Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 35 von 35
  1. Senior Member

    User Info Menu

    AW: 10.000 schritte - wie lange braucht ihr dafür?

    Ich brauche auch ca. 1,5 Stunden für 10.000 Schritte.

    Ja, ich achte, seit ich die Fitbit habe, sehr darauf und hatte noch keinen Tag darunter (in etwas über 1,5 Jahren). Mich motiviert das schon zu deutlich mehr Bewegung und ich glaube, wenn ich das einmal schleifen lasse, kriege ich den Dreh nicht mehr.
    Wenn ich arbeite, habe ich die 10.000 Schritte normalerweise vor Dienstschluss voll. Wenn ich nicht arbeite, kommt es darauf an, aber ich laufe zur Not auch abends noch eine halbe Stunde im Kreis durchs Haus, um auf 10.000 zu kommen.
    Mein Tagesdurchschnitt liegt bei 13.000.

  2. Senior Member

    User Info Menu

    AW: 10.000 schritte - wie lange braucht ihr dafür?

    Wenn ich nicht krank bin, schaffe ich die 10k locker, im Schnitt sind es >16k. Ich geh aber eher seltener spazieren, das ist i
    Prinzip die reine Alltagsbewegung. Kann gut sein, dass es jetzt mit Semesterbeginn wieder etwas weniger wird.
    800kcal wie biblio schaffe ich nur sehr selten.

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: 10.000 schritte - wie lange braucht ihr dafür?

    Sophie, trägst du den Tracker dann auch bei der Arbeit? Hier ist das strengstens verboten&irgendwie nervt es mich, dass das dann überhaupt nicht mitberechnet wird

  4. Member

    User Info Menu

    AW: 10.000 schritte - wie lange braucht ihr dafür?

    Ich schaffe das nur bei bewusst langen Spaziergängen/Wanderungen z.B. am Wochenende. Ich bin im Home Office, die Wohnung hat 50qm und meine wenigen Alltagswege erledige ich mit dem Fahrrad und fast nie zu Fuss.

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: 10.000 schritte - wie lange braucht ihr dafür?

    Zitat Zitat von MissBlurry Beitrag anzeigen
    Andere Frage: schaut ihr wirklich jeden Tag, dass ihr auf die 10.000 Schritte kommt?
    Ne. Ich hab so im Schnitt 6.000 Schritte. Das mischt sich aus Tagen mit 13.000 Schritten und mehr und Tagen, an denen ich nur 200 Schritte oder so mache. Ich gehe unglaublich gerne zu Fuß und binde das auch gerne in den Alltag ein (also, zwei Stationen vorher aus der UBahn steigen und den Rest laufen und sowas). Aber wenn ich keinen wirklichen Grund habe, rauszugehen, dann gehe ich auch nicht raus. Ich schaue dann schon mal, dass ich das einzige Einkaufen am Tag nicht direkt beim Supermarkt gegenüber erledige sondern ein bisschen weiter weg, damit ich ein bisschen mehr Bewegung habe, aber das sind dann auch nur so 2.500 Schritte oder sowas.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  6. Get a life!

    User Info Menu

    AW: 10.000 schritte - wie lange braucht ihr dafür?

    MissBlurry, ja ich achte da drauf. Aber nicht, weil ich eine komische Fixierung auf 10k Schritte hab (), sondern weil es ein guter Weg ist, mich genügend zu bewegen. Dadurch hab ich da eine Kontrolle drüber. In normalen Wochen mach ich jeden Tag meine 10k Schritte (und darüber hinaus) und gehe dafür bewusst spazieren oder laufen. Ich müsste sonst halt keinen einzigen Schritt vor die Tür setzen, weil ich nur 1 mal in der Woche einkaufen gehe und sonst komplett im HO bin (und keine Kinder hab, mit denen man mal rausgeht oder einen Hund oder sonstwas). Wenn ich es nicht „schaffe“ passiert mir aber auch nix (jetzt bei meinen Eltern über Ostern hab ich da aber nicht drauf geachtet, weil das ja kein Routine-Tag war und ich es auch nicht wild fand, dann eben nur ne kleinen Spaziergang mit meiner Mutter zu machen statt meinen üblichen großen).
    Geändert von Schnelmi (06.04.2021 um 20:56 Uhr)

    gmitsch gmatsch gmotsch

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: 10.000 schritte - wie lange braucht ihr dafür?

    ich gehe fast jeden tag joggen und komme trotzdem an vielen tagen nicht auf 10.000 schritte. jedenfalls nicht in homeoffice-zeiten. ich gehe gern auch weitere Alltagsstrecken zu fuß und liege oft auch deutlich drüber, wenn ich noch irgendwo hin muss. aber an manchen tagen hab ich halt nix zu erledigen und keine lust auf noch einen langen Spaziergang einfach so. Supermarkt etc. ist alles sehr nah.

  8. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: 10.000 schritte - wie lange braucht ihr dafür?

    Ich achte da auch drauf, allerdings ist mein Ziel auch immer nur eine Spazierrunde mit mind. 3000 Schritten. Da ich aber keine Uhr habe, sondern nur vom Handy zählen lasse, fallen Schritte innerhalb der Wohnung nicht ins Gewicht.

  9. Member

    User Info Menu

    AW: 10.000 schritte - wie lange braucht ihr dafür?

    Ich achte darauf, muss dafür aber im HomeOffice bewusst jeden Tag 50 min Spazieren gehen.

    Neben der Alltagsbewegung (Einkaufen, Kinder aus dem Kindergarten holen, in der Wohnung aufräumen, Müll zum Container bringen...) hab ich dann ca 13 Tsd Schritte im Schnitt.

  10. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: 10.000 schritte - wie lange braucht ihr dafür?

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Wenn ich nicht krank bin, schaffe ich die 10k locker, im Schnitt sind es >16k. Ich geh aber eher seltener spazieren, das ist i
    Prinzip die reine Alltagsbewegung. Kann gut sein, dass es jetzt mit Semesterbeginn wieder etwas weniger wird.
    800kcal wie biblio schaffe ich nur sehr selten.
    Ich bin meistens so bei 13.000-15.000 Schritten.
    Dass das 800 kcal sind, liegt vermutlich an meinem Gewicht

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: 10.000 schritte - wie lange braucht ihr dafür?

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Sophie, trägst du den Tracker dann auch bei der Arbeit? Hier ist das strengstens verboten&irgendwie nervt es mich, dass das dann überhaupt nicht mitberechnet wird
    Verboten, weil man keinen Schmuck/keine Uhr tragen darf? Ich trage sie bei der Arbeit am Bein (unterm Socken), das habe ich auch so gemacht, als ich noch viel Kinderwagen geschoben habe, weil da die Schritte sonst auch nicht gezählt wurden.
    Es tragen aber auch viele ihre Tracker am Handgelenk, mir ist außer bei der Hygienebegehung noch nie aufgefallen, dass da jemand was gesagt hätte.
    Mir ist das aber selbst zu unhygienisch, ich hab halt immer mal wieder trotz Handschuhen die Arme voller Blut oder Fruchtwasser.

  12. Senior Member

    User Info Menu

    AW: 10.000 schritte - wie lange braucht ihr dafür?

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    Verboten, weil man keinen Schmuck/keine Uhr tragen darf? Ich trage sie bei der Arbeit am Bein (unterm Socken), das habe ich auch so gemacht, als ich noch viel Kinderwagen geschoben habe, weil da die Schritte sonst auch nicht gezählt wurden.
    Es tragen aber auch viele ihre Tracker am Handgelenk, mir ist außer bei der Hygienebegehung noch nie aufgefallen, dass da jemand was gesagt hätte.
    Mir ist das aber selbst zu unhygienisch, ich hab halt immer mal wieder trotz Handschuhen die Arme voller Blut oder Fruchtwasser.

    Ja genau, wegen der Hygiene.

  13. Regular Client

    User Info Menu

    AW: 10.000 schritte - wie lange braucht ihr dafür?

    ich schaffe auch nicht jeden einzelnen tag die 10.000, im mittel aber schon. ich gehe allein schon 5x pro woche joggen und erreiche dadurch und mit gelegentlichen spaziergängen und alltagsbewegung recht problemlos 70.000+ in der woche

  14. Regular Client

    User Info Menu

    AW: 10.000 schritte - wie lange braucht ihr dafür?

    vor Corona hatten wir eine Schrittzählchallenge im Büro, da hab ich schon drauf geachtet und bin auch mal extra Wege gelaufen.
    Seit Homeoffice nutze ich die Uhr nicht mehr. Und will auch gar nicht wissen, wie wenig ich laufe

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: 10.000 schritte - wie lange braucht ihr dafür?

    Wenn ich arbeite, laufe ich so 20k-25k Schritte. Jetzt darf ich nicht arbeiten und ich schaffe meistens nur so 5k.
    Ich war heute 2 Stunden mit den Kindern draußen, habe aber bislang nur 3600. Um jetzt die 10k zu schaffen, muss ich schon bewusst spazieren gehen. Mit den Kindern wird das einfach nichts. Entweder halten sie an jedem Blatt an oder fahren lieber Fahrrad.
    Manchmal in der Nacht denk ich, ich sollte lieber fliehen vor dir, solang ich es noch kann
    Doch rufst du nach mir, bin ich bereit dir blind zu folgen, selbst zur Hölle würd ich fahren mit dir
    Manchmal in der Nacht gäb ich mein Leben her, für einen Augenblick, in dem ich ganz dir gehör
    Manchmal in der Nacht möcht ich so sein, wie du mich haben willst und wenn ich mich selber zerstör
    Ich hör eine Stimme, die mich ruft, ich spür eine Sehnsucht, die mich sucht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •