Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 64
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Katze(n) in der Wohnung

    Zitat Zitat von meh Beitrag anzeigen
    (aber ich finde eh, man sollte älteren katzen, gerade bei reiner wohnungshaltung, den vorzug geben.)
    Ich finde, das sollte man generell!
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Katze(n) in der Wohnung

    Wir haben im Übrigen zwei Katzenklos und die Katzen machen in eins ihr kleines und ins andere ihr großes Geschäft. Aber das nur am Rande
    "Un tiens vaut mieux que deux tu l'auras"

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Katze(n) in der Wohnung

    Ich finde 80qm genug für Katzen, würde aber auch eher älteren eine Chance zu geben empfehlen. Im Tierheim gibt es oft Katzen, die - egal aus welchen Gründen - explizit als Wohnungskatzen abgegeben werden.
    Manchmal gibt es auch welche die lieber allein sein wollen. Meistens sind zwei sinnvoller und bei 80qm ja auch möglich.

    Gibt es in eurer Nähe den ein Tierheim, wo deine Tochter und du Mal hingehen können? Ich denke, das Personal da kann am besten einschätzen, ob sie gerade Tiere haben, die sich bei euch wohlfühlen würden. Viele Katzen haben z.B. Schwierigkeiten mit Kindern, aber das hängt natürlich auch vom Temperament deiner Tochter ab.

    Meine Miezen haben vor den Nachbarskindern große Angst, aber das sind halt auch Babys und ein fünfjähriger, der vor Begeisterung sofort "OH GUCK MAL MAMA, EINE KATZE!!!!!" brüllt, wenn er sie sieht. Und das können sie nicht so gut haben.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Katze(n) in der Wohnung

    Achja, bei zwei Katzen werden drei Klos empfohlen. Und die Futterstelle sollte weit weg sein vom Klo. Außerdem brauchen sie Möglichkeiten zum Kratzen und Klettern und Rennen und spielen.

  5. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Katze(n) in der Wohnung

    Ja größere nehmen einem nicht so die Wohnung auseinander und sind schon etwas gesetzter. Also da weiß man auch eher wie der Charakter ist und ob sie das okay finden.
    I will dance
    when I walk away

  6. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Katze(n) in der Wohnung

    Und ja, man sollte nie unterschätzen wieviel Platz Katzen dann doch brauchen. Also mit Klos (will man ja auch nicht im Schlafzimmer haben), Futter, Wasser, Kratzbäume....
    I will dance
    when I walk away

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Katze(n) in der Wohnung

    Wir haben ein Klo im Schlafzimmer... Könnte schöner sein, geht aber. Am meisten stört mich da tatsächlich die Katzenstreu, die rumgetragen wird.

    Und unsere Katzen haben zum Beispiel nicht so ein Problem mit den Kindern. Sie halten schon eher Abstand, aber Angst ist das nicht, eher Skepsis.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  8. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Katze(n) in der Wohnung

    Ich hab so Matten vor den Klos und immer den Handstaubsauger in der Nähe. Mich nervt das Katzenstreu. Meine Nachbarn denken wahrscheinlich schon ich hab nen Staubsaugerzwang

    Meine eine Katze ist da total tiefenentspannt (ist aber auch ne Ragdoll, die sind ja eh mehr so Hund). Da können mehrere Kinder da sein, sie legt sich genau in die Mitte und wartet, ob mal jemand was zu Essen fallen lässt. Die andere verzieht sich dann lieber direkt.
    I will dance
    when I walk away

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Katze(n) in der Wohnung

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Ich finde, das sollte man generell!
    ja, das meine ich doch!
    also ich kann natürlich nachvollziehen am liebsten ein süßes katzbebi haben zu wollen, wer will das nicht? aber naja...auch die werden groß. (ziemlich schnell sogar)

    Zitat Zitat von Pfefferkuchen Beitrag anzeigen
    Wir haben im Übrigen zwei Katzenklos und die Katzen machen in eins ihr kleines und ins andere ihr großes Geschäft. Aber das nur am Rande
    ja ja, unsere verrichtet auch manchmal am rande ihr großes geschäft, das ist immer toll...
    (sorry, couldn't resist the kalauer )

    ...aber 2 klos für 2 katzen sind es ja trotzdem.

  10. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Katze(n) in der Wohnung

    Eines der Klos steht auch bei uns im Schlafzimmer - ist doch super für die Katzen, dann haben sie es nachts nicht weit aufs Klo

    Kostenintensiv kann es halt sein. Eine unserer Katzen hat das Problem mit Blasen-Gries,... für das spezielle Futter mussten wir Futterautomaten anschaffen, die jeder ca. 120 Euro gekostet hat und das Futter ist auch nicht gerade preiswert.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Katze(n) in der Wohnung

    Ich benutze Holzstreu, das tragen sie nicht so sehr durch die Gegend.

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Katze(n) in der Wohnung

    Zitat Zitat von viole(n)t eyes Beitrag anzeigen
    Ich benutze Holzstreu, das tragen sie nicht so sehr durch die Gegend.
    Ich wechsle nicht mehr die letzten Experimente haben zu Wild-Pinkeln geführt. Wenn es den Damen an den Pfötchen nicht genehm ist, ist hier Alarm.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Katze(n) in der Wohnung

    Ich wollte jetzt auch keine hier überreden, ihren Katzen andere Streu anzudrehen, ich wollte es nur dem allgemeinen Gespräch über Katzenstreu hinzufügen.

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Katze(n) in der Wohnung

    Es kommt auf die Katzen an. Ich finde man kann das nicht pauschal sagen.

    Wir hatten immer Katzen als Familie und haben in einer Wohnung gewohnt. Einige waren Freigänger die dann halt vor der Tür miaut haben (Treppenhaus stand immer offen) wenn sie wieder rein wollten.
    Einige waren keine Freigänger und WOLLTEN auch gar nicht raus obwohl sie gewollt hätten.
    Einer unserer Kater ist manchmal in Begleitung rausgegangen und hat das auch eingefordert. Der wäre aber alleine nie raus. Vielleicht hielt er sich für einen Hund?
    Freunde von mir haben einen Garten und die Katze will nie raus, selbst in Begleitung.

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Katze(n) in der Wohnung

    Zitat Zitat von viole(n)t eyes Beitrag anzeigen
    Ich wollte jetzt auch keine hier überreden, ihren Katzen andere Streu anzudrehen, ich wollte es nur dem allgemeinen Gespräch über Katzenstreu hinzufügen.
    Alles gut Ich wollte nur mit dieser Anekdote noch einwerfen, dass man sich halt auch kleine, sehr anspruchsvolle Persönlichkeiten ins Haus holt.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Katze(n) in der Wohnung

    Zitat Zitat von meh Beitrag anzeigen
    ksondern auch je 2x näpfe,
    Bei mir fressen die aus einem Napf. Ist halt echt immer alles sehr unterschiedlich.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Katze(n) in der Wohnung

    Aus Rangordnungsgründen wird immer 1 Klo mehr als Katzen empfohlen.

    Das kann man dann... am Rande aufstellen
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Katze(n) in der Wohnung

    Genau, Anzahl der Katzen + 1. Ich hatte auch lange drei, aber sie benutzen nur zwei. Nach drei Jahren habe ich das dritte dann irgendwann abgeschafft.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Katze(n) in der Wohnung

    Meine haben tatsächlich nur eines, allerdings sind die auch quasi nie drinnen. Und das Klo nutzen sie auch nur alle Jubeljahre mal.

    Bei richtigen Wohnungskatzen ist es eben eine ganz andere Gesamtsituation.

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Katze(n) in der Wohnung

    Zitat Zitat von Imogen Beitrag anzeigen
    Das sind eigentlich rein hypothetische Fragen, denn mein Freund ist noch mehr dagegen als ich (er hatte als Dorfkind mehrere Katzen in seiner Jugend und sagt, die waren alle irgendwie geistesgestört .
    (
    Ganz ehrlich, damit ist die Diskussion doch schon erledigt. Grundvoraussetzung für die Anschaffung eines Tieres ist, dass alle im Haushalt damit leben können, also dem Tier gegenüber zumindest neutral eingestellt sind. Alles andere ist doch Quatsch. Vor allem auf 80qm. Auf so wenig Raum müssen das dann echt alle wollen.
    sans chichi ni flaflas

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •