Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 195
  1. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kinder die joggen

    Zitat Zitat von *Flower*Power* Beitrag anzeigen
    Das finde ich total toll!
    Ich finde es jetzt schon cool als Familie joggen zu gehen mit dem Kind aufm Fahrrad, aber alle zu Fuß wird super ����*♀️
    Haben wir auch versucht, war eine Vollkatastrophe
    Deren Tempo ist eher so zum spazieren gehen. Hat dein Kind ein Rad mit Gangschaltung?

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder die joggen

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Haben wir auch versucht, war eine Vollkatastrophe
    Deren Tempo ist eher so zum spazieren gehen. Hat dein Kind ein Rad mit Gangschaltung?
    Ja und 20 Zoll, damit geht das gut.
    Mit dem alten Woom 2 und 14 Zoll ist er auch gerne gefahren, aber da war alles was mehr als wenige Kilometer war echt anstrengend für ihn.

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder die joggen

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ich bin Dressur und Rennen auf Pferden geritten. Schade, dass es da keinen spezialisierten Fachterm für besonders ernstzunehmendes Training gibt. /ironieoff
    Versteh ich nicht, was ist denn der spezialisierte Fachbegriff für "ernstzunehmendes Laufen"?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder die joggen

    Ich seh immer schon ab und an joggende Kinder in Vereinsklamotten. Bin aber auch wenig draußen zu kindertauglichen Zeiten.

    Wir haben in der Grundschule Laufabzeichen gemacht und da waren alle ziemlich begeistert. Ich bin vielleicht so mit neun zum ersten Mal mit meinem Vater mit joggen gegangen, allein dann vielleicht mir zwölf? Mein Bruder ist jedenfalls mit zwölf allein laufen gewesen, also, eher auf Tempo und deutlich schneller als ich zeitgleich mit 15.

  5. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder die joggen

    Zitat Zitat von BomChickaWahWah Beitrag anzeigen
    Aber jagende?

    natürlich. ich muss immer aufpassen, dass sie mich nicht erwischen, weil ich so speckig und delikat bin!
    das macht mich traurig und wütend und hungrig.

  6. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kinder die joggen

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Mir kommt joggen so freudlos und ich Effizienz getrieben vor und damit halt so unkindlich. Deshalb find ich den Anblick auch so seltsam.
    Ja, hier sieht man auch immer mehr joggende Kinder und ich finde das auch immer einen sehr verwirrenden Anblick, weil das für mich so ein effizienter Erwachsenen-Sport ist. Vor allem auch, wenn die Kinder dann noch mit so Laufausrüstung ausgestattet sind und alleine durch den Park laufen. Naja, insgesamt kann ich mich aber auch nicht gut in Personen reinversetzen, denen Laufen Spaß macht, ich gehe zwar auch regelmäßig, aber hauptsächlich aus Vernunftgründen. Das ist aber mein persönliches Problem damit.

    Als ich in der Schule war, war Joggen auch sehr wenig verbreitet, unter Erwachsenen schon kaum und unter Kindern überhaupt nicht. In der Grundschule habe ich glaube ich mal durch meine Sportlehrerin an einem Lauf teilgenommen (und war da extrem schlecht, weil ich nicht wusste, wie das geht), danach kam das aber erst so langsam in der Oberstufe, dass Leute auch mal in der Freizeit laufen waren.
    "Man meldet sich zum Tanzkurs an, und wer wieder nicht auftaucht, ist Gott. Oder halt nur symbolisch. Super."

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder die joggen

    Ich sehe auch in den letzten 2-3 Jahren immer mehr joggende Kinder.
    Meist mit einem erwachsenen.

    Ich denke, dass es mehr geworden ist, weil die jetzige Elterngeneration auch joggt. Von meinen Eltern oder Eltern der Freunde kenn ich das nicht.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder die joggen

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Versteh ich nicht, was ist denn der spezialisierte Fachbegriff für "ernstzunehmendes Laufen"?
    Na, "laufen" scheint ja der "ernstzunehmende" Begriff zu sein im Gegensatz zu "joggen".
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder die joggen

    Das sind einfach verschiedene Sachen. Auch wenn joggen grob gesagt natürlich auch ne Art von laufen ist. Mein Vater sagt "Ich geh laufen", weil er vor über 50 Jahren mit joggen angefangen hat, da hat man in Deutschland noch nicht so viele Anglizismen verwendet. Außerhalb meiner Familie sag ich meist joggen, weil das einfach der präzisere Begriff ist.

    Ich hab auch noch nicht verstanden, wer hier wen oder was nicht ernst nimmt.
    Ich denk mal, in ungefähr jedem Sport braucht man Kondition, das ist aber weniger kompliziert als Technik, sondern braucht einfach nur den Zeitaufwand der einzelnen Person. Als Trainerin erwarte ich also natürlich, dass meine Sportlerinnen joggen gehen, gerade bei jüngeren vielleicht auch organisiert in der Gruppe, aber im Training geht es darum eben nicht primär.
    Was ist jetzt am Joggen nicht ernstzunehmen?

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder die joggen

    Ich dachte, joggen ist das auf Entfernung und Ausdauer und Laufen ist auf Zeit, halt wie ein 800m-Lauf.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder die joggen

    Ich hab ja von Schulkamerad:innen geredet, die Leichtathletik machen und dann wurde mir geantwortet, dass man dort doch nicht joggt.

    Es ist mir auch egal, ich verwende beide Begriffe weitestgehend synonym und fertig
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder die joggen

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ich hab ja von Schulkamerad:innen geredet, die Leichtathletik machen und dann wurde mir geantwortet, dass man dort doch nicht joggt.
    Genau. Aber nicht, weil joggen "nicht ernstzunehmen" sei.

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder die joggen

    Ja, weil man da halt läuft. Ich verstehe das Problem irgendwie nicht. Du sagst doch auch nicht "Dressur" statt "Vielseitigkeit" und dann denkt jemand, dass das eine ernsthafter ist als das andere.

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder die joggen

    Ich bin ab ca. 10/11 alleine joggen gegangen (Mitt der 90er, auf dem Land in Bayern). Die Familie meiner besten Freundin war sportlich und da hab ich mir das abgeschaut. Hatte da einfach Lust drauf und gezwungen hat mich in meiner Familie (in der man sich zwar viel bewegte, aber niemand Sport machte) definitiv keiner.

    Kann mir vorstellen, dass ich das schon in der Grundschule megatoll gefunden hätte, wenn meine Familie das selbst praktiziert hätte. Kinder rennen doch für ihr Leben gern und bewundern auch gern ihre Eltern - wenn dann vielleicht in der Familie die Eltern nicht nur so einmal die Woche laufen, sondern evtl. hin und wieder an Wettkämpfen teilnehmen und das Kind dann die Finisher-Medaille von der Mama oder vom Papa bekommt und die/den vor Publikum ins Ziel einlaufen sieht und anfeuert, ich denke das macht auf viele Kinder großen Eindruck und da kommen schnell mal Heldengefühle und der Wunsch zum Nachahmen auf (und das muss ja nichtmal auf Halb- oder Marathonniveau sein, so kleine 10-km-Volksläufe reichen da doch schon, bzw sind noch viel geiler, weil die ausrichtende TuS Hintertupfingen dann auch noch jedes Mal ein Kuchenbuffet vom anderen Stern aufbaut, wo man dann noch mit der Familie gemeinsam reinhaut und vielleicht sind Freunde der Eltern und deren Kinder da auch noch dabei und schon ist man da irgendwie quasi reingeboren und es ist, haha, ein Selbstläufer)

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder die joggen

    Seit Corona sehe ich mehr Kinder/jugendliche (ca. 10 - 18), die joggen. Die meisten mit Vereinskleidung (FC Hintertupfing..) und alle mit Sportlerfigur. Ich gehe davon aus, dass sie es zum Konditionserhalt machen.

    Noch mehr erstaunt mich, wieviel männliche Jugendliche Krafttraining machen. Vor Corona natürlich in der Muckibude. Da schon ein hoher Anteil eines Jahrgangs.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder die joggen

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ich hab ja von Schulkamerad:innen geredet, die Leichtathletik machen und dann wurde mir geantwortet, dass man dort doch nicht joggt.

    Es ist mir auch egal, ich verwende beide Begriffe weitestgehend synonym und fertig
    Lass doch mal gut sein

    Wir hatten früher neben dem normalen Training (Ballsportart) auch immer 1x in der Woche "Waldlauf", war mega unbeliebt

    Ich glaube da ist was dran, was Nannena sagt:
    da die heutige Elterngeneration viel joggt, wachsen die Kinder im Alltag damit mehr auf und machen natürlich mit. Aus meiner Elterngeneration sind sehr sehr wenige joggen gegangen.

  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder die joggen

    Zitat Zitat von Breizh Beitrag anzeigen

    Ich glaube da ist was dran, was Nannena sagt:
    da die heutige Elterngeneration viel joggt, wachsen die Kinder im Alltag damit mehr auf und machen natürlich mit. Aus meiner Elterngeneration sind sehr sehr wenige joggen gegangen.
    Das glaube ich auch. Wir haben mit unserem Kind einen viel aktiveren Alltag und auch aktivere Urlaub als ich damals mit meinen Eltern. Mit denen bin ich um die halbe Welt, habe Tempel besucht, bin den ganzen Tag durch Städte gelaufen und wir haben auch hier vor Ort viele Ausflüge gemacht. Sport hat „nur“ vereinsbezogen stattgefunden.

    Für unser Kind ist es normal mehrmals die Woche mit (einem von) joggen zu gehen, am Wochenende und im Urlaub Skifahren, snowboarden, Kitesurfen, Wakeboarden, Schnorcheln etc. Und ich gehe sehr davon aus, dass er (sobald er groß genug ist) selbst aufs Wasser will und demnächst tauch selbst mit joggt.

  18. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder die joggen

    Einen Marathon läuft man den joggt man nicht

    Jeder der "Laufen" als Sport betreibt mit gezieltem Training und dem Ziel sich in irgendeiner Weise zu verbessern, seien das 3000 m in unter 9 min. oder ein Ultratrail, würde das als Laufen bezeichnen.

    Joggen bedeutet in meinem Verständnis um etwas für seine Fitness zu tun, abzunehmen etc. aber nicht des "Laufens" wegen

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder die joggen

    jackalope
    Du beschreibst für mich eine krasse Parallelwelt
    Meine Eltern haben beide nicht wirklich Sport gemacht (mein Vater hat nach der Herz-OP angefangen, regelmäßig aufs Trimmrad zu gehen, vor dem Fernseher, aber sonst...) und ich kann mich an keine Zeit in meinem Leben erinnern, in der ich für mein Leben gerne gelaufen wäre, schon gar nicht im Sinne des draußen in der Gegend rumjoggens.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  20. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Kinder die joggen

    Ich finde ja irre, dass hier der Begriff “joggen” so normal zu sein scheint.

    In meinem Umfeld sagt das niemand, für mich ist das ein absoluter 80er-Jahre-Ausdruck. Sowas wie “tierisch” oder “oberaffengeil”.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •