Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 85
  1. Stranger

    User Info Menu

    AW: Empfehlt mir Podcasts

    Ich höre gerne den Podcast "gusch, baby".

    Da erzählen zwei Frauen auf sehr angenehme Weise vom Leben, Beziehungsthemen, Gefühlen, der Suche nach dem Glück...
    Shine bright, do right, love on.

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Empfehlt mir Podcasts

    Zitat Zitat von BomChickaWahWah Beitrag anzeigen
    Gemischtes Hack
    Da habe ich jetzt mal reingehört. Und ich verstehe es nicht. Die haben kein Oberthema, oder? Das soll einfach lustig sein?
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  3. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Empfehlt mir Podcasts

    Zitat Zitat von Caly Beitrag anzeigen
    SpoilerAlert (Literatur) und TrojaAlert (Sagen und Mythen) sind meine All-time-Favoriten. Leider nur 2 Folgen pro Jahr, aber die dafür teilweise in epischer Länge
    SpoilerAlert habe ich mir jetzt einmal runtergeladen und höre mal rein.

  4. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Empfehlt mir Podcasts

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Da habe ich jetzt mal reingehört. Und ich verstehe es nicht. Die haben kein Oberthema, oder? Das soll einfach lustig sein?
    Nein, nicht nur lustig. Auch nachdenklich, ernst, gesellschaftskritisch...

  5. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Empfehlt mir Podcasts

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Da habe ich jetzt mal reingehört. Und ich verstehe es nicht. Die haben kein Oberthema, oder? Das soll einfach lustig sein?
    Ich würde sagen, die labern einfach, was so anfällt.

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Empfehlt mir Podcasts

    Es steht bei Spotify unter Comedy, daher die Frage. Ich fand es einfach nur nervig
    (Ich habe aber irgendwie eh ein Problem damit, zwei Männern zuzuhören. Am liebsten würde ich nur Frauen anhören, aber das beschränkt die Auswahl arg)

    Mir ist beim Durchhören von einigen hier gegebenen auch wieder aufgefallen, dass ich das sehr schnell anstrengend finde, wenn die Tonqualität nicht richtig gut ist oder die Leute durcheinander reden (bei Herz & Sack zb). Ich glaube, das ist einer der Gründe, warum ich Zeit Verbrechen so gerne höre und werde jetzt mal in die anderen Podcasts von denen reinhören.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  7. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Empfehlt mir Podcasts

    Wenn du True Crime magst würde ich dir in dem Fall dann echt Puppies and Crime empfehlen. Zwei Frauen, jede Woche abwechselnd bereitet eine den Fall vor und trägt ihn (ohne Unterbrechung) vor. Danach diskutieren sie den Fall noch und (deswegen der Name) dann gibt es zur Ablenkung immer noch Hunde-Facts und anderes "reines" Gelaber, was ich aber auch sehr gern höre. Reich, Schön, Tot (beschäftigt sich mit Promi-True Crime) ist auch mit zwei Frauen, aber da wird zwischendrin auch mal kurz von der anderen Podcasterin mit reingequatscht. Stört mich aber nicht.

    So reine Laber-Podcasts hör ich zwischendrin aber auch gern (wie schon genannt am liebsten Bratwurst und Baklava, die Folgen hab ich alle glaub ich schon zwei mal gehört weil ich das so witzig finde).

  8. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Empfehlt mir Podcasts

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Es steht bei Spotify unter Comedy, daher die Frage. Ich fand es einfach nur nervig
    Jo... ist wohl wie bei so vielen Dingen Geschmackssache, surprise, surprise.

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Empfehlt mir Podcasts

    Missblurry, reich schön tot höre ich auch, aber da fehlt mir ein bisschen die Tiefe/ Hintergrundfakten etc. Aber ich finde die Stimmen sehr angenehm. In den anderen höre ich mal rein, danke.
    Vielleicht stehe ich ja auch einfach nicht auf diees reine Gelaber.

    Ich warte sehnsüchtig auf die morgige neue Zeit Verbrechen Folge
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  10. Stranger

    User Info Menu

    AW: Empfehlt mir Podcasts

    realitäter*innen. wissenswert, unterhaltsam, feministisch - podcast der gründerinnen des hoe_mies kollektivs

    auf eine tüte. schnack podcast, v.a. flint-, bipoc- & queere personen, witzig und erfrischend unmännlich nichtkartoffelig

    feminismus und autotune. paula irmschler & linus volkmann

    danke, gut. interviews mit personen des öffentlichen lebens über (deren) psychische erkrankungen

    dissens. linker interview podcast

  11. Member

    User Info Menu

    AW: Empfehlt mir Podcasts

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Es steht bei Spotify unter Comedy, daher die Frage. Ich fand es einfach nur nervig
    (Ich habe aber irgendwie eh ein Problem damit, zwei Männern zuzuhören. Am liebsten würde ich nur Frauen anhören, aber das beschränkt die Auswahl arg)

    Mir ist beim Durchhören von einigen hier gegebenen auch wieder aufgefallen, dass ich das sehr schnell anstrengend finde, wenn die Tonqualität nicht richtig gut ist oder die Leute durcheinander reden (bei Herz & Sack zb). Ich glaube, das ist einer der Gründe, warum ich Zeit Verbrechen so gerne höre und werde jetzt mal in die anderen Podcasts von denen reinhören.
    Herrengedeck ist ein weiblicher Laberpodcast mit guter Tonqualität

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Empfehlt mir Podcasts

    phaeno, ohja, schlechte Tonqualität geht mir auch auf die Nerven. Einer der Gründe, warum ich den Podcast vom Posten (Auswärtiges Amt) nicht mehr weiter gehört habe.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Empfehlt mir Podcasts

    Ich hab eine Frage an die, die gerne "Paula kommt" hören.

    Ich finde die Themen sehr spannend und auch wie der Podcast aufgebaut ist, ich würde den ja gerne weiterhören, aber ihre (für mein Empfinden) oft sehr wertende, zynische und irgendwie auch spöttische Art den Gästen ggü. die stört mich total. Oder ist das nicht immer so? Oder nur mein heutiges Empfinden?

  14. Member

    User Info Menu

    AW: Empfehlt mir Podcasts

    99% invisible

    This American Life

    Savage Lovecast

    Uncover (CBS)

    Home Cooking (<3)

    The Pitch

    Accused

    In the Dark

    Serial

    Rough Guides

    Hot to do Everything
    Wer lügt hat die Wahrheit immerhin gedacht.

  15. Member

    User Info Menu

    AW: Empfehlt mir Podcasts

    Entführt - Die Entführung der Ursula Herrmann

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Empfehlt mir Podcasts

    Zitat Zitat von Breizh Beitrag anzeigen
    Ich hab eine Frage an die, die gerne "Paula kommt" hören.

    Ich finde die Themen sehr spannend und auch wie der Podcast aufgebaut ist, ich würde den ja gerne weiterhören, aber ihre (für mein Empfinden) oft sehr wertende, zynische und irgendwie auch spöttische Art den Gästen ggü. die stört mich total. Oder ist das nicht immer so? Oder nur mein heutiges Empfinden?
    Hm, ich empfinde das nicht immer so. Manchmal merkt man, finde ich, dass sie am Anfang schlecht reinkommt und wenig empathisch ist.
    Und sie ist halt keine Therapeutin, sie macht irgendwie immer nur eine Schiene und das ist so ein bisschen "Na, du wirst über deine eigene Blödheit lachen, wenn du erst durchgegangen bist." Das ist halt nicht für jeden was und passt nicht auf jede Situation/ Person. Andererseits wird da wohl auch kaum jemand hinschreiben, der das unsympathisch findet, denke ich?
    Ich finde es mittlerweile auch nicht mehr so gut, muss ich aber sagen. Irgendwie wiederholt sich vieles und mich nerven bestimmte Vorurteile etc. (wie sie bei "kaputten" Familien zB. immer fragt, von welcher Droge das Geschwisterteil denn abhängig geworden ist, als wäre das eine Art Naturgesetz, das immer einer aus der Familie drogenabhängig werden muss oder so.)

    Ein ähnliches Format gibt es relativ neu von Stefanie Stahl –*also ein intensives, einstündiges Gespräch mit einer Person (oder auch Pärchen). Der heißt "Stahl aber herzlich". Ich hab nur die erste (von zwei) Folgen gehört, und die war deutlich einfühlsamer. Vielleicht ist das eher was für dich? Da schiebt sie allerdings noch so kurze Erklärungen zu psychischen Mechanismen etc. ein.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  17. Stranger

    User Info Menu

    AW: Empfehlt mir Podcasts

    Wer True Crime mag:

    Bear Brook
    Es geht um vier in Fässern gefundenen Leichen in New Hampshire, die Ermittlungen laufen seit 1985. Acht Folgen.

    The Missing Cryptoqueen von BBC.
    Über eine Frau, die seit einem Milliardenbetrug mit einer fiktiven crypto-Währung auf der Flucht ist.
    Von BBC, 12 (?) Folgen. Diese Schneeballsystemwelt hat mich fasziniert.

    Death in Ice Valley
    Eine Suche nach der Identität einer unter seltsamen Umständen aufgefunden Leiche.
    Co-Production zwischen BBC und einem norwegischen Sender. 10 Folgen

  18. Stranger

    User Info Menu

    AW: Empfehlt mir Podcasts

    Zitat Zitat von Chilisuppe Beitrag anzeigen

    Death in Ice Valley
    Eine Suche nach der Identität einer unter seltsamen Umständen aufgefunden Leiche.
    Co-Production zwischen BBC und einem norwegischen Sender. 10 Folgen
    Ich stehe eigentlich nicht auf True Crime, aber den fand ich wahnsinnig gut.

    Wer sich für Musik interessiert:
    -Transmissions: The Definitive Story of Joy Division & New Orde‪r

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Empfehlt mir Podcasts

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Hm, ich empfinde das nicht immer so. Manchmal merkt man, finde ich, dass sie am Anfang schlecht reinkommt und wenig empathisch ist.
    Und sie ist halt keine Therapeutin, sie macht irgendwie immer nur eine Schiene und das ist so ein bisschen "Na, du wirst über deine eigene Blödheit lachen, wenn du erst durchgegangen bist." Das ist halt nicht für jeden was und passt nicht auf jede Situation/ Person. Andererseits wird da wohl auch kaum jemand hinschreiben, der das unsympathisch findet, denke ich?
    Ich finde es mittlerweile auch nicht mehr so gut, muss ich aber sagen. Irgendwie wiederholt sich vieles und mich nerven bestimmte Vorurteile etc. (wie sie bei "kaputten" Familien zB. immer fragt, von welcher Droge das Geschwisterteil denn abhängig geworden ist, als wäre das eine Art Naturgesetz, das immer einer aus der Familie drogenabhängig werden muss oder so.)

    Ein ähnliches Format gibt es relativ neu von Stefanie Stahl –*also ein intensives, einstündiges Gespräch mit einer Person (oder auch Pärchen). Der heißt "Stahl aber herzlich". Ich hab nur die erste (von zwei) Folgen gehört, und die war deutlich einfühlsamer. Vielleicht ist das eher was für dich? Da schiebt sie allerdings noch so kurze Erklärungen zu psychischen Mechanismen etc. ein.
    Danke Phaeno,
    ja, dieses wenig-empathische und z.T. auch sehr spöttische hat mich abgenervt,
    danke für den Tipp mit "Stahl, aber herzlich", da höre ich mal gerne rein

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Empfehlt mir Podcasts

    Ich find die Stimme von Frau Stahl schrecklich. Sehr schade, denn eigentlich mag ich das Konzept gerne.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •