Antworten
Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    Idee Wollt ihr mal über Struktur/Prioritäten sprechen?

    Der Hintergrund: Ich bin gerade in einer Situation, in der ich in kurzer Zeit sehr viel erledigen muss. Was eigentlich kein Problem für mich darstellt, da ich sehr strukturiert bin. Bin quasi Queen of Structuredness und ein Doer. (humble brag)

    Allerdings sind die Dinge, mit denen ich mich gerade beschäftige im Grunde neverending. Ich könnte immer wieder etwas ändern oder etwas Neues anfangen und es laufen mehrere Sachen parallel. (Ja, wer kennt es nicht). Und ich merke, dass ich mich etwas verstricke.

    Ich habe mir jetzt in meinem Kopf schon eine Struktur gemacht, was ich zuerst mache und habe das teilweise auch aufgeschrieben. Denke aber manchmal: Was, wenn ich jetzt mit der falschen Sache anfange, das Falsche priorisiere? Aber vielleicht ist alles Gemachte gut, egal was?

    Habt ihr eventuell den ultimativen Tipp bezüglich Struktur/get shit done? (Ich bin eher analog unterwegs und nicht in Apps o.ä.)
    Life imitates Art.





  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Wollt ihr mal über Struktur/Prioritäten sprechen?

    Nicht zu viel daran herumdenken. Man kann Prioritäten immer anders setzen oder 1000 Dinge ändern oder sich eine noch effizientere Struktur ausdenken. Aber wenn du ja sowieso eine strukturierte Arbeitsweise hast, ist die Gefahr, dass du deine Prioritäten falsch setzt wahrscheinlich sehr sehr klein.
    the most effective way to do it is to do it
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wollt ihr mal über Struktur/Prioritäten sprechen?

    Strikt Listen abarbeiten und sich Zeitslots für jedes ToDo planen, hilft mir.
    Ich neige bei sehr vielen, sehr dringenden Dingen, die gleichzeitig anstehen, nämlich auch dazu, mich zu verzetteln.
    Leider bin ich auch sehr gut darin, Dinge auf den letzten Drücker hinzuwursteln (ich kaue halt davor lange im Kopf dran herum und muss es dann nur noch umsetzen).
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  4. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Wollt ihr mal über Struktur/Prioritäten sprechen?

    ich kann noch empfehlen für die erste zeit bei einigen dingen n timer mitlaufen zu lassen damit man WIRKLICH mal afm schirm hat wie lange erledigungen dauern,

    hat mir immens in der planung geholfen.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wollt ihr mal über Struktur/Prioritäten sprechen?

    Notiere: Einfach machen, nicht zerdenken.

    : )
    Life imitates Art.





  6. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Wollt ihr mal über Struktur/Prioritäten sprechen?

    und viele sachen müssen auch nicht perfekt sein. wenn es ok ist und erledigt reicht das vollkommen aus.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wollt ihr mal über Struktur/Prioritäten sprechen?

    Zitat Zitat von sommerkind Beitrag anzeigen
    Notiere: Einfach machen, nicht zerdenken.

    : )
    Ja, anfangen.

    Wenn man nur noch damit beschäftigt ist, ToDo Listen hübsch zu machen und zu ordnen, macht man ja nun absolut gar nichts .
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wollt ihr mal über Struktur/Prioritäten sprechen?

    Ah, ich meinte weniger, dass ich nicht anfangen kann. Sondern eher, dass ich mittendrin auf Umwege gerate und alles länger dauert. Das kenn ich so eher nicht von mir, aber vielleicht hat das mit Perfektionismus zu tun. Daher dachte ich, einfach abarbeiten und durchziehen wäre vielleicht ganz gut.
    Life imitates Art.





  9. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wollt ihr mal über Struktur/Prioritäten sprechen?

    pausen einplanen. also wirkliche pausen, nix tun, kein input/social media/netflix/... ich hab die erfahrung gemacht, dass mein hirn sich sonst die pausen einfach 'nimmt', wenn ichs nicht einplane. und das stresst mich dann, ethöht den druck und macht mich unproduktiv.

    toitoitoi!

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Wollt ihr mal über Struktur/Prioritäten sprechen?

    Ich strukturiere mich ziemlich viel und feste Timeslots helfen mir auch. Was ich aber auch festgestellt habe, ist, dass das Strukturieren selbst manchmal total überflüssigen overhead schafft. Ehe mir zu notieren, dass ich x machen muss, zu überlegen, wann ich das machen könnte usw. usw. mache ich es jetzt öfter einfach direkt und bin oft überrascht, wie schnell sich manche Dinge erledigen lassen, wenn man einfach macht

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wollt ihr mal über Struktur/Prioritäten sprechen?

    Nur als Idee, liegt es denn tatsächlich an Struktur und Prioritäten oder vielleicht eher an "dahinter" liegenden Dingen / Sorgen / Ängsten / fehlender Entscheidungsfähigkeit o.ä., also zB. könnte es auch sein, dass du Angst hast, mit irgendwas ganz fertig zu werden, weil du dich dann neu orientieren musst? Oder dass du insgesamt nicht so weißt, wo es mit all dem hingeht und weißt, dass du aber dich irgendwann entscheiden musst? o.ä.
    Ist jetzt natürlich schwierig, das jetzt ohne Kenntnis der Situation. Aber vielleicht weißt du was ich meine?
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  12. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Wollt ihr mal über Struktur/Prioritäten sprechen?

    Ich schreib mir auch einfach auf was ich tun muss, eventuell mit einem roten Kreuz für "Wichtig", ohne weiteres Kategorisieren. Allein das hilft mir schon, denn oft kommen so viele Dinge auf einmal, dass ich sonst gar nicht weiß wo ich anfangen soll.

  13. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wollt ihr mal über Struktur/Prioritäten sprechen?

    zuerst die kleinen dinge erledigen, die schnell gemacht sind, dann sind die mal weg und aus dem kopf
    bewusst zeitlichen spielraum einplanen, für den fall dass etwas länger als gedacht braucht oder aber dass etwas unvorhergesehenes dringendes dazwischen kommt.

    ansonsten sich erinnern: stress hat man nicht, sondern macht man sich und die wichtigen dinge sind meistens nicht dringend, und die dringenden nicht wichtig

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wollt ihr mal über Struktur/Prioritäten sprechen?

    Kann dem hier schon genannten mit den Listen und Zeitslots nur zustimmen.

    Ich setze mir bei größeren Projekten meist eine eigene deadline, die ich an auch noch anderen Menschen, die an dem Projekt beteiligt sind, mitteile, so dass etwas Kontrolle von außen da ist. Weiß nicht, ob sich das auch auf deine Situation übertragen lässt?
    Und dann möglichst auch ein Projekt nach dem anderen und nicht alles gleichzeitig, das senkt die Effizienz bei mir.


  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wollt ihr mal über Struktur/Prioritäten sprechen?

    So gute Tipps ihr alle, danke!

    Regenwurm, stimmt! Alles gleichzeitig ist bei mir auch Teil des Problems. Dann fange ich mehrere Dinge an und bin mit nichts so wirklich zufrieden. Ich versuche mal eins nach dem anderen.

    phaeno, ja das kann auf jeden Fall sein, dass da eigentlich etwas anderes dahintersteckt. Da müsste ich nochmal genauer überlegen, woran es liegt. Und wie man Abhilfe schaffen kann.
    Life imitates Art.





  16. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wollt ihr mal über Struktur/Prioritäten sprechen?

    Nicht zerdenken sondern machen ist für mich auch am wichtigsten.
    Dabei wie schon erwähnt kleinere Sachen zuerst schnell weg, das bedarf keiner großartigen Planung.
    Struktur muss natürlich schon sein, aber dann eher in Form von regelmäßigen Pausen, wo man sich mal kurz herausnehmen kann aus dem ganzen Thema/Getue je nachdem.
    MY GUITAR WANTS TO KILL YOUR MAMA

  17. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wollt ihr mal über Struktur/Prioritäten sprechen?

    Vielleicht auch mal sich fragen, was der ‚Endzustand‘ sein soll und woraus der besteht? Und dann vielleicht ‚top down‘ in Stückchen einteilen. Dann kann man sich zwischendrin - wenn man falsch abbiegen will - immer mal wieder fragen ‚führt das auch dahin, wo ich eigentlich hin will?‘
    nein.

  18. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wollt ihr mal über Struktur/Prioritäten sprechen?

    Zitat Zitat von sommerkind Beitrag anzeigen
    Habt ihr eventuell den ultimativen Tipp bezüglich Struktur/get shit done? (Ich bin eher analog unterwegs und nicht in Apps o.ä.)
    Einen ultimativen Tipp bezüglich Struktur habe ich nicht. Um Entscheidungen zu treffen, mit welcher Aufgabe ich anfange, hilft es mir oft, einfach eine Münze zu werfen. (Dafür muss man natürlich von einer langen Liste von Aufgaben erst mal zwei priorisieren, aber das geht bei mir oft einfacher als nur eine.)

    Und dann versuche ich, Dinge ganz durchzuziehen. Als ich zum Beispiel mal für zwei Prüfungen lernen musste, die an aufeinander folgenden Tagen stattfanden, habe ich morgens immer eine Münze geworfen für entweder Prüfung a oder b und mich dann wirklich den ganzen Tag nur mit dem Stoff für diese Prüfung beschäftigt, statt bei Schwierigkeiten abgelenkt zu werden und zu dem anderen Thema abzuschweifen. (Es ist aber sicherlich auch total individuell, welche Strategien/ Herangehensweisen bei einem am besten funktionieren.)
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wollt ihr mal über Struktur/Prioritäten sprechen?

    Zitat Zitat von coshima Beitrag anzeigen
    Vielleicht auch mal sich fragen, was der ‚Endzustand‘ sein soll und woraus der besteht? Und dann vielleicht ‚top down‘ in Stückchen einteilen. Dann kann man sich zwischendrin - wenn man falsch abbiegen will - immer mal wieder fragen ‚führt das auch dahin, wo ich eigentlich hin will?‘
    Oh, das klingt auch nach einem sehr guten Tipp!

    Ich hab mich jetzt auch mal selbst zur Räson gebracht. :') Und mich dazu entschieden, mich auf EIN Projekt zu konzentrieren, nämlich das, was am umfassendsten ist und mir im Endeffekt am meisten bringt auf verschiedenen Ebenen. Puh! Dafür musste ich jetzt aber schon ca. dreimal sehr intensiv nachdenken.
    Life imitates Art.





Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •