Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 45
  1. Senior Member

    User Info Menu

    eure essensplanung

    überlegt ihr euch immer grob im voraus, was ihr die nächsten paar tage essen werdet oder entscheidet ihr das eher spontan von tag zu tag?
    und orientiert ihr euch dabei eher an den sachen, die ihr ohnehin daheim habt oder richtet sich das auch mal nach dem, was gerade so im angebot ist?

  2. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: eure essensplanung

    Mal so, mal so. Ab und an mach ich mir pläne was ich essen will und kaufe danach ein, manchmal entscheide ich spontan was im Kühlschrank/der Abstellkammer ist und weg muss oder was es im Supermarkt grad im Angebot gibt. Aber so richtige feste Essenspläne mach ich selten.

  3. Get a life!

    User Info Menu

    AW: eure essensplanung

    Ich geh nach wie vor nur 1 mal in der Woche einkaufen, also entscheide ich zumindest, welche Gerichte es die nächsten 7 Tage gibt (selten plane ich spontan um und das ist meistens dann durch essen bestellen abgedeckt). Ich kaufe für 7 Tage ein und entscheide spontan je nach Laune und frische der Zutaten, welches Gericht wann kommt. Wenn ich am Ende der Woche noch frische Zutaten über hab, dann orientiere ich mich etwas an denen bei der Planung der ersten Gerichte in der neuen Woche.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: eure essensplanung

    Ich koche immer nur die selben drei, vier Gerichte. Dafür kaufe ich die Zutaten mehrfach ein und dann gibt es irgendwas davon nach Laune *keine gute Chefkochmuddi*

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: eure essensplanung

    Wir bekommen wöchentlich eine gemüseKiste und nach der wird (aber erst seit dem lockdown im März, davor waren wir fast jeden Tag einkaufen) der essensplan für die nächsten 7 Tage erstellt. Meist geht mein Mann einkaufen.
    neu.gierig.toll.kühn

  6. Senior Member

    User Info Menu

    AW: eure essensplanung

    Zitat Zitat von MissBlurry Beitrag anzeigen
    Mal so, mal so. Ab und an mach ich mir pläne was ich essen will und kaufe danach ein, manchmal entscheide ich spontan was im Kühlschrank/der Abstellkammer ist und weg muss oder was es im Supermarkt grad im Angebot gibt. Aber so richtige feste Essenspläne mach ich selten.
    So ist das bei mir auch Aber ich koch auch eh nur immer die selben wenigen Gerichte mit leichten Abwandlungen
    La vie c'est plus marrant,
    C'est moins désespérant
    En chantant.

  7. Get a life!

    User Info Menu

    AW: eure essensplanung

    Achso also ich muss sagen, ich hab wenig Gerichte, die sich wiederholen. Also es gibt schon ein paar Klassiker, aber ich koche dieselben Gerichte nur alle paar Wochen. Ich guck immer meine Apps durch und entscheide dann. Oder wenn ich ein neues Kochbuch hab oder so

    gmitsch gmatsch gmotsch

  8. Newbie

    User Info Menu

    AW: eure essensplanung

    Wir machen Samstagsmorgens einen Plan fuer die Woche Samstag-Freitag und kaufen dann Samstags dafuer ein.
    Richtig kochen tu ich meistens nur Sonntags (#spiessig)und vielleicht einmal unter der Woche abends, den Rest der Woche gibt es oft Brot, Salat, Nudeln und so Kleinigkeiten wie mal ein Spiegelei, heisse Wuerstchen und einmal die Woche ein Takeaway. Das Kind ist unter der Woche eh alle Mahlzeiten in der Kita und abends dann noch ein Toast oder so.
    So hat es sich seit Corona-Beginn und seitdem durchgehenden Home Office eingespielt und die Speisen variieren auch nicht so gross, machmal guckt man was aus dem Gefrierfach weg muss oder was frisch im Angebot ist aber fuer mehr fehlt uns im Moment ein bisschen die Motivation/Kraft und Moeglichkeit (hier ist alles Coronabedingt seit Maerz nur sehr eingeschraenkt moeglich)...

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: eure essensplanung

    So richtig kochen wir eh nur 2-3 mal die Woche. Und da überlege und plane ich i.d.R schon zum Wocheneinkauf, bzw. Wochenendeinkauf, weil ich wenig Lust habe kurz davor nochmal loszurennen.

    Es gibt ein paar Standardgerichte, aber meist probiere ich was Neues. Macht irgendwie etwas mehr Spaß, wenn man schon kochen "muss".

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: eure essensplanung

    Ich schreibe einen Essensplan für die Woche und daraus dann den Einkaufszettel für den Wocheneinkauf. Wenn ich nicht plane, neige ich einfach viel zu sehr dazu auf Take away/Essen bestellen zurück zu greifen. Und ich versuche sonntags immer ein bisschen was vorzukochen.

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: eure essensplanung

    Wir machen vor dem Einkaufen und der Lieferung der Gemüsekiste eine Liste mit grobem Plan und 4-6 Essen für die nächste Woche (es gibt bei uns idR warmes Abendessen und mittags nur nen Snack). Die Reihenfolge bleibt dann aber meistens offen und es reicht dank der Leftovers für ca. 7-10 Tage.

    Wir kochen beide gern und auch gerne neue Dinge. Wir haben aber trotzdem so 15-20 Standards, die wir immer mal wieder machen. Und saisonale Sachen. Denke, das hält sich ungefähr die Waage mit neuen Rezepten.
    Geändert von maude. (20.10.2020 um 21:36 Uhr)
    Ceci n'est pas la vie.

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: eure essensplanung

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Ich geh nach wie vor nur 1 mal in der Woche einkaufen, also entscheide ich zumindest, welche Gerichte es die nächsten 7 Tage gibt (selten plane ich spontan um und das ist meistens dann durch essen bestellen abgedeckt). Ich kaufe für 7 Tage ein und entscheide spontan je nach Laune und frische der Zutaten, welches Gericht wann kommt. Wenn ich am Ende der Woche noch frische Zutaten über hab, dann orientiere ich mich etwas an denen bei der Planung der ersten Gerichte in der neuen Woche.
    So ungefähr.
    Wir haben auch eine Gemüsekiste, die wird in die Planung mit einbezogen.

    Manchmal sind es tatsächlich ein richtiger Plan mit 5-7 Gerichten, manchmal sind es eher Ideen. Oft werden Ideen umgeschmissen, wenn irgendwas im Angebot ist oder es eine Zutat gerade nicht gibt, mittlerweile kann ich da spontan im Laden anpassen.
    Unter der Woche entscheide ich oft spontan, was von dem "geplanten" es gibt, je nach verfügbarer Zeit und wie der Tag so läuft. Manchmal gibt es auch einfach Brot abends und gar nichts gekochtes.

    Wir wiederholen schon oft Gerichte, jahreszeitenmäßig gibt es oft das gleiche. Manchmal mache ich Anfang der Woche einen großen Topf irgendwas, das ich dann jeden Tag für mittags mit zur Arbeit nehme, und abends gibt es dann nochmal was anderes (kinderkompatibles).

  13. Junior Member

    User Info Menu

    AW: eure essensplanung

    Wir machen es auch so wie Schnelmi. Freitags wird der Kühlschrank ausgemistet bzw. überprüft, was noch da ist und was von den Standardsachen nachgekauft werden muss (sowas wie Zitronen, Eier, Tomaten, Mozzarella, Käse usw.).

    Dann gehen wir unsere Listen durch (erprobte Gerichte, neue Gerichte und die dritte Liste ist die, wo wir immer reinschreiben, worauf wir bald noch mal Lust haben). Daraus suchen wir dann 5-7 Gerichte aus und schreiben die benötigten Zutaten in die Einkaufsliste. Samstagmorgen wird dann eingekauft. Manchmal gehen wir unter der Woche noch mal ein paar Sachen nachkaufen, aber wirklich nötig ist es nicht. Wir sind total glücklich mit unserem System! Wir machen es so seit März und es klappt echt gut.

    Schnelmi, von welchen Apps sprichst du denn da eigentlich?

  14. Get a life!

    User Info Menu

    AW: eure essensplanung

    Ich hab Kaptain Cook und die lecker App. Letztere ist direkt mit meiner einkaufsliste verlinkt. Das ist sehr praktisch (muss die Zutaten nicht einzeln aufschreiben). Bei kaptain cook kommen jeden Tag 3 Vorschläge. Da schau ich jeden Tag rein und wenn mir was zusagt, Speicher ich das ab. Wenn ich dann die essensplanung mache, schaue ich in die Liste von Gerichten, die ich so insgesamt abgespeichert habe. Bei der lecker App gibt es jeden Tag ein tagesgericht, aber die app hat auch eine Suchfunktion für alle Gerichte aus den Zeitschriften (außer der aktuellen). Und dann hab ich eben noch diverse Kochbücher. Altes Familienproblem

    gmitsch gmatsch gmotsch

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: eure essensplanung

    Ich plane nicht, sondern kaufe spontan ein oder lasse einkaufen
    Und ich esse auch plusminus immer dasselbe, daher gibts da nicht viel zu tun.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  16. Junior Member

    User Info Menu

    AW: eure essensplanung

    Danke Schnelmi, die gucke ich mal an. Neue Rezepte kann man ja nie genug haben. Wobei wir auch sehr gerne abends gemeinsam vor dem Kochen Kochbücher durchblättern (bei einem Weinchen und einem kleinen Käsetellerchen) und interessante Gerichte raussuchen. Wollen aber auch nicht dutzende Kochbücher haben.

  17. Get a life!

    User Info Menu

    AW: eure essensplanung

    Ja ich mag das auch gern mit den Kochbüchern (ich hab auch diverse lecker-Zeitschriften so und Blätter die auch durch. Manchmal braucht man ja ne bebilderte Inspiration). Komplexere Gerichte lass ich meistens fürs Wochenende, aber ich koche jeden Tag (dafür gibts mittags nur was kleines, wenn überhaupt). Ich brauch das zum runterkommen. Seit Corona koche ich auch unter der Woche deutlich abwehslungsreicher, weil ich mir für die ganze Woche Gedanken mache. Das ist definitiv was positives aus Corona.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  18. Junior Member

    User Info Menu

    AW: eure essensplanung

    Ich finde auch irre, welchen Stellenwert einkaufen, kochen und essen mittlerweile in unserem Leben hat. Leider sieht man es mir auch inzwischen an. Meh.

  19. Member

    User Info Menu

    AW: eure essensplanung

    ich überlege immer so grob für die nächsten paar tage und lass mich selten vom angebot beeinflussen. bzw. manchmal hat lidl ja sachen im angebot, die gar nicht im standardsortiment sind (die falafel von garden gourment z.b.) dann gibt es spontan halt sowas.

    ich koche aber auch immer dieselben standardsachen, die null aufregend sind, bin sehr wenig experimentierfreudig und will auch kein gericht mit gefühlt drölfzig zutaten zubereiten, deswegen erweitert sich mein selbstgekochter horizont nur sehr spärlich.
    das macht mich traurig und wütend und hungrig.

  20. Urgestein

    User Info Menu

    AW: eure essensplanung

    Zitat Zitat von Valenciana Beitrag anzeigen
    Ich finde auch irre, welchen Stellenwert einkaufen, kochen und essen mittlerweile in unserem Leben hat. Leider sieht man es mir auch inzwischen an. Meh.
    Irre ist das schon, aber wenn ich ordentlich plane, einkaufe und koche, esse ich definitiv gesünder und abwechslungsreicher als anders.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •