Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 49
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Sagt mal, wie oft heult ihr?

    So richtige Heulkrämpfe hab ich sehr selten. Sicher schon ein Jahr her, Gott sei Dank. Eher länger. Das kann dann aber schon mal solange dauern, bis es körperlich einfach nicht mehr geht (nach ner halben Stunde oder so vielleicht? Dann kommen keine Tränen mehr, meine Kopfschmerzen bringen mich um und ich bin todmüde, da legt es sich dann).

    Für die restliche Statistik: Mir kommen schnell vor Wut die Tränen, aber das ist dann meist in ein paar Minuten erledigt (Die Wut nicht unbedingt, die Tränen aber). Und ich bin emotional bei bestimmten Nachrichten, sehr anfällig für Freudentränen und so, aber das sind auch immer nur wenige Minuten. In der schlimmsten Phase der Depression hab ich übrigens so gut wie gar nicht geheult. Da war ich zu solchen tiefen Emotionen gar nicht fähig.
    Geändert von Caly (23.12.2020 um 00:20 Uhr)

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Sagt mal, wie oft heult ihr?

    Zehn Minuten und länger schaffe ich echt selten bis nie. Einmal als ich 15 war vielleicht und dann glaube nochmal in 2017 aber sonst eher nur kurz.

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Sagt mal, wie oft heult ihr?

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    So 2x im Jahr?
    Wenn ich in wirklich schlimmen Streits die Kontrolle verliere.
    Ja, so, aber eher 1x.
    Ah und mit Neugeborenem aus Überforderung-Hormon-Chaos öfter mal. Weil ich nach zwei Nächten ohne Schlaf ganz sicher war den Kopf nicht gut genug gestützt zu haben und jetzt stirbt mein Kind bestimmt...sowas.

    So Rührungs-Tränen in den Augen: ständig. Das ist in der Schwangerschaft ganz schlimm geworden und jetzt ist meine Tochter bald 2 und es wird wohl nicht mehr weniger
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Sagt mal, wie oft heult ihr?

    Zitat Zitat von Ally Mc Beal Beitrag anzeigen
    Heulattacke weiß ich jetzt nicht, aber richtig heulen zur Zeit mindestens einmal pro Woche und das ist eindeutig zuviel.

    Unterdrücken kann ich das zb gar nicht :/
    Bei mir auch momentan ca 1x die Woche.
    Weine schnell, wenn ich wütend bin oder mich ungerecht behandelt fühle. Oder wegen der Coronasituation, weil ich vieles doch stark vermisse. Neulich hab ich einen richtigen Heulkrampf bekommen, weil mich das Training zuhause nicht so auspowert wie im Studio Also eigentlich "albern", aber beim Weinen entlasse ich einfach meine Wut.
    Geändert von Erbsenblüte (23.12.2020 um 05:56 Uhr)
    If Britney made it trough 2007 you can make it through this day

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sagt mal, wie oft heult ihr?

    Zitat Zitat von Caly Beitrag anzeigen
    nach ner halben Stunde oder so vielleicht?
    wow. bei mir funktioniert das drei stunden problemlos.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  6. Member

    User Info Menu

    AW: Sagt mal, wie oft heult ihr?

    Ich heul auch schnell und dann dauert es auch bis ich mich wieder beruhige. Würde sagen aktuell so 1-3 mal im Monat.

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Sagt mal, wie oft heult ihr?

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    wow. bei mir funktioniert das drei stunden problemlos.
    Krass. Ich hatte in meinem Beitrag erst "eine Stunde oder so" stehen, aber das ist mir zu lang vorgekommen beim nochmal nachdenken. Also ich hab zwar im Leben auch schon stundenlang geweint, aber dieses völlig aufgelöste Schluchzen halte ich körperlich echt nicht lange aus. Rumliegen, wieder normal atmen und die Tränen kullern leise weiter, das geht lange. Alles andere erschöpft mich so sehr, dass ich auch schon direkt aus dem Heulkrampf raus in tiefen Schlaf gefallen bin. Und danach gehts dann eh wieder.

  8. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Sagt mal, wie oft heult ihr?

    Zitat Zitat von coshima Beitrag anzeigen
    Oh Gott doch, bei ganz schlimmen Filmen, bei denen es einem die Kehle zuschnürt. Da kann ich auch wirklich schlimm schluchzen.
    Das kann zwar schlimm und lang sein - aber als Heulattacke würde ich es dennoch nicht bezeichnen.
    Das kann ich genau so unterschreiben.
    Alte, ich hock aufm Klo und hab nur die linke Hand zum Töten!


    (\_/)
    (O.o) ThisIsBunny.
    (> <)
    Copy Bunny Into Your Signature (OwlSucks!) To Help Him Gain World Domination.

  9. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Sagt mal, wie oft heult ihr?

    Beim Lesen des Titels dachte ich erst "hey, mein Thema". Ich war schon immer sehr emotional und relativ leicht zum Weinen zu bringen (oft auch vor Rührung), aber seit ich die Pille vor ein paar Monaten abgesetzt hab ist es echt extrem, da heule ich mehrmals die Woche. Allein gestern zweimal, aber vor Freude.

    Aber so richtige Heulattacken wie beschrieben...eher selten. Ich glaub das letzte Mal schlimm geweint hab ich im Juli, aber selbst das würde ich nicht als Heulattacke bezeichnen. Der schlimmste Heulanfall (der ging quasi über mehrere Tage, immer wieder mal), als sich mein Ex getrennt hat. Da waren meinen Augen echt nonstop geschwollen und mit mir nichts anzufangen außer heulen und Kopfweh.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sagt mal, wie oft heult ihr?

    In den letzten Jahren? Gar nicht. Vor ein paar Jahren noch: ständig. Was nicht heißt, dass ich glücklicher bin. Aber gemäßigt halt. Kann sich auch wieder ändern.

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sagt mal, wie oft heult ihr?

    Ja, ich hab halt auch so Phasen schon gehabt, wo ich überhaupt nicht geheult habe. Aber dann kommen wieder die viel-heul-Phasen und es hält sich die Waage.

    Das einzig positive ist, dass ich wirklich schon sehr geraume Zeit nicht mehr wegen Männern geheult habe. Das finde ich gut. Liegt natürlich einerseits an meiner (glücklichen) Beziehung, aber andererseits habe ich davor auch schon ein, zwei Jahre nicht mehr geheult deswegen. Wenn ich mich mit meinem Freund streite, kommen Tränen schon auch manchmal vor, aber nicht so signifikant. Also das sind eher so wütende "Wieso verstehst du mich bloß nicht?!" Tränen, die max. 5min dauern.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Sagt mal, wie oft heult ihr?

    X
    Geändert von hellogoodbye (22.03.2021 um 13:17 Uhr)
    'and there's nothing like a mad woman, what a shame she went mad, no one likes a mad woman, you made her like that'

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sagt mal, wie oft heult ihr?

    Eigentlich har nicht mehr, seitdem ich nicht mehr mit dem ex zusammenwohne Vorher: mindestens 1x in der woche in der art, wie phaeno es beschrieben har, so dass man gar nicht mehr aufhören kann und die sugen noch stundenlang (evtl auch am nächsten tag noch) zugeschwollen sind. Dazu hatte ich auch immer ganz schlimme kopfschmerzen vom heulen.
    vi kysstes ivrigt. våra läppar blödde

  14. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Sagt mal, wie oft heult ihr?

    In den letzten Monaten dee Beziehung mit dem Ex fast täglich und nach der Trennung auch noch wochenlang täglich. Meine Augen waren eigentlich dauerhaft geschwollen. Danach gab es noch einen Mann, der das ein 3/4 Jahr stark getriggert hat - die schlimme Phase ist jetzt ca. ein halbes Jahr her. Ab und zu gibt es aber immer noch Tränen. Aktuell wieder vermehrt täglich.

    Ich weine oft aus Überforderung und bei Stress. Schätze, es dient bei mir dem Stressabbau, aber mir passiert das leider auf Arbeit auch oft, wie hier jemand schrieb, dass ich mich ungerecht behandelt fühle oder behandelt werde und es ist sicher ein paar mal vorgekommen, dass ich dann eine Runde rausgehen musste oder in Akutsituationen die Tränen auf der Toilette unterdrücken musste.

    Ich hab aber auch als Kind sehr, sehr oft geweint, auch beinahe täglich. Vermute, dass es mit dem frühen Tod meiner Mutter und mangelndem Urvertrauen zusammenhängt.

  15. Member

    User Info Menu

    AW: Sagt mal, wie oft heult ihr?

    Zum Glück schon lange nicht mehr.
    Ich schätze, das letzte Mal, dass ich so eine Phase hatte, in der ich häufiger so richtig krass geheult habe, ist vier Jahre her, und da ging es mir auch eine Weile einfach echt scheiße.

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Sagt mal, wie oft heult ihr?

    Ich kann nur selten weinen, es kommt nur in absluten Ausnahmesituationen vor, und das ist für mich fast sowas wie ein Warnzeichen. Also wenn ich wirklich weine, geht es mir schon sehr schlecht.
    Wenn man von Tränen der Rührung oder bei Filmen mal absieht, die gibt´s öfter mal

  17. Stranger

    User Info Menu

    AW: Sagt mal, wie oft heult ihr?

    Ganz unterschiedlich, aber definitiv häufiger als ein paar Mal im Jahr. Vor ein paar Wochen war es täglich, das ist aber auch für mich nicht normal.
    Ich empfinde weinen aber meist als sehr angenehm, weil sich dadurch bei mir fast immer starke Anspannung löst. Wenn ich weinen kann, geht es mir dann schon besser. Also: Pro weinen!

  18. Member

    User Info Menu

    AW: Sagt mal, wie oft heult ihr?

    Das kommt immer ganz stark auf die Phase an, wie es mir insgesamt geht. Oft monatelang gar nicht, so dass ich mich nicht einmal mehr daran erinnern kann, wann ich das letzte Mal geweint habe. Dann gibt es Phasen, da weine ich viel öfter, allerdings nie wenn ich alleine bin, sondern immer nur mit vertrauten Menschen. Dann aber nicht mit so langem, heftigem Schluchzen, sonder eher mit laufenden Tränen. Bei der Arbeit weine ich eigentlich nie.

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sagt mal, wie oft heult ihr?

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Ich kann nur selten weinen, es kommt nur in absluten Ausnahmesituationen vor, und das ist für mich fast sowas wie ein Warnzeichen. Also wenn ich wirklich weine, geht es mir schon sehr schlecht.
    Ja, hier genauso. Ich bin aber auch generell eher Typ Emotionen verdrängen bzw gar nicht erst fühlen. Ist halt das andere Extrem und genauso scheiße. Wird aber langsam besser.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sagt mal, wie oft heult ihr?

    shine.on, ich kann mir auch gut vorstellen, dass das mit mangelndem Urvertrauen zusammenhängt. Ist bei mir auch der Fall.

    Dass mich das entspannt o.ä. kann ich gar nicht sagen. Besonders anstrengend finde ich das Weinen für sich genommen auch nicht so bzw. erst nach wirklich mehreren Stunden. Aber es nervt. Ich hoffe, meine aktuelle Phase ist bald wieder durch.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •