Antworten
Seite 31 von 51 ErsteErste ... 21293031323341 ... LetzteLetzte
Ergebnis 601 bis 620 von 1002

Thema: wahlnacht usa

  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Es bedient ja halt auch wieder alte weiße Männer Sicht, sich jetzt wieder an der Frau abzuarbeiten.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von Blaubeerkuchen Beitrag anzeigen
    Ja, selbst der vermeintlich perfekte Präsident Obama war nicht der erhoffte Heilsbringer und blieb hinter den Erwartungen. Die USA sind halt einfach eine riesige Volkswirtschaft, die muss man erstmal regieren. Für die transatlantischen Beziehungen zu uns Europäern sind viele innenpolitische Aspekte eh nicht relevant.
    Und der Friedensnobelpreis war schon auch eher lächerlich.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  3. Member

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Den hat er einfach viel, viel, viel zu früh bekommen.

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Wunderbar dass das geklappt hat.
    Es hätte beinahe nicht geklappt, und schon auch maßgeblich deshalb, weil sich jenseits von Trump alle zerfleischt haben.
    Und man hätte sich mit der Erkenntnis sehr wahrscheinlich 4 Jahre Trump ersparen können.
    In Frankreich ist die Lage ganz ähnlich: "Wenn wir die (ganz) Linken nicht kriegen, wählen wir halt gar nix, auch nicht, um wenigstens Le Pen zu verhindern"
    Geändert von selma_ (08.11.2020 um 22:17 Uhr)
    there is a crack in everything
    that's how the light gets in

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Ich finde es schon etwas witzig, wenn Leute sagen "ja, aber Biden steht auch für 'America First'". Er ist halt nun mal der Präsident der USA, und da muss er seinen Bürgern halt versprechen, was für sie das beste ist, und nicht für Europa oder andere Länder.

    Also ja, am wichtigsten ist für mich einfach, dass dieser Trump-Wahnsinn ein Ende hat.

  6. Get a life!

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ich empfinde den Potus sowieso eher symbolpolitisch.
    ...klar, das höchste exekutivamt der USA ist "symbolisch". weiß nicht, ...

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Hat uns dieses madig reden aus den eigenen Reihen den Schlamassel vor vier Jahren nicht erst eingebrockt?

    Ich sag nur „but her emails?!“.
    die deutsche linke erinnert mich in bezug auf die USA im grunde immer an "der fischer und seine frau". und es erinnern sich hoffentlich noch alle daran, wie das märchen geendet hat?
    Geändert von admin (09.11.2020 um 18:48 Uhr) Grund: Persönlicher Angriff editiert
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  7. Get a life!

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    und weiße linke, die ernsthaft glauben, eine POC müsste für sie "cool" sein, damit sie sie gut finden und ihnen freundlicher- und großzügigerweise das seal of approval verleihen können, lesen einfach diesen tweet und verstehen dann hoffentlich, wie problematisch diese haltung ist:

    https://twitter.com/mindykaling/stat...199204352?s=19
    I will always place the mission first.
    I will never accept defeat.
    I will never quit.
    I will never leave a fallen comrade.

    ------
    Jacky-Journal! | Ein für schrob | Gmitsch gmatsch gmotsch! |
    Ehrwürdigste und entsetzlichste aller Katastrophen

    ----
    "I'm the only one of me, Baby, that's the fun of me!"


  8. Member

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Ich halte das Gerede von "wir hätten eine bessere Kandidatin verdient" ehrlich gesagt für extrem naiv und gefährlich.
    Wer sagt denn sowas?
    Und wer sollte diese bessere Kandidatin denn sein?

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von Akureyri Beitrag anzeigen
    Ich finde es schon etwas witzig, wenn Leute sagen "ja, aber Biden steht auch für 'America First'". Er ist halt nun mal der Präsident der USA, und da muss er seinen Bürgern halt versprechen, was für sie das beste ist, und nicht für Europa oder andere Länder.
    Ähm, das ist doch was ganz anderes, ob man den Bürger:innen des potentiell zu regierenden Landes verspricht, dass die Zukunft besser wird o.ä., oder man ein isolationistisches Prinzip bedient? Da steht ja sehr viel mehr hinter.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von jacksgirl Beitrag anzeigen
    ...klar, das höchste exekutivamt der USA ist "symbolisch". ...
    ...
    Geändert von admin (09.11.2020 um 18:49 Uhr) Grund: Zitat angepasst, Reaktion gelöscht
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ähm, das ist doch was ganz anderes, ob man den Bürger:innen des potentiell zu regierenden Landes verspricht, dass die Zukunft besser wird o.ä., oder man ein isolationistisches Prinzip bedient? Da steht ja sehr viel mehr hinter.
    Aber wenn die Leute überzeugt sind, dass das das beste ist, verwundert es halt trotzdem nicht.

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von jacksgirl Beitrag anzeigen
    die deutsche linke erinnert mich in bezug auf die USA im grunde immer an "der fischer und seine frau". und es erinnern sich hoffentlich noch alle daran, wie das märchen geendet hat?
    Ich empfinde die Diskussionen darüber aber nicht als überzogene Wünsche, sondern als Diskurs. Der natürlich in Gang gehalten werden muss, damit irgendwann mal etwas passiert. Und nein, ich vermute nicht, dass die USA wieder im Jahr 1790 oder was landet, nur weil die deutsche Linke sich eine "coole WOC" gewünscht hat oder einen Diskurs über politische Ziele des Vize Potus aufrecht erhalten hat.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von Akureyri Beitrag anzeigen
    Aber wenn die Leute überzeugt sind, dass das das beste ist, verwundert es halt trotzdem nicht.
    Naja, Obama hat dieses Prinzip ja nun auch nicht so wie Biden in den Wahlkampf etc. eingebracht. Also als jetz einfachstes Beispiel.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Ja, ich habe mich undifferenziert ausgedrückt. Ich glaube, dass diese Leute vielleicht einfach zu viel erwarten von einem Präsidenten der USA zum jetzigen Zeitpunkt.

  15. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von Nutra Beitrag anzeigen
    Naja, es gibt doch mehr als genug Aufnahmen, in denen er Schwester und Frau, Sohn und Enkelin verwechselt und so weiter. Alles fake und von Trumps Leuten nachvertont?

    (Ich werde sicherlich auch mal dement, da Großmutter und Mutter schwer betroffen waren. Und nu? Darf ich jetzt offener darüber sprechen? Mit fast 80 würde es mich eben nicht wundern, wenn er betroffen wäre.)
    Er ist Stotterer, und spricht wie ein sehr gut kompensierter Stotterer.

    Ich habe den Clip mit Enkelin/Sohn gesehen und für mich war absolut klar, dass er sagen wollte "this is my son Beau's daughter" und dann aber einen Nebensatz eingeschoben hat (this is my son Beau, who you helped vote into senate in Delaware... oder so ähnlich) und den Satz dann abgebrochen hat: https://mobile.twitter.com/Breaking9...25227487100928 zumal er ganz zu Anfang auch sagt "let me introduce you to my granddaughter".


    Die Namen von Schwester und Frau zu verwechseln finde ich maximal normal. In allen Familien die ich kenne sagt man manchmal sowas wie "Hier Kathrin, nee, Helmuth, ich meine... ja du halt!"

    Also ja, ich halte das absolut für Propaganda.

  16. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Und dieses ganze "die schwarze Frau als Vizepräsidentin ist mir aber nicht progressssiiiiiiiiiv" genug" finde ich übrigens peak white feminism. Just saying.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Und warum kann man das nicht losgelöst voneinander betrachten?
    Gut finden, was in dem Land prinzipiell möglich ist, und die Menschen und deren Politik trotzdem kritisch sehen?

    Ich fands auch gut, dass Deutschland ne Kanzlerin, nen schwulen und nen POC-Minister hatte, und ich fand die Politik trotzdem doof...
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  18. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Und warum kann man das nicht losgelöst voneinander betrachten?
    Gut finden, was in dem Land prinzipiell möglich ist, und die Menschen und deren Politik trotzdem kritisch sehen?
    Weil Intersektionalität.

    Sie wäre niemals da, wo sie jetzt wäre, wenn sie eine für unsere Begriffe linke Politik machte.

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Das ist doch auch kein Vorwurf an sie persönlich.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    In letzter Konsequenz müsste ich dann ja auch einfach nur feiern, dass Amy Coney Barret es als Frau in den Supreme Court geschafft hat. Wäre sie integer, hätte sie das ja zumindest dieses Jahr auch nicht geschafft.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •