Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 48
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    Habt ihr noch Bezug zu eurem Studienfach?

    Beschäftigt ihr euch inhaltlich noch mit Fragestellungen eures Studiums - womöglich sogar im Rahmen eures Jobs? Oder habt ihr damit gar nichts mehr zu tun?

    Ich finde es nämlich sehr schade mit niemanden mehr richtig über solche Fachthemen im Austausch zu sein und auch meine eigene Auseinandersetzung damit schrecklich oberflächlich bleibt, weil ich nur ab und zu ein Buch lese, ohne den Kopf frei genug für eine tiefergehende Auseinandersetzung damit zu haben. Ich vermisse es so, als ich noch den ganzen Tag über eine fachspezifische Sache nachdenken konnte und Leute um mich hatte, die über die selbe Sache nachdachten und daher der Austausch mit ihnen wirklich in die Tiefe ging.

    Wie geht es euch damit?
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  2. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Habt ihr noch Bezug zu eurem Studienfach?

    ich hab die letzten 10 jahre nicht unbedingt im klassischen beruf meiner offiziellen Berufsbezeichnung gearbeitet, inhaltlich passten die Themen allerdings sehr sehr gut zum studium (natürlich noch deutlich vertiefter und detaillierter). jetzt hab ich einen neuen Job und die inhaltliche Arbeit hat nur noch marginal mit meinem Studium zu tun (also im grunde ist insgesamt die inhaltliche Arbeit nur noch marginal. auf dem Papier würde es wohl eigentlich so aussehen, als wäre das noch studiumsrelevant). und ich vermisse es jetzt schon extrem und werde deshalb aller Voraussicht nach nicht ewig lang in diesem neuen Job arbeiten. ich hoffe stark, dass ich irgendwann wieder inhaltlich arbeiten kann. mich reizt das leider so gar nicht, ich brauche die inhaltliche Arbeit echt dringend für mein wohlbefinden, musste ich feststellen :/
    Geändert von Schnelmi (26.01.2021 um 18:11 Uhr)

    gmitsch gmatsch gmotsch

  3. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Habt ihr noch Bezug zu eurem Studienfach?

    Jein - also ich arbeite seit kurzem in meiner neuen Stelle, die vielleicht etwas "fachfremd" ist (also im Sinne von, dass mein Studienfach für die Arbeit dort überhaupt nicht Voraussetzung ist), aber ich kann mein Wissen davon prinzipiell schon einbringen. So 100%ig irrelevant ist es nicht und das Fachwissen, das MitarbeiterInnen mitbringen, wird schon gerne genutzt.

    Irgendwann möchte ich vielleicht wieder (ok, das sind jetzt einige "vielleichts" ) in meinem Studienfach arbeiten, aber im Moment passt es eigentlich auch ganz gut so.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Habt ihr noch Bezug zu eurem Studienfach?

    Ich wende täglich bei der Arbeit und privat Wissen aus meinen beiden Studiengängen an. Insgesamt finde ich, dass ich für meinen persönlichen Geschmack außerdem viel zu viel Fachliteratur lese(n muß), um auf dem laufenden zu bleiben. Mir wäre es lieber, wenn die Arbeit und die Aufrechterhaltung meiner Arbeitsfähigkeit durch ständige Fortbildung weniger Raum in meinem Leben und meinem Kopf einnehmen würden. Ich hätte ganz gerne einen Job, wo man mit weniger ständigem fachlichem Input & Diskussion zurechtkommt.

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Habt ihr noch Bezug zu eurem Studienfach?

    Ja, mein Studienfach führt auf einen konkreten Beruf hin, in dem ich auch nach wie vor arbeite.
    Hab' jetzt aber noch einen zweiten Beruf gelernt, der von der Form und Tätigkeit etwas komplett anderes ist, inhaltlich haben beide Berufe aber wieder ein gemeinsames Thema (weil ich diesen Fachbereich inhaltlich schon in meinem alten Beruf bearbeite – ein bisschen vergleichbar mit Sportjournalist und Profisportler )

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Habt ihr noch Bezug zu eurem Studienfach?

    Ich habe zwei geisteswissenschaftliche Fächer studiert und eins davon ist Bestandteil meines Jobs und war es auch immer. Mit dem anderen beschäftige ich mich noch geistig und beim Reisen

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Habt ihr noch Bezug zu eurem Studienfach?

    Ja, jeden Tag und ich finde es gut so.
    (Habe die praxisnähere und deutlich unbekanntere Alternative zum klassischen Studienfach für meinen Beruf studiert.)
    "Mei Klubhaus isch bym."


    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Habt ihr noch Bezug zu eurem Studienfach?

    Null. Aber andere Firmenzweige von uns sind 100% in meinem Studienfach und es arbeiten auch einige KommilitonInnen von mir noch in dem Bereich in der gleichen Firma.

    Ich wollte eigentlich 2021 mehr zurück zu meinem Studienfach und hatte meine Chefin schon drauf angesetzt, sich da mal umzuhören, aber dann kam erst Corona und dann die Schwangerschaft und ich bin mir nicht sicher, ob ich grade jetzt noch Lust auf das dafür nötige Ausland habe :]

    Vielleicht mache ich auch einfach was ganz anderes, wenn ich aus der Elternzeit zurückkomme, und orientiere mich mehr in Richtung Digitalisierung.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  9. Member

    User Info Menu

    AW: Habt ihr noch Bezug zu eurem Studienfach?

    Mein Beruf findet in einem klassischen Arbeitsfeld des Studienfachs statt und beinhaltet neben der praktischen Arbeit auch einiges an theoretischer Arbeit in Form von Besprechungen, der Erstellung von Hilfeplänen, etc. Also ja, da ist viel Bezug zum Studium.
    Ladies and gentlemen, take my advice: Pull down your pants and slide on the ice.

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Habt ihr noch Bezug zu eurem Studienfach?

    Jein. Ich habe über mein Studienfach Sprachkenntnisse erworben und kulturelle Kenntnisse, die ich im Beruf täglich brauche. Allerdings hätte ich mir das alles auch ganz studienunabhängig aneignen können und der Nutzen wäre derselbe. Außerdem liebäugele ich in letzter Zeit verstärkt damit, mich stärker in ein bestimmtes Feld zu entwickeln, das einen großen Teil meines aktuellen Berufs ausmacht, aber es hätte dann eigentlich nichts mehr mit meinem Studienfach zu tun.
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  11. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Habt ihr noch Bezug zu eurem Studienfach?

    Ja, ich arbeite in meinem studierten Beruf und verfolge täglich fachliche Diskussionen in Foren etc. und beteilige mich am Austausch (vorwiegend Facebook, dafür ist das super).

  12. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Habt ihr noch Bezug zu eurem Studienfach?

    Nein, aber ich habe auch absolut kein Bedürfnis danach und war froh, als dieses Kapitel endlich hinter mir lag. Ein paar Kenntnisse, die ich im Studium erworben habe, wende ich mittlerweile durchaus an, aber die kann man jetzt nicht unbedingt diesem Studienfach zuschreiben, sondern eher dem Nebenfach.
    Mein Freund hat dasselbe studiert wie ich (allerdings mit sehr viel mehr Begeisterung und Promotion), arbeitet jetzt auch in dem Feld und tauscht sich da auch sehr gerne aus, ich bin aber leider eine sehr schlechte Gesprächspartnerin für ihn :')
    edit: Spekulation gelöscht.

    hyper hyper

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Habt ihr noch Bezug zu eurem Studienfach?

    Nicht wirklich.
    Also, ich hab "was mit Medien" studiert und mach jetzt "was mit Medien", aber komplett anders als studiert.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  14. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Habt ihr noch Bezug zu eurem Studienfach?

    Im Moment gar nichts mehr. Finde ich schade und langfristig möchte ich schon wieder was machen, wo mein Studium zumindest so am Rande ein wenig einfließen kann. War in dem Job vorher auch so und ich hatte das eigentlich auch von dem jetzigen Job erwartet, aber seit ich da angefangen habe, bin ich in so einem Riesenprojekt, das leider null Bezug dazu hat, gefangen...

  15. Member

    User Info Menu

    AW: Habt ihr noch Bezug zu eurem Studienfach?

    Ich habe Geisteswissenschaften studiert und mich da va zum Ende hin vornehmlich auf Theorie spezialisiert, das habe ich jetzt so dezidiert nicht mehr im Job. Aber das grundsätzliche Wissen aus dem Fach und meiner Vertiefung hilft mir schon dabei, Funktionsweisen zu erkennen und daraus sinnvolles Handeln im Job abzuleiten. Es gab auch praktischere Inhalte und die haben durchaus gute Grundlagen gebracht, aber in dem Umfang, in dem das im Studium behandelt wurde kann man sich das auch mit Onlinekursen oä selbst beibringen (so Richtung InDesign-Skills usw. halt).
    Und generell hat mir das Studium (auf Magister) auch Selbstorganisation und Zeitmanagement beigebracht (zusammen mit einer parallelen ehrenamtlichen Tätigkeit), das hilft natürlich auch beruflich.
    Das Oszillieren in völlig abgefahrenen Theorieebenen fehlt mir manchmal, aber da habe ich zum Glück im Freundeskreis noch Anknüpfungspunkte, die mir das doch ab und an ermöglichen. Aber das Denken ist natürlich nicht mehr so komplex wie früher, als ich in den Texten einfach auch viel mehr drin war.

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Habt ihr noch Bezug zu eurem Studienfach?

    Zitat Zitat von mais Beitrag anzeigen
    Aber das Denken ist natürlich nicht mehr so komplex wie früher, als ich in den Texten einfach auch viel mehr drin war.
    Genau das fehlt mir so sehr

    Mich macht es wirklich traurig keine Chance zu sehen, das jemals wieder vergleichbar in meinem Leben zu haben.
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  17. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Habt ihr noch Bezug zu eurem Studienfach?

    Zitat Zitat von mais Beitrag anzeigen
    Ich habe Geisteswissenschaften studiert und mich da va zum Ende hin vornehmlich auf Theorie spezialisiert, das habe ich jetzt so dezidiert nicht mehr im Job. [...] Es gab auch praktischere Inhalte und die haben durchaus gute Grundlagen gebracht, aber in dem Umfang, in dem das im Studium behandelt wurde kann man sich das auch mit Onlinekursen oä selbst beibringen [...].
    Das Oszillieren in völlig abgefahrenen Theorieebenen fehlt mir manchmal [...]. Aber das Denken ist natürlich nicht mehr so komplex wie früher, als ich in den Texten einfach auch viel mehr drin war.
    Ich kann vieles von mais unterschreiben - ich habe Germanistik studiert mit einem eher "unüblichen" Schwerpunkt im Hauptstudium, der nach dem Abschluss Überlegungen zu einer entsprechenden Dissertation in den Raum gestellt hat. Dann habe ich aber unerwartet sehr schnell den direkten Weg ins Berufsleben gefunden und mittlerweile zwei sehr klassische "Irgendwas mit Medien"-Berufsfelder durchlaufen, die Theorie ist mir mittlerweile leider sehr fern

    Das erinnert mich allerdings wieder daran, dass ich seit fast 9 Jahren den Wikipedia-Artikel zu dem Werk überarbeiten wollte, zu dem ich über 100 Seiten Magisterarbeit geschrieben habe und der seit 10 Jahren aus exakt 2 Sätzen besteht... Müsste mich nur wieder in den (vermutlich immer noch wie damals ebenso geringen) Stand der Literatur einarbeiten :')
    Formerly known as Katzenschmuser

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Habt ihr noch Bezug zu eurem Studienfach?

    Zurzeit hat mein beruflicher Alltag zu 0,1% was mit meinem Studium zu tun. Also die Art und Weise zu Denken, die ich im Studium gelernt habe, wird sicherlich angewendet, aber thematisch hat es absolut nichts damit zu tun. Und ich vermisse es manchmal sehr und hätte gerne mal wieder eine Woche, in der ich mich in ein Studienfach-Problem reinarbeiten kann und mich mit anderen über mögliche Lösungen austausche
    Manchmal begegnet mir aber im Alltag was aus dem Studium und dann geier ich da richtig drauf und lese mich gerne vertiefter ein, als es notwendig wäre.
    "Un tiens vaut mieux que deux tu l'auras"

  19. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Habt ihr noch Bezug zu eurem Studienfach?

    Zum ursprünglichen Studienfach eher wenig, zum berufsbegleitenden Master deutlich mehr. Den hab ich aber gemacht, als ich den Job schon gemacht hab :')
    Mein Job setzt im Prinzip keine bestimmte Ausbildung bzw. kein bestimmtes Studium voraus.

  20. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Habt ihr noch Bezug zu eurem Studienfach?

    Teilweise. Ich hatte innerhalb meiner Studienrichtung einen bestimmten Schwerpunkt, mit dem ich mich jetzt wiederum wiederum in einer etwas anderen Richung beschäftige. Außerdem knüpft mein jetziger Job direkt an das Thema meiner Diplomarbeit an.
    "Man meldet sich zum Tanzkurs an, und wer wieder nicht auftaucht, ist Gott. Oder halt nur symbolisch. Super."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •