Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 43
  1. Addict

    User Info Menu

    Seid ihr draußen anonym unterwegs?

    Seid ihr in eurem Wohnort weitestgehend anonym unterwegs oder trefft ihr draußen oft Leute, die ihr mehr oder weniger kennt wie NachbarInnen, die Mutter von Kind x oder das Herrchen von Hundefreund y, ArbeitskollegInnen etc., wo man je nachdem wenigstens mal Hallo sagt oder zwei Sätze wechselt?

    Und wie gefällt euch das? Würdet ihr lieber anonymer oder weniger anonym unterwegs sein? Geht ihr bewusst auf Bekannte zu oder biegt ihr manchmal ganz rein zufällig in eine Seitenstraße ein, ehe euch die andere Person registriert hat?

  2. Fresher

    User Info Menu

    AW: Seid ihr draußen anonym unterwegs?

    Ich wohne zwar sehr zentral in einer Millionenstadt, aber wohne schon sehr lange hier und durch meinen ehemaligen Job kennen mich hier viele Leute. D.h. ja ich treffe viele Leute auf der Straße.

    Mein Umgang damit hängt sehr davon ab wie meine Stimmung ist. In letzter Zeit bin ich oft geflohen oder hab mich hinter ein Litfasssäule oder einem parkenden Auto versteckt

    Aber ich hab auch Phasen in denen ich voll Bock darauf habe...

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Seid ihr draußen anonym unterwegs?

    Lange fühlte ich mich hier sehr anonym und fand das extrem entspannend. Inzwischen arbeite ich aber nur fünf Fahrradminuten von meiner Wohnung entfernt und habe auch durch andere Kontexte mehr Leute aus dem Kiez kennengelernt und treffe draußen daher häufiger mal auf Leute, die ich kenne. Mich stresst das eher und ich vermisse die Anonymität. Andererseits ist der kurze Arbeitsweg halt grandios.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Seid ihr draußen anonym unterwegs?

    Mittlerweile treffe ich ziemlich oft Bekannte und Freunde, wenn ich unterwegs bin. Eigentlich finde ich das ganz nett, allerdings treffe ich die Leute meist zu Zeitpunkten, die mir überhaupt nicht passen, zB wenn ich schnaufend durch die Gegend jogge oder verkatert einkaufen gehe.

  5. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Seid ihr draußen anonym unterwegs?

    Ich wohne seit Ewigkeiten in der Kleinstadt hier und viele Gesichter kenne ich inzwischen natürlich und sie mich auch. Wenn die Busse nur einmal pro Stunde fahren steht man im Alltag ganz automatisch mit immer denselben Menschen an der Haltestelle und wenn es nur einen Buchladen gibt ist es nicht schwer, die zwei Verkäufer*innen dort zu kennen und zu erkennen. Draußen rumlaufen ohne hin und wieder wen zu grüßen und zu lächeln ist hier ziemlich unmöglich, ist aber voll okay für mich. Nur auf Schwätzchen und SmallTalk hab ich eigentlich nie Lust, heißt, ich lächle, sage Hallo und gehe weiter, ich würde auf meinen Wegen nie extra zum tratschen anhalten und entweder geht es den anderen Leuten genauso, oder sie verkneifen es sich, wenn man keine Anstalten macht, bei ihnen stehen zu bleiben. Passt für mich recht gut so.

  6. Member

    User Info Menu

    AW: Seid ihr draußen anonym unterwegs?

    ich wohne in berlin, also außer den direkten nachbarn, bin ich immer anonym unterwegs - und finde es hervorragend so.

    in meiner studentenstadt habe ich es gehasst, dass man ständig in leute reingelaufen ist, die man zumindest so halb kannte, und dann awkward grüßen, oder noch schlimmer, smalltalk halten musste.

    so ne vorstadtidylle mit tratschenden nachbarn am gartenzaun wäre auch mein persönlicher albtraum - von daher passt das mit mir und der großstadt schon sehr gut.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Seid ihr draußen anonym unterwegs?

    nein.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  8. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Seid ihr draußen anonym unterwegs?

    Wir wohnen noch keine 2 Jahre hier, aber durch den Kindergarten und jetzt Schule des großen Kindes kenne ich schon einige Familien und mit den Nachbarn, die gleichzeitig mit uns in die neuen Häuser gezogen sind, besteht auch Kontakt.
    Wenn ich also einkaufen oder spazieren gehe oder mit den Kindern auf den Spielplatz, treffe ich eigentlich immer irgendwen Bekanntes und durch Corona waren glaube ich auch alle anderen viel mehr draußen unterwegs als früher.
    Ich finde das okay. Wenn ich keine Zeit habe, grüße ich freundlich und gehe weiter, wenn ich Zeit habe, macht mir auch ein paar Minuten Smalltalk nichts aus (ich bin allerdings nicht gut darin).
    Die älteren Leute aus dem Wohnblock gegenüber "kennen" uns glaube ich auch alle, weil sie viel auf ihren Balkonen sitzen und rübergucken und fahren total auf meine Tochter ab. Das ist manchmal unangenehm, weil die mich dann im Supermarkt ansprechen und ich sie nicht wiedererkenne, aber das lasse ich sie dann möglichst nicht merken und wechsele halt zwei Sätze und gehe weiter.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Seid ihr draußen anonym unterwegs?

    Außer den üblichen Hunderunde-Nachbarn treffe ich kaum jemanden auf der Straße, den ich kenne. Gibt hier im Ort niemanden, mit dem ich ein Gespräch anfangen würde. Vielleicht einmal im Jahr treffe ich irgendeinen Arzt auf der Straße oder beim Einkaufen, der mich (er)kennt. Viel mehr als hallo läuft da meistens aber auch nicht. Einmal habe ich eine ehemalige Patientin wiedergetroffen, die gar nicht hier wohnt. Die hat mich erkannt (ich sie erst nicht). Wollte mir ein Gespräch aufdrücken (meinem Eindruck nach: weil sie mich privat kennenlernen wollte). Aber das war eine riesen Ausnahme.

    Wenn ich raus gehe, gehe ich nicht mit dem Gefühl raus, dass ich irgendwen treffen könnte, der mich kennt.

  10. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Seid ihr draußen anonym unterwegs?

    Ich arbeite mich gerade wieder zur Anonymität zurück.
    Die Nachbarn von den angrenzenden Grundstücken kenne ich, teils sehr persönlich. Teils wurde es mir dann zu persönlich. Es ist keine große Stadt und eine ruhige Ecke.

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Seid ihr draußen anonym unterwegs?

    Nachbar*innen treffe ich vor allem im Sommer so gut wie immer draußen. Manchmal gibt es dann eine kleine Unterhaltung, meistens aber nicht. Ich bin da nicht so der Typ für. Beim Einkaufen oder so treffe ich auch oft jemanden, da grüße ich aber in der Regel nur kurz, und ja, bewusst aus dem Weg gegangen bin ich auch schon Leuten. Ich habe dafür aber auch ein sehr gutes "Radar" und sehe Bekannte meist schon vom weiten, sodass noch genug Zeit zum Verstecken bleibt. Dass ich einfach so plötzlich in jemanden reinlaufe und man sich unterhalten "muss", passiert sehr selten.

  12. Member

    User Info Menu

    AW: Seid ihr draußen anonym unterwegs?

    Dafür dass es mitten in berlin ist kenne ich relativ viele Leute. Alle im Haus, die Betreiber*innen der umliegenden Geschäfte, alle möglichen Bekannten... Einer der besten Freunde meines Freundes hat leider gerade seinen Laden verkauft auf den wir von unserem Balkon schauen.

    Ich mag das total, wechsle meistens gerne ein paar Worte und fühle mich auch eigentlich zu nichts verpflichtet, wenn ich mal keine Lust habe zu reden dann grüße ich halt nur und gehe weiter.

  13. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Seid ihr draußen anonym unterwegs?

    Ich wohne in Berlin und in dieser Gegend mit Unterbrechung schon über zehn Jahre. Im Durchschnitt begegne ich vielleicht einmal im Monat zufällig jemandem, entweder hier im Viertel oder auch mal auf meinem (ehemaligen) Arbeitsweg, weil der an ein paar Knotenpunkten vorbeiführte und eine andere Ex-Arbeit von mir auch dort in der Nähe ist.

    Ich freu mich da eigentlich immer drüber und grüße mindestens. Wenn Zeit ist, quatsche ich auch ein bisschen. Eine Freundin habe ich eigentlich erst dadurch besser kennengelernt, weil wir in der Nähe voneinander wohnen und uns eine Zeitlang ziemlich oft morgens auf dem Weg zur Arbeit getroffen haben. Jetzt habe ich zwar einen anderen Arbeitsweg, aber letztens ist sie mir wieder beim Gang zum Supermarkt über den Weg gelaufen und wir haben uns dann direkt wieder verabredet.

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Seid ihr draußen anonym unterwegs?

    Zitat Zitat von Salina Beitrag anzeigen
    Mittlerweile treffe ich ziemlich oft Bekannte und Freunde, wenn ich unterwegs bin. Eigentlich finde ich das ganz nett, allerdings treffe ich die Leute meist zu Zeitpunkten, die mir überhaupt nicht passen, zB wenn ich schnaufend durch die Gegend jogge oder verkatert einkaufen gehe.
    Haha, ja.

    Also meist treffe ich bei veranstaltungen oder auch in der stadt schon bekannte oder freundInnen. Manchmal wundert mich das, die stadt ist nicht unbedingt so klein. Aber natuerlich tummelt sich vieles auch an den gleichen orten.
    böse gibts nicht! nervös und bewaffnet, das gibts... (nuhr)

  15. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Seid ihr draußen anonym unterwegs?

    Zitat Zitat von nekani Beitrag anzeigen
    Ich wohne zwar sehr zentral in einer Millionenstadt, aber wohne schon sehr lange hier und durch meinen ehemaligen Job kennen mich hier viele Leute. D.h. ja ich treffe viele Leute auf der Straße.

    Mein Umgang damit hängt sehr davon ab wie meine Stimmung ist. In letzter Zeit bin ich oft geflohen oder hab mich hinter ein Litfasssäule oder einem parkenden Auto versteckt

    Aber ich hab auch Phasen in denen ich voll Bock darauf habe...
    Geht mir genauso, nur dass es nur eine halbe Million hier sind

    Grade mit den Hunden trifft man öfter Leute auf ein Schwätzchen.

  16. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Seid ihr draußen anonym unterwegs?

    ich treffe kaum leute. ich wohne in einem wohnheim mit, puh, 800? studenten und sehe so maximal fünf davon öfter im foyer, aufzug, dem gang, aber wir reden da auch nicht viel miteinander. maximal hallo und tschüß. viele haben auch eine sehr, äh, romantische vorstellung von wohnheimen und dass man sich mindestens auf dem jeweiligen gang untereinander kennt - aber stimmt halt überhaupt nicht. die erasmusstudenten, die kennen sich untereinander immer bestens, aber wir aus deutschland so gar nicht.

    aus der uni sehe ich auch ganz selten leute. einmal saß ich im selben film wie eine, mit der ich mittlerweile schon 2 seminar hatte, war dann aber zu schüchtern, um hallo zu sagen. wir haben uns dann drei tage später im seminar über den film unterhalten. :')

    allgemein gefällt mir aber die anonymität immer lieber. ich bin auch immer sehr unvorbereitet darauf, leute zu treffen. bin gespannt, wie das wird, wenn ich mal in ein klassisches mehrparteienhaus mit nur fünf nachbarn oder so ziehe.
    weniger bitch, mehr sonnenblume! 🌻
    uuuhh! das kaufen wir nicht!

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Seid ihr draußen anonym unterwegs?

    Bei mir hat das Hundemuddidasein einen krassen Unterschied zu vorher hervorgebracht. Früher traf ich alle paar Tage mal jemanden im Hausflur und habe Hallo gesagt und draußen war ich anonym.

    Jetzt "kenne" ich fast jedes Frauchen und Herrchen von Emma, Paul & Co (wie die dazugehörigen Menschen heißen, weiß ich natürlich nicht ) im Viertel und selbst außerhalb meines Viertels bin ich nicht sicher vor Begegnungen mit ihnen. Etwas unangenehm ist immer, wenn ich einen Hundemenschen ohne den dazugehörigen Hund im Bus oder so treffe und keine Ahnung habe, wer um alles in der Welt das ist, weil ich denjenigen in diesem "falschen" Setting schlichtweg oft gar nicht erkenne
    Da ich jetzt viel öfter das Haus verlasse und mein bestes Smalltalkgesprächsthema immer an der Leine hinter mir her läuft, "kenne" ich jetzt plötzlich auch viel mehr Leute aus meinem Haus.

    Es vergeht eigentlich kein Tag mehr, an dem ich komplett unbehelligt unterwegs bin. Wobei das ja alles keine schlimmen Begegnungen oder kurzen Gespräche sind. Und ich bin mittlerweile schon wesentlich besser im zuvor überhaupt nicht beherrschten Smalltalk geworden dank täglicher Übung - jedenfalls im Rahmen meiner unsozialen Möglichkeiten.
    Aber als eigentlich sehr unsoziale Person irritiert mich mein neues Leben manchmal sehr und ich fragte mich, ob andere sowas mögen und forcieren oder auch irritierend finden

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Seid ihr draußen anonym unterwegs?

    Ich wohne eher so am Stadtrand in der Großstadt, erkenne aber tatsächlich außer meinen Nachbar*innen und den immer gleichen Kassier*innen im Supermarkt eigentlich nie jemanden wieder. Würde also behaupten, dass ich so halb-anonym unterwegs bin?
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Seid ihr draußen anonym unterwegs?

    Ich wohne in diesem Viertel seit 16 Jahren, allerdings mit 5 Jahren Unterbrechung. Ich treffe ständig Leute. Das ist auch nochmal krass viel mehr geworden, seitdem ich einen Sportkurs hier besuche, wo ich dann ständig andere Teilnehmerinnen treffe und seitdem ich, auch hier im Viertel, ein Jahr ehrenamtlich gearbeitet habe. Da treffe ich Stammkundinnen und andere Mitarbeiterinnen.
    Ich treffe aber auch alte Schulkameradinnen, Leute aus dem Studium etc. pp.
    Ich würde sagen, das passiert so alle 2-3 Tage. Jeden Tag sehe ich natürlich Nachbarinnen von mir oder zumindest die Leute aus den umliegenden Restaurants und Cafés etc., die mich größtenteils grüßen.

    Ich liebe das. Als ich fünf Jahre woanders gewohnt habe, war ich sehr anonym (wobei ich da auch Nachbarn und Kassierer etc. kannte) und dass ich auf der Straße gegrüßt werde, war eines der schönsten Dinge am Zurückziehen
    Ich finde es aber auch wichtig, dass ich zB. shoppen gehen kann o.ä. und da dann nicht gleich fünf bekannte Gesichter sehe, sondern es da eher die Ausnahme ist, mal jemanden zu treffen. Das brauche ich schon und deswegen würde ich auch nie in eine Kleinstadt ziehen wollen.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  20. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Seid ihr draußen anonym unterwegs?

    ich finde es auch toll, ständig bekannte gesichter zu treffen. wenn es passt, ergibt sich ein nettes gespräch, und wenn nicht, grüße ich nur im vorbeigehen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •