat Zitat von Ally Mc Beal Beitrag anzeigen
    Die Wahrnehmung der Leute bei Kindern erstaunt mich gerade total. Bei einem Paar mit Kindern geh ich irgendwie automatisch davon aus, dass es gemeinsame sind. Der Familienstand taucht da gedanklich bei mir überhaupt nicht auf.
    Ja, das geht mir ganz genauso. Denkt ihr, die das so geäußert haben, nur, dass es so rüberkommen könnte, oder haben da schon mal Leute nachgefragt? Bzw. wie wurde deutlich, dass sie den Freund aufgrund dieser Bezeichnung nicht für den Vater der Kinder halten?

    Ich war eher umgekehrt manchmal überrascht, wenn erwähnt wurde, dass "mein Freund" oder auch "mein Mann" (das kann ja genauso gut sein) nicht der Vater der (für mich bis dato gemeinsamen) Kinder sei.

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: An die Unverheirateten: Wie benennt ihr eure*n Freund*in vor anderen?

    Zitat Zitat von juno_ Beitrag anzeigen
    Das hatte ich auch mal so ähnlich, da hieß der Freund einer Freundin genauso wie meiner und wir haben uns mit der Kommunikation immer etwas schwer getan. Da hieß es dann auch oft "mein Hans" oder "dein Hans" oder "Hans S." und "Hans D.". Zum Glück sind die nicht mehr zusammen.
    Das haben zwei Freundinnen von mir, also die sind schon lange verheiratet und alle miteinander befreundet, und die Männer heißen halt gleich. Da ist es immer "mein Hans" und "dein hans", genauso auch im gemeinsamen Freundeskreis. Entweder muss man den Nachnamen dazusagen, oder spezifizieren, welchen man meint.

    Ich gehöre ja hier nicht hin *bym*, aber unter Freunden und Bekannten, die uns beide kennen (ggf. auch nur aus Erzählungen), sage ich schon immer den Vornamen, weil ich dieses pärchenhafte und "Freund von" nicht so gern mag.
    Es irritiert mich immer sehr, wenn gemeinsame Freunde, die uns gut kennen, dann sowas sagen wie "das habe ich vorhin schon deinem Mann erzählt". Äh?

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: An die Unverheirateten: Wie benennt ihr eure*n Freund*in vor anderen?

    Ich glaub, es kommt bei mir auf den Zusammenhang an.
    Wenn ich z.B. alleine wo bin und jemand fragt, wo das Kind sei, sag ich eher "beim Papa"als "bei meinem Freund". Also in dem Fall, dass der Vorname nicht bekannt ist.
    Es hat noch nie jemand nachgefragt, also ich unterstelle das nur, dass "mein Freund" dann missverstanden werden könnte.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: An die Unverheirateten: Wie benennt ihr eure*n Freund*in vor anderen?

    .
    Geändert von phaenomenal (04.06.2020 um 10:33 Uhr)
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  18. Junior Member

    User Info Menu

    AW: An die Unverheirateten: Wie benennt ihr eure*n Freund*in vor anderen?

    Zitat Zitat von Asterisque Beitrag anzeigen
    Im beruflichen Kontext sage ich Partner bzw. bei Kollegen, die ich besser kenne mein Freund.
    Bei Handwerkern und so immer mein Mann.
    So.

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: An die Unverheirateten: Wie benennt ihr eure*n Freund*in vor anderen?

    Zitat Zitat von Sandsilber Beitrag anzeigen
    Seit wir Kinder haben immer häufiger "Mein Mann" ,weil es sonst oft so verstanden wird,als sei er nicht der Vater der Kinder. Vorher "mein Freund".
    Bei Kunden sage ich eher „Mein Mann“ und bei Dienstleistern, die ich privat beauftrage auch.

    „Mein Freund“ sage ich, wenn mein/e Gesprächspartner/in ihn und unsere Beziehung kennt.

    Er spricht auf der Arbeit von mir als „Lebensgefährtin“. Das finde ich ganz schlimm. Dann doch lieber Partnerin.

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: An die Unverheirateten: Wie benennt ihr eure*n Freund*in vor anderen?

    Zitat Zitat von Sandsilber Beitrag anzeigen
    Seit wir Kinder haben immer häufiger "Mein Mann" ,weil es sonst oft so verstanden wird,als sei er nicht der Vater der Kinder. Vorher "mein Freund".
    So mache ich das auch.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •