Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 104
  1. Member

    User Info Menu

    Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel?

    Wir hatten gestern eine Diskussion über den lokalen Einzelhandel mit meinen Eltern. Die Meinungen gingen ganz schön auseinander von "die haben sich über Jahrzehnte eine goldene Nase verdient mit überteuerten Preisen" bis hin zu "Sie tun mir so leid". Wie ist das bei euch? Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel und bestellt dort? Ich meine jetzt so die kleine Boutique um die Ecke oder den Buchladen und nicht die Ketten (H&M, Deichmann und Co).

    Ich muss sagen wir bestellen inzwischen viel online, vermeiden aber dabei Amazon so gut es geht. Trotzdem achten wir auf den Preis. Einen Staubsaugerroboter der beim kleinen Elektrofachhändler (noch Inhabergeführt) 30 Euro mehr kostet, kann ich schon verschmerzen. In der Summe aber spart man tatsächlich, wenn man bei den großen Elektroketten bestellt. Für mich ist das aber immer ein Dilemma. Einerseits kommt es in der Summe eben doch auf das Geld an, andererseits will ich keine toten Städte haben, in der es nur noch 1-Euro-Geschäfte und Ketten gibt.

    Mein Stiefvater benötigt z.B. für seine Hörgeräte Batterien. Der Optiker hier verkauft 4 Stück für 6,95 Euro. Im Internet bekommt er 20 Stück für 9,99. Es gibt so viele Beispiele. Natürlich muss er die Hörgeräte im Laden warten und anpassen lassen. Wenn es den Optiker nicht geben würde, müsste er 30 Kilometer fahren. Andererseits ist der finanzielle Unterschied da. Er bestellt jetzt die Batterien online. Der Optiker verdient ja immer noch am Kundendienst und neuen Geräten.

    Wie unterstützt ihr den lokalen Einzelhandel aktuell?

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel?

    Mir gefallen Schuhe einer bestimmten Marke... Die kosten aber so um die 400 Euro... Jetzt hat hier in der Nähe meines Wohnortes eine kleine Boutique, bei der ich auch schon 2-3x direkt gekauft habe, ein paar diese Schuhe mit extra Corona Rabatt von 430 auf 260€ reduziert... Diesen Hammerpreis unterbietet auch das Internet nicht... Ich habe dann direkt bei der Boutique bestellt ohne groß nachzudenken. Nun habe ich die Schuhe daheim und noch 2 Wochen Zeit sie zurück zu geben. Mittlerweile denke ich, dass selbst 260 € für ein paar Sneaker zu teuer ist und außerdem sind sie eher auffällig, weswegen ich hardere... Wenn ich bei nem großen Onlinehändler bestellt hätte, hätte ich sie schon zurück geschickt... So denke ich aber, dass ich was Gutes tu... Andererseits frage ich mich wie groß die Marge für den Verkäufer sein kann, wenn er die Schuhe 40% günstiger raushaut???

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel?

    Ansonsten konsumiere ich während Corona nichts außer Verbrauchsgüter fürs alltägliche Leben!

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel?

    Ich versuche schon, möglichst viel im Einzelhandel zu kaufen. Mit Büchern hat das dieses Jahr auch tatsächlich gut funktioniert zB.
    Aber ja, so Sachen wie die Hörgeräte-Batterien sind schon immer doof. Da ärgere ich mich auch. Bei sowas kommt es dann bei mir sehr darauf an, ob ich sicher weiß, dass ich es in nächster Zeit aufbrauche (dann würde ich die Großpackung bestellen) oder es vielleicht länger rumliegt oder ich es gar nicht aufbrauchen kann (dann kaufe ich teurer im Einzelhandel).
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel?

    Kaum, eher lokale Gastronomie. oder den lokalen Lebensmittel-Handel.

    Aber das war schon vorher so. Klamotten kann ich nur online kaufen, das was der lokale Einzelhandel für Übergrößen anbietet ist ja nun nicht der Rede wert.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel?

    Wir bestellen regelmäßig in unserem kleinen, sehr gut sortierten Dorf-Buchladen. Die haben wirklich zu kämpfen, u.a. weil bei uns der Tourismus komplett weggebrochen ist. Der Buchladen liefert sogar nach Hause, wir holen aber meist ab, ist direkt um die Ecke.
    Dann müsste ich dringend mal zu unserem Juwelier, der würde nach Absprache in sein Geschäft kommen und Wünsche erfüllen. All meine Armbanduhren brauchen neue Batterien, aber ich traue mich nicht so recht, wegen solch einer Kleinigkeit anzurufen

  7. Stranger

    User Info Menu

    AW: Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel?

    wenn es die finanzen erlauben, eindeutig einzelhandel.

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel?

    X
    Geändert von hellogoodbye (22.03.2021 um 14:18 Uhr)
    'and there's nothing like a mad woman, what a shame she went mad, no one likes a mad woman, you made her like that'

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel?

    In unserer Stadt war einkaufen immer schwierig. Ich komme mit herkömmlichen Läden kaum klar, wir brauchen zum Bauen und anziehen andere Qualitäten als der Standard-Innenstadtladen und so haben wir immer viel online bestellt. Allerdings habe ich keinen Amazon - Account, ich bestelle immer direkt vom (Fach)händler und habe da überraschenderweise meist bessere Preise bekommen als bei Amazon und Co. Kommt aber immer drauf an, was man braucht. Für uns passt es so besser. Die Innenstädte bestehen doch nur aus Ramsch, den Kram brauchen wir einfach nicht. Ich kaufe auch viel über ebay, dort sind praktisch alle Fachhändler vertreten und es ist genauso komfortabel wie Amazon.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel?

    Hier ist es in der Stadt auch schwierig.
    Ich bestelle Bücher im kleinen Buchladen (nicht in der Mayerschen). Während Corona liefern die auch.
    Es gibt auch andere Sachen, die man dann dahin bestellen kann (z. B. hab ich Kuscheltiere und Badewannenwasserspritze als Weihnachtsgeschenk dort bestellt).

    Aber der Einzelhandel ist halt auch nicht so wahnsinnig flexibel.
    Mein Mann brauchte ne neue Grafikkarte, war in nem kleinen Computerladen - nein, solche Ausführungen (zum Zocken) haben sie nicht und bestellen würden sie auch nicht, das würde sich nicht lohnen.
    Ich wollte Schuhe, der Laden hatte sie in 3 Farben, ich wusste aber ausm Netz, dass es die auch in schwarz gibt.
    Der Schuhladen wollte aber keine andere Farbe bestellen und ich wollte keine Winterschuhe in gelb, altrosa oder hellblau.

    Da hab ich dann doch auf online-Shopping zurückgegriffen.

    30 Euro mehr für denselben Staubsauger finde ich schon grenzwertig und Schuhe für über 200 Euro stehen hier eh nicht zur Debatte, das bewegt sich bei uns doch in anderen Dimensionen.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel?

    Es gibt nicht so viel dass wir überhaupt kaufen, aber Bücher, Schreibwaren und Kinderspielzeug u.ä. kaufen wir hier vor Ort. Einen Leuchtstern fürs Fenster hatte ich noch gekauft Kinderkleidung geht schlecht weil ich die schon gern anprobiere und meiner Tochter zeige, sie sucht sich mittlerweile viel selbst aus.

    Ansonsten habe ich mir die letzte Zeit nur einen neuen Laptop und eine (ganz bestimmte) neue Pfanne gekauft, das ging nicht lokal.

    (Wir wohnen direkt in einer Einkaufsstraße mir vielen Läden, „richtig“ in die Innenstadt fahren würde ich jetzt nicht, außerdem sind da eh fast nur Ketten. Die Kinderläden haben es hier allerdings nicht so nötig denke ich, welche mit Babysachen dürfen sogar normal öffnen. Mein Einkaufsverhalten ist eigentlich aber eh wie vor Corona.)
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel?

    Ich kauf zwar nicht bei Amazon ein (wobei zvab gehört zu Amazon, oder?), aber der lokale Einzelhandel ist auch nicht zwingend das nette, schöne, gute. Auch da werden die Angestellten oft genug ausgebeutet. Plus: oft gibt es da noch nichtmal die Möglichkeit nen Betriebsrat zu bilden.

    Technik kaufe ich meistens gebraucht und da dann aber auch recht spezialisiert in der Auswahl, online. Klamotten kaufe ich sehr wenige, ich fasse gerne an, sehr selten online (aber auch dann ist es halt Karstadt, wo ich meine Unterhosen und Strumpfhosen kaufe oder das Nike Outlet für die sneaker). Bücher und Platten sehr oft direkt beim Verlag oder Lable. Aber ja: kleine Buchläden unterstützt ich schon wegen der Vielfalt gerne. Wie ich halt auch lieber ins Programmkino als ins Cinemax gehe.

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel?

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Ich kauf zwar nicht bei Amazon ein (wobei zvab gehört zu Amazon, oder?), aber der lokale Einzelhandel ist auch nicht zwingend das nette, schöne, gute. Auch da werden die Angestellten oft genug ausgebeutet. Plus: oft gibt es da noch nichtmal die Möglichkeit nen Betriebsrat zu bilden.
    naja, aber erst mal werden inhabergeführt Läden dann ja mit 1€-Ketten ersetzt. Da arbeitet es sich doch auch nicht schöner.

    Von gebrauchter Technik bin ich nach einigen schlechten Erfahrungen jetzt wieder abgekommen.
    Eigentlich finde ich das super, aber da so viel auf geplante Obsoleszenz ausgelegt hat, ist mir das zu unsicher.
    Wir hatten jetzt 3 gebrauchte Mobilgeräte im Haushalt, und die fest verbauten Akkus waren leider nach nem halben Jahr Schrott.
    Einen hat mein Mann sogar ausgetaucht, und auch der war nach nem Jahr dann wieder unzuverlässig. :-/
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel?

    Wir bestellen mehr im lokalen Buchhandel und mehr in Lokalen (weil wir auch alle mehr Mahlzeiten zubereiten müssen gerade dank geschlossener Kita und Home Office). Und im lokalen Schokoladen bin ich weiterhin

    Alles andere haben wir davor online bestellt und machen das weiterhin. Schuh- und Kleidungsläden wollten mich vorher nicht als Kundin, dann brauchen sie mich jetzt auch nicht.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  15. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel?

    Ich versuche hier in der Buchhandlung zu bestellen, die es schon seit meiner Kindheit gibt und einen recht gut sortierten Kinderschuhladen haben wir auch.
    Sonst gibt es hier nicht so viele ‚nette kleine inhabergeführte‘ Läden.
    Meine Brille habe ich auch noch beim lokalen Optiker gekauft, wenn meine Kasse da aber nichts zahlen würde, bin ich mir ehrlichgesagt nicht so sicher, ob ich sie nicht eher online bestellt hätte.
    Da wir im Februar umgezogen sind, haben wir echt noch viel fürs Haus gebraucht, da habe ich quasi alles online bestellt.

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel?

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    naja, aber erst mal werden inhabergeführt Läden dann ja mit 1€-Ketten ersetzt. Da arbeitet es sich doch auch nicht schöner.

    Von gebrauchter Technik bin ich nach einigen schlechten Erfahrungen jetzt wieder abgekommen.
    Eigentlich finde ich das super, aber da so viel auf geplante Obsoleszenz ausgelegt hat, ist mir das zu unsicher.
    Wir hatten jetzt 3 gebrauchte Mobilgeräte im Haushalt, und die fest verbauten Akkus waren leider nach nem halben Jahr Schrott.
    Einen hat mein Mann sogar ausgetaucht, und auch der war nach nem Jahr dann wieder unzuverlässig. :-/
    Ach natürlich will man keine 1€ Läden, neben Backshops und O2 Filialen als Innenstadt. Aber andererseits: lasst es halt an die Wand fahren. Ich will generell keine Städte in denen Öffentlichkeit über Konsum organisiert ist. Und ja ach... ob das H&M, Zara und Douglas sind oder halt... ich finde das nur graduell entscheidend.

    Stimmt Handy ist bei mir neu, zum Vertrag dazu (ist aber auch ein extrem wichtiges Arbeitsmaterial für mich), ansonsten hab ich bei Laptops sehr gute Erfahrungen und dann halt Kameras und Objektive. Das geht auch prima. Der batteriegriff muss aber natürlich auch dazu.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  17. Member

    User Info Menu

    AW: Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel?

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen

    Aber der Einzelhandel ist halt auch nicht so wahnsinnig flexibel..
    Das erlebe ich leider auch. In der Nachbarstadt wollten sich die Einzehändler zu einem Online-Shop (Art Schaufenster) zusammenschließen. Einer hat das organisiert. Es kam nicht zustande, weil die Inhaber nicht fähig waren, dem Organisator einfach ein paar Fotos ihres Geschäfts und Sortiments zu machen. Wenn es schon daran scheitert, scheitert es eben dann auch bei den heutigen Kundenanforderungen.

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel?

    Objektive würde ich auch noch gebraucht kaufen. Bei Laptops hatte ich auch 2x Pech


    Und Innenstädte ganz ohne Konsum halte ich leider für sehr unrealistisch, so dass ich soweit gar nicht zu denken wage
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel?

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    (wobei zvab gehört zu Amazon, oder?),
    ja!
    Aber da kommt man super schnell zum jeweiligen Antiquariat, welches das Buch anbietet un die haben immer ein Impressum online, wo zumindest eine Telefonnr. steht. Ich rufe dann da meistens an und bestelle einfach auf Rechnung per Mail. Meistens sind die Bücher dann auch noch ein bisschen günstiger, weil die Gebühren für die ZVAB wegfallen.

    Klamotten etc. kuafe ich gebraucht und auch schon viel und oft übers Internet. Die vielen Secondhandläden kann man wohl auch kaum unterstützen.
    Ansonsten gibt es hier Unmengen an Räucherstäbchenläden etc., wo ich sowieso nix von brauche. Aber die sind mir schon lieber als die diversen Café-Ketten, die hier nach und nach einziehen.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  20. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Unterstützt ihr gerade den lokalen Einzelhandel?

    Ich kaufe sowieso nicht soo viel und irgendwie läuft es mir jetzt auch zuwider nur darum etwas zu kaufen, damit hier irgendwer unterstützt wird. Das fand ich schon eine krasse Erkenntnis im ersten Lockdown, wie sehr vieles von ständigem Konsum abhängig ist, der offensichtlich in vielen Fällen doch nicht so wichtig ist.

    Wo es geht kaufe ich lokal, online nicht bei amazon.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •