Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 90
  1. Addict

    User Info Menu

    AW: Hat hier jemand einen coolen Nebenjob?

    Aus meinem Bekanntenkreis:
    Postbote (19 Wochenstunden), Wochenmarkt (5 Wochenstunden)

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Hat hier jemand einen coolen Nebenjob?

    Zitat Zitat von NeroDAvola Beitrag anzeigen
    Die Mehrzahl der Ehrenämter wird schon thematisch nah am Hauptjob von bwlstudent sein und daher wahrscheinlich nicht so Sinn der Aktion
    Es gibt doch so viele Ehrenämter, die nicht im medizinischen Bereich sind? Oder ist alles, wo man Menschen begegnet, jetzt schon thematisch nah?
    Admin, was tut ihr gegen die Verbreitung rechter Scheiße?


    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

  3. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Hat hier jemand einen coolen Nebenjob?

    Zitat Zitat von Graf_Zahl Beitrag anzeigen
    Es gibt doch so viele Ehrenämter, die nicht im medizinischen Bereich sind? Oder ist alles, wo man Menschen begegnet, jetzt schon thematisch nah?
    das habe ich mich auch gefragt.

  4. Member

    User Info Menu

    AW: Hat hier jemand einen coolen Nebenjob?

    Das kann uns nur bwlstudent beantworten, ich habe es so aufgefasst, dass die Tätigkeit nicht im sozialen Bereich sein sollte und nicht mit kranken Menschen, ja

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hat hier jemand einen coolen Nebenjob?

    Ja, da gibt es ja echt alles. Also Organisation, Promo, Arbeit mit Kindern, Einzelhandel...
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Hat hier jemand einen coolen Nebenjob?

    Habe während des Studiums immer mal punktuell 2-5 Tage auf ner Messe gejobbt. War damals sehr einträglich.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hat hier jemand einen coolen Nebenjob?

    Ja, wie die anderen schon schreiben, Ehrenämter gibt es doch nicht nur im medizinisch-sozialen Bereich. Hier werden regelmäßig Leute gesucht für: Stadtteilarbeit, Museen, Umweltverbände, Sportvereine, Theater, Veranstaltungsorganisation etc. 1x pro Woche geht da in der Regel problemlos und oft gibt es auch eine Aufwandsentschädigung.

    Mein Lieblingsnebenjob war Kassendienst im Freibad.

  8. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Hat hier jemand einen coolen Nebenjob?

    Zitat Zitat von fitzgerald Beitrag anzeigen
    Naja, wenn man nicht auf den Zusatzverdienst angewiesen ist, dann böte sich halt auch ein Ehrenamt an. Und da findet man auch eher mal was Nettes für ein Mal die Woche ein paar Stunden.
    Die meisten Minijobs sind halt für ungelernte Arbeit und damit oft mit Dreck, Stress, körperlicher Beanspruchung oder Langeweile und wenig Wertschätzung verbunden (Putzen, kellnern, kassieren, Pfortendienst ect). Das scheint halt gerade nicht das zu sein, was der Student sucht. Außerdem finde ich persönlich, dass man als Besserverdienender diese Jobs denen überlassen sollte, die sie wirklich brauchen, sei es, um das Studium oder den Kindern das Schulticket zu finanzieren oder die eigene Rente aufzubessern.
    in hh kriegst du solch jobs hinterhergeschmissen, weil es halt nur mindestlohn gibt. "mein" rewe hat echt durchgehend gesucht und niemanden gefunden. aber ich finde auch, dass man durch solche jobs was mitnimmt. ich würde sie sogar jedem, r mal empfehlen zu machen. mindestens ein halbes jahr lang und sich dabei noch vorstellen, dass man es machen MUSS, um zu überleben

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Hat hier jemand einen coolen Nebenjob?

    Zitat Zitat von bwlstudent Beitrag anzeigen
    .

    @Weisgart: Vielen Dank, Erdbeeren oder Spargel verkaufen war meine erste Idee. Hier in der Region nehmen sie dafür aber nur Leute, die mindestens 2 Tage pro Woche abdecken. Das ist mir zu viel. Ich würde nicht meinen gutbezahlten Hauptjob reduzieren, um für 60 Euro pro Tag 2 Arbeitstage pro Woche Erdbeeren zu verkaufen.
    Das stimmt natürlich, aber du könntest beim Wochenmarkt fragen, das hab ich früher einmal die Woche gemacht, wenn ich mal nicht konnte war es auch okay. Es ist echt n total toller Ausgleich, besonders im Sommer. Also falls du sonst nichts findest, behalt das vielleicht im Hinterkopf. Gut bezahlt wurde es natürlich damals nicht. Noch vor Mindestlohn. Aber 20% Rabatt an fast allen Ständen, sobald man ne Schürze an hat, war schon was wert.

    Überlege das auch nebenher wieder zu machen.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hat hier jemand einen coolen Nebenjob?

    Zitat Zitat von melody. Beitrag anzeigen
    ich würde sie sogar jedem, r mal empfehlen zu machen. mindestens ein halbes jahr lang und sich dabei noch vorstellen, dass man es machen MUSS, um zu überleben
    !
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Hat hier jemand einen coolen Nebenjob?

    Ich schließe mich der Suche an
    Wie wird man Lichtdouble??

    Ich hatte vorher einen Nebenjob im Kino. Das fand ich chillig.
    Ich bin eine Stepptanzballerinamärchenprinzessintierärztiiiin

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hat hier jemand einen coolen Nebenjob?

    Zitat Zitat von melody. Beitrag anzeigen
    in hh kriegst du solch jobs hinterhergeschmissen, weil es halt nur mindestlohn gibt. "mein" rewe hat echt durchgehend gesucht und niemanden gefunden. aber ich finde auch, dass man durch solche jobs was mitnimmt. ich würde sie sogar jedem, r mal empfehlen zu machen. mindestens ein halbes jahr lang und sich dabei noch vorstellen, dass man es machen MUSS, um zu überleben
    Also, mir hat das Machen allein schon gereicht


    Ich wollte immer gerne Komparsin oder Nebendarstellerin sein (ein Kumpel von mir hatte mal ne kleine Sprechrolle bei Lenzen und Partner oder so), aber die wollten mich nie


    Ansonsten würde ich persönlich mich auch eher nach nem Ehrenamt umschauen.
    Ich glaube, ich frage mal im Eine-Welt-Laden - das wollte ich eigentlich bei meiner 4-Tage-Woche, aber an meinem freien Tag hatten die leider zu.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ..manchmal zitiere ich auch im Alltag studiVZ-Gruppen..
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  13. Member

    User Info Menu

    AW: Hat hier jemand einen coolen Nebenjob?

    Wie sind die Gagen so?

    Mein Anatomie-Prof ist nebenbei auch DJ. Ich muss sagen, er ist wirklich gut. *in vor-Corona-Erinnerungen schwelg*

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hat hier jemand einen coolen Nebenjob?

    Zitat Zitat von NeroDAvola Beitrag anzeigen
    Wie sind die Gagen so?
    Ach, Aufwandsentschädigungen sind das meist nur. Ich find das einfach auch cool.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ..manchmal zitiere ich auch im Alltag studiVZ-Gruppen..
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  15. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Hat hier jemand einen coolen Nebenjob?

    @bwlstudent, du hast ne PN.

    *edit* Bevor Gerüchte aufkommen: Nein, nicht mit einem Jobangebot

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Hat hier jemand einen coolen Nebenjob?

    Zitat Zitat von melody. Beitrag anzeigen
    in hh kriegst du solch jobs hinterhergeschmissen, weil es halt nur mindestlohn gibt. "mein" rewe hat echt durchgehend gesucht und niemanden gefunden. aber ich finde auch, dass man durch solche jobs was mitnimmt. ich würde sie sogar jedem, r mal empfehlen zu machen. mindestens ein halbes jahr lang und sich dabei noch vorstellen, dass man es machen MUSS, um zu überleben
    Naja, aber Rewe nimmt normalerweise keine Leute, die nur ein paar Stunden die Woche schaffen wollen. Das ist ja die eine Hürde hier.
    An sich stimm ich dir auch zu, dass jeder mal in einem typischen Serviceberuf arbeiten sollte, da hagelt es in kürzester Zeit Einsichten, die man schlicht nicht hat, wenn man immer nur als Gast oder Kunde mit entsprechender Erwartungshaltung auftritt. Ich hab selbst während des Studiums sowohl in der Gastro als auch im Einzelhandel gearbeitet. Ich kann da also ein Lied von singen. Nur, auch das ist hier nicht das Problem. Denn wenn jemand stressige und anspruchsvolle Kontakte kennt, dann sind das Notärzte. Was da zum Teil
    abgeht, dagegen ist Gastro ein Spaziergang am Strand. Und bwlstudent will ja auch nicht mehr Quengelei, sondern lieber weniger.
    Grundsätzlich bin ich also schon bei dir, aber in dem Fall ist das in meinen Augen keine passende Lösung.
    sans chichi ni flaflas

  17. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Hat hier jemand einen coolen Nebenjob?

    Zitat Zitat von hatschibuh Beitrag anzeigen
    Ich schließe mich der Suche an
    Wie wird man Lichtdouble??

    Ich hatte vorher einen Nebenjob im Kino. Das fand ich chillig.
    So ähnlich wie man Kabelhilfe beim Fernsehen wird. Einfach mal beim NDR, wenn du noch dort bist, wo ich dich vermute, anfragen. Wäre vielleicht was für dich. Nicht besonders gut bezahlt, aber okay. Studiodienst ist halt etwas langweilig - aktuell sind dann leider weder Sportveranstaltungen noch große Shows. Aber für ne Weile insgesamt ganz spannend.

  18. Stranger

    User Info Menu

    AW: Hat hier jemand einen coolen Nebenjob?

    Ich schließe mich da teilweise sicherlich den vorherigen Beiträgen an:

    Nachhilfelehrer ist sicher ein Job, der individuell planbar ist und vom Aufwand recht niedrig.
    Ansonsten vielleicht in einem kleinen Fachgeschäft für Wein etc. aushelfen? Während der Einarbeitung lernt man auch noch was...
    Ansonsten gibt es doch auch diese Online-Ärzteportale...??
    Ich persönlich helfe in der Firma meines Freundes aus neben dem Studium.

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hat hier jemand einen coolen Nebenjob?

    Vielen Dank für die zahlreichen super Vorschläge! Ich hätte niemals mit derartiger Resonanz gerechnet!

    Bißchen überrascht bin ich darüber
    a) wieviele Dinge genannt werden, an die ich auch schon gedacht habe
    b) dass niemand mich so richtig auslacht oder in der Luft zerreißt für die Idee

    Die Hauptprobleme bei der Jobsuche sind die Tatsache, dass ich so wenige Stunden im Monat den "anderen Job" machen will, und die Tatsache, dass ich etwas zu alt bin und einen schwer zu bekommenden Hochschulabschluss habe und keiner glaubt, dass ich *wirklich* sowas machen will und nicht lieber "Leben rette" oder golfen gehe. Aber Wochenmarkt z.B. hatte ich gar nicht auf dem Schirm und könnte ich mir sehr gut vorstellen.

    Was Ehrenamtliches kommt nicht infrage. Ich mach seit Jahren jeden Tag soziales Engagement. Ich will einfach nen Job. Und wenn dabei noch rausspringt, was zu lernen, wärs noch schöner. Aber irgendwie scheint mir Wochenmarkt oder in der Landwirtschaft irgendwo aushelfen gerade am realistischsten zu sein. Mir ist gerade eingefallen, dass ich nen Landwirt kenne, den ich vielleicht noch besser fragen könnte als diese Erdbeerhöfe, die wie gesagt niemanden wie mich einstellen wollen.

    Bei den ganzen Service-Jobs (Kellnern, Rewe etc.) habe ich halt das Problem, dass die keinen wie mich einstellen wollen. Sowas kriegt man als mittelalter Mann mir Hochschulabschluss nur, wenn man jemanden kennt. Sonst glaubt einem doch kein Mensch, dass man das wirklich machen will.

    Dass ich durch einen 450-Euro-Job jemand anderen den Job wegnehmen würde, der ihn nötiger bräuchte, empfinde ich nicht so. Ich hätte höchstens ein bißchen ein schlechtes Gewissen dadurch, dass ich durch Arbeit in so einem Bereich vielleicht ein wenig Strukturen unterstütze, die den Sozialstaat aushöhlen. Aber das ist politisch ja so gewollt, und in den letzten Jahren immer mehr und von immer mehr Leuten. Im Gegensatz zu den meisten Menschen bestelle ich aber nicht bei Amazon, sondern kaufe fast alles vor Ort in Läden, die noch normale Arbeitnehmer beschäftigen. Ich glaube, dass das wichtiger ist als die Frage, ob jemand anders auch eventuell den Job machen könnte, den ich gerne für ein paar Stunden im Monat machen möchte.

    Etwas amüsant fand ich das Thema "ungelernte Arbeit ist dreckig, stressig oder langweilig, wird nicht wertgeschätzt etc. pp". Vielleicht nachvollziehbar, scheint ja viele Leute zu geben, die damit ein Problem haben, aber ich ganz sicher nicht. Ich bin so dermaßen entspannt, was mein Ego, Drecksarbeit oder Leute, die sich daneben benehmen, angeht. Und bei allem darf man nicht vergessen: Wenn ich irgendeine Drecksarbeit annehmen sollte, dann mach ich es immer noch freiwillig und nicht, weil ich keine andere Perspektive hätte. Allein das macht das ganze schon viel entspannter. Merke ich ja bei meinem eigentlichen Job ja auch. Der ist viel entspannter, seit ich die ganze Scheiße nicht mehr machen *muß*, sondern auch einfach sagen könnte "fickt euch, mir reichts".

    Übrigens kenne ich ne Ärztin, die nebenher auf 450-Euro-Basis putzen geht. Da ich allerdings schon nicht auf die Reihe kriege, meine eigene Wohnung tiptop zu halten, kommt das für mich nicht infrage.

    Also danke schon mal für die vielen Anregungen! Bin gespannt, was sich findet!
    @wiesgart: Hast du am Wochenmarkt einfach an jedem Stand gefragt?
    Geändert von bwlstudent (06.07.2020 um 18:11 Uhr)

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hat hier jemand einen coolen Nebenjob?

    widerspricht sich 450€-job nicht mit deinem wunsch, rentenversicherungszeiten zu sammeln?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •