Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. Junior Member

    User Info Menu

    Daumen hoch Digital Minimalism Selbsthilfegruppe

    Etwas ironisch, dass ich das in einem Forum poste. Aaaber vielleicht kennt das ja noch jemand: man kommt kaputt von der Arbeit, denkt sich "endlich Feierabend und Zeit für Dinge auf die ich Bock habe", landet dann irgendwie mit Handy aufm Sofa und scrollt und klickt sich so durchs www... Manchmal ist das ja ganz schön, v. a. wenn es sich nicht ewig ausdehnt aber oft werd ich nach einer Weile echt wirr und rastlos davon und bin manchmal echt genervt davon und auch von mir, dass ich nicht was "Schönes" unternommen habe. Ich merke einfach, dass mir die Abende an denen ich Sport mache, Leute treffe oder meinen Hobbies nachgehe viel erfüllender sind. Ich würde gerne wieder alte Hobbies aufleben lassen, irgendwie fühlt sich das im Vergleich zum kopflosen Browsen aber schon fast aufwändig an. Vielleicht mag ja noch jemand mitmachen?

    Ich hab schon ein bisschen gesammelt welche Abend Aktivitäten ich schön fänd:
    mehr Gitarre spielen, mehr lesen, öfter mit alten Freunden telefonieren, kreativ und diy Sachen, puzzeln, Dokus gucken

    Was macht ihr denn so abends? Ich glaube was produktives "mit den Händen machen" tät mir echt gut, habt ihr noch Ideen für Bastel/Kreativkram? Ich hätte fast Lust so Sachen aus der Kindheit nochmal zu machen wie Freundschaftsbänder flechten, Perlentiere, Window Color

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Digital Minimalism Selbsthilfegruppe

    Ich hab dasselbe Problem und schleiche das gerade aus, weil es mich so nervt. Die Zeit ist mir auf Dauer doch zu wertvoll für Youtube. Ich bin abends oft extrem erledigt vom Tag, dass ich nur noch abschalten möchte. Ich hab angefangen, podcasts zu hören und nebenbei was "Sinnvolles" zu machen, zB Wäsche zusammenlegen, Sachen flicken, die schon ewig hier rumliegen, und neuerdings raffe ich mich auch manchmal zu schönen Sachen auf, wie Aquarell malen. So hab ich das Gefühl, die Zeit genutzt zu haben, konnte aber trotzdem abschalten.
    Zu mehr fehlt mir leider momentan die Energie

    Puzzlen ist auch gut, könnte ich auch mal wieder machen...
    let the good times roll.

  3. Member

    User Info Menu

    AW: Digital Minimalism Selbsthilfegruppe

    Mir geht es auch so. Ich weiß, dass mir Bewegung gut tut. Trotzdem versumpfe ich nach dem Homeoffice oft auf der Couch. Zumindest möchte ich das jetzt angehen und aktiv ändern.

    Ich habe mir überlegt, entweder die Vorgabe laufen zu lassen „jeden Tag raus“ oder ich fange mal mit einem Schrittzähler an. Mein Haushalt läuft sehr gut, also Wäsche, kochen, einkaufen, aufräumen habe ich im Griff. Auch zu lesen (meistens 1h vorm einschlafen) oder mich abends zu verabreden funktionieren gut (da gibt es dann ja einen festen Termin).

    Mir geht es vordergründig um den Aspekt „Bewegung an der frischen Luft statt Couching mit Social Media“, also spazieren gehen, radfahren, ... Vielleicht können wir uns hier ein bisschen motivieren?

  4. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Digital Minimalism Selbsthilfegruppe

    Mit Basteln kann man mich jagen Das mache ich ungefähr 2x im Jahr, wenn hier irgendwelche Kreativevents angeboten werden.

    Ich habe zwei Ehrenämter und bin entweder damit beschäftigt und/oder ich gehe zum Sport. Das reicht mir als Ausgleich zum Home Office. Am Anfang von Corona bin ich als Ausgleich zum Home Office morgens immer spazieren gegangen. Das hat mich aber so gestresst (also dieser Druck das morgens machen zu müssen), dass ich damit aufgehört habe.
    Mir hilft es wenn ich mir auch diese Freizeitaktivitäten in den Kalender eintrage.

  5. Member

    User Info Menu

    AW: Digital Minimalism Selbsthilfegruppe

    Ich mag Stricken oder irgendwas sortieren/ausmisten und dabei Podcasts hören

  6. Member

    User Info Menu

    AW: Digital Minimalism Selbsthilfegruppe

    Zitat Zitat von YuckFou Beitrag anzeigen
    Ich habe zwei Ehrenämter und bin entweder damit beschäftigt und/oder ich gehe zum Sport.
    ich hab erst gelesen "ich hab zwei ehemänner" und fand das richtig spannend bzw. dann schade, dass du nicht mehr drauf eingegangen bist.

    ich kann noch ausmalbücher für erwachsene empfehlen, die sind ganz gut, wenn man nicht zeichnen kann, aber gerne malt. :') man muss aber auch erst mal rausfinden, was einem gefällt, und viele buchhandlungen haben nur eine handvoll bücher immer da.. johanna basford ist halt so ein standard ding, ich liebe ihre sachen, andere finden sie ganz furchtbar.
    (ich persönlich mache das aber nicht wegen digital minimalism, sondern "gucke"/höre nebenbei serien, filme, youtube videos, podcasts..)
    weniger bitch, mehr sonnenblume! 🌻

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Digital Minimalism Selbsthilfegruppe

    Ich hab mir grad die feste Regel gesetzt, dass es vor dem ersten Kaffee/Tee kein soziales Internet gibt: kein Forum, kein Instagram, kein WA oä, also alles, wo ich regelmäßig länger hängenbleibe und was mir auf Dauer häufig zuviel Energie klaut. Ich schau einmal kurz aufs Handy und falls irgendwas wichtiges ist, antworte ich darauf, aber das meiste kann warten. Youtube nutze ich dann schon, ich schaue morgens häufig Vlogs, aber das ist bei mir auch nicht das Problem, ich versumpfe da nicht, sondern schaue immer mal so ein, zwei Videos aus meinen Abos und das wars. Abends lege ich auch so ungefähr ne halbe Stunde vorm Schlafen alles elektronische weg und lese noch ein paar Seiten. Das ist für mich persönlich momentan auch noch das größte Argument für gedruckte Bücher: haptische Wahrnehmung ist für mich sehr wichtig und mich beruhigt es, das Papier zu fühlen und zu blättern, statt das nächste elektronische Gerät in die Hand zu nehmen (kein eReader-bashing, ich spreche da nur für mich und kann die Vorliebe für eReader grundsätzlich durchaus nachvollziehen). Aus demselben Grund führe ich auch ein bullet journal.

    Ich gewöhne mir grad auch wieder an, bym eher am Laptop (am Tisch sitzend) zu nutzen und nicht ständig nebenher auf dem Sofa online zu sein. Klappt noch nicht immer, aber ich arbeite dran. Ich bin nämlich schon gerne hier, aber ich möchte das zeitlich begrenzt und bewusst machen, statt 24/7 nebenher, weil mich das dann echt auslaugt und müde macht. Außerdem finde ich das fürs Tippen deutlich weniger anstrengend als Tablet oder Handy. Als das mal ne zeitlang ganz schwierig war, habe ich Handy und Tablet auch außer Reichweite gelegt. "Mal eben kurz..." macht man halt doch eher, wenn man dafür nur den Arm ausstrecken muss.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Digital Minimalism Selbsthilfegruppe

    Ja, die Malbücher mag ich auch! Da gibts ja inzwischen auch ganz viele im Bereich Popkultur. Alternativ puzzle ich auch gerne. Die beiden Sachen oder Seiten im bullet journal gestalten sind die einzige Möglichkeit, wie ich mich auf Podcasts konzentrieren kann. Wenn ich dabei nichts mit den Händen mache, schweife ich nach zwei Minuten mit den Gedanken ab.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  9. Fresher

    User Info Menu

    AW: Digital Minimalism Selbsthilfegruppe

    Zitat Zitat von poppyred Beitrag anzeigen
    Ich gewöhne mir grad auch wieder an, bym eher am Laptop (am Tisch sitzend) zu nutzen und nicht ständig nebenher auf dem Sofa online zu sein. Klappt noch nicht immer, aber ich arbeite dran. Ich bin nämlich schon gerne hier, aber ich möchte das zeitlich begrenzt und bewusst machen, statt 24/7 nebenher, weil mich das dann echt auslaugt und müde macht. Außerdem finde ich das fürs Tippen deutlich weniger anstrengend als Tablet oder Handy. Als das mal ne zeitlang ganz schwierig war, habe ich Handy und Tablet auch außer Reichweite gelegt. "Mal eben kurz..." macht man halt doch eher, wenn man dafür nur den Arm ausstrecken muss.
    Um das Surfen auf bestimmten Seiten (Social Media, Bym etc.) am Laptop zu begrenzen empfehle ich LeechBlock. Da stelle ich mir pro Woche eine bestimmte Dauer ein und danach sind die Seiten gesperrt. Alle Social Media Apps etc. habe ich am Handy deinstalliert.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Digital Minimalism Selbsthilfegruppe

    Ist das nicht unpraktisch, wenn man zB gerade in dem Moment ne pm beantwortet oder so? Oder sagt das an, das gleich gesperrt ist?
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  11. Fresher

    User Info Menu

    AW: Digital Minimalism Selbsthilfegruppe

    Es läuft am Rand ein Timer, dann sieht man, wann die Zeit aufgebraucht ist. Und zur Not kann man es auch einfach deaktivieren

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Digital Minimalism Selbsthilfegruppe

    Ah, ok!

    Stell ich mir schon praktisch vor, aber für mich funktioniert es besser, wenn ich das von mir aus schaffe, ohne „Kontrolle“ von außen. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass das bei mir nachhaltiger ist, auch wenn es oft länger dauert, aber das ist wahrscheinlich Typsache.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  13. Fresher

    User Info Menu

    AW: Digital Minimalism Selbsthilfegruppe

    Klar, das kann ich verstehen. Für mich war es auf jeden Fall gut um mal zu merken, wieviel Zeit ich tatsächlich auf den Seiten verbringe.. Das hätte ich vorher viel niedriger eingeschätzt.

  14. Fresher

    User Info Menu

    AW: Digital Minimalism Selbsthilfegruppe

    In dem Zusammenhang kann ich auch noch die aktuelle Netflix-Doku The Social Dilemma empfehlen..

  15. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Digital Minimalism Selbsthilfegruppe

    So wirklich einen guten Umgang habe ich zwar auch noch nicht gefunden, aber hab mal ein sehr gutes Buch zu dem Thama gelesen. ich glaube, es war das hier: Amazon.com: Digital Minimalism: Choosing a Focused Life in a Noisy World (9780525536512): Newport, Cal: Books

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Digital Minimalism Selbsthilfegruppe

    Zitat Zitat von Naviti Beitrag anzeigen
    Klar, das kann ich verstehen. Für mich war es auf jeden Fall gut um mal zu merken, wieviel Zeit ich tatsächlich auf den Seiten verbringe.. Das hätte ich vorher viel niedriger eingeschätzt.
    Ja, das würde mir wohl auch so gehen!
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  17. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Digital Minimalism Selbsthilfegruppe

    Zitat Zitat von SundaySun Beitrag anzeigen
    So wirklich einen guten Umgang habe ich zwar auch noch nicht gefunden, aber hab mal ein sehr gutes Buch zu dem Thama gelesen. ich glaube, es war das hier: Amazon.com: Digital Minimalism: Choosing a Focused Life in a Noisy World (9780525536512): Newport, Cal: Books
    Das Buch hat mich tatsächlich auch dazu inspiriert. Ein Gedanke war ja, dass man einfach eine alternative Tätigkeit braucht, die einen erfüllt. Ich habe auch durchaus Phasen in denen ich überhaupt nicht das Bedürfnis habe, viel im Internet zu hängen und da ist tatsächlich hauptsächlich dann, wenn mein Leben recht ausgefüllt ist.

    Wie läuft es denn bei euch so? Ich puzzle jetzt erstmal eine Runde und dann leg ich mich mit Buch und Tee ins Bett.

  18. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Digital Minimalism Selbsthilfegruppe

    Ausmalbücher, Lesen, Spazieren gehen, Briefe/Karten schreiben und schön gestalten, Töpfern, Fotos sortieren, Reise/Tagebuch schreiben
    Oder eben verabreden!

    Handy ab einer gewissen Zeit einfach ausmachen! Handy nie mit ins Bett/aufs Sofa
    Handy weg beim Musik hören/Fernsehen

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Digital Minimalism Selbsthilfegruppe

    Ich hab gestern Abend sehr lange gelesen und heute viel im bullet journal gemacht und mein Lieblingspuzzle angefangen und dabei Podcast gehört.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  20. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Digital Minimalism Selbsthilfegruppe

    Na wie läufts bei euch? Jetzt in der dunklen Jahreszeit kombiniert mit Corona haben wir ja ideale Übungsbedingungen. 🙈

    Ich kann noch eine Doku empfehlen, Social Dilemma auf Netflix.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •