Antworten
Seite 34 von 51 ErsteErste ... 24323334353644 ... LetzteLetzte
Ergebnis 661 bis 680 von 1002

Thema: wahlnacht usa

  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Panda hat mich explizit gefragt, was denn meiner Meinung nach der bessere Zeitpunkt wäre, ich hab das beantwortet und dann heißt es, dass ich Regeln aufstelle
    Nein, du hat ja vorher schon gesagt, man sollte jetzt nicht kritisieren. Das war das Regeln aufstellen. Die Frage nach dem Zeitpunkt war nur zur Spezifikation der Regel.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  2. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    "Verbieten" ist natürlich ein schwammiger Begriff. Ich finde auch ein "meiner Meinung nach solltest du Person X nicht dafür kritisieren, wofür sie inhaltlich steht, weil sie Ethnie Y angehört" bedenklich genug.
    Wer hat das gesagt?

  3. Get a life!

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Ich denke, an der Position besteht einfach nicht so viel Diskussionsbedarf.
    Das ist keine Position, sondern die Frage, warum das so ist und was wir dagegen machen können. Und das war doch genau das Problem, das hier erläutert wurde. Statt sich intern aneinander abzuarbeiten, wird das da draußen ignoriert und derweil schafft es der nächste Trump. Qed quasi.

    es hat keiner gesagt, man darf sich nicht zu einer Person äußern aufgrund der Ethnie. Langsam finde ich die Interpretationen doch merkwürdig. Es ging konkret darum, welche Person geeigneter ist, eine bestimmte Gruppe vertreten und diese Diskussion ist eine Diskussion, die die Gruppe um einiges besser führen kann (und sollte). Unabhängig von dieser Frage, wurde hier niemandem verboten, sich zu Positionen der Person zu äußern.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Wer verbietet denn hier wem die Äußerung? „Ich finde schwierig“ ist jetzt schon ein verbot?
    das war ja nicht die einzige Aussage in die Richtung. Just sayin.
    Es ging bei den Äußerungen explizit darum, welche Kandidatin besser geeignet wäre, ihre Community zu vertreten
    nee, nicht nur.

    und das ist für mich eine Diskussion, die wir schwierig führen können, wenn wir nicht aus der Community stammen.
    aber führen können wir sie.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  5. Get a life!

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von ginsoakedgirl Beitrag anzeigen
    Ich glaube ja Trump wird seine eigene Medienfirma gründen und damit erfolgreich sein da er ja jetzt knapp 50% der Amis immernoch hinter sich stehen hat und seine Marke jetzt wirklich stark ist. Er wird dadurch weiter die Durchsetzung der Gesellschaft mit Falschinformationen und Propaganda vorantreiben.
    Ja, das kann ich mir auch gut vorstellen. Und ich glaube, dass er das ziemlich ungehindert machen kann, weil man sich damit nicht auseinandersetzen will.

    Ich hab ziemlich deutlich alles im Konjunktiv geschrieben und lediglich ausgeführt, warum das meiner Meinung nach ein ungünstiger Zeitpunkt ist. Jetzt find ich es langsam echt albern hier.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Es geht ja nicht nur um dich.
    Auch, dass es nur um die Frage geht, ob wir als Europäerinnen uns dazu äußern dürfen, wer welche minorities vertreten kann, ist bei mir komplett anders angekommen.

    Es ging z. B. viel darum, dass gewitter sich coolere Kandidat:innen gewünscht hätte.
    Geändert von luxuspanda (09.11.2020 um 10:44 Uhr)

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Ich fühle mich gerade als ob wir auf Twitter mit einem anderen Schlag Menschen diskutieren.
    Als würde jemand wie Schnelmi "Regeln aufstellen" oder jemand "etwas verbieten". Also bitte.

    Wenn jemand was sachlich erklären kann und nicht unterbuttert, dann wohl sie.

    Wieso wird jetzt so getan als wäre die Argumentation nicht zu verstehen gewesen und ganz ehrlich, die Beispiele und das darauf folgende "ich hab das aber auf was ganz anderes bezogen" ist Facebook-Kommentare Niveau.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  8. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Allerdings. Hier werden gerade angebliche Sprechverbote beklagt, das finde ich echt bitter.

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von ginsoakedgirl Beitrag anzeigen
    Ich glaube ja Trump wird seine eigene Medienfirma gründen und damit erfolgreich sein da er ja jetzt knapp 50% der Amis immernoch hinter sich stehen hat und seine Marke jetzt wirklich stark ist. Er wird dadurch weiter die Durchsetzung der Gesellschaft mit Falschinformationen und Propaganda vorantreiben.
    Bleibt zu hoffen, dass er da ähnlich erfolgreich ist wie mit Immobilien.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Das ist keine Position, sondern die Frage, warum das so ist und was wir dagegen machen können. Und das war doch genau das Problem, das hier erläutert wurde. Statt sich intern aneinander abzuarbeiten, wird das da draußen ignoriert und derweil schafft es der nächste Trump. Qed quasi.
    Sowas bespreche ich z. B. lieber außerhalb von bym bzw. nicht hier im öffentlichen Forum. Gilt eigentlich für Politik allgemein, ist jetzt hier ein bisschen abgedriftet, weil es lange so friedlich war.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  11. Get a life!

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Irgendwie wird einem aber auch nicht richtig zugelesen, was man selbst für sich beklagt. Ich hab nirgendwo irgendwem verboten, Kritik an Harris zu äußern, sondern lediglich bemängelt, dass man als nicht zugehörige einer Community vorsichtig sein sollte, die Eignung als Vertreterin dieser Gruppe zu bewerten. Zur Kritik hab ich selbstverständlich gesagt, dass ich die nötig finde, aber es besser fänd, wenn die tatsächliche Politik aus dem Weißen Haus kritisiert würde, weil es für mich was anderes ist, auf nationaler Ebene Politik zu machen (warum hab ich auch erläutert). Ich hab übrigens auch keinen weißen eruopäer*innen verboten, sich über amerikanische Politik zu äußern, sondern geschrieben, dass man sich immer deutlich machen muss, dass unsere europäischen Standards für links einfach nicht anwendbar sind und das viele vergessen. Ich hab selbst 1 Jahr in einer Familie gelebt, die brennende Rep-unterstützer*innen waren und das lässt sich schwer nachvollziehen, wenn man das selbst nie erlebt hat. Das sollte man einfach im Kopf behalten, wenn man das diskutiert (und ja, die nimmt man eben nicht mit, wenn man sich intern erstmal aneinander abdiskutiert).

    edit: und ja, das was moth sagt. Das ist jetzt halt so die beliebte Reaktion aus links und die hilft einfach niemandem aktuell. Das ist ja eigentlich auch genau dieses „die sind mir nicht cool genug“, insofern ist das glaub ich schon ziemlich stellvertretend für viele (europäische) Linke da draußen.
    Geändert von Schnelmi (09.11.2020 um 11:09 Uhr)

    gmitsch gmatsch gmotsch

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Ich hatte bei Twitter auch sobald sich der Wahlsieg abzeichnete diverse „Biden/Harris sind nicht perfekt, also ist es auch egal, ob sie oder Trump gewinnen“-Tweets von linker Seite. Es nervt so.

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Das is so wie irgendwelche Drittkandidat:innen wählen...

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Irgendwie wird einem aber auch nicht richtig zugelesen, was man selbst für sich beklagt.
    Ich verstehe den Satz nicht. Was heißt zugelesen?

  14. Get a life!

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Ich verstehe den Satz nicht. Was heißt zugelesen?
    Na wie zuhören. Es werden nur 3,4 Stichworte rausgeholt (wie die Unterstellung, dass ich finde, dass Harris grundsätzlich aufgrund ihrer Ethnie nicht kritisiert werden dürfe), die ich so nicht geschrieben habe.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Ich muss mich jetzt leider wieder ausklinken aus Zeitmangel und kann daher jetzt nicht nach Zitaten suchen.

    Mein Eindruck war:
    - Es wurde kritisiert, dass man sich überhaupt über Biden und Harris beschwert.
    - Es wurde kritisiert, dass man das als weiße Frau tut (nur bezogen auf Harris, klar).

    Wenn das nicht so war, dann nehme ich alles zurück.

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    das war ja nicht die einzige Aussage in die Richtung. Just sayin.
    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Es geht ja nicht nur um dich.
    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Na wie zuhören. Es werden nur 3,4 Stichworte rausgeholt (wie die Unterstellung, dass ich finde, dass Harris grundsätzlich aufgrund ihrer Ethnie nicht kritisiert werden dürfe), die ich so nicht geschrieben habe.
    Ich hab den Eindruck, dass du nach wie vor alles auf dich beziehst. Es geht nicht nur um deine Postings.

    Ansonsten das, was sora sagt,auch das Ausklinken aus der Diskussion.

  17. Get a life!

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Ich hab den Eindruck, dass du nach wie vor alles auf dich beziehst. Es geht nicht nur um deine Postings.
    weder sora, noch da haben aber bisher beantwortet, wer hier was verbietet z.b.? da ich die letzte war, die das angesprochen hat, ist es relativ schwierig, das nicht auf mich zu beziehen, wenn ihr das nicht konkret belegt?

    gmitsch gmatsch gmotsch

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Insgesamt geht der Tenor der Beiträge für mich deutlich über "ich finde es schwierig, da jetzt so früh Kritik zu üben" hinaus.
    Zitat Zitat von lalamae Beitrag anzeigen
    Und dieses ganze "die schwarze Frau als Vizepräsidentin ist mir aber nicht progressssiiiiiiiiiv" genug" finde ich übrigens peak white feminism. Just saying.
    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Na ja, aber es ist auch einfach nicht ganz korrekt, deutsche Sichtweisen auf die USA zu übertragen.
    Zitat Zitat von selma_ Beitrag anzeigen
    wtf, "ich will eine COOLE woc?"
    Zitat Zitat von selma_ Beitrag anzeigen
    Es hätte beinahe nicht geklappt, und schon auch maßgeblich deshalb, weil sich jenseits von Trump alle zerfleischt haben.
    Zitat Zitat von jacksgirl Beitrag anzeigen
    und weiße linke, die ernsthaft glauben, eine POC müsste für sie "cool" sein, damit sie sie gut finden und ihnen freundlicher- und großzügigerweise das seal of approval verleihen können
    + zerfleischen + naiv und gefährlich


    Ansonsten "ja" zu allem, was sora dazu schrob.

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Und wo steht da nun, jemand hätte dir den Mund verboten, Regeln aufgestellt oder dir eine Diskussion nicht erlaubt?

    Das sind Meinungsäußerungen. Was möchtest du denn jetzt mit deinem Beitrag aussagen?
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wahlnacht usa

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    weder sora, noch da haben aber bisher beantwortet, wer hier was verbietet z.b.? da ich die letzte war, die das angesprochen hat, ist es relativ schwierig, das nicht auf mich zu beziehen, wenn ihr das nicht konkret belegt?
    Ihr habt kritisiert, dass sich Gewitter etc. zum jetzigen Zeitpunkt kritisch zu den Gewählten geäußert hat, und dass (und wie) sie sich als weiße Frau dazu geäußert hat. Ich kritisiere, dass ihr das kritisiert. Ums Thema Verbieten ging es mir nie.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •