Antworten
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 165
  1. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Würdet ihr eigentlich euer Studienfach noch mal studieren?

    nicht nebenbei arbeiten = faul?
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  2. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Würdet ihr eigentlich euer Studienfach noch mal studieren?

    Und "Man wird (wenn man viel bafög bekommt) quasi dafür belohnt, dass man faul ist." ist auch sehr einseitig betrachtet. Als ob BAföG nur danach berechnet wird, ob man jobbt oder nicht. Der Satz ist ein Schlag ins Gesicht für z. B. geringverdienende Eltern, die ihr/e Kind/er nicht finanziell unterstützen können.

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Würdet ihr eigentlich euer Studienfach noch mal studieren?

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Wobei ich das auch wirklich unfair finde. Es steht doch jedem frei, nebenher zu arbeiten.
    Man wird (wenn man bafög bekommt) quasi dafür belohnt, dass man faul ist.
    Regt mich immer noch auf, wenn ich nur dran denke.
    Mittlerweile sind die Freigrenzen glaub höher, aber das war damals der Grund, weshalb ich kein bafög bekommen habe&quasi gezwungen war, nebenher recht viel zu arbeiten (meine Eltern haben nix bezahlt &ich hätte sie aber niemals verklagt).
    Naja, Bafög ist doch aber für die, die ihren Lebensunterhalt eben nicht bestreiten können, wovon man ausgeht, wenn man Vollzeit studiert.
    Es ist halt ne 40h-Woche vorgesehen, also ust es eigentlich eher Arbeitsschutz.
    So gesehen kannst du auch sagen, das Gesetz beschneidet die Rechte der Angestellten, die gerne 70h die Woche arbeiten möchten.

    Zitat Zitat von BomChickaWahWah Beitrag anzeigen
    Und zu dem noch:
    "Und insgesamt finde ich es auch nicht so ideal, dass Kinder teils gerichtlich gegen ihre Eltern vorgehen müssen, um finanziell unterstützt zu werden, bevor sie Bafög bekommen."

    Das ist natürlich bitter, da liegt das Problem doch aber bei den Eltern, die ihrer Unterhaltspflicht nicht nachkommen.
    Initial ja, ich finde aber ein System, das gleichzeitig Studieren propagiert und die Verantwortung dann den Kindern überlässt, ihre Eltern zu verklagen, nicht fair. Kann man natürlich auch anders sehen.
    Vorher gibt es ja afaik Unterhaltsvorschuss, und das Jugendamt holt es dann von den Eltern zurück.

  4. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Würdet ihr eigentlich euer Studienfach noch mal studieren?

    ich kenn mich mit bafög nicht aus (bis auf eine ablehnung von schüler-bafög in der ausbildung), hatte aus diversen gründen einen studikredit bei ner bank.

    würde ich immer wieder so machen. meine eltern hätten sich das nicht leisten können mich zu bezahlen, und ich hätte mich mit meiner depression nicht auf sowas wie nebenjobs verlassen können. passte für mich so. hatte ich halt wenig geld dadurch aber passte für mich.
    war mit studium aber so ausgelastet dass ich, wie die meisten anderen, alles andere als faul war.

    und - ich würde jederzeit wieder so studieren. mit den rahmenbedingungen und die fächer auch (geisteswissenschaften, kein lehramt).
    Geändert von sternejule (05.04.2021 um 10:51 Uhr)
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Würdet ihr eigentlich euer Studienfach noch mal studieren?

    Was sich Eltern leisten können und sollten ist ja auch häufig subjektiv - da sollte bafög ja eigentlich eine objektive Einschätzung geben sollen. Deswegen hätten mich "echte" Fälle von diesem grenzenlosen "unfair" interessiert.

    Ich kenne mich aber nicht im Detail aus - habe Bafög in höchstsatz vor 15 Jahren bekommen, da arbeitslose Eltern ohne Besitz und Eigentum. Das war jetzt keine Überraschung. Seitdem ist ja auch sehr viel passiert.

  6. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Würdet ihr eigentlich euer Studienfach noch mal studieren?

    ich bin halt nicht das einzige kind, bei uns wäre das nicht drin gewesen.

    ich wüsste auch ehrlich gesagt nicht von was ich meinem kind ein studium finanzieren soll denk ich ganz oft.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Würdet ihr eigentlich euer Studienfach noch mal studieren?

    Ich habe während des Studiums mal ausgerechnet, was meine Eltern für 4 studierende Kinder berappt haben (und wir haben alle recht lange studiert, also nicht nur Bachelor, sondern zwischen 8-14 Semester) und war damals ziemlich geschockt. Zum Teil waren es wirklich 4 Kinder gleichzeitig. Aber gut, Bafög gab es nicht, genug Geld war grundsätzlich da. Aber ich denke meine Eltern waren sehr froh, als wir fertig waren.
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  8. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Würdet ihr eigentlich euer Studienfach noch mal studieren?

    Geschwister in Ausbildung werden auf jeden Fall bei der Antragstellung berücksichtigt.

    Aber wie gesagt: es ist ja subjektiv, was sich Eltern leisten sollen/wollen oder der Meinung sind, sie können nicht. Der Selbstbehalt bei unterhaltspflichtigen Eltern ist für viele sicher auch "am Rande der Armut" und sie können sich das überhaupt nicht vorstellen, wovon sie Unterhalt zahlen sollen usw. - dagegen sollte man ja meinen, gibt es objektive Kriterien.

  9. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Würdet ihr eigentlich euer Studienfach noch mal studieren?

    Im Ausgangspunkt ging es aber doch nicht um die Frage, wann Bafög gerechtfertigt ist, sondern darum dass es hieß, es hänge von der willkürlichen Entscheidung Einzelner ab, ob man welches bekommt?
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  10. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Würdet ihr eigentlich euer Studienfach noch mal studieren?

    so subjektiv fand ich das in meinem fall nicht als meine eltern mir zahlen gegeben haben was drin ist und was nicht. sie haben mir gleich gesagt dass ich arbeiten muss und/oder kredit. dass sie für kleine sachen da sind (druckerpatronen, beim umzug helfen), aber mehr nicht drin. und das hab ich auch so respektiert.

    mittlerweile versteh ich das auch viel besser. das sind ja mitunter alles sehr abstrakte sachen und sachen mit denen man so nicht so die berührungspunkte hat.


    aber das sind auch sachen, das ließ sich bei mir super familien-intern alles besprechen und meine eltern waren die besten seelischen stützen im studium.
    das ist je nach familiensituation sicher nochmal anders.
    Geändert von sternejule (05.04.2021 um 11:18 Uhr) Grund: doch zu privat oder sowas
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Würdet ihr eigentlich euer Studienfach noch mal studieren?

    Zitat Zitat von shine.on. Beitrag anzeigen
    Geschwister in Ausbildung werden auf jeden Fall bei der Antragstellung berücksichtigt.
    Ja. Ich hab damals auch mehr BAföG bekommen, als mein Bruder studiert hat. Und weniger, als er dann eine Berufsausbildung gemacht hat.

    Eine ehemalige Kollegin von mir hat 5 Kinder und meinte, dass sie und ihr Mann bestmöglich unterstützt haben. Im Gegenzug konnten die Kinder im Zweifelsfall nicht studieren, wo sie wollten, sondern wohnortnah, damit sie zu Hause wohnen bleiben konnten und so keine Miete anfiel.

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Würdet ihr eigentlich euer Studienfach noch mal studieren?

    Zitat Zitat von Ally Mc Beal Beitrag anzeigen
    Im Ausgangspunkt ging es aber doch nicht um die Frage, wann Bafög gerechtfertigt ist, sondern darum dass es hieß, es hänge von der willkürlichen Entscheidung Einzelner ab, ob man welches bekommt?
    Nee. Ich hab eingangs gesagt, dass die Berechnung nicht immer fair ist, eine Formulierung, die ich offenbar genauer hätte abwägen und durch differenziertere hätte ersetzen sollen.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Würdet ihr eigentlich euer Studienfach noch mal studieren?

    Zitat Zitat von sternejule Beitrag anzeigen
    so subjektiv fand ich das in meinem fall nicht als meine eltern mir zahlen gegeben haben was drin ist und was nicht.
    Krass. In meiner Familie wurde einfach nie über Geld gesprochen...
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  14. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Würdet ihr eigentlich euer Studienfach noch mal studieren?

    doch sowas wusste ich ziemlich früh und genau. auch was meine eltern für ihre rente und co machen und sowas.
    wir gehen damit sehr offen um.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Würdet ihr eigentlich euer Studienfach noch mal studieren?

    Sehr cool. Sowas hätte ich mir auch gewünscht!
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  16. Member

    User Info Menu

    AW: Würdet ihr eigentlich euer Studienfach noch mal studieren?

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Vorher gibt es ja afaik Unterhaltsvorschuss, und das Jugendamt holt es dann von den Eltern zurück.
    Das gibt es genauso vom BaFögamt, nennt sich Antrag auf Vorausleistung. Wissen nur leider die Wenigsten.

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Würdet ihr eigentlich euer Studienfach noch mal studieren?

    Zitat Zitat von sternejule Beitrag anzeigen
    so subjektiv fand ich das in meinem fall nicht als meine eltern mir zahlen gegeben haben was drin ist und was nicht. sie haben mir gleich gesagt dass ich arbeiten muss und/oder kredit.
    aber warum hast du dann kein bafög bekommen?
    there is a crack in everything
    that's how the light gets in

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Würdet ihr eigentlich euer Studienfach noch mal studieren?

    Zitat Zitat von selma_ Beitrag anzeigen
    aber warum hast du dann kein bafög bekommen?
    In meinem Bundesland müssen sich - Coronaerhebung - 40% der Studierenden komplett ohne elterliche oder Bafög Unterstützung das Studium finanzieren. Ich finde eigentlich schon, dass das anzeigt, das Bafög irgendwie nicht richtig funktioniert.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Würdet ihr eigentlich euer Studienfach noch mal studieren?

    Zitat Zitat von BomChickaWahWah Beitrag anzeigen
    Eine ehemalige Kollegin von mir hat 5 Kinder und meinte, dass sie und ihr Mann bestmöglich unterstützt haben. Im Gegenzug konnten die Kinder im Zweifelsfall nicht studieren, wo sie wollten, sondern wohnortnah, damit sie zu Hause wohnen bleiben konnten und so keine Miete anfiel.
    Ich hab auch aus diesem Grund eine relativ nahe Uni mit geringen Mieten (die halt im BaföG-Rahmen lagen) gewählt. Hab 2 Geschwister. Ich/wir haben den Höchstsatz bekommen und darüber hinaus nichts regelmäßiges.

    Mit nebenbei arbeiten hätte ich es wohl nicht gepackt. So hatte ich auch ein Sozialleben neben dem Studium (auch preiswert).
    Ich hab geschaut, dass ich mit dem BaföG auskomme und hab's geschafft.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  20. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Würdet ihr eigentlich euer Studienfach noch mal studieren?

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    In meinem Bundesland müssen sich - Coronaerhebung - 40% der Studierenden komplett ohne elterliche oder Bafög Unterstützung das Studium finanzieren. Ich finde eigentlich schon, dass das anzeigt, das Bafög irgendwie nicht richtig funktioniert.
    Das finde ich sehr viel, hast du einen Link zur Erhebung dazu?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •