Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Enthusiast

    User Info Menu

    Holocaust Gedenktag

    Heute ist Holocaust Gedenktag.

    Ich denke hier sind wir uns alle einig wie schrecklich und furchtbar der Holocaust war und dass so etwas nie wieder geschehen sollte.
    Gleichzeitig ist Rassismus und Antisemitismus weiterhin ein großer Teil des Alltags vieler Menschen, die inhumane Behandlung von Geflüchteten in Europa macht uns fassungslos und passiert trotzdem so Tag für Tag und den Uiguren in China geht es nicht viel besser.

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Holocaust Gedenktag

    Dazu passt immer sehr gut dieser Artikel wie ich finde.
    Opa war kein Held

    Ich finde es wichtig und gut, wie die Forschung immer mehr die angeblich tolle Aufarbeitung der Deutschen auseinandernimmt und als Lüge zeigt.

    Gerade unter der Maßgabe, wie immer gejammert wird, das 3. Reich würde zu ausführlich in der Schule behandelt, dann aber gleichzeitig irgendwie zwei Drittel der Deutschen mit dem Wort "Holocaust" nichts anfangen können.
    Also wohl noch nicht ausführlich genug.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  3. Member

    User Info Menu

    AW: Holocaust Gedenktag

    ich finde das auschwitz-album sehr toll gemacht. (gibt es auch auf englisch.)

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Gerade unter der Maßgabe, wie immer gejammert wird, das 3. Reich würde zu ausführlich in der Schule behandelt, dann aber gleichzeitig irgendwie zwei Drittel der Deutschen mit dem Wort "Holocaust" nichts anfangen können.
    Also wohl noch nicht ausführlich genug.
    mich erschreckt bei sowas auch immer, wie mutig leute behaupten, sie hätten in der situation von damals genau gemerkt, dass da was schief läuft, und garantiert dagegen angekämpft. ist vielleicht ein doofer vergleich, aber das erinnert mich an leute, die zombieserien gucken und dann behaupten, sie würden in einer zombieapokalypse überleben, weil sie als einzige den überblick haben. dabei leben wir gerade jetzt in gefährlichen zeiten, in denen die leute überhaupt nicht merken, wie "salonfähig" rassismus und antisemitismus zur zeit sind.
    das macht mich traurig und wütend und hungrig.

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Holocaust Gedenktag

    Zitat Zitat von liorit Beitrag anzeigen
    ich finde das auschwitz-album sehr toll gemacht. (gibt es auch auf englisch.)



    mich erschreckt bei sowas auch immer, wie mutig leute behaupten, sie hätten in der situation von damals genau gemerkt, dass da was schief läuft, und garantiert dagegen angekämpft. ist vielleicht ein doofer vergleich, aber das erinnert mich an leute, die zombieserien gucken und dann behaupten, sie würden in einer zombieapokalypse überleben, weil sie als einzige den überblick haben. dabei leben wir gerade jetzt in gefährlichen zeiten, in denen die leute überhaupt nicht merken, wie "salonfähig" rassismus und antisemitismus zur zeit sind.
    Die meisten Leute wissen ja nicht mal wirklich wie das damals ablief. Wie können sie also behaupten, sie hätten dagegen angekämpft?

    In dem verlinkten Artikel geht es auch um Umfragen und wenn man nach den Aussagen der Leute geht, wundert man sich eigentlich über überhaupt einen toten Juden.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •