Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 69
  1. Urgestein

    User Info Menu

    Anonyme Shoppingsüchtige

    Na, was ist so eure "Schwachstelle"?
    Bei mir ganz klar stoffe und alles fürs handlettering, leider führt insta immer dazu, dass ich denke ich brauche was. Oh man.
    Was macht ihr dagegen, habt ihr euch n Limit gesetzt?
    Ich merke, dass es mir ultra schwer fällt bei Sachen, die ja eigentlich nützlich sind, wie beispielsweise stoff, der ja vernäht wird zu tollen Sachen.
    neu.gierig.toll.kühn

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Anonyme Shoppingsüchtige

    bei stoff bin ich mittlerweile sehr strickt und es wird nur neues gekauft, wenn ich mehr als ein altes projekt fertig gestellt habe. bei wolle ist das auch ähnlich.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Anonyme Shoppingsüchtige

    Oh, ich les mal mit
    Bei mir ist es auch Stoff. Ich liebe es online zu stöbern, und dann ist ja auch so schnell bestellt... Ich rechtfertige es auch so, dass ich ja alles zu sinnvollen und schönen Sachen (Klamotten für die Kinder und mich) vernähe und dementsprechend auch weniger Kleidung kaufe.
    Allerdings hab ich gar nicht so viel Zeit zum nähen und das Stofflager wächst und wächst 🙈 Manchmal zwinge ich mich dazu, erst wieder was zu kaufen, wenn ich was vernäht habe. Klappt nur so semigut.

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Anonyme Shoppingsüchtige

    Bei mir sind es Bücher aber das finde ich keineswegs verwerflich

    Aber ja, mir fehlt auch die Zeit zum stundenlangem Lesen

  5. Member

    User Info Menu

    AW: Anonyme Shoppingsüchtige

    Ich hatte in den letzten Monaten mein volles Gehalt ohne zu arbeiten und ohne wirklich rauszugehen oder anderweitig Geld auszugeben. Ich habe sooo viel gekauft. Hauptsächlich Kinderklamotten und Inneneinrichtungsdinge. Bald habe ich alle Möbel durch Designklassiker ersetzt. Gerade habe ich gar kein Einkommen weil das Kindergeld ewig braucht, das hilft in der Hinsicht.

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Anonyme Shoppingsüchtige

    Ich hab mal sehr viel ins Brockenhaus gegeben und vermisse nichts davon. Das halte ich mir immer vor Augen, wenn ich etwas kaufen will. Wissen über Psychologie hilft auch sehr. Und dass ich mich jedes Mal, wenn ich aus einem Laden gehe, ohne etwas gekauft zu haben, erleichtert fühle und die Liedzeile "Everything I need is right here in my hands" von Melissa Ferrick in meinem Kopf spielt.
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Anonyme Shoppingsüchtige

    Ich kann schwer nein zu Kosmetiksachen sagen. So gut riechende Duschgels von Caudalie und so Zeug, gerade wenn es reduziert ist.
    Ansonsten Handtaschen.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Anonyme Shoppingsüchtige

    Klamotten.
    Ich versuche es einzuschränken, indem ich bei Teilen, die ich nicht brauche, die "one in - one out" Strategie anwende. Also zuerst was auf Kleiderkreisel loswerden, dann das neue kaufen.
    So platzt mein Kleiderschrank wenigstens nicht...
    Aber manchmal BRAUCHE ich auch ein Teil einfach. 😅

    Zudem wird das Sephora Unlimited Programm mal mein Ende sein. 😳

    Als wir umgezogen sind, habe ich auch viel Geld für Dekokram ausgegeben (hübsche kleine Vasen sind meine große Schwäche 😍 ). Aber das hat sich jetzt gelegt, da ich nicht zuviel rumstehen haben möchte.

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Anonyme Shoppingsüchtige

    Ah, Schmuck habe ich noch. Aber das hält sich in Grenzen, weil es halt teuer ist und man das nicht einfach mal so mitnimmt.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  10. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Anonyme Shoppingsüchtige

    bücher & dm

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Anonyme Shoppingsüchtige

    Zitat Zitat von Kainene Beitrag anzeigen
    Ich hab mal sehr viel ins Brockenhaus gegeben und vermisse nichts davon. Das halte ich mir immer vor Augen, wenn ich etwas kaufen will. Wissen über Psychologie hilft auch sehr. Und dass ich mich jedes Mal, wenn ich aus einem Laden gehe, ohne etwas gekauft zu haben, erleichtert fühle und die Liedzeile "Everything I need is right here in my hands" von Melissa Ferrick in meinem Kopf spielt.
    Ich weiß zb auch um die psychologische Strategie, dass *Insert anything* zu bem bestimmten Datum eingestellt wird und nur ne bestimmte Menge und ich brauche sicherlich nicht noxh mehr Stoff (der steht hier bergeweise, so viel kann ich gar nicht im Kinderkleidung vernähen) und trotzdem habe ich das gefühl ich müsse. Ich werde jetzt jedes mal wenn ich was bestellen will hier rein schreiben, ok? Und ich hab bis März nur offline gekauft, das ist super weil ich dann überlege was ich wirklich brauche aber durch dieses scheißcorona gehe ich kaum noch in die stadt und online sind halt nur ein paar klicks..
    neu.gierig.toll.kühn

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Anonyme Shoppingsüchtige

    Bei Stoff hatte ich das anfangs auch.

    Was mir persönlich geholfen hat, bevor es ausgeartet ist:
    Ich habe mir die Stofflager von anderen Näherinnen angeguckt. Dabei dachte ich: "Boah, das kann die doch eh nie alles vernähen". Das hat mir damals schon bei meiner Lush-Sucht geholfen. Ich fand es einfach abartig, was die Leute alles stehen haben und es wird alles nicht besser / schöner

    Zudem sehe ich auf Ebay Kleinanzeigen oft Anzeigen, wo das Stofflager verkleinert wird. Ich will einfach nicht an den Punkt kommen an dem ich Stoffe aussortieren und zu einem wesentlich niedrigeren Preis verkaufen muss.

    Ich habe einen kleinen Stoffvorrat, damit ich eben mal spontan was Kleines daraus nähen kann.

    Ansonsten gilt: Hab ich kein konkretes Projekt, wird auch nichts Neues gekauft.
    Die Suche kann dann schon Wochen dauern, weil der wirklich passen muss.. und es ist ne gute Ablenkung vom Kaufrausch, weil ich fokussierter gucke und nicht ständig denke "Oh Gott wie schön, ich muss es haben"

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Anonyme Shoppingsüchtige

    Welche Suche? Also nach projekt oder nach dem Stoff?
    neu.gierig.toll.kühn

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Anonyme Shoppingsüchtige

    Zitat Zitat von Maritty Beitrag anzeigen
    Welche Suche? Also nach projekt oder nach dem Stoff?
    Nach dem Stoff.

    Projekte suche ich eher selten. Sie finden mich

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Anonyme Shoppingsüchtige

    Stoff oh man ja. Aber ich suche auch nie Stoff für. Sondern ich finde Stoff und dann überleg ich mir was. Naja. Aber es ist eigentlich auch schön so ne Sammlung zu haben. Zum Glück kann ich Stoff nicht online kaufen (das widerstrebt mir einfach) und die Sorte Stoff, die ich mag und will, ist auch nicht zu sehr in den Läden vertreten (Wollwebstoffe ohne Kunstfaser oder Muster), wenn also doch mal was zu kriegen ist, kauf ich es dann doch einfach auf Verdacht.
    Ansonsten Bücher.
    Klamotten nur phasenweise.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Anonyme Shoppingsüchtige

    Ohgott ja, Stoff. Stoff ist das Schlimmste. Ich habe letzte Woche extra Boxen bei IKEA bestellt, um noch mehr Stoff unterbringen zu können. Anfangs habe ich auch oft Stoffpakete gekauft. Dinge, die mir daraus nicht gefallen haben, gebe ich an die Schwiegermutter weiter, ihr fällt dazu oft was ein bzw. sie gibt es noch an ihre Freundinnen weiter. Das wiederum beruhigt mein schlechtes Gewissen, weil "irgendwer" sich noch darüber freut. Inzwischen habe ich trotzdem noch viele so mittelschöne Stoffe, die müsste ich eigentlich mal loswerden (und dann mehr "richtig schöne" kaufen ).

    Meine Stoffkaufsucht hat meine Schreibwarenkaufsucht ein bisschen abgelöst, das war vorher meine Schwäche. Schöne Stifte in 1000 Farben, Notizhefte usw.

    If it's not forever, if it's just tonight
    Oh, it's still the greatest, the greatest, the greatest



  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Anonyme Shoppingsüchtige

    Meine Schwäche sind Bücher, T-Shirts (gegen andere Klamotten bin ich wesentlich immuner) und Parfum.

    Parfum regelt sich durch den Preis von selbst, es ist mir schlicht und ergreifend nicht möglich, regelmäßig 50, 80 oder 200 Euro bei Douglas zu lassen. Aber wenn ich könnte, wie ich wollte, dann hätte ich hier ne eigene Filiale...

    Bei Shirts regelt der Schrank. Die T-Shirts sind in einem eh schon größeren Fach und wenn das voll ist, dann kann ich nichts neues anschaffen. Ich habe mit mir selbst beschlossen, mich zu weigern, umzuräumen, nur um noch 2 mehr zu haben. Aber sobald ich was aussortiert habe gibt es für gewöhnlich ganz schnell einen hochwichtigen Grund, warum ich ein neues "brauche"

    Und bei Büchern hab ich keine Bremse und suche mir auch keine, Bücher im Haus sind einfach toll und machen mir zu viel Freude, um mich da reglementieren zu wollen. Ich fühle mich aber auch ehrlich gesagt null erleichtert oder stolz oder glücklich, wenn ich es alle Jahre mal schaffe, ohne Beute aus einem Buchladen zu kommen. Fühlt sich ehrlich gesagt eher doof an und eventuell kam es schon vor, dass ich nochmal zurückgegangen bin, um woooohl eins mitzunehmen

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Anonyme Shoppingsüchtige

    Zitat Zitat von Caly Beitrag anzeigen
    Und bei Büchern hab ich keine Bremse und suche mir auch keine, Bücher im Haus sind einfach toll und machen mir zu viel Freude, um mich da reglementieren zu wollen. Ich fühle mich aber auch ehrlich gesagt null erleichtert oder stolz oder glücklich, wenn ich es alle Jahre mal schaffe, ohne Beute aus einem Buchladen zu kommen. Fühlt sich ehrlich gesagt eher doof an und eventuell kam es schon vor, dass ich nochmal zurückgegangen bin, um woooohl eins mitzunehmen
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Anonyme Shoppingsüchtige

    Bei Büchern kenn ich auch kein Halten, aber ich bezahle dafür nicht. Insofern ist es kein richtiges Shoppingproblem. Ich renn halt ständig in die Bücherei und zum Tausch-Schrank und es stapelt sich mittlerweile in jedem Zimmer, selbst im Bad. Und mit dem Lesen komm ich auch nicht hinterher. Ich könnte mir allerdings mittlerweile wohl ein Fort oder ein Iglu daraus bauen.

    Pflanzen sind auch so ein Ding bei mir. Allerdings sind die besten Ecken schon alle belegt und ich will nix in die Bude holen, was dann nur auf den billigen Plätzen vor sich hin kümmern könnte. Das regelt das Problem von allein. Aber wehe mir, sollte ich mal einen richtigen (Winter-) Garten oder auch nur ne große Terasse zur Verfügung haben.

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Anonyme Shoppingsüchtige

    Zitat Zitat von fitzgerald Beitrag anzeigen
    Bei Büchern kenn ich auch kein Halten, aber ich bezahle dafür nicht. Insofern ist es kein richtiges Shoppingproblem. Ich renn halt ständig in die Bücherei und zum Tausch-Schrank und es stapelt sich mittlerweile in jedem Zimmer, selbst im Bad. Und mit dem Lesen komm ich auch nicht hinterher. Ich könnte mir allerdings mittlerweile wohl ein Fort oder ein Iglu daraus bauen.

    Pflanzen sind auch so ein Ding bei mir. Allerdings sind die besten Ecken schon alle belegt und ich will nix in die Bude holen, was dann nur auf den billigen Plätzen vor sich hin kümmern könnte. Das regelt das Problem von allein. Aber wehe mir, sollte ich mal einen richtigen (Winter-) Garten oder auch nur ne große Terasse zur Verfügung haben.
    blumenampeln!
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •