Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 72
  1. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: An alle, die am Meer leben

    Zitat Zitat von Sweep Beitrag anzeigen
    Für mich ist es pure Lebensqualität. Saubere Luft, tolles Wasser, Weite. Ich kann hier wunderbar abschalten.
    Ich laufe 5 min, bis ich am Strand bin. Vom Arbeitsplatz nur eine halbe Minute.
    Wir sind eigentlich fast täglich am Meer. Ich finde es schön, dass meine Kinder in einer so tollen Umgebung aufwachsen können.

    In der Urlaubssaison ist es manchmal stressig durch die vielen Touristen, da muss man seine Nischen suchen.
    Ich möchte erstmal nicht hier weg.
    hier ziemlich genau so. ich war mal wegen studium und so 6 jahre weg und nie nie nie wieder weg vom wasser. ich genieße das meer immer sehr. ich brauch nur am wasser spazieren gehen und hab ne art mini-urlaub!

    je nach dem wo ich bin in der stadt fahre ich nur ein paar minuten rad zum wasser
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  2. Member

    User Info Menu

    AW: An alle, die am Meer leben

    Mir sagt die nordisch-raue Küste Deutschlands jetzt nicht so zu. Aber Wasser! Wasser verbinde ich mit Lebensqualität. Daher hab ich mich leider in einer teuren Seeregion festgesessen und es stimmt, die ersten fünf Jahre hab ich von März bis Oktober quasi durchgängig am Wasser unten geklebt (Fußweg 5 min) deutlich mehr als die Alteingesessenen. Im Winter selten, wobei der Blick über den klaren See zu den verschneiten Alpen auch nicht zu verachten ist.

    Allgemein würde ich sagen, der richtige Wohnort macht enorm Lebensqualität aus. Also auf auf

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: An alle, die am Meer leben

    .
    Geändert von phaenomenal (28.07.2020 um 16:20 Uhr)
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: An alle, die am Meer leben

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ich habe 4 Jahre auf einer mini Insel an einem See gewohnt. Das war sehr schön, vor allem im Sommer.
    omfg!!
    zu einem seegrundstück in berlin würde ich natürlich auch nicht nein sagen.


    nochmal zu den städten in der nähe:
    ich glaube da könnte ich leicht abstriche machen, wenn sonst alles andere perfekt wäre.
    gerade im hinblick auf mcpomm sollte man ja eh nicht mit allzu hohen erwartungen rangehen... aber ich mag rostock, wirklich, das könnte ich mir gut vorstellen.

    ich habe aber auch eher an so kleine abgeschiedene nester auf usedom gedacht, bei meinem haus-am-meer-fiebertraum.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: An alle, die am Meer leben

    Ich habe noch nie direkt am Meer gewohnt (*bym*), aber schonmal 10km entfernt.
    Ich hatte damals kein Auto, aber man konnte mal mit dem Bus in das nächste Fischerdorf fahren.

    Allerdings kommt es in England doch extrem darauf an, wo genau am Meer, dort wo ich war war es nicht überall schöne Küste, und das Wetter war auch eher mau. Also weder stundenlange einsame Spaziergänge, noch Strandtage waren da so einfach machbar.

    An einer schönen Küste würde ich natürlich gern wohnen, aber nur generell Meer finde ich nicht so attraktiv.

    Bin aber auch einfach eher ein Bergkind.
    _______________________There's a tribe in Papua-New Guinea, where, when a hunter flaunts its success to the rest of the village, they kill him and then drive away the evil spirits with a drum made from his skin.


    Superstitious nonsense, of course, but one can see their point.

  6. Regular Client

    User Info Menu

    AW: An alle, die am Meer leben

    Ich habe in Japan etwa 1 Jahr in Meernähe gewohnt (wobei da ja die meisten Regionen nicht weit vom Meer sind) und war in der ganzen Zeit 1-mal tatsächlich am Strand.
    Es mag daran liegen, dass Strände in Japan irgendwie nicht so toll aussehen, aber ich glaube, mir gibt das auch einfach insgesamt nicht wirklich viel. Ich bin insgesamt eher Stadt- als Naturmensch und in Sachen Natur auch eher in Wald oder Feld unterwegs.
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: An alle, die am Meer leben

    Zitat Zitat von engl Beitrag anzeigen
    Ist das so toll wie man denkt? Warum?
    Wechselt. Es gibt Jahre, in denen ich völlig begeistert bin und es auch echt ausnutze, und dann wieder Jahre, wo ich mir so denke naja. Mag aber auch daran liegen, dass ich nicht ganz direkt am Meer wohne. Ich würde schon gerne so richtig am Meer wohnen mit Blick aufs Meer, das wäre toll.

    Wie weit ist es von eurem Zuhause ans Meer?
    Gut 10 Minuten von der Wohnung bis zum Strand.

    Wie oft seid ihr tatsächlich dort?
    Das wechselt so so so stark. Dieses Jahr war ich so ca. 5 - 10 mal am Strand, immer nur kurz, meistens auf dem Rückweg von der Arbeit. Es gab Zeiten, da bin ich jeden zweiten Tag abends an den Strand gefahren. Wechselt wirklich stark je nach Stimmung, Wetter und was sonst noch so los ist im Leben.

    Würdet ihr gerne nicht am Meer wohnen? Warum?
    Gibt auch andere schöne Orte. Berge sind auch toll. Gibt auch schöne große Seen im Binnenland, an denen man irgendwie zum Teil sogar noch mehr oder andere Dinge machen kann als am Meer. So ganz allgemein würde ich gern in einer sehr großen Stadt wohnen, aber das gibt es in Deutschland nicht am Meer.

    Grundsätzlich finde ich am Meer wohnen schon ziemlich toll. Ist irgendwie auch das, was mich hauptsächlich hier hält. Strand, große Häfen, Schiffen zugucken. Zu beobachten, wie andere Leute das Meer genießen. Das ist schon alles gut. Wünschenswert wäre aber, wirklich so richtig am Meer zu wohnen, also so mit Meerblick oder so.

    Beruflich könnte ich ohne weiteres auf einer der Nordsee-Inseln unterkommen. Habe aber kein Interesse daran. Wäre mir irgendwie zu viel Meer und zu spezielle Menschen.

  8. Senior Member

    User Info Menu

    AW: An alle, die am Meer leben

    Zitat Zitat von meh Beitrag anzeigen
    gerade im hinblick auf mcpomm sollte man ja eh nicht mit allzu hohen erwartungen rangehen... aber ich mag rostock, wirklich, das könnte ich mir gut vorstellen.
    Was meinst du damit?
    La vie c'est plus marrant,
    C'est moins désespérant
    En chantant.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: An alle, die am Meer leben

    ich wohne mittlerweile 10 Autominuten entfernt, vorher direkt mit Meerblick am Strand. Ich kann es mir ehrlich gesagt gar nicht anders vorstellen, ich bin hier aufgewachsen und habe nie weiter als 20 km von der Ostsee entfernt gewohnt. Der Geruch, die Geräusche, die Möwen beobachten,Sonnenaufgänge, spazieren am Strand bedeuten für mich Entspannung. Im Sommer ist es natürlich super vollgestopft und ich muss da auch nicht täglich hin, aber es ist schon große Liebe

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: An alle, die am Meer leben

    Zitat Zitat von Aurita Beitrag anzeigen
    Was meinst du damit?
    dass es dort eher an städten mangelt, die meinen coolness-, und sonstigen ansprüchen genügen würden. also im hinblick auf am meer wohnen, da denke ich erstmal nur an mcpomm, da ich die ostsee nur von dort kenne.

    (ich hätte das "man" aber besser gleich durch "ich" ersetzen sollen.)

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: An alle, die am Meer leben

    Ahhh achso. Ja, "cool" ist tatsächlich keine Beschreibung, die mir hier als erstes einfallen würde
    La vie c'est plus marrant,
    C'est moins désespérant
    En chantant.

  12. Senior Member

    User Info Menu

    AW: An alle, die am Meer leben

    Ich hab mal direkt am Meer gewohnt (mit Meerblick) und es war schon ganz nett. Allerdings auch sehr touristisch, im Sommer alles voll, ewige Staus in und um den Ort, im Winter tote Hose.
    Jetzt wohne ich in einer Stadt ca. 30km entfernt (bzw. ein Stadtteil liegt direkt am Strand) und so ist es optimal. Der Bus fährt von unserer Haustür direkt bis zum Strand (ca.25 min). Und die Stadt ist echt wunderschön [viel schöner als Kiel!].
    Wir sind eigentlich ziemlich oft am Strand, ganz aktuell wegen Covid aber leider nicht.
    Das Klima hier ist leider ein ganz großer Minuspunkt, mit schönerem Wetter könnte man das Meer noch viel mehr genießen.

  13. Member

    User Info Menu

    AW: An alle, die am Meer leben

    Zitat Zitat von Auryn Beitrag anzeigen
    Ich finde Kiel ziemlich toll, aber ich verfahre mich dort jedes verfickte Mal.
    du bist nicht allein ich komme aus dem umland und bei uns haben sich schon alle in der familie verfahren und jegliche freunde auch... ( meistens allerdings bei fahrten " auf die andere seite der förde"

  14. Member

    User Info Menu

    AW: An alle, die am Meer leben

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    rein optisch hast du sicher recht, aber das stört finde ich nicht, wenn man bereit ist, sich einzulassen und ecken zu finden. in kiel zb. gibt es zumindest auf dem westufer mittlerweile sehr viele inhabergeführte Geschäfte und so einige hippe Cafés. es gibt inzwischen echt einige menschen mit tollen Ideen (hier gibt es sehr coole Neugründungen). die Stadt hat sich in den 10 jahren, die ich hier lebe, extrem gewandelt. das gibt es so sicher auch in Berlin, aber da finde ich es schwieriger, in der masse die tollen Sachen zu finden. hier ist das einfacher. gefühlt gehören zwar alle Restaurants/cafes den gleichen 3 Leuten, aber die überlegen sich halt auch tolle Sachen. kiel ist auf alle fälle jung und nachhaltig orientiert. kein vergleich mit dem kiel von vor 10 jahren.
    ich bin vor ca. 10 -12 Jahren aus der umgebung weggezogen und war seitdem echt selten in kiel und leider wohnen auch nur noch wenige freunde/bekannte dort.
    meinst du die ecke strande, brasilien etc.? Oder wo? (:

  15. Get a life!

    User Info Menu

    AW: An alle, die am Meer leben

    Denk Holtenauer/Brunswik

    Loppocafe, Kopiton, Cafe Hilda, Resonanz etc.
    Big problems make my life not funny
    Stell dir vor, du wachst auf und guggst aus wie vom Schlecker
    Ich schmier mir täglich Avène in die Fress.
    Halloooo Avène, wo bleibt die Einladung zum Event mit Hotel??!!
    enihzehkaih, Make-up Artist
    Kauz ♥

  16. Member

    User Info Menu

    AW: An alle, die am Meer leben

    achso, habe irgendwie an die strandorte gedacht ;]

    das resonanz kenne ich immerhin ^^

  17. Get a life!

    User Info Menu

    AW: An alle, die am Meer leben

    Zitat Zitat von enihzehkaih Beitrag anzeigen
    Denk Holtenauer/Brunswik

    Loppocafe, Kopiton, Cafe Hilda, Resonanz etc.
    Ja genau, die meine ich (würde noch bakeliet, haveli, Schokodeern usw. hinzufügen ). Die Strände brauchen den hippen Kram nicht (wobei am Falkensteiner Strand zb. Das Elefant ist, dass ich sehr gern mag).

    gmitsch gmatsch gmotsch

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: An alle, die am Meer leben

    Danke für eure Antworten bisher, sehr interessant

    Ich seh schon, ich muss mir Kiel mal näher anschauen...

    If it's not forever, if it's just tonight
    Oh, it's still the greatest, the greatest, the greatest



  19. Addict

    User Info Menu

    AW: An alle, die am Meer leben

    ich habe einige jahre in einer stadt am meer gewohnt und vermisse es bis heute. es war wunderbar.

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: An alle, die am Meer leben

    Die Freiheit, um 9:10 Uhr runter zum Reventlou-Anleger zu fahren, sich auf eine von den weißen Bänken vorm Finanzministerium zu setzen, da zehn Minuten das Gesicht in die im Osten aufgehende Sonne zu halten, der Colorline auf der Förde beim Drehmanöver zuzuschauen, das sie immer durchführt, bevor sie rückwärts anlegt, und dabei einen Milchkaffee zu trinken, war mit das Geilste an meiner Stelle an der Uniklinik. Ging natürlich eher selten, aber wenn man es geschafft hat, war es pure Euphorie am Morgen. Vermisse ich immer noch.

    Ich bin letztes Jahr sogar zweimal an freien Tagen extra morgens nach Kiel gefahren, um um 9:15 zusammen mit der Handvoll UKSH-Angestellten, die sich an dem Tag diese paar Minuten Frühstückspause am Wasser freischaufeln konnten, 10 Minuten am Reventlou-Steg zu sitzen. Dann stehen alle wieder auf und gehen zurück an die Arbeit. Das ist so geil.

    Wer es sich ungefähr vorstellen will: youtube. Bei 0:23 das rote Gebäude links im Bild ist das Finanzministerium. Wenn man da sitzt, fährt die Color line erst langsam an einem vorbei und dreht dann im Hafenbecken so, dass die Sonne einen beim Zuschauen nicht blendet. Ungefähr so schaut es in Original-Geschwindigkeit aus, allerdings endet das Video viel zu früh...
    Geändert von bwlstudent (01.07.2020 um 23:01 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •