Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Hörhilfe

  1. Junior Member

    User Info Menu

    Hörhilfe

    mein großonkel ist 89 und war immer leicht schwerhörig. der arzt wollte ihm letztes jahr ein hörgerät verschreiben, aber er hat erstmal verzichtet. nun ist es wesentlich schlimmer geworden (er hat dann mit q-tips im ohr gestochert, sodass er ggf. zusätzlich ohrenschmalz festgedrückt hat). da es bis zum arzttermin leider noch länger dauert, suche ich eine art von hörhilfe zur kurzfristigen hilfe. ich kenne nur besondere kopfhörer für den fernseher (kann dann ein zweite person noch etwas hören?). könnt ihr welche empfehlen?

    im internet werden auch hörhilfen angeboten, selbst real hatte eine im angebot. ich weiß, dass das nichts vernünftiges ist, würde ihm aber gerne helfen, da alles extrem laut sprechen müssen und er wegen eines kleinkindes in der nachbarwohnung dann abends nicht in seiner lautstärke fernsehen kann.

    gibt es sonst noch irgendetwas, was wir tun können?

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Hörhilfe

    Die TV sets von sennheiser sind eigentlich ganz gut. es gibt auch welche zum mithören, bin mir nicht sicher, ob das generell bei jedem Modell möglich ist.

    Ich würde in ein tv set statt in eine vorübergehende hör Hilfe investieren, das wird auch häufig zusätzlich zum hörgerät genutzt.

    es gibt bei jedem akustiker auch ein Probetragen, d. h. theoretisch könnte man schon vor dem hno-Besuch und der Verordnung hörgeräte angepasst bekommen, nur werden da Messungen durchgeführt und ggf. abformungen genommen, für die die Gehörgänge halbwegs frei/sauber sein sollten.


    ich würde jetzt schon einen Termin beim akustiker machen und mich da beraten und in die ohren schauen lassen.
    Geändert von vaya con dios (13.01.2021 um 21:29 Uhr)

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Hörhilfe

    hab jetzt mal gegoogelt, laut der folgenden Beschreibung ist mithören möglich.

    http://https://www.hoerakustik-weege.com/produkt/set-860-tv-sennheiser/

  4. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Hörhilfe

    danke, was haltet ihr von hörgeräten, wie man sie z.b. bei media markt kaufen kann. wirklich nur zum übergang, bis er einen termin hat.

    MediaMarkt

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Hörhilfe

    Ich würde das eher nicht machen. Bei mir in der Verwandschaft haben auch einige Hörgeräte und die Akzeptanz bei denjenigen ist selbst mit gut eingestellten Geräten nicht so einfach, weil sie zu lange gewartet haben und man sich dann an die Schwerhörigkeit und z.B. das Fehlen von Störgeräuschen wie Verkehr gewöhnt. Ich würde davon ausgehen, dass gerade so komplexe Themen wie Sprachverständnis bei einem von-der-Stange-Hörgerät noch schlechter sind und man dann schon gefrustet an die Thematik rangeht. Und meines Wissens nach wird zumindest bei manchen Geräten die Form extra für den Gehörgang des Trägers gefertigt und sitzt dadurch auch viel komfortabler & besser abdichtend.

    Je nach Fingerfertigkeit und Sehvermögen würde ich zu einem Hinter-dem-Ohr-Gerät raten, das ist zwar nicht so schön unsichtbar, aber meine Verwandten mit den In-Ear-Geräten kämpfen sehr mit dem Batterienwechseln, gerade bei meiner ü90-jährigen Großtante hätte man das meiner Meinung nach so nicht verkaufen dürfen. Sie hat aber auch so einen Bluetooth-Kopfhörer und liebt ihn total beim Fernsehgucken.
    He promised you the world
    And now that same old world is just getting smaller

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Hörhilfe

    Ja, man kann es zu diesem Preis sicher testen. Aber wenn ich sehe, wie sich viele mit den Störgeräuschen bei auf den individuellen hörverlust eingestellten hörgeräten schwer tun, kann ich mir bei den hörhilfen, wo man die Frequenzen nicht nachjustieren kann, nur schwer eine sofortige Akzeptanz vorstellen.

    Und wie ist das mit dem Sitz am Ohr? Normalerweise wird jeder schallschlauch direkt am Ohr abgemessen und auf die passende Länge gekürzt oder bei ExHörer Geräten eben mit verschiedenen Kabellängen gearbeitet, wo dann auch ggf. das Kabel nachgeformt werden muss. Bei der schallschlauchlänge sind es nur wenige mm die darüber entscheiden, ob das hörgerät über das Ohr fällt oder der Hörer nicht tief genug sitzt und rausrutscht, weil eben zu kurz oder zu lang. Man scheint bei den hörhilfen nur die eine Länge zu haben.

    der abgebildete Dome ist auch immer rückkopplungsanfälliger.

    was mir bei diesen hörhilfen eher Sorge bereitet, ist die fehlende mpo, davon steht bei der Beschreibung nichts. heißt, die unbehaglichkeitsschwelle (für laute Töne) liegt bei jedem wo anders, hörgeräte werden so eingestellt, dass für die Nutzer diese Schwelle nicht überschritten wird.
    Geändert von vaya con dios (17.01.2021 um 16:59 Uhr)

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Hörhilfe

    bezüglich der Handhabung empfehle ich ringotoplastiken.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •