Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 34
  1. Newbie

    User Info Menu

    Welche Songs haben euren Musikgeschmack verändert?

    Mir geht es so ein wenig um das Phänomen, dass ein Song einem einen Zugang zu einem neuen Genre verschafft. Ihr könnt aber selbstverständlich auch gerne posten, welche Songs oder Alben euren Musikgeschmack allgemein stark geprägt haben

  2. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Welche Songs haben euren Musikgeschmack verändert?

    Tatsächlich hat "Kygo - Firestone" mir so ein bisschen das Tor zu topical house geöffnet. Ich fand House und im allg. elektronische Musik furchtbar. Das ist auch bei den meisten Sachen immer noch so.

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Welche Songs haben euren Musikgeschmack verändert?

    Es ist mir ein bisschen peinlich, aber Kontra K „Benzin“ hat mein Herz für Deutschrap geöffnet.
    Herr Pisanelli! Herr Pisanelli!

  4. Member

    User Info Menu

    AW: Welche Songs haben euren Musikgeschmack verändert?

    haha, bei mir ist es auch der zugang zu trop house. ich glaube, ich hab einen podcast gehört, in dem marti fischer sich über den house remix von ain't nobody aufgeregt hat. ich dachte mir dann, hmmm, ich finde das aber richtig schmissig, aber ich wusste auch nicht, was house ist. also, ich konnte mir darunter nur vage vorstellen, dass das eben immer richtung dance music eingeordnet wurde? hab dann gegoogelt, festgestellt, dass auch andere lieder (z.b. von lost frequencies) trop house sind und habe dann angefangen, gezielt trop house playlists zu hören um neue lieder/künstler zu finden.

    so richtig bewusst, dass mir "sowas" gefällt, wurde mir dann schon 2014/15, als are you with me? überall lief, aber den richtigen begriff für die art von musik hab ich dann erst dieses jahr gefunden durch eben diese bemerkung von marti fischer. :')

    (ich find's aber generell ironisch, dass ich trop house mag, weil ich a) nicht schwimmen kann, b) sommer doof finde und c) hitze hasse. also, ich bin kein pool party mensch, und das ist ja so typische pool party musik.)
    das macht mich traurig und wütend und hungrig.

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Welche Songs haben euren Musikgeschmack verändert?

    Album: Ben Howard - Every kingdom

    Mit 17 gab es schonmal so was, aber da war es eine Tanznacht, die mir eine für mich völlig neue Musikrichtung gezeigt hat, in die ich mich sofort verliebt habe. Kann mich leider an kein bestimmtes Lied mehr erinnern.
    Hold it in, let's go dancing!

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Welche Songs haben euren Musikgeschmack verändert?

    Zitat Zitat von Calany Beitrag anzeigen
    Album: Ben Howard - Every kingdom

    Mit 17 gab es schonmal so was, aber da war es eine Tanznacht, die mir eine für mich völlig neue Musikrichtung gezeigt hat, in die ich mich sofort verliebt habe. Kann mich leider an kein bestimmtes Lied mehr erinnern.

    Das höre ich zur Zeit wieder täglich auf dem Radweg zur Arbeit /nach Hause

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Welche Songs haben euren Musikgeschmack verändert?

    schönes thema!

    in frühen teeniezeiten: papa roach - last resort (auf irgendeiner bravo hits gehört)
    das erste lied, was ich aus der damals für mich noch sehr schwammigen ~härteren rock-ecke~ richtig gut fand (davor waren es halt britney, shakira, aaliyah..generell poppiges, und etwas eurodance trash )

    zu der ungefähr selben zeit: lifehouse - hanging by a moment
    habe ich das lied geliebt! meine erste gekaufte single-cd aus der richtung.

    als ich anfing zu studieren, wurde es dann sehr schnell präziser (ich habe mich damals generell soooo viel mehr mit musik beschäftigt):
    jimmy eat world habe ich früh ins herz geschlossen, und liebe ich immer noch, dann billy talent (kann ich heute gar nicht mehr hören ), diverse emo- und screamobands...darüber dann zu boy sets fire (lange zeit DIE band für mich gewesen), und schließlich zu (post-)hardcore - die absolute offenbarung: refused - new noise

    ...und in den genre(s) bin ich dann "sesshaft" geworden (u.a., da ich noch immer viel pop höre, bisschen indie, und sowas...), ich entdecke aber auch nicht mehr viel neues, zugegeben...

    letzter musikalischer wow-moment war rosalia, auch schon sicher 3 jahre her, hat aber nicht dazu geführt, dass ich mich intensiv mit musik aus dem bereich beschäftige - ich höre halt rosalia, und fertig (sie ist m.m.n. aber auch sehr einzigartig).
    davor hat mich nur lana del rey nochmal so geflasht, 2011 video games - aber auch da hat sich eben kein neues genre aufgetan, sondern ich habe "nur" meine lieblingskünstlerin entdeckt.


    ...ups, lang

  8. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Welche Songs haben euren Musikgeschmack verändert?

    Ich entdecke vieles durch meine Reaction-Video-Sucht. Rosalia war es auch bei, fand ich aber ganz schlimm.

    Bei mir war es Blumentopf und HipHop, mag da aber immernoch wenig.

    Ansonsten höre ich alle Genres sowieso gern und querbeet.

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Welche Songs haben euren Musikgeschmack verändert?

    Ah doch! Hillsong United....Oceans hat mir die Worshop-Welt eröffnet. Ist jetzt mein Guilty Pleasure.

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Welche Songs haben euren Musikgeschmack verändert?

    Zitat Zitat von meh Beitrag anzeigen
    schönes thema!

    in frühen teeniezeiten: papa roach - last resort (auf irgendeiner bravo hits gehört)
    das erste lied, was ich aus der damals für mich noch sehr schwammigen ~härteren rock-ecke~ richtig gut fand (davor waren es halt britney, shakira, aaliyah..generell poppiges, und etwas eurodance trash )

    zu der ungefähr selben zeit: lifehouse - hanging by a moment
    habe ich das lied geliebt! meine erste gekaufte single-cd aus der richtung.
    Das kann ich fast so für mich unterschreiben.

    Ich bin über Bravo/Bravo Hits auf The Offspring gestoßen, das war dann meine erste härtere Band. Richtiger Fan war ich aber eigentlich nicht. Ich war mehr so mainstreamig unterwegs und habe Pop und Eurodance gehört... was halt so in der Bravo stand. Ein paar Ausnahmen gab es aber auch (Alanis Morrissette, Nirvana....)

    Nach dem Abi bin ich dann auf ein paar Bands gestoßen, die ich so als 90er US College Rock-Bands bezeichnen würde. Ein paar Lieder aus dieser Richtung haben dann dazu geführt, dass ich dort hängen blieb und langsam zu Indie/Alternative Rock gekommen bin. Da bin ich auch heute noch.
    DAS Lied war eigentlich Closing Time von Semisonic, aber auch Hanging by a Moment von Lifehouse war ganz vorne mit dabei. Auch Push von Matchbox 20 (obwohl das Lied da schon älter war).


    Hach..... Erinnerungen!

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Welche Songs haben euren Musikgeschmack verändert?

    Nur das hier, das war für mich der Beginn davon, Electro+Techno zu hören. Warum auch immer.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Welche Songs haben euren Musikgeschmack verändert?

    Ich habe als Vorband von Rammstein Combichrist gesehen und hatte danach vor allem Without Emotions im Ohr. Das war so mein erstes Aufeinandertreffen mit EBM. Mittlerweile war ich auf x Festivals dazu und habe so gut wie alle „großen“ Bands des Genres schon mal live gesehen
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Welche Songs haben euren Musikgeschmack verändert?

    GANZ früher: Alanis "Ironic" hat dazu geführt, dass ich Rock gehört habe.
    Christina Aguilera (das Back to Basic-Album) hat mich zu Pop verführt.
    Und zuletzt haben Cardi B (Like it like that) und Todrick Hall mich zu ... äh, was auch immer die so machen geführt.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  14. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Welche Songs haben euren Musikgeschmack verändert?

    Vor langer Zeit:
    Das Album "PEARL" von Janis Joplin, besonders der Song "Me and Bobby MC Gee".

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Welche Songs haben euren Musikgeschmack verändert?

    Der Soundtrack zu X-Files - Der Film
    Da waren u.a. Björk (mit "Hunter") und The Cure drauf. Vorher hatte ich nur klassische Musik gehört.
    "Das Verliebtsein ist ja nicht mehr als ein psychiatrisches Durchgangsstadium und die zwanghafte Besessenheit von einem Menschen auf Dauer so ungesund wie Kokainkonsum." Um etwas Pepp in Vernunftbeziehungen zu bringen, empfiehlt der deutsche Paartherapeut Arno Retzer den gelegentlichen Einsatz von Wasserpistolen.

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Welche Songs haben euren Musikgeschmack verändert?

    Sehr viel und sehr lange habe ich Radiohead, Silverchair und The Smashing Pumkins gehört.

    Richtig die Ohren geöffnet haben mir aber dann Sigur Rós. Sowas sphärisches, irgendwie allumfassend und krass emotional hab ich dann, glaube ich, nie mehr so erlebt. Ich war mal auf einem ganz tollen Konzert von ihnen. Alle waren so ergriffen und die Tränen liefen einem, ohne, dass man es logisch erklären konnte. Die haben auch so wahnsinnig gute Musikvideos gemacht.
    PS ich kann das nicht an einem Song oder Album festmachen, merke ich gerade.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Welche Songs haben euren Musikgeschmack verändert?

    So auf Anhieb fallen mir ein:

    • Metallica - Enter Sandman
      Mein erster Kontakt mit Metal. Metallica-Fan bin ich nie geworden, aber das liebe ich heute noch!
    • Deine Lakaien - Love me to the end
      Meine ein paar Jahre ältere Goth-Cousine hat mich damit erfolgreich auf die dunkle Seite gebracht.
    • Garbage - Only happy when it rains
      Für mich damals Mitte der 90er (zusammen mit Skunk Anansie) der Anfang, was weibliche Vorbilder in Rock/Alternative angeht. Für die Hochphase von riot grrrl bin ich ein kleines bisschen zu jung und Punk war eh nie so meins, aber Shirley Manson hab ich im TV gesehen (im oben verlinkten Mitschnitt vom Bizarre 1996) und wusste sofort: genau so will ich sein! Garbage ist auch eine der wenigen Bands, die ich selbst für mich entdeckt hab. Ansonsten hab ich immer viel das gehört, was mein Umfeld gehört hat, aber Garbage ist ganz meins.
    • Apocalyptica - Path
      Ich konnte vorher nie viel mit rein instrumentaler Musik anfangen, aber Path hat eine so unglaubliche Energie, dass mir der Gesang gar nicht gefehlt hat, auch wenn ich die Version mit Sandra Nasic sehr mag.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Welche Songs haben euren Musikgeschmack verändert?

    Zitat Zitat von meh Beitrag anzeigen
    die absolute offenbarung: refused - new noise
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  19. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Welche Songs haben euren Musikgeschmack verändert?

    Ich glaub tatsächlich Radiohead - Ok. Computer war so meine erste Offenbarung im Sinne von "Musik flasht mich total weg". Aber auch ich habe Alanis Morisette gehört oder Zombie von The Cranberries, Songs die ich immer noch gerne höre.

  20. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Welche Songs haben euren Musikgeschmack verändert?

    Zitat Zitat von shine.on. Beitrag anzeigen
    Tatsächlich hat "Kygo - Firestone" mir so ein bisschen das Tor zu topical house geöffnet. Ich fand House und im allg. elektronische Musik furchtbar. Das ist auch bei den meisten Sachen immer noch so.
    Bei mir wars, als ich vor Jahren in nem Restaurant den Kygo Remix von Ed Sheerans "I see fire" gehört hab. Seitdem lieb ich Tropical House, vor allem von Kygo, da gefallen mir fast alle Remixe (seinen Remix von Cut your teeth oder Take on me kann ich sehr empfehlen).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •