Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 51
  1. Enthusiast

    User Info Menu

    Ist das nun der Beginn der Abschaffung des Bargelds?

    Ich war heute in zwei Geschäften, in denen ich gerne was kaufen wollte und nur noch ausschließlich bargeldlos bezahlt werden kann. Das Ganze hatte nichts mit Corona zu tun, da die Läden gar keine Bargeldkasse mehr haben.

    Ich stehe dem skeptisch gegenüber, wenn wirklich jeder Kauf und Bezahlvorgang mit meinen Daten und meiner Perosn verknüft wird. Außerdem gibt es auch viele Menschen, die kein Konto haben.

    Was sagt Ihr dazu?

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ist das nun der Beginn der Abschaffung des Bargelds?

    Ich find rein bargeldloses Zahlen schwierig, aus den genannten Gründen (und frage mich, wie das mit Urteil in Einklang zu bringen ist, dass beim Zahlen bis zu 50 Münzen entgegen genommen werden müssen), aber so richtig rational begründen kann ich das nicht. Ich zahle nämlich sowieso 90% meiner Ausgaben mit Karte (oder Überweisung) und hab meist nur wenig Bargeld dabei. Eigentlich macht es also keinen Unterschied für mich.

    Die eventuelle Einschränkung der Teilhabe spielt schon auch ne Rolle.

    Ich glaube aber nicht, dass das jetzt der Anfang vom Ende ist. Bis sich sowas in 3G-Land durchsetzt, dauert das noch..
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ..manchmal zitiere ich auch im Alltag studiVZ-Gruppen..
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  3. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Ist das nun der Beginn der Abschaffung des Bargelds?

    Das wird so kommen- und die meisten werden es praktisch finden. Dass dabei leute auf der Strecke bleiben wird hingenommen. Neulich erst erlebt, hier kann man nur noch mit Online-Buchung und App an den See. Wer das nicht hat/nutzt hat einfach Pech, ne Alternative sich ne Karte zu kaufen gibts einfach nicht.

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Ist das nun der Beginn der Abschaffung des Bargelds?

    was waren das denn für geschäfte?

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Ich glaube aber nicht, dass das jetzt der Anfang vom Ende ist. Bis sich sowas in 3G-Land durchsetzt, dauert das noch..
    naja, "anfang vom ende" und "dauert noch, bis es sich gänzlich durchgesetzt hat" widerspricht sich ja nicht.
    there is a crack in everything
    that's how the light gets in

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ist das nun der Beginn der Abschaffung des Bargelds?

    Nein, das widerspricht sich nicht, aber nur weil jetzt ein paar mehr Läden in Großstädten das so machen, sehe ich keinen großen Trend.

    Die Deutschen sind halt super konservativ was Bargeld angeht. Wir haben noch Kupfermünzen (da gäbe es bereits Modelle aus der EU) und die Nachfrage nach so Sachen wie Apple Pay ist jetzt nicht unbedingt bombastisch. Kreditkarten sind ja bei uns auch nicht so allgegenwärtig wie in anderen Ländern.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ..manchmal zitiere ich auch im Alltag studiVZ-Gruppen..
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Ist das nun der Beginn der Abschaffung des Bargelds?

    Nee! Ich habe fast nie Bargeld und habe damit seit Jahren Probleme in Deutschland. Seit Corona kann ich wenigstens in einzelnen Bäckereien mit Karte zahlen, aber längst nicht in allen.

    Ich habe ansonsten auch ein altes Handy und könnte mir nicht ständig für irgendwas neue Apps runterladen.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Ist das nun der Beginn der Abschaffung des Bargelds?

    Ich hätte gedacht, dass Corona die Abschaffung des Bargelds viel schneller bringt. Beobachte beim Einkaufen aber noch erfreulich viele Bargeld-Zahler! Und ich geh morgen zur Bank und heb mal wieder was ab

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ist das nun der Beginn der Abschaffung des Bargelds?

    Ich zahle im Grunde immer bar und fand das bei Corona recht einschränkend, nur mit Karte zu zahlen. Bin mittlerweile wieder zum Bargeld übergegangen.
    Wenn das nicht mehr gehen würde, wäre das sehr strange für mich. Ich würde wahrscheinlich im Geschäft stehen und wäre völlig verdattert. Aber letztlich gewöhnt man sich wohl um. Über solche Sachen so einen Aufriss zu machen, ist mir irgendwie fern.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Ist das nun der Beginn der Abschaffung des Bargelds?

    Ich würde es sehr begrüßen, wenn kontaktloses Zahlen flächendeckender möglich wäre.

    Ich suche Geschäfte tatsächlich nach dieser Bezahlmöglichkeit ist (habe 2 Bäcker in ähnlicher Entfernung, der eine ist einen Tick besser aber bietet kein ApplePay an, nehme also den anderen).

  10. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Ist das nun der Beginn der Abschaffung des Bargelds?

    Kein Konto ist dann aber freiwillig, da jedem ein Girokonto zusteht.

    Hab das aber noch nie erlebt und zahle fast immer bar und sonst per NFC, was nicht immer geht. Das hätte mich auch geärgert!

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Ist das nun der Beginn der Abschaffung des Bargelds?

    Was sind das denn für Geschäfte?
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  12. Member

    User Info Menu

    AW: Ist das nun der Beginn der Abschaffung des Bargelds?

    Ich bin da sehr ambivalent - einerseits habe ich fast nie Bargeld dabei und liebe es, wenn ich in Schweden bin, wo man alles mit Kreditkarte bezahlen kann (und wo es viele bargeldlose Geschäfte gibt). Andererseits finde ich es schon auch ein seltsamer Gedanke, wenn dann alles immer nachverfolgbar ist...
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Ist das nun der Beginn der Abschaffung des Bargelds?

    Ich mache genau die entgegengesetzte Erfahrung wie die Threaderstellerin: Seit Corona habe ich nicht mehr ständig Bargeld dabei, es gibt aber viele Situationen, in denen man hier nur bar bezahlen kann... in kleinen Gemüseläden, wenn man sich ein Eis in der Waffel auf die Hand kauft. Auch in einem Café, wo ich vor Kurzem war, konnte man nur bar bezahlen und ich hatte so gar nicht damit gerechnet, dass ich mir erst mal zwei Euro von der Freundin leihen musste, mit der ich unterwegs war... bei der Bäckerei in meiner Straße, die ziemlich groß ist und viel verkauft, aber keiner Kette angehört, sondern (vermutlich) ein Familienbetrieb ist, kann man auch nur bar bezahlen.
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Ist das nun der Beginn der Abschaffung des Bargelds?

    für kleinere Geschäfte ist bargeldlos gerade bei geringen Summen wirklich problematisch, weil die ja eine Gebühr bezahlen pro Transaktion.
    Für mich persönlich ist bargeldlos kein Problem, ich zahle beim Einkaufen fast immer mit contactless (Karte oder Apple Pay), ich lebe in UK und da kannst du sogar deine Fahrkarte für Öffis mit contactless bezahlen.
    Ganz weg von Bargeld ist wegen der Teilhabe wirklich schwierig, für Menschen ohne festen Wohnsitz ist es ja fast unmöglich ein Bankkonto zu haben. Ich habe da neulich was dazu gelesen dass es da Organisationen gibt die diesen Menschen diesbezüglich hilft, zum Beispiel die Obdachlosenzeitung, die man häufig jetzt contactless bezahlen kann. Aber da gibt es wahrscheinlich sehr viele Menschen die auf der Strecke bleiben würden wenn sie es nicht schaffen sich umzustellen.

  15. Member

    User Info Menu

    AW: Ist das nun der Beginn der Abschaffung des Bargelds?

    In der London U-Bahn hab ich einmal einem Musiker per contactless etwas gespendet. Das fand ich bizarr.
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ist das nun der Beginn der Abschaffung des Bargelds?

    Zitat Zitat von ginsoakedgirl Beitrag anzeigen
    für kleinere Geschäfte ist bargeldlos gerade bei geringen Summen wirklich problematisch, weil die ja eine Gebühr bezahlen pro Transaktion.
    Die is aber mittlerweile gedeckelt. Dafür fällt das Geld zählen weg.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ..manchmal zitiere ich auch im Alltag studiVZ-Gruppen..
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ist das nun der Beginn der Abschaffung des Bargelds?

    Ich verstehe die bedenken gegenüber kein-bargeld wirklich und finde sie auch teilweise berechtigt.
    Wohne nicht in dtl und bei uns kann/muss man so gut wie alles mit karte bzw app bezahlen. Ich finde das für mich sehr praktisch, habe nur eine sehr kleine geldbörse und so gut wie nie bargeld dabei. Im urlaub finde ich das immer ganz schlimm mit den vielen münzen, die man überall als wechselgeld bekommt. Naja, jedenfalls ist es für kleinere kinder eventuell problematisch ohne bargeld, wobei das vielleicht auch nur übergangsweise als problem erscheint und bald auch ganz normal sein wird. Meiner 11jährigen tochter überweise ich das taschengeld jedenfalls aufs konto, weil sie mit bargeld hier so gut wie nichts kaufen kann.
    vi kysstes ivrigt. våra läppar blödde

  18. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Ist das nun der Beginn der Abschaffung des Bargelds?

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Über solche Sachen so einen Aufriss zu machen, ist mir irgendwie fern.
    Was denn für einen Aufriss?
    Du schreibst doch selbst, dass es "strange" für dich wäre und du "völlig verdattert" wärst.
    Genauso ging es mir eben auch.

    Das eine Geschäft war Muji, das andere ein Einrichtungsgeschäft. Ich wollte einfach nur ein paar Wassergläser kaufen für nicht mal 20€. Ich finde es krass dafür meine Daten hinterlassen zu müssen.

    Ich bezahle momentan ca 50:50 bar / bargeldlos und unterscheide da tatsächlich meist nach der Höhe der Summe. Vor ein paar Jahren wurde man ja noch schief angeschaut, wenn man im Supermarkt unter 10€ was mit Karte zahlen wollte. Ich finde die Entwicklung hin zum kontaktlosen Bezahlen prinzipiell gut, aber nur wenn es auf Freiwilligkeit beruht. Mir ist klar, dass es die Schwarzgeld-Problematik gibt, aber die dicken Fische waschen bestimmt nicht in Geschäften des täglichen Bedarfs und der normale Bürger wird immer gläserner.

    Und ja, am meisten stinkt mir, dass Teile der Gesellschaft dadurch einfach ausgeschlossen und von bestimmten Geschäften ferngehalten werden. Bald gibt es dann Geschäfte, in denen man nur noch mit Amex zahlen kann. Neue Art von Zielgruppen-Marketing,

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Ist das nun der Beginn der Abschaffung des Bargelds?

    Zitat Zitat von Blaubeerkuchen Beitrag anzeigen
    Was denn für einen Aufriss?
    Du schreibst doch selbst, dass es "strange" für dich wäre und du "völlig verdattert" wärst.
    Genauso ging es mir eben auch.

    Das eine Geschäft war Muji, das andere ein Einrichtungsgeschäft. Ich wollte einfach nur ein paar Wassergläser kaufen für nicht mal 20€. Ich finde es krass dafür meine Daten hinterlassen zu müssen.

    Ich bezahle momentan ca 50:50 bar / bargeldlos und unterscheide da tatsächlich meist nach der Höhe der Summe. Vor ein paar Jahren wurde man ja noch schief angeschaut, wenn man im Supermarkt unter 10€ was mit Karte zahlen wollte. Ich finde die Entwicklung hin zum kontaktlosen Bezahlen prinzipiell gut, aber nur wenn es auf Freiwilligkeit beruht. Mir ist klar, dass es die Schwarzgeld-Problematik gibt, aber die dicken Fische waschen bestimmt nicht in Geschäften des täglichen Bedarfs und der normale Bürger wird immer gläserner.

    Und ja, am meisten stinkt mir, dass Teile der Gesellschaft dadurch einfach ausgeschlossen und von bestimmten Geschäften ferngehalten werden. Bald gibt es dann Geschäfte, in denen man nur noch mit Amex zahlen kann. Neue Art von Zielgruppen-Marketing,
    aber wer macht denn was mit diesen Daten? das einzige was von Muji über den Dienstleister dan die Bank geht und zurück ist der Betrag. Deine EC Karte ist ja keine Payback Karte wo dann dein Kaufverhalten analysiert und du gezielte Angebote und so kriegst.

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Ist das nun der Beginn der Abschaffung des Bargelds?

    Many, man könnte durchaus z. B. Bewegungsprofile erstellen. Wenn man amerikanische Krimis anschaut, ist es da Gang und Gäbe, such Kreditkartenrechnungen anzuschauen und wenn du jeden Morgen für nen Kaffee irgendwo stoppst, ist das ein auswertbares Muster.

    Unabhängig davon, ob das tatsächlich groß gemacht wird sind es eben Daten von dir, und nur weil jetzt noch nicht der große Nutzen daraus gezogen wird, kann das ja noch kommen. Von Gesetzesänderung hin zu Leaks, wenn nicht jetzt, dann vielleicht in 30 Jahren...
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ..manchmal zitiere ich auch im Alltag studiVZ-Gruppen..
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •