Antworten
Seite 178 von 195 ErsteErste ... 78128168176177178179180188 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.541 bis 3.560 von 3895
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mag jemand quatschen?

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Das glaube ich auch
    Wenn es private Gründe sind, hätte es sich wahrscheinlich auch ohne Corona verändert?
    Jein.

    Bitte nicht zitieren.
    ...
    Geändert von Akureyri (12.06.2021 um 08:46 Uhr)

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mag jemand quatschen?

    Ah, okay. Das ist ja Telenovela-reifes Drama
    Für dich natürlich doof :-/
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  3. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Mag jemand quatschen?

    Oh wie traurig! Vorallem mit der langjährigen besten Freundin,das hätte dann doch ganz toll werden können!

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mag jemand quatschen?

    Mal was ganz anderes: Was macht man als Beifahrerin mit den Armen/Händen?
    Man hat ja kein Lenkrad in der Hand
    Ich weiß echt gar nicht, wohin mit mir. Am Handgriff festhalten will ich nicht unbedingt, weil es zu Lasten der Sicht geht, und so sitze ich die meiste Zeit mit verschränkten Armen da
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mag jemand quatschen?

    In den schoß legen, leger an der Tür ablegen, aufs Handy schauen, lesen, navigieren...

    Wir fahren ab heute unser sozialleben wieder hoch und sind zum brunch sowie zum Abendessen verabredet dazwischen planen wir etwas mit der Kamera durch die Innenstadt zu laufen aber mal sehen wie fit wir uns fühlen.
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mag jemand quatschen?

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Mal was ganz anderes: Was macht man als Beifahrerin mit den Armen/Händen?
    Man hat ja kein Lenkrad in der Hand
    Ich weiß echt gar nicht, wohin mit mir. Am Handgriff festhalten will ich nicht unbedingt, weil es zu Lasten der Sicht geht, und so sitze ich die meiste Zeit mit verschränkten Armen da
    Was machst Du denn mit den Händen, wenn Du auf dem Sofa sitzt?

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mag jemand quatschen?

    Zitat Zitat von wunda Beitrag anzeigen
    Oh wie traurig! Vorallem mit der langjährigen besten Freundin,das hätte dann doch ganz toll werden können!
    Ich glaube das klingt romantischer als es dann in der Realität ist. Das sind Leute, die jahrelang die Beziehungen, Affairen und Macken des anderen mitbekommen haben. Die hätten eigentlich wissen müssen, dass es keine gute Idee war. Jeder, der es hört, schlägt die Hände überm Kopf zusammen,

  8. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mag jemand quatschen?

    Guten Morgen, manche klingen hier etwas melancholisch, ich bin es ganz definitiv.

    Phaeno, ich habe den Thread nicht über die letzten Wochen verfolgt und weiß nicht, wie lange du schon suchst, aber es ist super normal, dass man nicht gleich einen Betreuer für die Diss findet. Einfach weiter anschreiben, du wirst irgendwann eine positive Rückmeldung bekommen, da bin ich mir sicher. Und wenn Professoren absagen, dann tun das einige mit Sicherheit auch, weil sie schon genug Doktoranden haben. Ich weiß auch von einer Professorin, die ca. 50 Doktoranden hat und frage mich immer, wie sie den allen gerecht werden möchte - da ist es dann vllt auch ganz gut, weiteren Kandidaten abzusagen...
    Fragst du mit Themenvorschlag und Exposé, ob sie dich annehmen? Wenn du noch kein Exposé hast, würde ich parallel daran weiterarbeiten, um nicht so viel Zeit zum Grübeln zu haben... Und ja, im Nachhinein (nicht, dass ich mit der Diss fertig wäre, aber das Herzstück ist mittlerweile geschrieben, hoffe ich ) kann ich sagen, dass ich mir am besten von Anfang an zwei Betreuer gesucht hätte. Aus ganz vielen Gründen.
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mag jemand quatschen?

    Hallo ihr. : ) Aku, ich kann deine Sorgen bezüglich deines Hobbies voll nachvollziehen. Ich tanze ja auch und da steht jetzt eine Veränderung an. Ich hoffe so sehr, dass ich etwas gleichermaßen Gutes finde, aber das wird schwer, schwer. Aber ich werde auf jeden Fall den Kontakt zu meinem Lehrer halten. <3
    Was mir dazu noch eingefallen ist, vielleicht hast du ja schon geguckt, aber: Gibt es nicht in einer der umliegenden Städte Kurse?
    Life imitates Art.





  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mag jemand quatschen?

    Zitat Zitat von sommerkind Beitrag anzeigen
    Hallo ihr. : ) Aku, ich kann deine Sorgen bezüglich deines Hobbies voll nachvollziehen. Ich tanze ja auch und da steht jetzt eine Veränderung an. Ich hoffe so sehr, dass ich etwas gleichermaßen Gutes finde, aber das wird schwer, schwer. Aber ich werde auf jeden Fall den Kontakt zu meinem Lehrer halten. <3
    Was mir dazu noch eingefallen ist, vielleicht hast du ja schon geguckt, aber: Gibt es nicht in einer der umliegenden Städte Kurse?
    Also mein Verein bietet eigentlich Kurse in mehreren Städten an, aber die nächste ist eben auch mind. 45min entfernt und das bringe ich nicht unter in der Woche nach der Arbeit.
    Und gerade in der Stadt waren es bisher die gleichen Lehrer. Also die Alternative für meine Stadt wird die gleiche sein, wie für die Nachbarstadt. Da sind dann vielleicht die anderen Lehrer in meiner Stadt bessere Optionen für mich. Natürlich wird es in Zukunft immer wieder Workshops mit externen Lehrern geben und ich kann versuchen Privatstunden bei denen zu nehmen. Wie halt vor Corona auch.
    Die näheren Städte sind dann halt in den Niederlanden, und da bieten bisher nur Freunde von mir (die im gleichen Kurs waren wie ich) Anfängerkurse an.

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mag jemand quatschen?

    Zitat Zitat von ~snow06~ Beitrag anzeigen
    Phaeno, ich habe den Thread nicht über die letzten Wochen verfolgt und weiß nicht, wie lange du schon suchst, aber es ist super normal, dass man nicht gleich einen Betreuer für die Diss findet. Einfach weiter anschreiben, du wirst irgendwann eine positive Rückmeldung bekommen, da bin ich mir sicher. Und wenn Professoren absagen, dann tun das einige mit Sicherheit auch, weil sie schon genug Doktoranden haben. Ich weiß auch von einer Professorin, die ca. 50 Doktoranden hat und frage mich immer, wie sie den allen gerecht werden möchte - da ist es dann vllt auch ganz gut, weiteren Kandidaten abzusagen...
    Fragst du mit Themenvorschlag und Exposé, ob sie dich annehmen? Wenn du noch kein Exposé hast, würde ich parallel daran weiterarbeiten, um nicht so viel Zeit zum Grübeln zu haben... Und ja, im Nachhinein (nicht, dass ich mit der Diss fertig wäre, aber das Herzstück ist mittlerweile geschrieben, hoffe ich ) kann ich sagen, dass ich mir am besten von Anfang an zwei Betreuer gesucht hätte. Aus ganz vielen Gründen.
    Danke snow!
    Hm ja, ich hatte mir das nicht so schwierig vorgestellt, ehrlich gesagt. Die Prof, bei der ich es gerade versuche, betreut aktuell 6 Dissertationen. Sie meint, sie ist damit über alle Maßen ausgelastet und will eigentlich niemand neuen mehr annehmen bzw. hat dafür sehr strenge Maßstäbe. Und naja, es kommen halt deutschlandweit nur um die 15 Personen in frage. Bei mir ist ja auch der Vorteil, dass die Betreuung keinerlei Gutachten/ Empfehlungen etc. für ein Stipendium schreiben muss. Ich würde das ganze extern machen und bin finanziell versorgt, besser geht es für die ja eigentlich gar nicht. Außerdem bin ich sehr ehrgeizig und werde das ganze sicherlich nicht zum Ewiglangzeitprojekt hinziehen (also, das kann ja auch vorteilhaft sein in manchen Fällen. Aber ich mache das ja nicht aus besonders großem Forschungsinteresse, sondern als Ausbildungsschritt und den will ich halt auch hinter mich bringen.)
    Ich habe zwei Themen, die ich parallel vorbereite, auch mit Exposé.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mag jemand quatschen?

    Phaeno
    aber 15 Menschen sind doch gar nicht soo wenige!?
    Ich würde allerdings gegenüber Profs eher zurückhaltend damit sein, dass es für dich nur ne Ausbildungsstation ist, auch wenn es die Betreuung verkürzen könnte

    Zitat Zitat von Akureyri Beitrag anzeigen
    Was machst Du denn mit den Händen, wenn Du auf dem Sofa sitzt?
    Auf dem Sofa sitze ich ganz anders
    Also, eher hingegammelt oder ich liege, hab den Arm auf ner Lehne - oder der Katze...
    Oh, vielleicht sollte ich nach nem Auto mit Armlehnen gucken

    Ja, also. Ich kann auch nicht gut einfach gerade auf Stühlen sitzen (in Stuhlkreisen oder so, ganz furchtbar)

    Lesen kann ich im Auto sowieso nicht, leider. Und ich bin auch, ehrlich gesagt, noch nicht entspannt genug, länger aufs Handy zu schauen statt auf die Straße
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mag jemand quatschen?

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Danke snow!
    Hm ja, ich hatte mir das nicht so schwierig vorgestellt, ehrlich gesagt. Die Prof, bei der ich es gerade versuche, betreut aktuell 6 Dissertationen. Sie meint, sie ist damit über alle Maßen ausgelastet und will eigentlich niemand neuen mehr annehmen bzw. hat dafür sehr strenge Maßstäbe.
    Gerne. Und ja, sechs Doktoranden sind viel, wenn man sie ordentlich betreut und nicht in so einem Fach ist wie Mathe, in dem eine Dissertation nur 30-50 Seiten lang ist... (also nicht, dass ich Mathe-Dissertationen damit abwerten möchte, ich könnte das nicht. Aber der Lese-Aufwand für die Professoren ist in "unseren" Fächern ungleich höher... ) Ich bin übrigens gerade die einzige Doktorandin, die meine Doktormutter betreut.
    Zitat Zitat von phaenomenal
    Und naja, es kommen halt deutschlandweit nur um die 15 Personen in frage.
    Das finde ich auch nicht so wenig. Manchmal trauen sich Personen auch die Betreuung von Dissertationen zu, bei denen man es nicht erwarten würde - eine Bekannte hat sich unter anderem Übersetzungen von Poesie aus dem Hebräischen und Arabischen in ihrer Diss in der Germanistik angeschaut, ihre Betreuerin kann aber weder Hebräisch noch Arabisch...
    Zitat Zitat von phaenomenal
    Bei mir ist ja auch der Vorteil, dass die Betreuung keinerlei Gutachten/ Empfehlungen etc. für ein Stipendium schreiben muss. Ich würde das ganze extern machen und bin finanziell versorgt, besser geht es für die ja eigentlich gar nicht.
    Du bist finanziell versorgt, das ist super und bei Doktoranden total selten! Nice. Ich denke, Gutachten/ Empfehlungen zu schreiben, sollte für Professoren kein größeres Problem darstellen, sondern Routine sein.
    Zitat Zitat von phaenomenal
    Außerdem bin ich sehr ehrgeizig und werde das ganze sicherlich nicht zum Ewiglangzeitprojekt hinziehen (also, das kann ja auch vorteilhaft sein in manchen Fällen. Aber ich mache das ja nicht aus besonders großem Forschungsinteresse, sondern als Ausbildungsschritt und den will ich halt auch hinter mich bringen.)
    Uff... das ist aber ein langer und mühseliger Ausbildungsschritt... ich finde es aber auch gut, dass du da realistisch und mit kühlem Kopf rangehst. Ich würde das irgendwann auch mal durchschimmern lassen in den Gesprächen mit den potentiellen Betreuern. Nicht ganz am Anfang aber doch irgendwann. Es ist wirklich eine ganz andere Perspektive für die Professoren dann. Meine Doktormutter hat auch mal eine Senior-Studentin bei sich promovieren lassen, die sicherlich die siebzig schon weit überschritten hatte. Die Anforderungen an sie waren - gefühlt, so viel habe ich jetzt auch nicht von ihrer Promotion mitgekriegt - schon niedriger als die Anforderungen an Doktoranden, die meine Doktormutter dann auf den akademischen Arbeitsmarkt oder auf den allgemeinen Arbeitsmarkt entlassen hat...

    Ach so, und warum ich das mit den zwei Betreuern unter anderem sage: Meine Doktormutter antwortet in der Regel sehr schnell auf meine E-Mails. Im August 2019 habe ich ihr aber mal eine E-Mail mit einer ziemlich wichtigen Frage geschickt und sie hat die nie wirklich beantwortet, Ende Dezember 2019 hat sie sich dann plötzlich wieder gemeldet (ohne auf die Frage zu antworten, wenn ich mich richtig erinnere.) In der Zeit wäre es wirklich gut gewesen, einen zweiten Betreuer/ eine zweite Betreuerin zu haben!

    Das Wichtigste zuletzt: Es hat wenig mit dir und deinen Fähigkeiten zu tun, ob dich jetzt jemand als Doktorandin annimmt/ wann dich jemand als Doktorandin annimmt. Es geht eher darum, ob sich die Professoren dann irgendwann mit deinem Namen schmücken können etc. Nicht die Hoffnung aufgeben und einfach weiter bewerben...
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mag jemand quatschen?

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Phaeno
    aber 15 Menschen sind doch gar nicht soo wenige!?
    Ich würde allerdings gegenüber Profs eher zurückhaltend damit sein, dass es für dich nur ne Ausbildungsstation ist, auch wenn es die Betreuung verkürzen könnte
    Nein, das ist klar Aber der Prof. müsste bewusst sein, dass ich doch ambitioniert bin und Sachen konsequent verfolge. Ich habe sie schon vor über einem Jahr darauf angesprochen, dass ich gerne mit der Diss zu ihr kommen würde. So meine ich das.

    Zitat Zitat von ~snow06~ Beitrag anzeigen
    Gerne. Und ja, sechs Doktoranden sind viel, wenn man sie ordentlich betreut und nicht in so einem Fach ist wie Mathe, in dem eine Dissertation nur 30-50 Seiten lang ist... (also nicht, dass ich Mathe-Dissertationen damit abwerten möchte, ich könnte das nicht. Aber der Lese-Aufwand für die Professoren ist in "unseren" Fächern ungleich höher... ) Ich bin übrigens gerade die einzige Doktorandin, die meine Doktormutter betreut.
    Okay, das hätte ich anders eingeschätzt. Also ich hätte schon gedacht, dass die meisten bis zu zehn Arbeiten oder so betreuen. Im Kolloquium hatte ich den Eindruck, dass die Promovierenden zB. auch schon sechs Monate gar nicht mehr mit der Prof. geredet haben...


    Zitat Zitat von ~snow06~ Beitrag anzeigen
    Du bist finanziell versorgt, das ist super und bei Doktoranden total selten! Nice. Ich denke, Gutachten/ Empfehlungen zu schreiben, sollte für Professoren kein größeres Problem darstellen, sondern Routine sein.
    Ja, es hilft mir halt gerade irgendwie nichts
    Und die Prof. hatte die Gutachten etc. auch als Arbeitsbelastung angegeben, weswegen sie mich ggf. nicht betreuen kann.

    Zitat Zitat von ~snow06~ Beitrag anzeigen
    Uff... das ist aber ein langer und mühseliger Ausbildungsschritt... ich finde es aber auch gut, dass du da realistisch und mit kühlem Kopf rangehst. Ich würde das irgendwann auch mal durchschimmern lassen in den Gesprächen mit den potentiellen Betreuern. Nicht ganz am Anfang aber doch irgendwann. Es ist wirklich eine ganz andere Perspektive für die Professoren dann. [...]

    Ach so, und warum ich das mit den zwei Betreuern unter anderem sage: Meine Doktormutter antwortet in der Regel sehr schnell auf meine E-Mails. Im August 2019 habe ich ihr aber mal eine E-Mail mit einer ziemlich wichtigen Frage geschickt und sie hat die nie wirklich beantwortet, Ende Dezember 2019 hat sie sich dann plötzlich wieder gemeldet (ohne auf die Frage zu antworten, wenn ich mich richtig erinnere.) In der Zeit wäre es wirklich gut gewesen, einen zweiten Betreuer/ eine zweite Betreuerin zu haben!

    Das Wichtigste zuletzt: Es hat wenig mit dir und deinen Fähigkeiten zu tun, ob dich jetzt jemand als Doktorandin annimmt/ wann dich jemand als Doktorandin annimmt. Es geht eher darum, ob sich die Professoren dann irgendwann mit deinem Namen schmücken können etc. Nicht die Hoffnung aufgeben und einfach weiter bewerben...
    Es ist wirklich sehr sehr üblich in meinem Bereich, zu promovieren, um dann einen Job im Museum zu bekommen. Ich kenne kaum jemanden, der das nicht gemacht hat.
    Und ja, ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das nicht irgendwann sichtbar wird. Hätte ich Ambitionen, in die Wissenschaft zu gehen, würde ich sicherlich dann auf viel mehr Kongressen auftauchen, CFPs warnehmen etc. Das habe ich ja alles nicht vor. Deswegen plane ich auch etwas kürzere Zeit dafür ein.

    Achje, wenn es um den Namen geht... Ich weiß nicht.
    Geändert von phaenomenal (13.06.2021 um 10:30 Uhr)
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mag jemand quatschen?

    Bym bugged wieder, das letzte Zitat stammt gar nicht von mir
    Ich würde auf jeden Fall durchblicken lassen, dass du zielstrebig bist und das schnell durchziehen willst, klar!
    Wieviele Doktorandinnen jemand betreut, ist schon sehr unterschiedlich. Meine Professorin hat damals aleine alle.ihre Stellen halbiert und mit Promovenden besetzt und hatte dann noch einige Externe. Die Prof meines Ex hatte 4 VZ-WiMis und das wars....
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mag jemand quatschen?

    "alle ihre Stellen"? Wie viel hatte die denn?
    Die Professorin, bei der ich es aktuell versuche, hat ja meine Bewerbung und sollte das dadurch zumindest ein bisschen wissen. Aber das scheint sie nicht so überzeugt zu haben... Das deprimiert mich schon ziemlich mit der Stelle, also, dass ich noch nicht mal eingeladen wurde.
    Naja, ich mache jetzt meine Exposés fertig, schicke dir ihr und hab dann noch eine Woche bis zur Sprechstunde. In der schreibe ich den nächsten Mal an.

    edit. und ich glaube, das habe ich falsch zitiert! sorry, habe ich wieder geändert!
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mag jemand quatschen?

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    "alle ihre Stellen"? Wie viel hatte die denn?
    je nach Projektlage 4 oder 5 Stellen, also schon alleine ein Team von 10 Leuten + Hiwis. Das heißt, die 10 wollten alle promovieren. Externe waren es im Kolloquium nicht so viele, noch mal 3 oder 4.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mag jemand quatschen?

    Krass! Bei uns sind so 2 (promovierte) WiMis pro Lehrstuhl üblich, plus 1-2 (teilweise nur assoziierte) Drittmittelstellen. Stellen zur Diss sind super selten, da gibt es vielleicht eine auf zwei Lehrstühle...
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mag jemand quatschen?

    Ja, das waren Drittmittelprojekte, ne Haushaltsstelle hatte sie eine oder anderthalb, glaube ich. Sie hatte einen Post-Doc vom Vorgänger übernommen, der ist dann aber nach nem Jahr woanders hin.

    Und ja, das ist schon krass, die hatte natürlich auch nen unfassbaren Output im Jahr. Aber zumindest anfangs waren die Themen auch alle sehr sehr ähnlich gelagert zu zwei Kernbereichen, so dass sie dadurch wahrscheinlich besser den Überblick behalten konnte.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mag jemand quatschen?

    Mein Freund promoviert mit einem vollen Gehalt, was in seiner Branche üblich ist. Aber das bedeutet eben auch, dass er einen Vollzeit-Job und ne Promotion on top macht. Manchmal arbeitet er abends noch weiter nachdem wir uns gesehen haben, und Samstags morhens auch oft noch.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •